Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#1 von hochnebel , 16.08.2019 01:21

Schönen Abend zusammen

Es gelüstet mich wieder einmal nach dekadentem Luxus (😅😂) und da der Geburtstag näher rückt, kann man sich ja auch mal was gönnen um den Schmerz des älter werdens etwas zu dämpfen...🧐

Seit einiger Zeit besitze ich eine (Bloody) Brunhilde, welche mich sehr vom Konzept Top-Coil RTA überzeugt hat. Zwar gab es auch schon Phasen, in denen ich wieder vermehrt RDAs gedampft habe und die Brunhilde entsprechend etwas herumstand. Aber dass ich, sobald ich die Brunhilde dann wieder mal in die Hand nehme, gegebenenfalls neu wickle und/oder bewatte, die RDAs mehrheitlich rumstehen lasse, zeigt mir selbst wie sehr ich diesen RTA mag.

Nun gibt es ja an einigen Orten - wie ich finde überaus ästhetische - vergoldete Brunhilden zu kaufen. Da die Brunhilde ja schon einige Monate auf dem Markt und entsprechend teilweise bereits mit etwas Rabatt zu kaufen ist, wirkt sich dies natürlich auch positiv auf die Preise der veredelten Exemplare aus - zumindest bei einigen Anbietern.

Ebenfalls interessant fände ich den VG Extreme. Diesen würde ich mir dann wohl in schwarz zulegen. Oder vielleicht auch in Gold, wer weiss...

Die Frage ist jetzt, lohnt es sich einen solchen zu kaufen, oder bietet er gegenüber einer Brunhilde nicht wirklich einen "Mehrwert" (wenn man das Gesamtpaket betrachtet)? Dass die Verarbeitung auf einem höheren Niveau sein dürfte, ist mir bewusst, ebenfalls besteht hier natürlich ein grösserer Prestigefaktor. Mich interessiert jedoch die Performance (Geschmack, Dampfentwicklung, Nachfluss, Einfachheit der Handhabung): ist diese auf Augenhöhe mit der Brunhilde, oder gar besser?

Ich habe natürlich auch Kenntnis von zumindest einigen anderen Topcoilern, die es sonst so gibt: Corona, Taifun BT, Bogati, die GSV Kanonenrohre und ein ominöses "Tank Ding". 🤡 letztere zwei fallen für mich aus Gründen der schlechten Verfügbarkeit weg (ich hätte gerne einen neuen Verdampfer). Beim Corona befürchte ich ist die Situation ähnlich. Was mich total fasziniert, auch wenn ich es gleichzeitig irgendwie schräg finde, ist der Taifun BT (das ist der wo das Mesh quasi vertikal reinkommt, richtig? Weil sonst verwechsle ich da was). Ob und wie gut der BT verfügbar ist, weiss ich aber nicht. Bleibt noch der Bogati. Da bin ich total gespalten. Einerseits ist mir Stutt Art ziemlich unsympathisch - hauptsächlich wegen der fast schon lächerlich dreisten Preispolitik bei diesen 350€+ Bodycurve Boxen, die man erst dann überhaupt benutzen kann, wenn man dazu noch einen 70€ Akkudeckel, 30€ Feuerknopf und 20€ Plastikschraubenzieher kauft. Mir ist klar, dass das nichts mit dem Bogati RTA zu tun hat, ich wollte nur mal anmerken, wie unglaublich daneben ich diese Preispolitik finde. Schreckt mich persönlich als potenziellen Kunden absolut ab, selbst wenn ich so eine Box in der Minute verdienen würde. Beim Bogati selbst finde ich den Preis - jedenfalls für die Standardvariante - in Ordnung, befürchte aber, dass dieser tendenziell für etwas tiefere Wattbereiche ausgelegt ist als ich bevorzuge (Brunhilde dampfe ich mit 60-75W, Dual Coil RDAs etwas höher so ~90W). Liege ich da richtig? Ebenfalls kann ich schon jetzt sagen, dass in diese Löcher für die Dual Coils viele meiner Coils nicht reinpassen werden.

Sooo das war jetzt wieder ein langer Text, dafür ist die Schlussfrage kurz: welcher ist der beste?😁 ist natürlich letztlich Geschmackssache, klar, aber ich denke es gibt sicher einige die in einem ähnlichen Wattbereich unterwegs sind und Erfahrungen mit den o.g. Verdampfern haben. Was denkt ihr?😊

Im Übrigen möchte ich nicht nerven mit allzu vielen Fragen. Wenn es zuviel ist, einfach sagen 😇 ich finde die Community hier wirklich toll und sie hat mir schon oft weitergeholfen. Ich möchte das keineswegs einseitig ausnützen oder so, deswegen habe ich auch einige meiner Builds vorgestellt und ein paar Sachen gereviewt, um der Community etwas zurückzugeben😊

So das wars von mir, machts gut und vape on☁️


LoQ hat das geliked!
hochnebel  
hochnebel
Beiträge: 120
Registriert am: 08.04.2018

zuletzt bearbeitet 16.08.2019 | Top

RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#2 von flaxi , 16.08.2019 11:23

Hi! Also vorweg: Ich kann dir nicht sagen, welcher der "Beste" ist - nur, welchen ich aus bestimmten Gründen (rein subjektiv) besser empfinde für meinen Anwendungsbereich!
Da ich aber einige von dir genannten Verdampfer besitze und in Gebrauch habe, äußere ich mich gerne zu dem einen oder anderen:

Zitat von hochnebel im Beitrag #1
Ebenfalls interessant fände ich den VG Extreme. Diesen würde ich mir dann wohl in schwarz zulegen.

Ich habe den in der schwarzen Edition und finde ihn tatsächlich optisch am Besten. Technisch ist der auch echt super, keine Probleme bisher gehabt und Bombengeschmack. Bei dem habe ich gerade meine (etwas ungewöhnliche) Lieblings-Konfiguration gefunden, die super mit Alien Coils auf einer spanungsgeregelten Box läuft.

Zitat von hochnebel im Beitrag #1
Beim Bogati selbst finde ich den Preis - jedenfalls für die Standardvariante - in Ordnung, befürchte aber, dass dieser tendenziell für etwas tiefere Wattbereiche ausgelegt ist als ich bevorzuge (Brunhilde dampfe ich mit 60-75W, Dual Coil RDAs etwas höher so ~90W). Liege ich da richtig? Ebenfalls kann ich schon jetzt sagen, dass in diese Löcher für die Dual Coils viele meiner Coils nicht reinpassen werden.


Also das würde ich so nicht bestätigen, du kannst durchaus Coils einspannen (du musst nicht zwagsläufig die Löcher benutzen, sondern kannst die Coils auch seitlich in die Klemmen einspannen. Da gehen durchaus auch Coils, die höher betrieben werden können - mache ich aber nicht, da für mich die Leistung und vor allem das Ergebnis bei einfachen Claptons richtig gut ist.
Dieser Verdampfer ist übrigens mein persönlicher "Testsieger" im Bereich "Zugverhalten" - mit originalem Driptip wohlgemerkt! Ach ja, ich betreibe ihn seit einiger Zeit mit Mesh Coil und bin jedes Mal wieder begeistert...
Zudem ist der Bogati vielseitig: Single, Dual und Mesh Coils nimmt der gerne auf und es funktioniert hervorragend.
(Die Preispolitik ist für mich übrigens noch nie ein Kaufargument oder ein Gegenargument gewesen - ich entscheide für mich persönlich, ob ich für den bestimmten Verdampfer so viel Geld ausgebe oder halt nicht. Es gibt ja immer noch die Möglichkeit, in China zu kaufen oder gebrauchte Ware zu wählen.)

Zu dem Brunhilde und dem Corona wurde glaube ich schon seeeeehr viel geschrieben, ich finde den Brunhilde Verdampfer ungeschlagener Sieger im Bereich "Preis / Leistung" und der Corona ist für mich ein typischer High-end Topcoiler. Da stimmt alles, aber der Preis ist natürlich auch im oberen Bereich. Die Verfügbarkeit ist gar nicht soooo schlecht wie ich auch erst dachte. Im Internet habe ich lange gesucht und nichts gefunden - in meinem Lieblings Ladengeschäft gab´s dann den Corona und den G-Rey Edition und die MTL-Version. Über Geschmacksentfaltung und Wolkenbildung brauchen wir nicht zu reden -auch in dem Bereich macht er der Kategorie "high-end" alle Ehre.


Du merkst wahrscheinlich schon, es ist alles eine Sache des persönlichen Geschmacks und du hast nun die Qual der Wahl. Ich bin froh, dass ich jeden einzelnen dieser Verdampfer besitze und genieße halt jeweils auf eine etwas andere Art. Du müsstest jetzt priorisieren und dann deine Entscheidung treffen - oder du kaufst einfach alle ;-)



Akkuträger
- Vaporesso Switcher
- Desire Rage
- Ehpro Armor Prime
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile und Profile Unity
- VandyVape Kylin M
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Damn Vape DOOM
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV


Conner Mc Lord und hochnebel haben sich bedankt!
 
flaxi
Beiträge: 193
Registriert am: 09.01.2019


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#3 von hochnebel , 17.08.2019 00:29

Zunächst mal vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Da hast du natürlich absolut recht, am Ende ist das alles eine Frage der persönlichen Präferenzen. Den objektiv "besten" gibt es nicht, aber es gibt geeignetere und ungeeignetere Verdampfer, je nach dem was man sucht. Daher hab ich auch bisschen beschrieben wie ich selbst gerne dampfe.

Für den VG Extreme habe ich zwischenzeitlich eine Farboption gefunden, die mir noch besser gefällt (und optisch auch toll mir meiner schwarz-goldenen SL Class harmonieren würde): vergoldet, und dann ein schwarzes Tankshield dazu. 😎

Was mir beim VG Extreme auch sehr gut gefällt, ist die angewinkelte, von schräg unten kommende Luftführung. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einer ähnlichen Airflow gemacht, und zwar die des Rebirth RDA. Da merkt man mMn halt wirklich, dass bereits bei 70-90W ein Geschmacksniveau erreicht wird, für das z.B. ein Drop Dead 100+W benötigt. Da die beiden RDAs sonst recht ähnlich sind - die Gestaltung der "Posts" (bzw. "Befestigungs-Slots" für die Coils - ist ja eig. ein Postless-Deck) ergibt sich beispielsweise direkt aus dem Drop Dead* - schliesse ich daraus, dass es diese von unten kommende, angeschrägte Airflow ist, die den Unterschied macht.
Wie ist das beim VG Extreme? Liefert er die geschmacklichen Resultate, die sich man beim betrachten einer solchen Airflow erhofft?

Mesh im Bogati ist auch ein interessanter Punkt, gut dass du das angesprochen hast. Ich habe ja beide Profiles, RDA und den Unity RTA, ersteren ganze 3 (!) mal, wobei ich mich mittelfristig wohl von mind. einem trennen werde - was aber keineswegs heisst, dass meine Begeisterung für diesen RDA abnahm. Mittlerweile haben sich einfach mehrere, ebenfalls sehr von mir geschätzte Verdampfer (Brunhilde, DD, Rebirth,...) zu meiner regelmässigen Rotation dazugesellt 😁. Vom Unity war ich...ich will nicht sagen enttäuscht, aber der Profile RDA hat natürlich enorme Erwartungen an die Tankversion generiert, welche sie meines Erachtens nicht zu 100% erfüllen konnte.
Nun aber zum eigentlichen Punkt: aufgrund dieser Verdampfer habe ich natürlich auch Erfahrung mit Mesh, allerdings lediglich in Form der Wotofo und Nexmesh Streifen speziell für die Profiles. Und da ist meine Erfahrung einfach, dass dieses Mesh relativ heikel ist. Wenn man - etwa wenn man mit dem Schraubenzieher oder Mesh Tool nicht aufpasst - eine Delle ins Mesh macht, ist dieses danach ziemlich sicher unbrauchbar. Selbst wenn man die Delle kosmetisch wieder ausbessern kann - ein intaktes Glühverhalten habe ich in diesen Situationen nie mehr richtig hinbekommen.
Beim Bogati gibt es solch vorgefertigte Meshstreifen ja nicht, sprich man muss auf Mesh von der Spule ausweichen. Ist dieses ebenfalls so anfällig? Weil wenn ja, stelle ich es mir dann doch recht schwer und auch mühsam vor, einen Build hinzukriegen, der performt wie er soll.

Alle will ich aus Gründen der Vernunft nicht kaufen - jedenfalls nicht auf einen Dätsch. 😄

Im Moment präferiere ich den VG Extreme - Verfügbarkeit, vielversprechende Luftführung, tolle Optik, ist alles da 😁


LG
Hochnebel




* Wen das im Detail interessiert, dem kann ich das Video von Mike Vapes - den Mastermind hinter dem Rebirth RDA - empfehlen, in dem er den Verdampfer vorstellt.


hochnebel  
hochnebel
Beiträge: 120
Registriert am: 08.04.2018

zuletzt bearbeitet 17.08.2019 | Top

RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#4 von Defau1t , 17.08.2019 13:37

Moin,

glücklicherweise habe ich die meisten der Verdampfer oder habe sie mal besessen.

Zur Brunhilde:
Die Brunhilde war, nachdem ich wochenlang mit den Dochten rumexperimentiert habe, ein relativ günstiger und zuverlässiger Topcoiler. Bei mir hat jedoch schlussendlich nur ein kompletter Wechsel der Dochte geholfen. Schlecht fand ich, dass das Befüllloch zu klein war und die meisten meiner Flaschen gesifft haben. Hinzu kam, dass ich auch häufiger mal durch das Luftloch befüllt habe. Final kann ich sagen, dass die Brunhilde sicherlich ein günstiger Topcoiler ist, bei mir aber im Vergleich zu den folgenden Verdampfern definitiv keinen Mehrwert lieferte und wieder gehen musste. Auch geschmacklich war die Brunhilde für mich die Schwächste.

VG Extreme:
Ich bin ein ziemlicher Fan der Verdampfer aus dem Hause VG. Bis auf den V6, welcher mir auf Grund der Kindersicherungen nicht zusagt, habe ich alle Verdampfer besessen. Der Extreme ist für mich auf einer Ebene mit dem Corona V8. Geschmacklich gefallen mir sowohl die untere als auch die obere Airflow sehr gut. Das Velocity Deck akzeptiert jede Art von Coils, das Befüllen läuft trotz Abziehen der Topcap super. Ein kleiner Manko ist, dass der Extreme mit Alien Coils, 80 Watt und mehreren Zügen hintereinander recht heiß wird. Auch die Ultem Optik sagt nicht jedem zu. Alles in allem aber ein Top Verdampfer, auch nach meinem kürzlich erfolgtem Frühjahrsputz durfte er bleiben.

Corona V8:
Jeder hat vom Corona gehört, daher musste ich mir damals auch einen gönnen. Der Corona ist mein Lieblings- und Alldayverdampfer. Das Deck bietet mir bis zu einem Coildurchmesser von 3.0 mm reichlich Platz. Aktuell laufen zwei Kanthal Alien bei 60 Watt. Der Corona ist einwandfrei verarbeitet und erhitzt sich im Vergleich zum Extreme kaum. Geschmacklich finde ich ihn am besten, wobei der VG Extreme ihm nur ganz leicht nachsteht. Einziges Manko ist hier die Verfügbarkeit. Wenn man wie ich gerne Menthol haltige Liquids dampft, wird auch ein extra Glastank für sportliche 18 € benötigt. Allerdings sind bei Ebay auch immer gebrauchte Exemplare im sehr guten Zustand zu bekommen. Auch Offliner können immer mal wieder einen Auftreiben.

SA Bogati:
Ich konnte mich für den Bogati leider nie wirklich erwärmen, da er auf Grund seines Hybridcharakters doch sehr überdacht erscheint. Durch die Möglichkeit das Gerät Single, Dual und Mesh zu betreiben erscheint er mir als zu undifferenziert. Auch die Kritiken haben zum Teil gezeigt, dass er nichts wirklich exzellent könne. Da ich keinen Besitze, kann ich dir weder zu oder abraten. Gebraucht zu einem guten Preis würde ich ihn gerne mal testen.

Taifun BT:
Der BT musste bei mir auch wieder gehen, obwohl ich das Gerät nicht schlecht fand. Der Geschmack war wirklich gut. Allerdings fällt nach langfristiger Benutzung doch der immense Verbrauch von Liquid und Watte ins Gewicht. Leider mussten bei meinem auch die Pfosten getauscht werden, da sie eine unterschiedliche Länge aufwiesen. Schlussendlich taugen mir der Extreme und der Corona deutlich mehr.

Das Tank Ding:
Mein Tank Ding habe ich tatsächlich kürzlich hier an @flaxi verkauft. Das Tank Ding ist ein super Verdampfer, der im Geschmack auch mit einfachem Edelstahl Draht an den Extreme und den Corona dran kommt. Er ist lediglich meinem Frühjahrsputz im Hochsommer zum Opfer gefallen, da ich einfach viel zu viele Geräte besitze.

Wenn ich keines dieser Geräte besäße bzw. mir eines kaufen wollen würde, wäre es der Corona. Wenn er neu sein soll, würde ich mal einen guten Offliner fragen. Meiner hat mir gerade einen neuen Flash e Vapor V4.5+ organisiert, obwohl Arthur im Urlaub ist. Auch Coronas habe ich schon zwischen den Batches für Kollegen organisiert bekommen. Ansonsten würde ich einfach bei Ebay nach einem schauen.

Alternativ kann es auch der Extreme sein, obwohl ich den Corona einen Hauch mehr präferiere.


Setups:
Paranormal mit Corona V8
Therion mit Taifun GT4
Minikin V2 mit VG Extreme
Minikin V2 mit Recoil RDA
Dotbox 75W mit Kayfun 5
Dotbox 75W mit Kayfun Prime


Digedag hat das geliked!
hochnebel hat sich bedankt!
 
Defau1t
Beiträge: 1.019
Registriert am: 10.04.2016


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#5 von flaxi , 17.08.2019 22:31

@hochnebel

Zitat von hochnebel im Beitrag #3
Wie ist das beim VG Extreme? Liefert er die geschmacklichen Resultate, die sich man beim betrachten einer solchen Airflow erhofft?

Ja, wenn ich dich richtig verstehe, dann ist das genau der Punkt, den ich beim VG Extreme hervorheben würde. Durch die beiden Airflows und der Möglichkeit mittels der Positionierung der Coil den Luftstrom stark zu beeinflussen ist dieser Verdampfer für mich ein absoluter Topkandidat, den ich zu hundert Prozent weiterempfehlen würde.
Ganz wichtig dabei ist mir, dass deswegen die anderen aufgeführten Verdampfer deswegen nicht schlechter sind!
Den Corona liebe ich auch, so wie das Tank Ding und den Bogati. Auch der Brunhilde Verdampfer gehört für mich in diese Reihe, das wird aber eher kontrovers diskutiert.

Zitat von hochnebel im Beitrag #3
Alle will ich aus Gründen der Vernunft nicht kaufen - jedenfalls nicht auf einen Dätsch. ��

Da haben wir es doch: Kauf dir die Verdampfer nach und nach in der Reihenfolge der Verfügbarkeit. Somit sind wir wieder beim VG Extreme, den bekommst du online und offline ohne Mühe.
Die Priorisierung der anderen Verdampfer musst du selbst vornehmen, hast ja jetzt einige Tipps bekommen.

Zitat von hochnebel im Beitrag #3
Beim Bogati gibt es solch vorgefertigte Meshstreifen ja nicht, sprich man muss auf Mesh von der Spule ausweichen. Ist dieses ebenfalls so anfällig? Weil wenn ja, stelle ich es mir dann doch recht schwer und auch mühsam vor, einen Build hinzukriegen, der performt wie er soll.

Meiner Erfahrung nach ein eindeutiges "Nein"! Ich habe diverse Mesh von der Rolle und vom Blatt zurechtgeschnitten und hatte nicht ein einziges Mal Verschnitt. Ich habe einfach eines der Tools von Wotofo, VandyVape oder Mechlyfe genommen, um das Mesh halbrund zu machen.
Nur ein Mal hatte ich etwas Probleme mit dem Nachfluss bzw. war die Watte etwas zu stramm. Das ließ sich aber leicht beheben und war nach diesem Vorfall nie wieder Thema. Empfehlen würde ich das Zubehörteil "Mesh Stick", damit liegt die Watte etwas höher.
Interessant ist, dass zurechtgeschnittenes (feine) Mesh vom Blatt schon nach kurzer Zeit ziemlich "verbraucht" aussah, aber noch lange wunderbaren Geschmack lieferte...



Akkuträger
- Vaporesso Switcher
- Desire Rage
- Ehpro Armor Prime
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile und Profile Unity
- VandyVape Kylin M
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Damn Vape DOOM
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV


hochnebel hat sich bedankt!
 
flaxi
Beiträge: 193
Registriert am: 09.01.2019


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#6 von hochnebel , 19.08.2019 02:57

Hey @flaxi , auch dir herzlichen Dank für die ausführliche Antwort. 😊

Ja, der VG Extreme scheint ein toller Verdampfer zu sein😊 es wird wohl dieser werden. Wobei eben, im Laufe der Zeit gesellen sich vll noch andere dazu 😊

Eine Frage hätte ich noch: ich gedenke mir zum Extreme noch ein Tankshield ("Tank Design 3") dazu zu kaufen, da ich dieses schöner finde als das serienmässige Tankshield. Nun habe ich aber vereinzelt gelesen, dass es offenbar ziemliche Probleme (Verdampfer bzw. Coils werden nicht erkannt etc) geben kann im Zusammenhang mit einer Schraube, die man beim Tankshield wechseln öffnen muss. Hast du da Erfahrung? Ich denke (hoffe) nicht, dass das bei allen VG Extreme vorkommt (viele wechseln den Tank wohl auch gar nicht aus), aber es hat mich schon etwas stutzig gemacht. Und ich denke, in der Preiskategorie darf man schon erwarten, dass alles problemlos funktioniert (auch nachdem man ein Tankshield gewechselt hat) und kein herumgebastel nötig ist...🧐😅


hochnebel  
hochnebel
Beiträge: 120
Registriert am: 08.04.2018


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#7 von flaxi , 19.08.2019 08:01

Ich habe den Tank nicht gewechselt, aber den Extreme natürlich auch schon komplett auseinander gebaut zum Reinigen. Da ist das beschriebene Problem nicht aufgetreten. Müsstest sonst in speziellen Foren für Vapor Giant mal suchen bzw. über google versuchen relevante Threads dazu zu finden...



Akkuträger
- Vaporesso Switcher
- Desire Rage
- Ehpro Armor Prime
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile und Profile Unity
- VandyVape Kylin M
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Damn Vape DOOM
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV


hochnebel hat sich bedankt!
 
flaxi
Beiträge: 193
Registriert am: 09.01.2019


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#8 von Buexe , 19.08.2019 08:09


hochnebel hat sich bedankt!
 
Buexe
Beiträge: 232
Registriert am: 06.11.2018


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#9 von flaxi , 19.08.2019 09:26

Na, das ist ja eine einfache Lösung.. Schraube fester ziehen
Ich habe ja die Black Edition, die ist ja schon mit anderem Tankshield ausgeliefert...



Akkuträger
- Vaporesso Switcher
- Desire Rage
- Ehpro Armor Prime
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile und Profile Unity
- VandyVape Kylin M
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Damn Vape DOOM
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV


hochnebel hat sich bedankt!
 
flaxi
Beiträge: 193
Registriert am: 09.01.2019


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#10 von Defau1t , 19.08.2019 14:40

Also meiner funktioniert auch mit neuem Tankshield einwandfrei. Habe momentan aber auch Ultem drauf, auch nach mehrfachem Wechsel null Probleme.


Setups:
Paranormal mit Corona V8
Therion mit Taifun GT4
Minikin V2 mit VG Extreme
Minikin V2 mit Recoil RDA
Dotbox 75W mit Kayfun 5
Dotbox 75W mit Kayfun Prime


hochnebel hat sich bedankt!
 
Defau1t
Beiträge: 1.019
Registriert am: 10.04.2016


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#11 von hochnebel , 19.08.2019 15:44

Danke @Buexe für das verlinken des Videos, das war genau das was ich gemeint habe. Scheint aber wohl kein grassierendes Problem zu sein und für die allermeisten lässt es sich beheben durch festziehen der Schraube. Wäre also riesiges Pech, wenn das noch weitere Probleme machen würde, und davon will ich jetzt mal nicht ausgehen😇


hochnebel  
hochnebel
Beiträge: 120
Registriert am: 08.04.2018


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#12 von hochnebel , 29.08.2019 18:08

Plot Twist: habe nun einen vergoldeten Bogati bestellt 😅 es kam mir dann letztlich als die "vernünftigste" Option vor.

Bin mega gespannt auf den Verdampfer und sehe das optimistisch, bei den mehreren Wickelmöglichkeiten wird sich sicher was gutes finden lassen😇


hochnebel  
hochnebel
Beiträge: 120
Registriert am: 08.04.2018


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#13 von Defau1t , 03.09.2019 18:40

Von welchem Veredler war er denn jetzt?

Würde mich auch mal interessieren, wie du ihn findest. Und vor allem, falls du das ausprobierst, wie die einzelnen Wicklungsarten im Vergleich abschneiden. Ich bin weiterhin mit dem Corona und dem Extreme unterwegs, aber wie du bereits erwähnt hast, werden diese ja evtl. auch in deiner Sammlung einziehen.


Setups:
Paranormal mit Corona V8
Therion mit Taifun GT4
Minikin V2 mit VG Extreme
Minikin V2 mit Recoil RDA
Dotbox 75W mit Kayfun 5
Dotbox 75W mit Kayfun Prime


 
Defau1t
Beiträge: 1.019
Registriert am: 10.04.2016


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#14 von hochnebel , 10.09.2019 13:59

@Defau1t ich habe ihn direkt bei Stutt Art in Gold gekauft!

Zu den Wicklungen:

- Single mittig: find ich super!

- Dual (mitgelieferte Coils): positiv überrascht, etwas süsser als Single mittig, etwas wärmer. Leider ausgeprägte Verkrustung und "Russ" weil Stainless Steel (ich bevorzuge Ni80)

- Dual (Pilotvape Coils): muss ich nochmal ran, weil als ich die letztes mal eingebaut habe waren mir die einfach zu nahe am Driptip etc.

- Mesh (Vandy 80er Mesh): ist bei mir direkt wieder rausgeflogen, hat mir geschmacklich nicht zugesagt. Mesh Stick reinwürgen war auch ein riesen Kampf, auf Nachfrage bei Stutt Art hat man mir gesagt ich solle dazu die Pluspolschraube etwas lockern. Dabei habe ich mir natürlich gleich die Pluspolschraube zerkratzt, weil ich mit diesem mini Coilmaster Schlitzschraubenzieher da ran bin 😅 ist aber kein Desaster, sind ja alles "Scars of use" 😇


Single seitlich habe ich noch nicht probiert. Die Tage sollten auch sehr hochwertige Coils reinkommen speziell für Taifun/Bogati (mittige Single wieder). Da bin ich schon sehr gespannt drauf. Falls erwünscht kann ich auch etwas ausführlicher berichten, evtl. mit Bildern 😊

Alles in allem muss ich sagen dass ich bisher mit dem Verdampfer absolut zufrieden bin und den Kauf - trotz des hohen Preises - nicht bereue. Und schön sieht er auch aus 😁 Vergleichen mit dem Corona kann ich leider nicht, da ich keinen Corona besitze (ich strebe aber an dies sobald wie möglich zu ändern). Ich denke jedoch, dass man diese Verdampfer - trotz des gleichen Funktionsprinzips - nicht wirklich miteinander vergleichen kann. Es ist wie wenn man 2 Autos mit Allradantrieb vergleicht, aber das eine ist ein SUV und das andere ein Lamborghini. Gleiches Antriebskonzept, abgesehen davon sind es aber komplett unterschiedliche Autos mit unterschiedlichen Einsatzbereichen, in denen sie brillieren oder eben nicht. Ich dampfe meinen Bogati in einem Bereich von 30-50W, also tief für meine Verhältnisse! Den Corona würde ich wohl eher mit 60W aufwärts befeuern, ähnlich wie die Brunhilde. 😉


hochnebel  
hochnebel
Beiträge: 120
Registriert am: 08.04.2018

zuletzt bearbeitet 10.09.2019 | Top

RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#15 von flaxi , 10.09.2019 23:17

Sehr cool, dann scheinst du ja schon deinen Spaß zu haben...
Ich dampfe den Bogati ja zur Zeit mit Mesh und bin damit sehr zufrieden. Vielleicht probierst du mit Mesh noch ein wenig rum, da habe ich schon Unterschiede festgestellt.
Ich habe auch diverse Mesh Streifen im Bogati getestet (vorkonfiguriert und selbst zugeschnitten) und mir persönlich gefällt Mesh 100 aus NI80 am besten.
Im Dualcoil Betrieb gefallen mir - wie dir - die mitgelieferten Cloudwork Coils auch sehr gut. (Das sind Edelstahl Clapton 0,5*0,2.)
Single würde ich mal etwas "fetteres" probieren, z.B. Dreikern Fused Clapton, das ist auch sehr gut.
Der Corona ist - nach meiner Erfahrung - da tatsächlich etwas "anders". Dort gefallen mir aktuell recht einfache Twisted Coils (3*0,4 NI80) am besten. Aber das ist natürlich auch wie immer rein subjektiv auf mein persönliches Dampfverhalten bezogen.



Akkuträger
- Vaporesso Switcher
- Desire Rage
- Ehpro Armor Prime
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile und Profile Unity
- VandyVape Kylin M
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Damn Vape DOOM
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV


 
flaxi
Beiträge: 193
Registriert am: 09.01.2019


RE: Goldene Hilde oder VG Extreme...oder doch was anderes?

#16 von hochnebel , 11.09.2019 17:54

Ja macht auf jeden Fall Spass! Optisch natürlich auch ein Bijou geworden 😉



Ich liebäugle ja auch mit den ganzen Zubehörteilen, ich werd mir meinen Bogati evtl. ein bisschen pimpen mit einer DLC Topcap & Tankshield 😎 hab mir dummerweise an der Topcap an einer gaaaaanz kleinen Stelle bisschen die Goldschicht abgekratzt, bin damit am Tisch angeschlagen als ich eine Fruchtfliege bekämpft habe 😅🤣 (die Dinger fliegen immer den Fruizee und Peach Ice Tea Wolken nach - was eigentlich für die Authentizität dieser Liquids spricht 😁). Ist aber kein Desaster, sieht man auch wirklich nur in nem ganz speziellen Winkel 😇

Hab da mal mit Photoshop etwas aus den Bildern von der Stutt-Art Seite zusammengebastelt:



Würde bestimmt toll auf der schwarz-goldenen SX aussehen 😁


hochnebel  
hochnebel
Beiträge: 120
Registriert am: 08.04.2018

zuletzt bearbeitet 11.09.2019 | Top

   

Suche neuen Akkuträger
Uwell VD -köpfe

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen