16.10.2020 DKFZ: Krebs vorbeugen: Rauchstopp mit Hilfe von E-Zigaretten?

17.10.2020 16:32
#1 16.10.2020 DKFZ: Krebs vorbeugen: Rauchstopp mit Hilfe von E-Zigaretten?
avatar
Moderatorin

Zitat
Neue Studienübersicht veröffentlicht


Für Raucherinnen und Raucher, die mit dem Rauchen aufhören wollen, könnten nikotinhaltige E-Zigaretten eine Option sein, um den Rauchstopp zu schaffen. Mögliche Risiken sind jedoch noch unklar.
...
as Ergebnis der Studienübersicht: Menschen, die mit dem Rauchen aufhören wollen, gelingt der Rauchstopp mit nikotinhaltigen E-Zigaretten etwas besser als mit herkömmlichen Nikotinersatzprodukten oder nikotinfreien E-Zigaretten.

Demnach schaffen es 10 von 100 Raucherinnen und Raucher den Rauchstopp mithilfe der nikotinhaltigen E-Zigarette. Bei den herkömmlichen Nikotinersatzprodukten und der nikotinfreien E-Zigarette sind es 6 von 100.




https://www.krebsinformationsdienst.de/a...e-zigarette.php

17.10.2020 19:15
#2 RE: 16.10.2020 DKFZ: Krebs vorbeugen: Rauchstopp mit Hilfe von E-Zigaretten?
avatar

Etwas besser ist gut. Das sind 66% mehr, die es mit der Dampfe im Gegensatz zu NET-Produkten schaffen. Umgekehrt würde das als wahnsinnig viel mehr und ein riesiger Erfolg für die NET-Produkte abgefeiert.


20 Prozent auf Alus – außer Tiernahrung!
.

 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2020 11:58
avatar  Ralf24
#3 RE: 16.10.2020 DKFZ: Krebs vorbeugen: Rauchstopp mit Hilfe von E-Zigaretten?
avatar

Den Artikel hat offenbar unser Tinchen Korrektur gelesen. Man weiß es nicht so genau und eventuell könnte und würde...
Tja, Frau Dr. Mons ist leider nicht mehr da. :-(


 Antworten

 Beitrag melden
Heute 20:01
avatar  channi
#4 RE: 16.10.2020 DKFZ: Krebs vorbeugen: Rauchstopp mit Hilfe von E-Zigaretten?
avatar
Admini

Aber immerhin besser als die Aussagen vor 5 Jahren noch...😁

*** *** *** *** *** ***

Unsere letzten Beiträge: *** Klick ***


Bitte bewertet Eure LIEBLINGS: Shops + Geräte, Zubehör, Aromen und Liquids

Ich spiele hier nur







Facebook:
Aktionen auf Facebook und Dampfertreff bewerten
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook



Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!

Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.
Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE



Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.


Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...


Wir sind was wir denken.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht