Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Kanger Dual Coil zum VOCC umbauen - How To

#1 von DiTR , 17.07.2016 13:49

Ich suchte nach einer Möglichkeit den Geschmack der Kangertech Dual Coils zu verbessern. Inspiriert durch die SSOCC vom Subtank probierte ich verschiedene Materialien, um eine siff- und blubberfreie Wicklung zu kreieren. Der Nachfluss sollte auch beim Dauernuckeln nicht abreißen und eine lange Standfestigkeit, auch bei hohen Temperaturen, gegeben sein.

Es hat sich eine Kombination aus Watte und Glas-Vlies als beste Lösung herausgestellt.


Materialliste:
25x7mm sehr dünner, abgezogener Muji-Watte Streifen
30x7mm Glas-Vlies 1mm Dicke FastTech SKU: 1999401
2x7mm Glas-Vlies Reste
2 Ohm NR-R-NR Fertigdraht FastTech SKU: 1620601

Werkzeuge: Schere, Nagelknipser, spitze Pinzette, 2mm Wickelhilfe möglichst lang



Der Anfang der Wicklung wird kurz vor der Schweisstelle abgeknickt und mit Abständen ca. 6-7 Windungen gewickelt. Am Ende der Wicklung den Draht mit etwas Abstand zurück knicken. Der Vorteil des NR-R-NR Draht liegt im konstanten Widerstand, unabhängig von Durchmesser oder Länge der Wicklung.



Ein Größenvergleich von Wicklung und Coil Gehäuse



Jetzt die Muji Watte hinter den rückführenden Draht klemmen und...



...zwischen Daumen und Zeigefinger um die Wicklung FEST herum rollen



Das Glas-Vlies wird wie die Watte zwischen Daumen und Zeigefinger gerollt und in das Coilgehäuse eingeführt. Darauf achten, dass das Ende des Wickels sich hinter einer der Halbschalen befindet.



So sollte das jetzt aussehen ohne einen weiteren Schritt würde das Liquid vorne überlaufen und der Verdampfer säuft ab. Deswegen...



...die Reststückchen auf beiden Seiten in den Spalt eindrücken. Sie dichten gegen die Hülse ab. Darauf achten, die Liquidlöcher in der Hülse deckungsgleich mit dem Spalt zu platzieren.



Fast geschafft! Ein riesiger Liquidspeicher im Vergleich zur Dual Coil. Man könnte den Innendurchmesser der Wicklung etwas größer wählen, dann wäre der Zugwiderstand etwas geringer. Der Glas-Vlies Steifen müsste gekürzt werden.



Das Zugrohr aufsetzen und vorsichtig etwas festklopfen, dann in eine alte EVOD Base einschrauben und am Besten in einem Minischraubstock einpressen. Mit Gewalt Festklopfen oder einer Zange einpressen ist nicht empfehlenswert, da das Zugrohr sich verbiegen oder abbrechen kann.



Von einem normalen Dual Coil nicht zu unterscheiden. Der Unterschied zur originalen Kanger VOCC Coil ist das große Liquidloch. Ich habe festgestellt, das es niemals zu einem Liquidabriss kam, trotz der kleineren Löcher des Dual Coil Gehäuses. Mit 50/50 und 80/20 keine Probleme gehabt. Notfalls mit einer Nadel oder Kanüle das Glas-Vlies durch die vier Löcher etwas "anpiksen".


Viel spaß beim Nachbauen!!


xxhappyxx hat das geliked!
 
DiTR
Beiträge: 79
Registriert am: 19.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier/Saarburg


RE: Kanger Dual Coil zum VOCC umbauen - How To

#2 von DiTR , 17.07.2016 15:33

Ach ja, hatte vergessen: Es handelt sich um eine 2 Ohm Wicklung. Die passt am besten auf jedem Akku egal ob geregelt oder ungeregelt, Ego 650mA Zwerg oder 1800mA Prügel


 
DiTR
Beiträge: 79
Registriert am: 19.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier/Saarburg


RE: Kanger Dual Coil zum VOCC umbauen - How To

#3 von tuxmuck , 17.07.2016 16:56

Nun ja, wenn dir diese Bastelei Spass macht -

Die dual-coils gehen, sind aber nicht das gelbe vom Ei.
Die vertikal-coils sind in meinen Augen Müll, was den Geschmack betrifft.

Geschmacklich halte ich die 1,5 oder 1,8 Ohm SOCC single-coils für unschlagbar. Eine horizontale Wicklung bringt einfach mehr Geschmack.
Das gilt auch für die Subtank Fertigköpfe.

Nebenbei - mag "pervers" klingen, verwende ich auch im Subtank manchmal die SOCC EVOD Köpfe. Drei Silikonkäppchen übereinander - passt.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.639
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Kanger Dual Coil zum VOCC umbauen - How To

#4 von DiTR , 17.07.2016 17:33

Da kann ich dir nur recht geben tuxmuck, die Dual Coils sind echt flach im Geschmack. Die selbst gemachten VOCC Coils liegen zwischen den DC und den Single Coils, haben aufgrund der großen Oberfläche aber eine viel längere Standzeit.

Im Subtank Mini verwende ich auch nur die horizontalen Wicklungen normal oder TC. Mit vertikalen Coils, egal ob Kanthal, Ni200 oder Keramik kann ich mich auch nicht begeistern, zumal diese extrem heiß werden.
In meiner Nebox Alltagsdampfe benutze ich äbgeänderte eckige OCC Coils, mit einer 2 Ohm Wicklung bei 8W. Da ist schon ordentlich Watten drin. Nach 70-80 ml klaren Liquid, wird ein Austausch erforderlich. Ein Akku 2800mAh hält etwas mehr als 10ml.
Der Draht wird direkt in weiten Abständen um die Watte herumgewickelt, die Dampfentwicklung und der Geschmack sind wirklich gut.

Bei den kleinen Microcoils sehe ich das Problem der schnellen Verschmutzung und man muss häufiger die Watte wechseln. Als Dauernuckler echt nervig oder viele Köpfe im Voraus machen.


 
DiTR
Beiträge: 79
Registriert am: 19.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier/Saarburg


RE: Kanger Dual Coil zum VOCC umbauen - How To

#5 von Dampfphönix , 18.07.2016 22:50

Vielen Dank für die eindeutige Anleitung.
Man merkt dass du das nicht zum ersten mal gemacht hast.
Ich hab gelesen dass die SOCC- Coils baugleich sind mit den BCC-Coils.
Dann könnte man doch die SOCC in alle Geräte schrauben die normal für BCC gedacht sind?
Dann passen sie in den ProTank, EVOD und UniTank.
Hat jemand mal eine Evod oder Evod Glass mit diesen Köpfen betrieben?


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.345
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Kanger Dual Coil zum VOCC umbauen - How To

#6 von tuxmuck , 18.07.2016 23:40

Die SOCC passen im Prinzip überall rein. Eigentlich sind die für die EVOD1, aber mit dem Silikonkäpchen-Trick (zwei aufeinander) sollte das wohl überall gehen.
Pro und Uni Tank habe ich allerdings nicht.
Dafür kann ich sagen, dass sie auch in die grossen Subtanks, Toptanks und Protank 4 passen.
Ich habe gerade einen Subtank Mini mit diesen EVOD coils am laufen ......


 
tuxmuck
Beiträge: 1.639
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Kanger Dual Coil zum VOCC umbauen - How To

#7 von Rene Krause , 19.07.2016 00:32

Also ich kann nichts negatives über Vertikale coils sagen.Und das der Geschmack bei einer horizontalen besser ist das sei mal dahingestellt.>Wenn ich die ego one vergleiche und einen CLR oder einen selbstgewickelten CL vertikal vergleiche gibt es geschmacklich überhaubt keinen Unterschied.Mann kann sogar die vertikale noch dual wikeln wie bei den 1,2 Ohm köpfen der ego one micro,Geschmack klasse.



Rene Krause  
Rene Krause
Beiträge: 199
Registriert am: 14.04.2016
Geschlecht: männlich


   

25m-Rolle runtergefallen
Cubis PRO - RBA

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen