SMOK RSST -Tipp gegen Nachflussprobleme mit Wattewicklung

13.05.2014 20:20
#1 SMOK RSST -Tipp gegen Nachflussprobleme mit Wattewicklung
avatar

Will euch meine eben (wenn auch viel zu spät :-D) entdeckte Lösung zum Thema Nachflussprobleme beim Rsst mit ner Wattewicklung nicht vorenthalten.

Manche mögen mich jetzt auslachen (Schüttel selber noch mit dem Kopf :-D) aber es ist logisch wie einfach.

- Ganz normal halt wickeln (immer so groß wie das für Ess vorgesehen Löchlein finde ich pers. nen guten Richtwert. Also 3 mm Loch = auf 3 mm Innendurchmesser wickeln)
- Wicklung anbringen und so ausrichten, dass diese genau mit dem Loch übereinstimmt.
- nen Wattestrang minimal rollen und vorne etwas anspitzen, sodass dieser mit leichtem Drehen und Druck durch die Wicklung und durchs Ess Löchlein gleitet.
- Die Watte bis zum Tankboden (ich mache meistens 2 - 3 mm tiefer) "runterdrehen". Danach ein bisschen in entgegengesetzter Richtung drehen damit die Watte sich was auflockert und 2 mm oberhalb der Wicklung abschneiden.
- Den kleinen Stopfen abziehen und den Tank befüllen.
--- Jetz kommt das wichtigste, lasst um Himmels willen diesen Stopfen weg und schmeißt ihn in die Schublade oder direkt in die Tonne.

Mehr ist das jetzt nicht. Habe mehrere Wicklungen ausprobiert etc. und immer nach 2 Zügen ne Pause einlegen müssen.
So klappts auch mit dem Dauernuckeln!

Vielleicht ist das jetzt nichts neues aber ich hoffe ein paar werden es lesen und sind damit auch geholfen und das Leid hat so nun ein Ende.
Zumindest bei mir

Ich habe auch bisher kein Auslaufen feststellen können (wie denn auch, das Ess loch wird ja von der Watte verschlossen) und ohne ein zweites Luftloch kein Auslaufen.

Und wie gesagt straft mich jetzt nicht :-D

Mfg


 Antworten

 Beitrag melden
14.05.2014 11:46
avatar  channi
#2 RE: SMOK RSST -Tipp gegen Nachflussprobleme mit Wattewicklung
avatar
Admini


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2014 07:24
avatar  Mochy2
#3 RE: SMOK RSST -Tipp gegen Nachflussprobleme mit Wattewicklung
avatar

Danke, chillasn!

Gestern war mein RSST in der Post. Der erste Versuch, ihn mit Watte zu wickeln ging dann auch gleich in die Hose. Ich habe eine Standard-MC mit 1,5 mm Durchmesser gemacht (was anderes kann ich noch nicht... ) und die fing nach dem zweiten Zug an, kokelig zu schmecken, so, als ob die Watte mit dem Liquidtransport nicht hinterher käme.

Werde es dann doch noch mal mit Watte ausprobieren, bevor ich mich an eine ESS Wicklung wage!


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2014 11:05
avatar  Mochy2
#4 RE: SMOK RSST -Tipp gegen Nachflussprobleme mit Wattewicklung
avatar

Später:
Yippih, es dampft!
Habe es nun noch einmal probiert und über einen der Mini-Schraubendreher, der so gerade in das Loch passt, gewickelt. Mit 0.28er Kanthal 5 Wicklungen (oder waren es sechs?) komme ich auf rund 1,8 Ohm.

Astrein, besten Dank nochmal für den Tipp!


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2014 11:30
#5 RE: SMOK RSST -Tipp gegen Nachflussprobleme mit Wattewicklung
avatar

Das loch hat 3 mm von rsst - dann sollte man mMn die Wicklung auch aufn 3 mm Bohrer etc wickeln, so hat man nen dickeren Wattedocht und somit auch mehr Liquid ;-)

Freue mich das es doch noch einen geholfen hat.

Mfg


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2014 01:42
avatar  flow81
#6 RE: SMOK RSST -Tipp gegen Nachflussprobleme mit Wattewicklung
avatar

Hallo
Ich hab mal ne Frage:Wenn ich mt3,t3'd ect mit 0 .28 mm kanthal Draht auf 1.5-1.8 ohm wird es auch am pol heiss wegen dem Draht,der sich mit erhitzt.
Was kann man für ein Draht nehmen mit dem es nur an dem Bereich der Wendel heiss wird?
Dünner und Silberdraht oder so was,wenn jemand ein Tipp hat,wäre das super.Denke der Draht ist auch zu dick für protanks,mt3's ect.
1.wegen der dichte weil umso dicker der Draht um so grössere spalte/löcher wie man das nennen will, bleiben an der silikondichtung,oder?
Woraus es dann auch siffen kann.
L.g.flo


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2014 00:51
avatar  ToLu
#7 RE: SMOK RSST -Tipp gegen Nachflussprobleme mit Wattewicklung
avatar

Moin,

ganz anders: Vorbemerkung: der RSST hat bei mir gesifft, dagegen half aber ein wenig Vaseline in der Mitte.

Aber dann habe ich eine dünne uwick mit 635 ESS diagonal und einen sehr dünnen Draht (0,16 Kanthal Microcoil) da rum.
Das geht ganz gut.
Gruß
ToLu


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht