Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2020 im Kalender eintragen!

X

Vom geregelten Akkuträger zum mechanischen Akkuträger

#1 von V777 , 10.02.2017 13:16

Hallo Dampfertreff Community :)

Ich heiße Farid und bin froh eine nette und hilfsbereite Community gefunden zu haben! (Schleimspur) :D
Vor 1 Jahr bin ich auf das Dampfen umgestiegen und vermisse keine Zigarette mehr.
Angefangen habe ich mit dem Akkuträger Joeytech evic vtc und dem cubis Verdampfer.
Im Geschäft beraten gelassen und im Nachhinein hat man gemerkt, dass man vom Preis abgezockt wurde.

Seitdem beschäftige ich mit dem Thema und es macht mir Spaß. Man kann sagen, dass das ein Hobby wurde.
Irgendwann waren mir am vtc zu viele Einstellungen und somit habe ich mir den Kangertech subvod zugelegt.

Heute dampfe ich meist mit der Smok Alien und dem tfv8 Verdampfer da ich viel Dampf mag.
(Viele sind kein Fan von dem set.. also spart euch bitte die negativen Kommentare dazu)

Mittlerweile hat mich das mechanische dampfen gepackt. Mein Interesse ist sehr groß geworden und damit auch
meine Vorsicht gegenüber das mechanische Dampfen.

So viel zu mir.


Ich möchte von 0,15 und 0,5 Ohm auf 1-1,5 Ohm wechseln und Backendampfer werden weil ich mir erhoffe dass der Geschmack meiner Liquids besser wird. Und so viel Dampf muss nicht mehr sein..

Vor kurzem habe ich mich in den Dotmod Petri lite v2 verliebt in LILA
Jetzt komme ich zu meinem eigentlichen Fragen.

Hat dieser mechanische mod Entgasungslöcher?
Welches Draht und welche Watte benutze ich für 1-1,5 Ohm?
Welche Wicklung ist Standardgemäß dafür?
Icr oder ein Imr Akku?
Was gibt es zu beachten?

Die "Standarts" habe ich in meinem Kopf für das mechanische dampfen.

Bin mir allerdings unsicher was diesen mod betrifft.

Hat jemand Erfahrung damit?

Ich danke euch schonmal im Voraus!
Und wünsche einen angebehmen Start in das Wochenende!


V777  
V777
Beiträge: 8
Registriert am: 10.02.2017


RE: Vom geregelten Akkuträger zum mechanischen Akkuträger

#2 von Cawdor , 10.02.2017 13:17


Stell Deine Fragen doch bitte in einem passenden Bereich des Forums.
Dieser hier ist ausschließlich für die Vorstellungen gedacht und wird auch nur von sehr wenigen gelesen.




Herzlich Willkommen bei uns im Dampfertreff



Du bist jetzt für alle Bereiche des Forums freigeschaltet.

Die ersten wichtigen Infos findest Du hier in der Starthilfe: Newbies - kleine Starthilfe
Weiter geht es dann erst mal hier: • Newbie A B C / Schnell-Übersicht

Wenn Du Hilfe beim Einkaufen benötigst, kannst Du Dich hier mal umschauen oder dort Deine Fragen dazu stellen: • Einkaufs-Hilfe für Shops und Produkte

Einen Mitglieder Rabattaustausch findest Du hier: Mitglieder Rabattaustausch

Bitte lade hier keine Bilder und Avatare hoch, an denen Du nicht die Rechte besitzt. Auch das Verlinken von kommerziellen Seiten im Profil ist nicht erlaubt.

Unsere Regeln, die für das gesamte Forum und auch den Blog gelten, findest Du hier: Forenregeln

Bitte beachte, dass wir für detaillierte Angaben zum Thema Mischen einen eigenen Bereich haben, die Regeln findest Du hier: ➨ Regeln Mischbereich und Liquid-Finessen

Jetzt aber erst mal genug Lektüre für den Anfang. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß bei uns im Forum und wenn Du Fragen hast, einfach raus damit.



Nimm Dir am besten die Zeit und verschaff Dir einen Überblick über die gesamte Struktur und die einzelnen Bereiche des Forums; Hier gibt es für alles einen passenden Bereich in dem Du schon eine Menge Threads und Informationen finden kannst. Und wenn doch nicht, machst Du natürlich einfach einen eigenen Thread dort auf und stellst Deine Fragen.





« Hannibal Lecter hat unhöfliche Menschen ja ganz einfach aufgegessen. »
« Ich wollt's nur gesagt haben... »


Flohmarktregeln
Flohmarkt // Bazar // Trödeltreff // Sammelbestellung


 
Cawdor
SuperModerateuse
Little big cow
Beiträge: 10.802
Registriert am: 10.02.2014


RE: Vom geregelten Akkuträger zum mechanischen Akkuträger

#3 von Dampfphönix , 10.02.2017 13:48

Hm,

ich verstehe deine Intension.
Hier ist nur Vorstellung, mach am besten einen eigenen Beitrag in einer passenden Rubrik,
dann kann auch geantwortet werden.
Stell doch erst mal auf MTL um mit deinen aktuellen Akkuträgern,
und dann erst falls nötig auf die mechanischen. Beides gleichzeitig erzeugt nur das du nicht weisst woher welches Phänomen kommt.
Es gibt auch ganz tolle (teils auch ältere) ganz simple geregelte Dampfen wo es keine nervigen Menüs gibt wenn man nur die watt hoch schrauben will.
Da hat du dann alles schön einfach und der Schutz den die Reglung bietet ist noch da. Mechanische Akkuträger machen weder größere Wolken noch sind die irgendwie cooler,
das einzige was ist ist dass du das erstmal lernen musst damit sicher zu dampfen. Und die 1,5 Ohm nützen dir nichts zur Sicherheit wenn der Kurzschluss anders entstehet und da gibt es viele Möglichkeiten an die man denken kann und!...noch viel mehr auf die man keinen Einfluss hat. Verkettung mehrere Parameter die sich erst zeigen wenn es Wums macht.
Sooo gefährlich ist es auch nicht wenn man alles was wir kennen beachtet, nur...warum das Risiko? Sind die Vorteile größer als das Risiko?
Das ist persönliche ermessens- Sache. Gut das du fragst, viele tun das nicht.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.664
Registriert am: 10.03.2014


RE: Vom geregelten Akkuträger zum mechanischen Akkuträger

#4 von Frank Wange , 10.02.2017 17:37

Moin
also ich dampfe ab und zu auch gerne mal mechanisch,aber da habe ich einen kick drin und auf dem arachnid von itaste einen nautilus mit 1.8 ohm kopf.
mit niederohmigen verdampfern oder selbstwicklern würde ich da nicht experimentieren.
dabei bin ich schon ein ganzes jahr am dampfen und von anfang an mit dem wickeln vertraut.
warum soll man ein unnötiges risiko eingehen.um stylisch zu dampfen kannst du auch einen vamo oder evic supreme,provari,dani,siegelei oder eine andere röhre nehmen.
die gibt es zur zeit haufenweise,wenn man im netz ein bisschen sucht.
für gelegentliche dicke wolken nehm ich lieber meine 100 watt box oder den pico.
schönes wochenende
frank


Ego one,ijust 2,kbox40,istick 100,istick pico,evic supreme,vamo v5,vamo v6,hellhound mech mod, i taste vv,itaste arachnid mech mod,sir lancelot mech mod,lavafire stand,itaste vtr,siegelei legend v2,vision deus,aspire triton,trons ,ego one mini u.mega,melo2+3,protank,nautilus,nautilus mini,lemo drop,lemo 2,kayfun 3.1,big german tank,wismec theorem,iclear 30,smok trophy v2 ,hellboy tröpfler,subvod kit ....und 2 kleine evods


 
Frank Wange
Beiträge: 501
Registriert am: 02.07.2016


   

Danke für das tolle Forum
Ahoi, Käpt'n Phil bitte an Bord zu kommen zu dürfen.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz