19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin (100 mg statt 20 mg) beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen

19.02.2019 07:29 (zuletzt bearbeitet: 20.02.2019 07:54)
#1 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin (100 mg statt 20 mg) beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar
Moderatorin

Da ich den ursprünglichen Artikel dazu aus dem Tagesanzeiger nicht lesen kann (Bezahltext), verlinke ich hier die Zusammenfassung von der Bluewin Seite
https://www.bluewin.ch/de/leben/fit-gesu...9FQxODc4hiQSQ9E

Zitat
Der maximal zulässige Nikotinwert von Flüssigkeiten in E-Zigaretten soll nicht 20 Milligramm pro Milli­liter (mg/ml) betragen, sondern fünfmal mehr. Nikotindosen von bis zu 100 mg/ml sollen künftig jene legal inhalieren können, die dampfen statt rauchen.



Zitat
Einer der Urheber des Vorschlags für einen höheren Nikotingrenzwert im neuen Tabak­gesetz ist Thomas Zeltner, der frühere Direktor des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Es handelt sich dabei um exakt jenen Mann, der in seiner Amtszeit von 1991 bis 2009 mit scharfen Anti-Raucher-Massnahmen so manchen Nikotinabhängigen zur Weissglut trieb.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 08:43
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar
( gelöscht )

100 mg/ml Nikotin ist ein ganz schöner Hammer. Mit 24 mg/ml hatte ich angefangen. Jetzt dampfe ich bei ca.18 bis 20 mg/ml.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 09:06 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2019 09:07)
avatar  Bernie
#3 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar

Zitat von heimchen im Beitrag #1
Der maximal zulässige Nikotinwert von Flüssigkeiten in E-Zigaretten soll nicht 20 Milligramm pro Milli­liter (mg/ml) betragen, sondern fünfmal mehr. Nikotindosen von bis zu 100 mg/ml sollen künftig jene legal inhalieren können, die dampfen statt rauchen.
Toll, wenn diese Erkenntnis endlich auch an anderen Stellen veröffentlicht wird, was in Dampferkreisen ja schon zuhauf bekannt, diskutiert und auch oft praktiziert wird: Erst durch eine individuell hohe Nikotindosis ist nämlich ein Umstieg von der Zigarette auf die Dampfe fast immer erfolgreich. Ich hatte auch (als ein filterloser Qualmer mit hohen Nikotin und Teeranteilen in der Lunge) mit 72mg/ml Nikotin aus China 2010 den Umsrtieg begonnen und dann nach wenigen Monaten nach und nach die Nioktinmenge senken können, so dass ich heute noch gerne 9-12 mg/ml dampfe, was aber bei MTL-Dampfern durchaus normal ist, da ich sehr lange den Dampf erst im Mund lasse, ehe etwa nur 30 % der Dampfmenge danach in die Lunge wandert. Das macht ja jeder anders, wie er es halt am liebsten mag. Aber auch Liquid ohne jegliches Nikotin ist durchaus mal längere Zeit drin, das macht mir nichts aus und zeigt eher, dass ich am eigenen Leib spüren kann, dass die Aussage, Nikotin mache nicht süchtig, wirklich stimmt!


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 09:17
#4 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar
Moderatorin

Über diesen Wert bin ich auch eher überrascht und weiss nicht, wie sie darauf kommen. Dazu fehlen mir Details.
Im Moment ist diese News auch stündlich im Radio bei uns zu hören, was natürlich sehr erfreulich ist. Da heisst es einfach, dass der Gesundheitsexperte die fünfache Menge, der bis heute zulässige Höchstmenge von 20 mg/ml fordert. ;)


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 09:31
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar
( gelöscht )

Nicht nur die Nikotinmenge sollte diskudiert werden, auch die Gebindegröße dazu. Diese jetzigen 10 ml sind ein Witz.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 09:53
#6 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar

Zitat von heimchen im Beitrag #4
Über diesen Wert bin ich auch eher überrascht und weiss nicht, wie sie darauf kommen. Dazu fehlen mir Details.


Nun ja. Wenn man daran denkt, das die Minis fast alle bei geringer Leistung arbeiten, dann macht eine Hohe Nikotindosis schon Sinn.
Weil dann kann ein Umsteiger auch mit kleinen Wölkchen zufrieden sein und genügend Nikotin abkriegen.
Ich sehe grad in meinem Umfeld viele, welche gedacht haben sie müssen das böse Nikotin herabsetzen. Und bis sie sich umschauen sind sie wieder Dual-user
oder Rauchen ganz wieder.
Also würde eine Hohe Nikotindosis einen Mangel bei den Minis ausgleichen können.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 10:29 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2019 10:38)
avatar  Bernie
#7 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar

Zitat von TKK-Dampfer im Beitrag #6
Zitat von heimchen im Beitrag #4
Über diesen Wert bin ich auch eher überrascht und weiss nicht, wie sie darauf kommen. Dazu fehlen mir Details.


Nun ja. Wenn man daran denkt, das die Minis fast alle bei geringer Leistung arbeiten, dann macht eine Hohe Nikotindosis schon Sinn.

Sag ich doch: Alle MTL-User dampfen in der Regel mit wenig Leistung und dafür eben auch mit mehr Nikotin als die DL-Dampfer!

Zitat
Weil dann kann ein Umsteiger auch mit kleinen Wölkchen zufrieden sein und genügend Nikotin abkriegen.
Ich sehe grad in meinem Umfeld viele, welche gedacht haben sie müssen das böse Nikotin herabsetzen. Und bis sie sich umschauen sind sie wieder Dual-user oder Rauchen ganz wieder...


Es war und ist immer wieder die Frage, welche Menge an Dampf ich erzeuge und wieviel davon die Lunge erreicht, um letztendlich doch meistens die gleiche Menge Nikotin aufzunehmen:
Ob man also wenig Dampf als MTL-User hochohmig mit 10 mg/ml Nikotin genießt oder Massen an Dampf niederohmig erzeugt und direkt alles in die Lunge saugt mit dann höchstens 2-3 mg/ml Nikotin - am Ende ist der Nikotinverbrauch bei beiden Dampfgewohnheiten in etwa gleich, je nach seiner Geschmacksvorstellungen und vor allem für alle Anfänger, wieviel an Nikotin hier zunächst noch gebraucht wird für einen langfristig erfolgreichen Umstieg...
(Ich hatte noch lange Zeit immer ein Fläschchen mit 36mg/ml Nikotin in meiner Tasche für den Notfall, dass ich vielleicht wieder Lust auf eine Zigarette hatte. Kaum habe ich dann dieses stärkere Liquid gedampft, waren auch schon diese Rückfallgedanken buchstäblich im nikotinstärkeren Dampf aufgelöst. Das rettete mich am Anfang oft davor, doch wieder schnell zum Zigarettenautomaten zu eilen, um mir doch wieder einen Tabaknachschub holen zu müssen...)


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 10:53 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2019 10:55)
avatar  Eike001
#8 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar

Zitat von heimchen im Beitrag #4
Über diesen Wert bin ich auch eher überrascht und weiss nicht, wie sie darauf kommen. Dazu fehlen mir Details.



Habe natürlich auch keinerlei Detailskenntnisse dazu, aber ich mutmaße mal, dass man damit auch von vorneherein den notwendigen Puffer für künftige Weiterentwicklungen bei den Geräten und/oder den Liquids schaffen möchte.

Es wird ja beschrieben, dass die 20ml Grenze Innovationen behindert. Das scheint mir recht deutlich in Richtung Nikotin-Salze zu zielen. Hier werden ja schon (siehe Juul) Liquids mit 50+ ml vertrieben, die aber so in der EU nicht verkauft werden dürfen. Das heißt manch ein Pod-System für potentielle Rauch-Umsteiger funktioniert in der EU schon gar nicht, weil es nicht die notwendigen höheren Nikotin-Level liefern kann. Deshalb dürfte wohl die Juul in der EU auch nicht an die Erfolge in den USA anknüpfen können. Hier gibt es viel bessere Pod-Systeme, die der Juul in allen Belangen deutlich überlegen sind. Da die Juul ihren tatsächlichen oder vermeintlichen Pluspunkt der Verwendung von hoch-dosierten aber milden Nikotinsalzen nicht ausspielen kann, dürfte sie hier nur unter ferner liefen einzusortieren sein.

Es gibt also schon heute Setup/Liquid-Kombis in der 50+ ml Region, die aufgrund der Regulierung in der EU nicht angeboten werden können. Und von 50+ ml bis 100 ml ist es dann kein so weiter Schritt mehr. Da will man vermutlich einfach schon jetzt Luft nach oben einbauen, um auch künftige Innovationen in der EU zu ermöglichen.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 12:24
#9 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar

Interessant finde ich dabei auch "...der frühere Direktor des BAG..."

Wie kommt er dazu, jetzt damit herauszuhauen? Hat da tatsächlich einfach nur ein normales Umdenken stattgefunden oder hatte er, als er den Direktorposten innehatte, nicht den, wie ick als Berliner sage - "den Arsch inner Hose" dazu? Das wäre die erste Frage, die ich ihm stellen würde, hätte ich die Gelegenheit dazu. Ich würde ihm natürlich vorab kurz verklickern, dass da, wo ich herkomme, die Frage nach dem Arsch inner Hose, nicht zwingend böse oder beleidigend gemeint ist.

Zur Nikotinkonzentration ansich - jeder Selbstmischer weiss, dass je höher die Nikotinkonzentration in einer Mischer- bzw. "Bunkerbase" ist, auch das Spektrum an fertigen Mischungen, die sich damit herstellen lassen, umso breiter ist.
Als ich vor 10 Jahren mein erstes Set aus zwei Ego-T gekauft habe, hat mir der Verkäufer - selbst ein Dampfer - geraten, eine hohe Nikotinkonzentration zu wählen, ich durfte mir zwei Liquids von Hangsen dazu aussuchen, die waren im Preis mit drin. Das waren Liquids mit 42mg/ml mit denen mein (ungeplanter) Umstieg geklappt hatte. Tasächlich habe ich auch ziemlig bald Quellen gefunden, wo es ziemlig hohe Nikotinkonzentrationen gab und diese Fertigliquids dann auf Werte zwischen 70 und 80mg/ml hochgepuscht, ohne Geschmacksverlust, weil ich nur einen einzigen kleinen Tropfen dazugeben musste :)

Als es dann Selbstwickler gab - mein erster Selbstwickler war der Kayfun 1 - kam ich schon alleine auf den Geschmack von 18-24 mg/ml, nach Kayfun kam bei mir Billow und da war dann schon, je nach Aroma, 9-12mg/ml genug. Und als die ersten DTL-Selbstwickler kamen, war für mich dann schon 6mg/ml enough. Bei Sowas wie dem Aromamizer Supreme V2, den ich aktuelle dampfe, langt mir schon 3mg/ml um Befriedigung - egal woher sie auch immer kommt - zu erzeugen.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 15:45
#10 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar
Moderatorin

@Dampfwolke11 ich vermute zweites (das mit dem Ar***), logisch. Jetzt kann ihm ja nichts mehr passieren.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 22:11 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2019 22:13)
#11 RE: 19.02.18 bluewin.ch: Mehr Nikotin beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar

Die Juul hat auch 60 mg/ml Nikotin inne, in den USA. Einer der Gründe, warum auch kleine Geräte sehr erfolgreich sein können. Keine Nebelschwaden, einfach genießen...
Und sich erfreuen sich von der Zigarette weg zu kommen.

Nicht alle brauchen das, aber es ist eine Option, die für viele anscheinend interessant ist.

Einziges Problem mit deutlich mehr aus 20mg Nikotin dabei - keine fetten Wolken, kleine Mengen Liquid, das Gesundheitsrisiko ist durch sehr kleine Mengen Liquid völlig bedeutungslos. Zudem gibt es bei keinen Mengen von Dampf keine Panik. Damit, dritte nerven zu können.

Ich kann ja nur spekulieren, aber das wird den Gegnern der Ezig sicher gar nicht gefallen. Die ganze Antz Industrie geht den Bach runter, im Eiltempo.

Die willkürliche Festlegung auf 20 mg/ml ist eh ein Witz, wie auch die damalige Behauptung zur Begrenzung, eine 10ml Flasche mit 20mg/ ml Nikotin kann ganze Familien umbringen... Ssoooo giftig.... Alles widerlegt...aber ändern gut sich in Brüssel nix.

Ich habe zur EU Begrenzung "Nikotin" eh schon vor Jahren vorgebeugt und kann mich zurücklehnen. Nur, solch unsinnige Einschränkungen verbauen Möglichkeiten möglichst viele Raucher umzulenken, weil es halt verschiedene Vorlieben gibt.

Großartiger Vorschlag die zulässige Nikotinkonzentration anzuheben, um auch kleine Geräte mit wenig Dampfentwicklung erfolgreicher zu machen.


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2019 07:48 (zuletzt bearbeitet: 20.02.2019 07:54)
avatar  channi
#12 Mehr Nikotin (100 mg statt 20 mg) beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar
Admini

vom Tagesanzeiger

"Der Grenzwert von 20mg aus der EU Richtlinie, stützt sich NICHT auf überzeugende, wissenschaftliche Daten"






 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2019 11:36
#13 RE: Mehr Nikotin (100 mg statt 20 mg) beim Dampfen soll Raucher zum Umsteigen bewegen
avatar
Moderatorin

Und natürlich wird gleich wieder medial dagegen geschossen mit Argumenten, die zum Haareraufen sind
z.B. im Saldo (Printversion) oder heute bei Watson.ch


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht