NZZ - E-Zig Erwähnung

03.07.2018 10:36
avatar  channi
#1 NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar
Admini

Zitat
Der 35-Jährige zündet sich eine E-Zigarette an und öffnet das Fenster seines Büros.





Quelle: https://www.nzz.ch/schweiz/macrons-mann-...weiz-ld.1400128


__________________________________________________________________________________

Ich spiele hier nur

Unsere letzten Beiträge: *** Klick ***

Bitte bewertet Eure LIEBLINGS: Shops + Geräte, Zubehör, Aromen und Liquids




Facebook:
Aktionen auf Facebook und Dampfertreff bewerten
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook



Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!

Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.
Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE



Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.


Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...


Wir sind was wir denken.


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2018 10:46
#2 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar

Klingt gefährlich!

„Use the Force, Harry!“
-Gandalf, from The Chronicles of Narnia: Catching Fire

„Das Blöde an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen.“
-Leonardo da Vinci

 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2018 10:46
avatar  CmYk
#3 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar

Ja dann ist es kein Wunder das die Medien immer so viele Schadstoffe finden. Wusste gar nicht das man die auch anzünden kann.


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2018 10:47
#4 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar
Moderatorin

Daran merkt man, dass die Medein null Ahnung haben von der Materie - nix anderes. ;)

03.07.2018 11:42
#5 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar

Die Dummheit der Menschen und das Universum ist unendlich groß. Bei letzterem bin ich mir nicht ganz sicher.
(A. Einstein)


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2018 11:50
#6 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar


Hat jemand schon die Redaktion auf diesen Fauxpass aufmerksam gemacht?
Hoffentlich haben sie ihr Thema besser recherchiert als über die E-Zig.


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2018 13:31
#7 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar

omg^^

Naja - um meine typischen "Ezigaretten" anzuzünden, müßte schon Etwas im Format einer Lötlampe oder Schneidbrenner her.....

Hmm, der Artikel ist ja für heutige Verhältnisse schon ziemlig umfangreich - eine "wall of text". Der Autor scheint damit etwas überfordert gewesen zu sein und Redakteure, die das vor der Veröffentlichung gegengelesen haben müßten, ebenso. Es kann sein, daß der Autor vielleich einmal etwas Bestimmtes in einem Video wahrgenommen hat, daß vielleicht der eine oder andere Review-Gucker hier auch kennt.
Einige Reviewer fackeln, nachdem sie Watte in eine coil gepackt und mit Liquid getränkt haben, das Ganze kurz ab. Zur Erklärung: Es wird kurz erhitzt und dann mitm Feuerzeug dran und kurz ( !!! ) brennen lassen - das beseitigt lose in alle Himmelsrichtungen stehende Watteflusen. Ob das notwendig ist oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Vielleicht hat der Autor Sowas mal ausm Augenwinkel wahrgenommen und meint nun, "Ezigaretten" müsse man anzünden...
Der Begriff "Ezigarette" gehört für mich sowieso rigoros ausgemerzt. Dieses Abfackeln von Watteflusen is völlig unsinnig und die Reviewer sollten das bleiben lassen - das weckt bei Jemandem der es nicht kennt - das Dampfen - falsche Assoziationen und für Gegner des Dampfens ist es Munition, die gezielt genutzt werden kann.
Ein Dampfer macht zwar in den meisten Punkten auf die Haptik bezogen Dasselbe wie ein Raucher - nur deswegen funktioniert Dampfen ja überhaupt - aber er tut das mit ganz anderen Mitteln und Materialien.


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2018 13:40
#8 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar

Zitat von Dampfwolke11 im Beitrag #7
omg^^

Naja - um meine typischen "Ezigaretten" anzuzünden, müßte schon Etwas im Format einer Lötlampe oder Schneidbrenner her.....

Hmm, der Artikel ist ja für heutige Verhältnisse schon ziemlig umfangreich - eine "wall of text". Der Autor scheint damit etwas überfordert gewesen zu sein und Redakteure, die das vor der Veröffentlichung gegengelesen haben müßten, ebenso. Es kann sein, daß der Autor vielleich einmal etwas Bestimmtes in einem Video wahrgenommen hat, daß vielleicht der eine oder andere Review-Gucker hier auch kennt.
Einige Reviewer fackeln, nachdem sie Watte in eine coil gepackt und mit Liquid getränkt haben, das Ganze kurz ab. Zur Erklärung: Es wird kurz erhitzt und dann mitm Feuerzeug dran und kurz ( !!! ) brennen lassen - das beseitigt lose in alle Himmelsrichtungen stehende Watteflusen. Ob das notwendig ist oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Vielleicht hat der Autor Sowas mal ausm Augenwinkel wahrgenommen und meint nun, "Ezigaretten" müsse man anzünden...
Der Begriff "Ezigarette" gehört für mich sowieso rigoros ausgemerzt. Dieses Abfackeln von Watteflusen is völlig unsinnig und die Reviewer sollten das bleiben lassen - das weckt bei Jemandem der es nicht kennt - das Dampfen - falsche Assoziationen und für Gegner des Dampfens ist es Munition, die gezielt genutzt werden kann.
Ein Dampfer macht zwar in den meisten Punkten auf die Haptik bezogen Dasselbe wie ein Raucher - nur deswegen funktioniert Dampfen ja überhaupt - aber er tut das mit ganz anderen Mitteln und Materialien.


Wer macht denn sowas? Kenne ich nur von Silikatschnur, bei Watte bleibt doch dann nur noch Kokelgeschmack?

„Use the Force, Harry!“
-Gandalf, from The Chronicles of Narnia: Catching Fire

„Das Blöde an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen.“
-Leonardo da Vinci

 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2018 13:57 (zuletzt bearbeitet: 03.07.2018 14:01)
#9 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar

Die geben kurz "Feuer", sodaß sich Dampf entwickelt. PG und VG sind chemisch gesehen Alkohole. Entwickelt sich dampf, dann ist dieser Dampf ganz leicht mit einer Flamme entzündbar. Die machen das nur ganz kurz. Ich habe es probiert - ganz kurz anzünden, nicht "stundenlang" brennen lassen :) Ich habe keinen Unterschied bemerkt. Deswegen halte ich es auch für sinnfrei. Wenn ich wickle, dann steht auch keine Watte in alle Richtungen ab, die ich wegmachen müßte.
Das mit Watte is eh son Ding - die ziehen da gigantische Wattemengen rein - wenns geht auch noch Watte deren Gewichtspreis höher als der von Feingold ist, und dann rupfen sie aus der Wicklung mehr Watte ab und werfen sie weg, als in der coil ist...

BTT: Ich habe das Kontaktformular bei NZZ benutzt und freundlich bemängelt, daß man eine "Ezigarette" nicht anzünden kann oder muß.


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2018 17:07
#10 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar

Zitat von Dampfwolke11 im Beitrag #9


BTT: Ich habe das Kontaktformular bei NZZ benutzt und freundlich bemängelt, daß man eine "Ezigarette" nicht anzünden kann oder muß.


Zumindest ist es keine gute Idee!

„Use the Force, Harry!“
-Gandalf, from The Chronicles of Narnia: Catching Fire

„Das Blöde an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen.“
-Leonardo da Vinci

 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2018 20:15
#11 RE: NZZ - E-Zig Erwähnung
avatar

Naja in Zeiten, wo Leute auf die Idee kommen und nen frisch geduschten Hamster oder Meerscheinchen inner Mikrowelle trocken zu wollen.... dauert nict mehr lange, dann muß mangels eigner Denkfähigkeit ein Schild an öffentlichen Toiletten angebracht werden, daß man sich nachm Sch...... den hintern mit Klopapier abwischen soll....


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht