"klassische" Verdampfer gesucht

20.04.2021 08:13 (zuletzt bearbeitet: 20.04.2021 08:17)
avatar  bece
#1 "klassische" Verdampfer gesucht
avatar
Bilder Upload

Moin,
ich habe mal mit ego-t angefangen, dann den kleinen Selbstwickler von Bullismoker (Bezeichnung fällt mir nicht ein, habe ihn aber noch) auf Kingkong und Provari ;-), dann Dualcoils, alles immer um 1,5, und dann leider Subohm.
Ich möchte gern weg von Subohm, der Verbrauch ist, auch für Selbstmischer, enorm.

Nun meine Fragen.
Könntet Ihr mir 1,5er Verdampfer empfehlen? Kann ich die auf vorhandenen Mod's (Wismec R80 mit 510 Adapter und Pico momentan vorhanden) nutzen?
Oder gern auch Komplettset mit einem 18650.

Ich bin mit den heutigen Angeboten bzgl geschützt und
ungeschützt, und, was darf miteinander etc, nicht so vertraut. Sogar bei 510 gibt es nun verschiedene Größen 🤔.
Das war mal etwas einfacher.
Thx

Grüße Bece


Jibt Dir dit Leben eenen Buff, dann weene keene Träne. Lach Dir n Ast und setz Dir druff und baumle mit de Beene.


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2021 14:25
avatar  Schimi
#2 RE: "klassische" Verdampfer gesucht
avatar

Was meinst du denn mit 1,5er Verdampfer?
Und willst du nur weg vom Subohm (<1Ohm) oder willst du von Direct Lung zum Backendampfen (MtL)?
Suchst du einen Selbstwickler oder einen mit Fertigcoils?


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2021 14:33
avatar  bece
#3 RE: "klassische" Verdampfer gesucht
avatar
Bilder Upload

Ich meinte ab 1,5 Ohm 🤗.

Ich würde Fertigcoils bevorzugen.
Thx

Grüße Bece


Jibt Dir dit Leben eenen Buff, dann weene keene Träne. Lach Dir n Ast und setz Dir druff und baumle mit de Beene.


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2021 14:55
#4 RE: "klassische" Verdampfer gesucht
avatar
Bö(h)ser SMod

Der Zenith von Innokin wäre eine Option. Gibt es zwar auch mit 0,8 Ohm, aber eben auch mit 1,6 Ohm.
Gibt sicher auch noch andere, aber der Markt für "hochohmige" Verdampfer ist vergleichsweise klein.
Sollte mit deinen erwähnten Akkuträgern keine Probleme machen. Es gibt aber natürlich auch Akkuträger von Innokin.
Generell spielt das bei den Werten aber eine untergeordnete Rolle, diese Frage stellt sich eher, wenn man sehr hohe Leistung erreichen will. Niedrig können eigentlich alle.

Es mag den einen oder anderen überraschen, aber man kann unterschiedlicher Meinung sein, ohne den anderen zu beleidigen.
Das geht wirklich!

DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2021 15:51
avatar  Schimi
#5 RE: "klassische" Verdampfer gesucht
avatar

Mein Tipp ist, dass du dich nicht auf die 1,5 Ohm versteifst und dich einfach im MtL Bereich umschaust.
Da ist z.B. der Nautilus 2s ein immer wieder empfohlenes Gerät:
https://dampfdorado.de/aspire-nautilus-2s-verdampfer
Und dafür gibt es eine Menge unterschiedlicher Coils:
https://dampfdorado.de/5-aspire-nautilus-bvc-coils

Gibt aber auch noch einige andere gute.


 Antworten

 Beitrag melden
20.04.2021 16:36
#6 RE: "klassische" Verdampfer gesucht
avatar

Wenn ein Hersteller einen MTL - Fertigcoiler entwickelt, dann sind die dazu gehörigen Coils auch für MTL geeignet und verbrauchen wenig Liquid. Auch wenn der Widerstand unter 1 Ohm liegen sollte. Das regelst Du ganz einfach über die Leistung, die Du auf dem geregelten Akkuträger einstellst, wie zum Beispiel auf der Pico.
Der Whirl soll ein sehr guter MTL - Fertigcoiler sein. Der wird von vielen sehr gelobt.

______________________________________________________________________________________________________
Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht