FAZ 09.06.2021 "Desinformation zum Rauchen? Wie die Tabakbranche ins Corona-Fieber fiel"

11.06.2021 21:20 (zuletzt bearbeitet: 12.06.2021 07:19)
avatar  VeraC64
#1 FAZ 09.06.2021 "Desinformation zum Rauchen? Wie die Tabakbranche ins Corona-Fieber fiel"
avatar

https://www.faz.net/aktuell/wissen/nikot...ab-global-de-DE

Hier geht es um den Schutzeffekt, den das Rauchen gegen Covid 19 haben sollte, laut einer - inzwischen widerlegten - Studie aus Paris.
Die FAZ dazu:
"Die Studie eines griechischen Kardiologen, Konstantinos Farsalinos, wollte kurz darauf die Ursache für den Schutzeffekt gefunden haben: Nikotin könne den ACE2-Rezeptor beeinflussen, den das neue Coronavirus für den Eintritt in die menschlichen Zellen nutzt. Seine Nikotin-These durfte er bald auch als Mitautor in einem Editorial der Fachzeitschrift Toxicology Reports publizieren, dessen Chefredakteur mit weiteren Ko-Autoren und Farsalinos selbst offensichtlich eines gemeinsam hat: fest etablierte, Hunderttausende Euro schwere Verbindungen zur Tabak- und E-Zigaretten-Industrie."
"... Die Nikotin-Hypothese ist natürlich längst widerlegt, in Wirklichkeit haben Raucher ein deutlich erhöhtes Risiko für schwere Covid-Verläufe. Weil aber die Preprints mit den gewünschten Schlagzeilen auch medial schnell die Runde machten, erschienen weitere ungeprüfte Fachartikel aus der Feder Farsalinos’."

Weiß jemand mehr dazu?


 Antworten

 Beitrag melden
11.06.2021 21:40 (zuletzt bearbeitet: 12.06.2021 07:20)
avatar  VeraC64
#2 RE: FAZ 09.06.2021 "Desinformation zum Rauchen? Wie die Tabakbranche ins Corona-Fieber fiel"
avatar

Korrektur: FAZ vom 09.06.2021

Datum geändert
Luisette


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2021 06:56 (zuletzt bearbeitet: 12.06.2021 07:20)
avatar  Kroko
#3 RE: FAZ 09.06.2021 "Desinformation zum Rauchen? Wie die Tabakbranche ins Corona-Fieber fiel"
avatar

Es ist die Fortsetzung einer Schmutzkampagne aus dem letzten Jahr, die über 'le Monde' ihren Anfang nahm.
Dabei hatten 'investigative Journalisten' namentlich Stéphane Horeland und Ties Keyzer mit einer niederländischen Veröffentlichung schon Unmengen Dreck geworfen, besonders auf Farsalinos.

Die beiden haben jetzt im BMJ (Britisch Medical Journal ≙ Ärzteblatt) mit einem neuen Artikel einen Sprenger angestellt, der Werner Brösels Katzenexkrementwurfapparatur noch übertrifft.
Sie bewerfen blindlings alle Forscher, die je mit oder über Nikotin geforscht, die die wesentlichen Funktionszusammenhänge des cholinergen Rezeptorsystems nAChr's aufgeklärt haben, mit Dreck.

Changeux, Farsalinos, Poulas, ZahirAmoura, aber auch dem Journalist Christopher Snowdon wird in dem Pamphlet unterstellt, alle direkt von Big-T finanziert zu sein. Auch die Begrifflichkeit "Harm-Reduction" sei eine Erfindung der Zigarettenhersteller.

Dabei werfen sie sich noch huldigend vor ihrer schlüpfrigen Ikone Glantz in den Staub und deklarieren ihre wertvolle Arbeit als vom "The Investigative Desk" gesponsert, dem übrigens auch die SZ angehört.
Tritt man dort die Tür auf, findet sich als Financier die britische 'University of Bath'.
Die lässt sich aber im Gegenzug dafür zuvor eine strafbewehrte Verschwiegenheitserklärung gegenzeichnen.
Von niemandem anderen, als ihrem eigenen Mäzen



Bild Quelle: twitter

    Pulmologen sind die Impfverweigerer einer Harm-Reduction.
    Beide meinen es eigentlich nur gut, folgen aber gefährlichen Fehlüberzeugungen.

 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2021 09:25 (zuletzt bearbeitet: 12.06.2021 09:33)
avatar  LoQ
#4 RE: FAZ 09.06.2021 "Desinformation zum Rauchen? Wie die Tabakbranche ins Corona-Fieber fiel"
avatar
LoQ

Ohne jetzt zurück zu den Quellen zu gehen hat Farsalinos meines Wissens gesagt und versucht das zu belegen, dass Dampfer*innen einen erhöhten Schutz haben an Covid zu erkranken und nichts über den Krankheitsverlauf. Und ja eine Vermutung dabei war das Nikotin.
Dass Raucher*innen, vorausgesetzt sie haben sich angesteckt ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf haben, hat Farsalinos meines Wissens nach nie untersucht oder bestritten (mein Gedächtnis ist aber auch nicht mehr das jüngste). Ist sowieso wieder einmal lustig, die zwei sehr unterschiedlichen Nikotinzufuhren in eins zu werfen.

__________________________________________________________________
"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden
"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2021 10:20
avatar  Schimi
#5 RE: FAZ 09.06.2021 "Desinformation zum Rauchen? Wie die Tabakbranche ins Corona-Fieber fiel"
avatar

Ich schreibe wie LoQ aus dem Gedächtnis und ohne Quellen.
Bei den Parisern und Farsolinos ging es darum, dass Raucher eine geringere Chance haben an Covid zu erkranken.
Das andere Thema ist, dass wenn Raucher erkranken einen schwereren Verlauf haben. Zwei Erklärungen dazu waren, dass sie wahrscheinlicher eine vorgeschwächte Lunge haben und dass die Rauchzufuhr bei Hospitalisierung abrupt gestoppt wird.
Meines Wissens nach gibt es zu Dampfern weder irgendwelche Zahlen noch Studien mit bezug zu Covid.


 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2021 17:06
avatar  Schimi
#6 RE: FAZ 09.06.2021 "Desinformation zum Rauchen? Wie die Tabakbranche ins Corona-Fieber fiel"
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht