Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?

22.04.2015 09:27
avatar  Galaxy
#1 Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar

Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe ein Problem mit meiner Vamo V2 , bzw. mit den 18350-er Akkus ??

Mit den Panasonic CGR 18650 CH 2250 mAh 3,6 V, die mir empfohlen wurden, läuft sie wunderbar.
Um sie ab und an etwas „ausgehfeiner“ zu machen, habe ich auch die
Efest 18350 Gold 900 mAh ungeschützt (Pluspol flach) bei Akku-Teile.de gekauft.
Die Vamo gibt mit diesem Akku dann aber nach ca. 5 Dampfrunden diese Meldung aus : >> 02 << ,
und geht dann aus. Manchmal blinkt sie auch nur 2- 3 Mal und geht ebenfalls aus.
Habe dann mal die Spannung, oder was es auch ist (?) vom Akku angeklickt, es zeigte 3,6 V an.
Beim zweiten auch voll geladenem Akku, welches ich dann probiert habe, genau das Gleiche.
Bei diesem Akku ging die Vamo bei 3,8 V aus .
Bei Inbetriebnahme der Akkus zeigten sie aber 4,2 oder 4.1 v an.
Die Akkus sind nagelneu. Beim ersten Mal habe ich mir gedacht, naja, vielleicht müssen sie noch in Schwung kommen, aber nach dem 2. Mal Laden genau das gleiche Problem.
Die Vamo ist im No 2 – Modus eingestellt,ich dampfe bei ca. 11 Watt und Volt ist auf 3 .
Als Ladegerät habe ich das Nitecore Sysmax I 4 (neuer 2014 Version ) , auch nagelneu.
Woran kann das liegen ?
Sind es doch nicht die richtigen 18350-er Akkus ?
Hatte mich eigentlich vorher erkundigt und dachte, diese Akkus sind gut.

Könnt ihr mir helfen ? Dankeschön.


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2015 11:12
avatar  oreg2
#2 RE: Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar

Vielleicht hast Du eine schlechte Charge Efest Akkus bekommen,was bei diesem Hersteller keine Seltenheit ist bzw. war.
Efest übertreibt auch gerne bei den mah./A-Angaben.
Deine Messergebnisse sprechen jedenfalls für eine minderwertige/lestungsschwache Zelle.
Es kann gut sein,das der mit 3,8 Restspannung gemessene Akku unter Last dann so weit einbricht,das er unter die Abschaltschwelle von etwa 3,3 Volt gerät.

Abgesehen davon ist die Vamo (V2) recht stromhungrig,selbst hochwertige 18350er (z.B. AW IMRs) sind damit relativ schnell leergenuckelt.


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2015 13:09
avatar  Galaxy
#3 RE: Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar

Danke für den Tipp.

Echt ärgerlich , bringt ja echt nix, wenn man weiß, dass man mit so einem Akku noch nicht mal über den Vormittag kommt .
Wenigstens klappt es im langen 18650-er Modus sehr gut, das ist ja schon mal was.

Welche 18350-er Akkus, auch wenn die Vamo V2 stromhungrig ist, sind denn empfehlenswert für einen weiteren Versuch ?
Und gibt es Erfahrungen, wie lange man mit einem guten 18350-er so ca. hinkommt ?
Vielleicht hatte ich ja wirklich nur Pech mit der Charge... Aufgeben will ich noch nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2015 13:19
#4 RE: Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar

Hier findest Du alle Akkus, die @sk4477 schon mal in die Finger gekriegt hat, auch mit ihrer tatsächlichen Kapazität und der maximalen Belastbarkeit: Dampfakkus
Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, da ich weder die kurzen Akkus verwende, noch Erfahrung mit der V2 habe, aber bestimmt kann dir noch eine echter Experte weiterhelfen.


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2015 14:27
#5 RE: Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar

http://www.dampfakkus.de/akku_liste-nach....php?size=18350

Die Vamo hätte gerne Akkus, die obhalb der 6A liegen bei vollem Akku. Sinkt die Akkuspannung, steigt der tatsächliche Strom auch mal gerne auf ~8A und/oder etwas mehr.
Je mehr Strom, umso heftiger geht die Spannung wech.
Das schränkt die Zahl der Kandidaten ziemlich ein, an breiter Spitze liegt eigentlich der AW-Akku mit gerade mal noch ein paar Mitbewerbern, die ähnliche Leistungen vollbringen können.
Ich verlass mich da mal ausschliesslich auf die vom Propheten ermittelten Werte, vorzugweise den 5A-Kurven.

Ja, man kann die Vamo mit nur einem 18350er betreiben, deshalb ist die Röhre ja auch geteilt. Aber macht das wirklich Sinn? Ich würde mich da auf ein paar wenige Akkus eingrenzen, generell die Frage nach dem Sinn aber viel lieber eher mit nein beantworten, denn selbst mit verlässlichen Akkus, die nicht einbrechen, ist das Vergnügen doch recht kurz.

Vielleicht für unterwegs dezent ein günstigen IStick20 schiessen - der ist wesentlich kürzer, bietet dafür aber vergleichsweise Laufzeit satt.


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2015 14:27
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar
( gelöscht )

thx @Stefan42

Efest Gold hatte ich noch nicht in der Unprotected Version. Eigentlich waren die Gold bei Efest immer extrem schwachlastige Zellen (denke: ICR = viel mAh wenig A ) die als Protected gedacht waren. Warum Efest diese nun seit ner Weile als Unprotected anbietet, macht eigentlich keinen rechten Sinn - für uns Dampfer zumindest nicht, es gibt ja noch andere Anwendungsfälle. Aber ich versteh so manches bei Efest nicht...

Ferner ist Efest notorisch dafür, dass die Qualität oder Spezifikation der Zelle, die da unterm Schrumpfschlauch steckt, gerne stillschweigend mal geändert wird. Was heute gut war, ist morgen grottig und nächste Woche dann wieder ok. Und geschummelt wird auch, die Fantasie A - Zahlen der Purple Akkuserie z.b.

Hier im konkreten Fall denke ich ist die 900 mAh Gold Zelle schlichtweg zu schwachbrüstig. Besser funktionieren müsste (vermutlich - keine Garantie!) die höher belastbare Efest Purple IMR, oder eine Tensai 18350HP (das HP ist wichtig bei den Tensai) oder eben die extrem teuren AW IMR (Achtung, gibt viel Fälschungen)


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2015 14:34
#7 RE: Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar

Gerade die Tensai HP bei Amazon gefunden: http://www.amazon.de/dp/B00LTVYO10/

Nur der Preis ist für mich unverständlich: 99 Euro? Für was? Ein 10er-PAket oder 99 Euro dafür, das im Amazonlink was von 'mountainproph' steht? Die wollen bestimmt wissen, wieviel Zellen durch den Link beim Bergdoktor verkauft werden... :)


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2015 14:41
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar
( gelöscht )

99 Euro darf das ned kosten.. der Doppelpack kost sonst glaub um die 12 wenn ich ned Irre..
und den Referaltag müssmer wegmachen, sonst muss ich mich selber verwarnen - ich mach schnell ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2015 14:44
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar
( gelöscht )

schaut mal bei Intaste, Akkuteile und so.. die haben glaub auch Tensai.. Oder bei Enerdan, die gehören zu Tensai


 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2015 12:46
avatar  Galaxy
#10 RE: Vamo V2 - Fehlermeldung " 02" ->falsche oder defekte 18350-er Akkus ?
avatar

Danke für eure Hinweise. Sehr nützlich. Ja, die Kurven aus der Tabelle habe ich mir auch gestern dann mal angeschaut. Interessant.
Dann kann mich die Vamo mal... in der kurzen Version . Ist wohl besser so als ewiges Testen.
Die 18350-er kann ich ja dann verschenken, wenn sie überhaupt jemand will , schaun mer mal.
Für zu Hause und so bleibe ich dann bei den 18650-ern für die Vamo, denn sie ist echt gut, finde ich. Kaufe mir da noch ein paar weitere anständige Akkus dazu und dann wird das was.

Und eine IPV-Mini, meine erste Box dann, mit nem Samsung INR1865025R ist soeben bestellt und wird gleich abgeholt..., will schon was mit auswechselbarem Akku.

Danke euch auch nochmal
Bis denne


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht