eGo-C Akku und A2-T(M)

27.02.2012 15:28
#1 eGo-C Akku und A2-T(M)
avatar

Also stolzer eGo-C Benutzer stellt sich die übliche Frage.

Keine Angst ich hab mich schon ein bisschen informiert was noch so auf den eGo passt.

Meine Frage nun wäre ob es sich auszahlt einen A2 auf den eGo Akku zu stecken oder ob man sich besser gleich einen fetteren Akku besorgt wie etwa im Sorglospacket.
Oder besser einen ProVari / Lavatube extra bestellt?

Ich möchte nicht das Sorglospacket bestellen und mich danach ärgern weil ich entweder dann sowieso einen regelbaren Akkuträger kaufen muss oder das Teil unnötig war weils eh mit den normalen eGo-Akkus geht.

Was meint ihr?

lg Oliver

PS: für andere Tipps was ich sonst cooles auf meine eGo-Akkus passt bin ich auch immer dankbar.


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 15:36
#2 RE: eGo-C Akku und A2-T(M)
avatar

Hi, ein Ego Akku reicht für den Anfang .Würde mich erstmal in die Materie des Wickelns einarbeiten , dann kannst du dir immer noch nen Akkuträger zulegen .Muß ja dann auch nicht sofort ein Provari sein , King-Kong oder V1-2 tun es auch .


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 15:51
#3 RE: eGo-C Akku und A2-T(M)
avatar

Im Moment ist es eh kaum möglich an einen A2 zu kommen da die überall vergriffen sind ....
Vorbestellen kann man nur als sorglos Packet.

Welche Version vom A2 würdet ihr empfehlen?


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 16:04
#4 RE: eGo-C Akku und A2-T(M)
avatar

Alles Geschmacksfrage.. Jeder empfindet anders.
Du könntest der einfachheithalber mit den Tanks anfangen A2-T oder TM, wenn dir das nicht liegt, das Downgrade dzukaufen.
Oder umgekehrt.. den A2 Classik kaufen um eventl. später die Upgrades zu kaufen.
Viele verkaufen auch wieder weil sie mit dem wickeln nicht zurecht kommen.
Der Verlust hält sich in grenzen. Man bekommt für Selbstwickler im Flohmarkt noch gutes Geld.
Testen ist angesagt, eine Empfehlung werde ich nicht aussprechen. Und ja, der A2 funzt auch auf dem EGO-Akku, wenn er danach gewickelt wurde


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 19:51
#5 RE: eGo-C Akku und A2-T(M)
avatar

Danke für die Info, ich denke das Wickeln wird lustig.

Kann man sich vom A2 auf dem eGo Akku ansprechende Leistung erwarten oder ist der Unterschied zu einem "großen" Akkuträger sehr groß?
Mit danach gewickelt (für eGo-Akku) meinst du mit entsprechend wenig Ohm?

lg Oliver


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2012 20:00
#6 RE: eGo-C Akku und A2-T(M)
avatar

Ich hatte den mal für EGO auf 2,3 Ohm gewickelt (glaub 4GF/5HZ 0,16er), allerdings hatte ich einen 1000er Akku. Der EGO ist auf 3,3V geregelt, und das war die vertretbarste Wicklung, was Dampf und Flash betrifft. Bei einem Akkuträger mit zB. 18650er haste den Vorteil, daß du mehr Stromstärke ziehen kannst. Der EGO soll Wicklungen unter 2,0 Ohm nicht mögen, hab ich nie versucht.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht