Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Umfrage: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

Es kann nur eine Antwortmöglichkeiten gewählt werden!

35
11,9%
120
40,8%
139
47,3%
Sie haben entweder bereits abgestimmt, oder Sie haben nicht die nötigen Rechte, um an dieser Umfrage teilzunehmen.
292 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.

Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#1 von radelife , 30.01.2016 22:53

Bei dieser Umfrage geht es in die Richtung 'Gesundheit' und es gibt nur eine Antwortmöglichkeit.


Beste Grüße, radelife

Von meinem Amiga 500 gesendet


 
radelife
Beiträge: 4.352
Registriert am: 01.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 552..

zuletzt bearbeitet 30.01.2016 | Top

RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#2 von tutnet , 30.01.2016 22:55

ich wollte NIE mit rauchen aufhören ich mache das aus reinem Genuss habe nur eine alternatve gefunden die viele Vorteile hat und mich im gleichen mase befriedigt.


tutnet  
tutnet
Beiträge: 1.546
Registriert am: 04.08.2011
Geschlecht: männlich
Ort: WN


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#3 von Qualmwichtel , 30.01.2016 22:58

Motivation:
Geschmack (mal andere Aromen als "Marlboro verbrannt"), Geld sparen (ja...es ging mir fast nur ums Geld "g").
Gesundheit?
Nö....das ging gar nicht:
Nikotin per se hatte für mich schon 1001 gesundheitliche Risiken nach meinem damaligen Wissen Januar 2010... nebst drei Tödlichen:
Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs.

Warum sollte das beim E-Rauchen anders sein? Nikotin wollte ich ja nie weglassen....also ging ich diese 1004 gesundheitlichen Risiken ein.
Plus weitere 5000 unbekannte Risiken, denn ich wusste ja nicht, was drin ist....


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern

zuletzt bearbeitet 30.01.2016 | Top

RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#4 von radelife , 30.01.2016 23:01

Ich habe auf die 2. Antwort geklickt.
Da ich damals auf die 40 zugehe und anfange, morgens immer abhusten zu müssen, fing ich an über meine Gesundheit nachzudenken. Rein zufällig entdeckte ich die Dampfe und das wars.


Beste Grüße, radelife

Von meinem Amiga 500 gesendet


 
radelife
Beiträge: 4.352
Registriert am: 01.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 552..


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#5 von GyNOkoLOGIKer , 30.01.2016 23:15

Ich lernte auf einem Seminar einen Dampfer kennen und er machte mich anhand seiner Informationen neugierig.Als starker Raucher( 1Paket Pueblo pro Tag)betrat ich 3Wochen den ersten Dampfshop
und kaufte mein erstes Equipment.Schon einen Tag später als mein Spinnerakku laden musste,drehte ich mir eine Zigarette und wollte sie rauchen.aber sie schmeckte mir nicht und ich machte sie nach 3 Zügen wieder aus und fuhr zum Dampfladen um mir einen weiteren Akku zu kaufen.Habe ab dem 2ten Tag des Dampfens nie wieder geraucht. Und das nach 15 Jahren Rauchen.Ich hatte zum Glück nie große,gesundheitliche Probleme durch das Rauchen. Klar lag man Abends auf der Couch und hörte seine Lunge piepen(Kurzatmigkeit) und natürlich vermisste man seinen verlohrengegangenen Geruchs-und Geschmackssinn nicht bzw. war es mir lange Zeit nicht bewusst gewesen das es so ist.Geldsparen war nie ne Motivation und habe ich leider auch nicht machen können.Ich erfreue mich aber über die vielen tollen Dampfsachen die sich im Laufe der Zeit so angesammelt haben.Ich bereue nichts :)


-----Immer bedenken!!!!Ohne Fun,kein Spaß !!!!----


GyNOkoLOGIKer  
GyNOkoLOGIKer
Beiträge: 1.606
Registriert am: 27.04.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Meine Meinung steht fest!Da laß ich mich auch nicht von Tatsachen beeinflussen.


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#6 von Tulpenstengel , 30.01.2016 23:23

In erste Linie natürlich wegen der Gesundheit. Dieses ist ganz klar. Ich habe die verschiedene E Ziggi´s usw. bereits länger ins Augen gehabt, aber wo meine Frau mit eins nach Hause gekommen ist und ich natürlich auch mal nuckeln wollte, habe ich ein paar Tagen auch zugeschlagen und habe ein tolles Teilchen gekauft. Klar spart man auch ein menge Geld, aber dieses ist nicht ausschlaggebend gewesen.
Spaß habe ich auch daran an den verschiedene Liquids. Mal dieses, mal was anderes. Ich hoffe das ich es auch durchhalte auf dauer.
Ich Dampfe jetzt vorerst mit 6mG Nikotin. und es klappt bis jetzt ganz gut. Toi toi


 
Tulpenstengel
Beiträge: 15
Registriert am: 16.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Kreis RE


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#7 von radelife , 30.01.2016 23:25

Es wäre sehr gut, wenn jeder auch ein kleiner Kommentar dazuschreibt und nicht nur "klickt".
Kein Zwang, aber eine kleine bitte :-)


Beste Grüße, radelife

Von meinem Amiga 500 gesendet


 
radelife
Beiträge: 4.352
Registriert am: 01.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 552..

zuletzt bearbeitet 30.01.2016 | Top

RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#8 von kosch , 30.01.2016 23:27

Ich konnte meinen exzessiven Zigaretten Konsum nicht mehr vor mir selbst rechtfertigen. Ich habe ein Big Pack am Tag verraucht gestunken wie ein Aschenbecher und mochte mich selbst nicht mehr. Von dem Geschmack morgens im Mund will ich gar nicht sprechen.
Aufhören - dafür war ich zu schwach. Dampfen eine Offenbarung.


 
kosch
Beiträge: 784
Registriert am: 26.08.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 40km von Stuttgart
Beschreibung: meistens beschäftigt


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#9 von lenichen , 30.01.2016 23:29

Mein freund hat solange rumgenöhlt bis ich dieses komische dingens dann doch mal probiert habe.
Jetzt dampf ich meine evod und noch so ein durchsichtiges atom-dingens seit ca. 2 jahren und hab meinen kippenkonsum von 20 auf 4-5 pro tag reduzieren können.
Hab auch nr. 2 angeklickt, weil ich zugeben muß, daß ich wieder besser luft bekomme.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 5.264
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#10 von meilenstein , 30.01.2016 23:53

War eher Zufall. Beim skypen mit einer Bekannten aus Kanada, erzählte sie mir, nicht mehr zu rauchen,
stattdessen zu dampfen. Schaute mich danach im Netz um, kaufte einem istick50 und Nautilus,
seitdem keine Pyros mehr.
Bin aber recht schnell auf Selbstwickler umgestiegen, und so soll es bleiben.


 
meilenstein
Beiträge: 752
Registriert am: 17.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#11 von pen2 , 31.01.2016 00:04

Um zum plotzen nicht mehr rausgehen zu müssen :)


 
pen2
Beiträge: 100
Registriert am: 24.01.2013


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#12 von sweetsmoke , 31.01.2016 00:29

Habe schon Jahre zuvor nicht mehr geraucht und war 100% auf snus. Zuvor hatte ich schon einmal mit der ersten Generation von Dampfern experimentiert, war aber alles schrottig, unbefriedigend und rel. teuer. Nachdem die Beschaffung von snus immer schwieriger wurde, und auch Zahnfleischprobleme auftraten, habe ich mich über die (damals) neuesten Dampfgeräte informiert und mir eine Starter-Set ego-W gekauft; das war´s dann
Seit dem häng ich an der Dampfe


 
sweetsmoke
Beiträge: 206
Registriert am: 09.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Raum Ka


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#13 von radelife , 31.01.2016 00:31

Nochwas:
Wer bei der Antwortauswahl "1" geklickt hat, und wegen einer Krankheit nichts kommentieren will - ist völlig OK!!


Beste Grüße, radelife

Von meinem Amiga 500 gesendet


 
radelife
Beiträge: 4.352
Registriert am: 01.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 552..


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#14 von Devassa , 31.01.2016 00:38

Ich hatte über 40 Jahre geraucht und alles versucht, damit aufzuhören. Nichts hat funktioniert. Eigentlich habe ich sogar
gerne geraucht, aber meine Gesundheit war schon mächtig angegriffen. Ich bin Krankenschwester und weiß aus Erfahrung,
was da auf einen zukommt. Nach meinem letzten Aufhörversuch habe ich dann resigniert und war sicher, dass ich innerhalb
der nächsten 10 Jahre mit Rollator und Sauerstoffflasche durch die Gegend laufe. Puh, das war heftig. Dann habe ich eine
Nachbarin mit E-Zigarette gesehen und wurde neugierig. Ich habe im Leben nicht geglaubt, dass ich damit dem Tabak
entsagen könnte. Doch nach meinem ersten Tag mit meiner neuen EVOD und Boysenbeere-Liquid hat mir der Tabak
nicht mehr geschmeckt.
Ich bin überhaupt nicht gläubig und trotzdem danke ich Gott, dass es diese Erfindung gibt. Sie hat mir das Leben
gerettet. Vielen Dank Mister Hon Lik ;-)



vaping falconer, Rosalin und Bendu haben das geliked!
 
Devassa
Beiträge: 1.612
Registriert am: 16.05.2014
Geschlecht: weiblich
Ort: München


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#15 von killer queen ( gelöscht ) , 31.01.2016 00:46

Ich hatte mir eine E-Zigarette von so einen Reklame Heini aufschwatzen lassen und habe sie dann aus Neugierte getestet. Infos über die Dinger gab es kaum.
Konnte aber mit den Dingern mit Rauchen sofort aufhören. War eigentlich nicht mein Ziel. Hatte fast drei Schachteln Zigaretten geraucht. Gesundheitliche Probleme
hatte ich nicht.


killer queen

RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#16 von UhrigerTyp , 31.01.2016 00:56

ich war damals 2011 sehr Krank durch das Rauchen, für mich war die E-Zigarette DIE letzte Alternative zum Rauchen,ich wäre sonst nie los gekommen vom Rauchen .

Ich bin nur aus gesundheitlichen Gründen umgestiegen!


Kardinal Uhriger - Euer Forumskardinal und Kaiser von China

Die fünf Sinne: Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn


 
UhrigerTyp
Beiträge: 37.434
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Eisenach in Thüringen
Beschreibung: Meister Popper


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#17 von GabrieleT , 31.01.2016 08:48

Ich habe auf gesundheitliche Gründe geklickt. Ich habe nun 35 Jahre geraucht und das morgendliche Abhusten wurde auch von Jahr zu Jahr schlimmer, zwischendurch immer mal wieder versucht aufzuhören. Im letzten Jahr bin ich mit zwei Versuchen auch mal wieder recht kläglich gescheitert.
Eine Freundin von mir hatte sich ein Evod-Starterset gekauft und mir eine zum probieren gegeben. Ich war begeistert von den Aromen, das Dampfen hatte ich schon mal vor einigen Jahr angefangen, allerdings mit Tabakaromen, die ich nicht so doll fand und es dann auch wieder eingestellt.

Am nächsten Wochenende zog ich los und habe mir das Starterkit und ein paar 18er Liquids besorgt. Eigentlich hatte ich gar nicht den Vorsatz ganz mit dem Rauchen aufzuhören, nur halt nebembei dampfen, um den Zigarettenkomsum zu reduzieren. In der ersten Woche hat sich der Zigarettenkonsum schon auf die Hälfte reduziert. Am dritten Wochenende habe ich gar keine Zigaretten mehr nebenbei geraucht, und in der Firma mit meinen Sozialkontakten noch ca. 2 am Tag, die aber auch schon nicht mehr richtig schmeckten. Nach dem vierten Wochenende habe ich gar keine Zigaretten mehr angefasst. In der Firma kann ich am Schreibtisch dampfen (Einzelbüro) und gehe mit meinen Sozialkontakten, eine Mitarbeiterin dampft mittlerweile auch, mit in den Raucherraum zum Dampfen (da nehme ich dann schon mal die Nebox oder eine Eleaf Mini oder die Eleaf Istick TW60 mit).

Für mich eine wirkliche Alternative, um nicht mehr rauchen zu müssen. Der Husten ist jedenfalls weg und Treppen kann ich wieder im Sauseschritt hinauf, ohne mit Schnappatmung oben anzukommen - was will der Mensch mehr. Im Nikotinbereich bin ich auf den Evods bei 12 und bei den Großen auf 6er-Nikotin.



Rosalin hat das geliked!
 
GabrieleT
Beiträge: 242
Registriert am: 22.11.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Rheinland
Beschreibung: Dampfverkosterin


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#18 von Gelöschtes Mitglied , 31.01.2016 09:10

" Sonstiges "

Bei mir waren es ganz simple Gründe.

Ich hatte mich schon immer über den Dreck geärgert, der durch`s Tabakrauchen verursacht wurde. Gardinen die nicht mehr richtig weiss wurden, obwohl alle 14 Tage mit Chemikalien traktiert, der gelbbraune klebrige Film auf allen Flächen, der irgendwann zu dauerhafter Verfärbung geführt hat, Tabakkrümel überall, Aschespuren.....bäh.
Der Umstieg kam dann begründet aus gleich mehreren Faktoren. Zu den genannten Oben kam hinzu, dass es seit einigen Monaten komplett aus war mit Arbeiten, ALG-II war angesagt. Ich hatte schon angefangen, zu Hause Kippen zu sammeln um da nochmal was herausbröseln zu können, meine Mutter und meine Schwester anzubetteln um Geld für Tabak.
Ich habe dann einen Dampfer ne Wolke machen sehen an einem Imbiss und diese Wolke, die ich sah, gab den Kick. Ich bin hin, habe ihn gesprochen, was er da macht. 5 Minuten crashkurs " was ist Dampfen ? " und fertig - nächsten Tag eingekauft, erledigt. Meine Erkenntnis : Dampfen funktioniert, WEIL es die kippe so gut simuliert.
Über Gesundheitliches habe ich erst viel später angefangen nachzudenken.



RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#19 von oile69 , 31.01.2016 09:10

Gesundheitliche Gründe waren es bei mir. Das morgendliche Abhusten wurde immer schlimmer, war fast schwarz, ich konnte kaum noch Treppen steigen, konnte kein Rad fahren, wurde Nachts mit Atemnot wach. Und irgendwann nach mehreren Versuchen, auch mit Big Pharma, gelang ich zur Ezig. Am Anfang mit ner Mini und 18mg dann kamen andere Geräte dazu und teilweise auch Fehlkäufe, aber ich kam meinem Ziel immer näher das Nik zu reduzieren, von 18 auf 12, von 12 auf 9 und von 9 auf 6, teilweise reichen mir auch schon 3mg. Mein Ziel ist und bleibt auch 0mg


In Ohm we trust


 
oile69
Beiträge: 890
Registriert am: 04.09.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Nebel
Beschreibung: 24/7 Dampfer


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#20 von WolfgangPu , 31.01.2016 09:42

Habe auf "sonstiges" geklickt.
Waren zahlreiche Gründe:
Hatte nach den ganzen Raucherjahren einfach keine Lust mehr auf Ziggis..die Luft war sozusagen raus, es war nur noch Zwang,
aus dem "Coolness" Alter bin ich rausgewachsen, keinen Bock ständig zu schauen "reichen die Ziggis bis x?" (habe in meinen Wohnort kein
Kiosk in der Nähe..nach Akkulaufzeit/Liquidmenge zu schauen ist einfacher).
Dann..abhängig von irgendwas zu sein, hat mich angenervt (seit ich Dampfe, habe ich nicht mehr das Gefühl, "abhängig"zu sein, da der
"Druck" beim Dampfen fehlt). Der Schmacht nach einer Ziggi war lästig - "Geschmeckt" hat es auch seit langen nicht mehr
==> zahlreiche Gründe. Meine Gesundheit war/ist und/oder Geld mir im Bezug aufs Rauchen eher zweitrangig bzw schxxxegal!

Aufhören konnte ich dennoch leider nicht, da einfach nicht willensstark und dazu eben die "mir egal"-Stimmung. Selbst das Antesten einer Dampfe
habe ich immer wieder vor mich hingeschoben..bis eben ein Arbeitskollege mit seiner Dampfe auftauchte und ich die neu erwachte Neugier nutzte
und direkt ein paar Tage mir eine Grundausstattung zulegte (Istick, Verdampfer + Liquid). Damit waren "die Probleme" gelöst...
..und wurden gegen andere, neue Luxus-Probleme (HWV, Immer-neue-Geschmacksrichtungen-Test-Sucht..) getauscht


Manche Menschen sind der lebende Beweis, dass Gehirnversagen nicht automatisch zum Tod führt!


AT: Eleaf iStick TC 40W/ iTaste 134/ Wismec RX200 & RX2/3 Joyetech Cuboid, evic-VTC mini/ iTaste SVD 2.0, SMOK Alien Box 220W TC
VD: div. Klein-VD., Joyetech eGo One Mega VT, Aspire Nautilus, Kanger Subtank Plus, Ehpro Nixon RDA, Ehpro Mr. Owl, KayLite Plus (Clone), Kayfun 3.1 (Clone) , SMOK TFV 8 Big Baby Beast, GeekVape Griffin 25 RTA + Eleaf Lemo


 
WolfgangPu
Beiträge: 115
Registriert am: 13.08.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln-Rath/Heumar
Beschreibung: Rauhe Schale - weicher Kern

zuletzt bearbeitet 31.01.2016 | Top

RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#21 von Faboe , 31.01.2016 10:23

Auch sonstiges...ich hatte für mehrere Wochen eine nochtrauchende Freundin zu Besuch und wollte sie nicht mit Zabakmief belästigen, also hab ich mir flux nen Starterset besorgt, gar nicht mal mit dem Ziel das Rauchen aufzuhören. Das hat aber von Anfang an so gut funktioniert, dass der Inhalator bleiben durfte...Geld hab ich leider wirklich nicht dadurch sparen können


Faboe  
Faboe
Beiträge: 216
Registriert am: 04.08.2014
Ort: 1000 Berlin 44


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#22 von Rachel , 31.01.2016 11:50

Mich haben die ständig vollgebröselte Tastatur und der Schmierfilm überall schon ziemlich gestört, der Husten morgens war ja ne Erkältung^^
Nach 35 Jahren mindestens 30 selbstgestopfte täglich, war mir klar, ich sterbe sowieso an Raucherlunge.
Das ich nach 2 Tagen Evod dampfen keine Zigarette mehr angefasst habe, ist für mich wie ein Wunder!!
Mittlerweise dampfe ich genüsslich den Nautilus mini und mische selber.

Rachel



Rachel  
Rachel
Beiträge: 39
Registriert am: 29.11.2015

zuletzt bearbeitet 31.01.2016 | Top

RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#23 von Linedancer62 , 31.01.2016 12:26

Ebenfalls snstiges.......
Ich habe mit dem E-Dampfen angefangen um meinen Zigarettenkonsum zu reduzieren(ca. 3BigBox pro Tag)
Gesundheitliche Probleme standen nie im Vordergrund.
Dazu beigetragen hat, das in Lübeck ein Damfshop aufgemacht hatte.
Also hin, beraten lassen und mit einem Ego Set nach Hause.
Zum Anfang habe weniger geraucht und auch gedampft.
Schlüsselerlebnis.. .... 5 Uhr morgens.. keine Zigaretten mehr... kein Kleingeld für Automaten... Tanke zu.
Also gedampft und gemerkt mir fehlt nichts.. Kein Schmacht... von da ab keine Zigarette mehr.
Lg.



 
Linedancer62
Beiträge: 170
Registriert am: 17.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Grömitz


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#24 von FreeWilli , 31.01.2016 13:41

Ich war bis vor knapp 3Jahren starker Raucher 40-60Stück am Tag.Hatte morgens immer
eine Husterei und mein Hausarzt sagte auch immer zu mir,das meine Lunge pfeift.
Ich dachte mir irgendwie sollte ich besser aufhören zu Rauchen.Nur wie?
Als ich mit meiner Frau dann im April 2013 in den Urlaub flog und wir im Flieger Zigaretten kauften
zeigte mir eine Dame die rechts neben mir saß ihre e-zigarette.
Ich dachte wow,da ich damals noch nie einen ego Akku mit CE 4 Verdampfer sah.
Sie sagte das man den Verdampfer nachfüllen kann.Als wir dann wieder zu Hause waren haben wir uns auch eine e-zigarette
und 30er Liquid gekauft.
Seither haben wir bis heute keine einzige Zigarette mehr in der Hand gehabt.
Wir haben dann immer wieder neue und bessere Geräte gekauft.
Mit Nikotin sind wir nun auf 0 herunter und der Husten und das pfeifen der Lunge ist auch weg.

LG FreeWilli


 
FreeWilli
Beiträge: 1.995
Registriert am: 19.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Pforzheim


RE: Warum seid ihr vom Rauchen auf Dampfen umgestiegen?

#25 von radelife , 01.02.2016 16:40

Nur 47 Mitglieder haben teilgenommen:-(

Ich habe dieses Thread erstellt und hat ein Ziel. Das sage ich jetzt noch nicht.
Ist also kein Plauderthread.

Es wird mehr Teilnehmer benötigt!
Ich dachte um die tausend....


Beste Grüße, radelife

Von meinem Amiga 500 gesendet


 
radelife
Beiträge: 4.352
Registriert am: 01.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 552..


   

Durchschnittsalter der Dampfer
Umfrage Durchschnittsalter der Dampfer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen