PG/VG Verhältnis

09.01.2020 13:20
#1 PG/VG Verhältnis
avatar

Huhu,
ich habe hier: https://www.flotter-dampfer.de/cms/34/dl...fen-e-zigarette gelesen dass man für MTL Liquids mit eher geringem VG Anteil benutzen soll.
Zum einen stimmt die Aussage (zumindest generell)?
Zum anderen welcher VG Wert zählt denn als gering?
Und: Ich habe bei Riccardo einfach mal ein Aroma 15ml (vermutlich 100% PG) das würde ich mit 45ml 20mg Nikotin (55/35/10) mischen dann habe ich laut mischapp aber immernoch 66,25% PG drinne?
Vielen Dank im Vorraus


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 13:39
#2 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Ich habe eben noch einen Nikshot mit 99% PG gefunden, nur scheint mir da das Mischverhältnis auch nicht grade ausgewogen


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 13:51
#3 RE: PG/PV Verhältnis
avatar
Moderator

Wer MTL dampft legt oft nicht so den Wert auf Riesenwolken. Da PG der Geschmacksträger ist, dampfen eben einige MTL mit höherem PG Anteil. Das VG ist mehr für die Wolken verantwortlich und ein schlechter Geschmacksträger.
Du mußt aber durch probieren deinen eigenen Weg finden.

Versuch mal diesen Rechner zu benutzen. Wird von vielen empfohlen und ich nutze ihn auch selber.

klick


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 13:56
#4 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Zitat von dalailamer im Beitrag #2
Ich habe eben noch einen Nikshot mit 99% PG gefunden, nur scheint mir da das Mischverhältnis auch nicht grade ausgewogen


Shots sind nicht zum sofortigen Konsum bestimmt, sonder zum weiter mischen (selber mixen)
Die gibts auch mit 99,9 % VG gleiches Spiel.

Also abhängig vom VD (Coil) sollte man die Mischung wählen. MTL VD haben oft Coils mit kleinen Liquidöffnungen deshalb sollte man da
55% (PG) 35% (VG) 10% (H2O) oder max. 50% / 50% PG / VG nehmen.

Manche mögen aber den hohen PG Anteil nicht, weil dieser für mehr Flash / Throathit sorgt. Wer also sanften Dampf möchte kann dies auch
mit höherem VG Anteil erreichen. Bsp.: 30% (PG) 70% (VG)


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 13:57
#5 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Zitat von dalailamer im Beitrag #1
Huhu,
ich habe hier: https://www.flotter-dampfer.de/cms/34/dl...fen-e-zigarette gelesen dass man für MTL Liquids mit eher geringem VG Anteil benutzen soll.
Zum einen stimmt die Aussage (zumindest generell)?
Zum anderen welcher VG Wert zählt denn als gering?


Das stimmt so pauschal nicht. VG ist viel dickflüssiger als PG, deshalb kann es, gerade bei MTL-Fertigcoilern, schonmal zu Nachflussproblemen und damit Kokeln kommen. Man kann aber z.B. reinem VG einen Teil Wasser zumischen, um die benötigte Viskosität zu erreichen.

Die meisten Fertigcoils im MTL-Bereich sollten mit 50/50 PG/VG gut klar kommen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 14:03
#6 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Also kann ich ruhig mal was bestellen und dann eben ausprobieren?
Vielleicht als Hinweis noch, benutze den Nunchaku 2 und Aspire Nautilus

@Nrwskat1 genau diesen Rechner habe ich benutzt nur eben als App auf meinem Handy


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 14:14
#7 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Zitat von dalailamer im Beitrag #1
Ich habe bei Riccardo einfach mal ein Aroma 15ml (vermutlich 100% PG) das würde ich mit 45ml 20mg Nikotin (55/35/10) mischen dann habe ich laut mischapp aber immernoch 66,25% PG drinne?


Ach ja: So einfach ist es mit dem Mischen dann nicht. Dein obiges Beispiel hat dann vermutlich viel zu viel Aroma drin.
Ich denke, es gibt für Dich zwei Möglichkeiten:

1. Du nimmst Longfills, das sind meistens 60-, 100-, oder 120ml-Flaschen, die mit Aroma für genau die Liquidmenge vorbefüllt sind. Da musst Du dann rechnen, wie viele Nikotinshots und wieviel Nullerbase in jeweils welcher Zusammensetzung Du da drauf kippen musst.
2. (würde ich machen) Mische gleich richtig selbst. Hol Dir ein paar Flaschen, PG, VG, Shots und Aroma. Eine 1ml-Spritze und ein kleiner Messbecher dazu und dann kann's schon losgehen.
Da Du auf 15mg willst, würde ich mal schauen, ob Du Shots in 30PG/70VG findest, da Aromen in PG kommen. Wenn Du den kleinen Rest dann mit PG auffüllst, sollte das ungefähr passen, so genau kommt es nicht drauf an.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 14:14
avatar  SMS
#8 RE: PG/PV Verhältnis
avatar
SMS

Abseits der Viskosität gibt es auch weitere, individuelle Gründe die für oder gegen VG oder PG sprechen. Leider vertrage ich nur eine bestimmte Menge PG/Tag. Sobald ich diese überschreite, stellen sich ungewünschte Hautveränderungen ein. Sehr bedauerlich, da ich ein paar 100% PG Liquids nur in Maßen konsumieren kann. Wiederum fand ich anfänglich die Süße von VG unerträglich. Inzwischen habe ich mich aber dran gewöhnt.

Wie schon von meinen Vorrednern erwähnt, muss man u.U. sein persönliches Ideal in Abstimmung mit seiner Hardware finden. Von den üblichen Kandidaten VG, PG und H2O gibt es noch Ethanol und PEG, was als zulässige Möglichkeit gehandelt wird. Meistens findet sich aber eine Lösung mit den ersten drei Basenbestandteilen. Ich kann nur jedem raten, die Bestandteile getrennt voneinander zu besorgen, sodass man sein Ideal für sich finden kann.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 14:18
#9 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Zitat von Dampfnudel16 im Beitrag #7
Zitat von dalailamer im Beitrag #1
Ich habe bei Riccardo einfach mal ein Aroma 15ml (vermutlich 100% PG) das würde ich mit 45ml 20mg Nikotin (55/35/10) mischen dann habe ich laut mischapp aber immernoch 66,25% PG drinne?


Ach ja: So einfach ist es mit dem Mischen dann nicht. Dein obiges Beispiel hat dann vermutlich viel zu viel Aroma drin.
Ich denke, es gibt für Dich zwei Möglichkeiten:

1. Du nimmst Longfills, das sind meistens 60-, 100-, oder 120ml-Flaschen, die mit Aroma für genau die Liquidmenge vorbefüllt sind. Da musst Du dann rechnen, wie viele Nikotinshots und wieviel Nullerbase in jeweils welcher Zusammensetzung Du da drauf kippen musst.
2. (würde ich machen) Mische gleich richtig selbst. Hol Dir ein paar Flaschen, PG, VG, Shots und Aroma. Eine 1ml-Spritze und ein kleiner Messbecher dazu und dann kann's schon losgehen.
Da Du auf 15mg willst, würde ich mal schauen, ob Du Shots in 30PG/70VG findest, da Aromen in PG kommen. Wenn Du den kleinen Rest dann mit PG auffüllst, sollte das ungefähr passen, so genau kommt es nicht drauf an.


Die 15ml Aroma kommen halt im 60ml Fläschchen und da bin ich dann davon ausgegangen dass man die bis 60 ml auffüllt


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 14:25
#10 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Zitat von dalailamer im Beitrag #9


Die 15ml Aroma kommen halt im 60ml Fläschchen und da bin ich dann davon ausgegangen dass man die bis 60 ml auffüllt


Achso, ja das ist dann wohl in der Tat so ein Longfilldings, dann passt das. :) Auf der Flasche müsste aber drauf stehen, ob das Aroma in purem PG ist.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 14:25
#11 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Zitat von dalailamer im Beitrag #9
Die 15ml Aroma kommen halt im 60ml Fläschchen und da bin ich dann davon ausgegangen dass man die bis 60 ml auffüllt


Jo so kenn ich das auch.
Drum kauf ich solche Sachen nicht, wenn man sich die Menge Aroma im Verhältnis zur Gesamtmenge anschaut ist das recht viel Verbrauch.
Auf 60 ml kann man auch mit 0,8 ml Aroma auskommen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 15:42
#12 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Ich dampfe ausschließlich mtl und außer dem Anteil von PG im Aroma, ohne PG, also vorwiegend nur mit VG und destilliertem Wasser. Je nach Verdampfer habe ich unterschiedliche Zusammensetzungen von 50/50 VG/H2O bis zu 75/25 VG/H2O. Dass man bei mtl gezielt den Anteil von PG erhöhen muss ist meiner Erfahrung nach Quatsch. Die Händler verkaufen meist kein destilliertes Wasser in pharmazeutischer Qualität, daher ist es irgendwo verständlich, dass einem die PG reindrücken wollen. Ob das allerdings vom gesundheitlichen Aspekt her besser oder schlechter ist, vermag ich nicht zu sagen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 15:53
#13 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Eine Allergie gegen PG ist wohl höchst selten, immerhin ist es überall in Cremes, Duschgel/Shampoo, Zahnpasta etc. enthalten. Ich würde sagen, es ist reine Vorliebe. Am Anfang würde ich der Einfachheit halber eben auf ca. 50PG/50VG gehen und dann kann man ja ein bischen herum probieren.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 16:05
#14 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Dann Versuch mal mein Beispiel und ändere je nach Empfindung.
Danke schön
Kann ich das Thema irgendwie auf gelöst setzten?


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 18:45
avatar  Lok
#15 RE: PG/PV Verhältnis
avatar
Lok

Zitat von Dampfnudel16 im Beitrag #13
Eine Allergie gegen PG ist wohl höchst selten, immerhin ist es überall in Cremes, Duschgel/Shampoo, Zahnpasta etc. enthalten.....

Und in Astmaspray z.B.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 20:10
#16 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

mtl und ein muss von höheren pg gehalten halte ich für einen historisch bedingten sachverhalt, aufgrund schlecht entwickelter fertigcoils. für mich habe mich irgendwo ran getastet und bin bei 70/30 vg/ pg gelandet. ev 1% wasser drin. das gibt mir die dampfkonsistenz die ich mag. mtl mit selbstwicklern.
jeder muss das selbst für sich und seinen verdampfer evaluieren. irgendwann passts und nan ist glücklich. es gibt kein richtig oder falsch m. m.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 21:00
#17 RE: PG/PV Verhältnis
avatar

Alles reine Geschmacksache...wie beim Aroma selbst.

Ausschließlich mit Fertigverdampferköpfen, nutze ich nun
seit über 4 Jahren nur 40:60 Liquid: "Einwandfrei"
Selbst unser Offline-Shop Vorort, bietet sein Fertigliquid nur
in diesem Mischungsverhältnis an und Das...seit Jahr und Tag...
mit durchschlagendem Erfolg.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2020 23:36
avatar  LoQ
#18 RE: PG/PV Verhältnis
avatar
LoQ

Tja der Nautilus....da scheiden sich ja echt die Geister....bei mir lief er lange Zeiten (als Nebenher-Dampfe) am besten mit 60VG/40PG, allerdings habe ich den Nautilus nie zum Dauernuckeln benutzt.
Bei 50/50 hatte er die Tendenz zum Bettnässen und alles über 60% VG (ohne Wasserzusatz) brachte ihn eher zum kokeln....der hatte für mich immer nur ein schmales Band möglicher Liquidmischungen....
Bei 60ml Flaschen mit ca. 15 ml Inhalt greifst du meiner Beobachtung nach natürlich in das zweitteuerste Fach (nach 10ml Fertigliquids). Dennoch verstehe ich es ganz gut, weil manches in 120er Gebinden gar nicht angeboten wird und als pures Aroma auch nicht. Zum testen die ideale Größe meiner Meinung nach.
Alles selbst mischen ist natürlich eine eigene Kategorie....gefällt nicht allen Menschen ;-))


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht