Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

Dampfertreff Blog- Übersicht

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
Die aktivsten Blogs
Kategorien
von toberg • Kategorie: Fragen und Antworten

gibt es eigentlich MTL-verdampfer, wo die coils länger als ne woche halten, wenn man sie mit dickflüssigen liquids dampft?

  • 26.02.2019 17:13 - Test
von channi • Kategorie: Erfahrungsberichte

von Einhornwölkchen • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 26.02.2019 17:34)

Hallo ihr,

ich mal wieder! Ich habe nach wie vor keinen Bedarf an traditionellen Zigaretten. An einem Abend war mir mal danach. Es war ein stressiger Tag, ich war müde, schlecht gelaunt und habe ernsthaft überlegt eine der verbleibenden Luckies zu rauchen. Ich habe mir dann aber diesen Artikel in Erinnerung gerufen:

Zitat
Männer, die täglich eine Zigarette rauchen, haben demnach bereits ein um 48 Prozent erhöhtes Risiko für eine KHK sowie ein um 45 Prozent erhöhtes Risiko eines Schlaganfalls gegenüber männlichen Nichtrauchern. Für Frauen steigt das Risiko einer KHK mit einer täglichen Zigarette um 57 Prozent und das eines Schlaganfalls um 65 Prozent gegenüber Nichtraucherinnen.

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...-a-1189559.html



Danach habe ich mir dann überlegt, dass ich es doch sein lasse. Habe mir ein Nikotin Liquid und eine Tasse Kaffee geschnappt und 15 Minuten Pause eingelegt. Einfach mal Ruhe rein und etwas Entspannen. Nach zwei Zügen war dann die Lust auf die Kippe weg. Basta ;)

Mal kurz zu meinen Liquid-Tests.
Heisenberg - schmeckt nach Zahnarzt...wer es für kleines Geld haben möchte gerne melden ;)
Red Astaire - sehr Anislastig in meinem Setup, etwas mentholig und dann kommt die Frucht. Kein Allday, aber kann man zwischendurch mal genießen.
Dragon Blood von germanflavours - mein absolutes Allday. Da kommt so schnell nichts ran.
https://www.germanflavours.de/e-liquids/...ood-liquid.html

Neu im Tank:
Lemon Macron von PJ Empire - muss sich gerade noch mit dem Heisenberg-Rest auseinandersetzen. Ich vermute es dauert noch eine Weile bis man es wirklich schmeckt und der Zahnarzt weg ist...*seufzt*
Schmeckt aber schon etwas zitronig nach 6 Zügen und wirkt süßlich/cremig im Abgang. Mal schauen, bin so neugierig
https://dampfdorado.de/aromen/aroma-lemon-macaron
Max the Ripper von Wanted - setzt sich gerade mit den Red Astaire Resten auseinander. Die Erdnussnote kam nun nach 3-4 Zügen schon raus
Das kann also gut werden. Bin schon sehr gespannt.

Ansonsten habe ich Maracuja Twist von Twisted Flavors angemischt. Das riecht schon wie das Eis am Stiel "Split", wer es noch kennt ;)
Außerdem das "#" von Must Have und einmal Dragon Blood mit 0 mg, damit ich es quasi immer dampfen kann.

Also happy vaping ;)

PS: Beinahe vergessen, trotz einiger anstrengender Tage mit hohem Redeanteil und dem Besuch einer größeren Veranstaltung nach der meine Lymphknoten am Hals etwas geschwollen waren ist nichts passiert! Normalerweise folgt darauf meist eine Erkältung. Dieses Mal jedoch nicht, ob das schon ein positiver Effekt des Rauchstopps ist?

von Einhornwölkchen • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 26.02.2019 17:15)

Moin, Moin,

mal ein kurzer Zwischenbericht. Das Dampfen läuft bei mir sehr entspannt, endlich keine muffelige Kleidung und keinen Rauchgestank mehr. Einfach zwischendurch mal ziehen, wenn man möchte, oder es auch mal für einige Stunden lassen.
Mir macht das Dampfen Spaß, ich experimentiere gerade mit verschiedenen Aromen und beginne gerade auch einmal selber etwas anzumischen.
Die Beeren-Aromen oder Punch Lime (Limette) haben es mir besonders angetan. Kaffee oder zu süße Aromen hingegen schmecken mir nicht so besonders.

Das Beste aber: Seit dem 29.05.2018 kein Bedarf mehr auf Tabakzigaretten. Ich habe es nicht für möglich gehalten, aber es war sehr genußvoll und befriedigend diese ekelhaften Glimmstengel nicht mehr zu nutzen. Ich habe sogar noch eine halbe Packung würde aber nicht auf die Idee kommen wieder eine anzuzünden.

Tja und das selber mischen ist eine kleine Herausforderung ;)
Ich habe ein 50/50 (PG/VG) Liquid, ein Cherry Aroma und Nikotin Shots anhand des Liquid Rechners von mcsmoker.de gemischt. Es war dann aber dermaßen dickflüssig, dass es nach zwei Zügen kokelig schmeckte. Das war mir bisher noch nie passiert. Also habe ich das Liquid aus dem Verdampfer weggekippt und ein fertiges hinein gegeben. Der kokelige Geschmack war direkt wieder weg. So kann ich den Kopf also wohl noch ein wenig nutzen.
Das selbstgemischte Liquid habe ich mir dann optisch einmal angesehen, es war wirklich sehr zähflüssig und hat einen deutlichen Rand in der Flasche hinterlassen, wenn man es hin und her geschwenkt hat. Die fertigen Liquids sind da deutlich flüssiger.

Nach einiger Suche im Forum las ich immer wieder, dass man die Möglichkeit hat es zu verdünnen:
- max. 5% destilliertes Wasser, sonst soll es "knallen"...
- reines PG hinzufügen, dies ist in den Mischungen sowieso enthalten und ist dünnflüssiger
- Wodka hinzufügen, dient zum verflüssigen und als Geschmacksverstärker, der Alkohol dringt dabei nicht ins Blut, man kann es also bedenkenlos dampfen

Ich habe nun also 5% Wasser hinzugefügt und zumindest in der Flasche macht es nun einen besseren Eindruck. Sobald mein Verdampfer leer ist mache ich einen neuen Test. Schauen wir mal!

Ja und da war ja noch was mit hohen Temperaturen...
Ich habe immer zwei Verdampfer mit unterschiedlichen Liquids zur Abwechslung dabei. Das eine habe ich im Auto gelassen. Leider wurde das Liquid darin so flüssig, dass es beim Aufschrauben auf den Akkuträger etwas ausgelaufen ist. Das war echt nicht schön. Die Erläuterungen aus dem Netz waren da sehr deutlich:
Wenn ein Liquid durch Hitzeeinwirkung zu flüssig ist kann es sein, dass die Watte im Verdampfer das Liquid nicht halten kann und dann läuft ein kleiner Teil aus dem Airflow heraus. Das ist mit passiert. Nun werde ich besser darauf achten die Dampfe selbst und meinen Wechsel-Verdampfer möglichst kühl zu lagern um so etwas nicht nochmal erleben zu müssen.

Denn mal gut Dampf und bis bald :)

von Einhornwölkchen • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 26.02.2019 17:15)

Guten Morgen alle 😊
Gestern ging Tag 3 ohne Zigarette zu Ende.
Normalerweise hab ich bei “Nichtrauchversuchen” an dem Tag oder am darauf folgenden abgebrochen.
Was soll ich sagen? Ich würde nicht auf die Idee kommen 😂
Dampfen ist so geil und Rauchen dagegen so eklig. Ein Wunder, dass ich das so lange gemacht habe.

Heute früh konnte ich erstmal 10 Minuten rumwerkeln bevor ich husten musste. Ich fühle mich im Bereich Lunge / Bronchien viel freier. Ebenso wie damals, als ich nichts geraucht habe für eine Weile.
Ein Gefühl zum Niederknien 😍

Ich wünsche euch allen einen tollen Tag ☀️🍀

von Einhornwölkchen • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 26.02.2019 17:15)

Hallo an alle, besonders an alle “Neu-Dampfer” :)
Ich möchte gern über meine ersten Dampfer-Tage berichten.
Die erste Dampfe in meinem Leben hatte ich am 26.05. in der Hand.
Samstag und Sonntag war erst einmal eingewöhnen, einlesen und ausprobieren.
Am Montag war ich dann in einem super Offline Shop und habe mich beraten lassen.

Ab Dienstag 29.05. Dampfe ich nur noch und habe das Rauchen von traditionellen Zigaretten eingestellt.
Das Dank der tollen Beratung in dem Shop und der neuen Gewissheit, wie viel ich voraussichtlich an Liquid pro Tag brauche um die Nikotinaufnahme des Zigarettenkonsum zu decken.
Ich habe kein Verlangen nach Zigaretten und das Dampfen macht einfach Spaß :)

Also Kurzzusammenfassung:
- Samstag/Sonntag alleine ausprobieren + Zigaretten
- Montag Beratung im Offline Shop, eine Morgen Zigarette, danach kein Verlangen mehr dank E-Zigarette
- Dienstag: stärkerer Husten als normal, trotzdem ein “mehr Luft” Gefühl, ich bin entspannter und zufriedener als noch mit Zigarette
- Mittwoch: lediglich zwei starke Hustenanfälle, nicht mehr das Bedürfnis mich dauernd zu räuspern. Frischegefühl, mehr Luft, besseres riechen und schmecken. Weiterhin kein Verlangen nach Zigaretten. Die Dampfe macht einen tollen Job und es schmeckt einfach so super :)

Habe es heute sogar einer Freundin empfohlen. Ich kann mir nicht mehr vorstellen eine Zigarette zu rauchen.

von dasher • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hey Leute,
bin mittlerweile seit 2 Monaten am dampfen und möchte jetzt langsam in die Materie richtig einsteigen. Habe bisher mit einem istick pico akkuträger und im wechsel mit dem melo 3 mini und dem gs air 2 gedampft. Bevor ich anfangen möchte selbst zu wickeln und liquids selbst zu mischen möchte ich allerdings in einen neuen akkuträger und einen neuen Verdampfer investieren und weg von dem starterkit. Jetzt stellt sich die Frage: Sub-Ohm ja oder nein? Gleich einen Verdampfer in der Preisklasse über 30€? Wenn ja, welcher ist absolut empfehlenswert? Und welcher Akkuträger? Einer wie der Wismec Reuleaux?
Bin für fachmännischen Rat offen und freue mich auf eure Kommentare!
Schießt los,
Schöne Grüße

von Frank7814 • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 26.02.2019 17:22)

Hallo, bin neu hier und habe mich durch die relevanten Artikel betreffend des Tornados durchgelesen.
Nun, ich habe ein anderes Problem:
Die RBA ist dicht, da sifft nix raus. Aber das Glas bekomme ich nicht dicht.
Alle Dichtungen sind drin, es ist zugeschraubt bis zum mechanischen Anschlag.
Trotzdem lässt sich das Glas leicht drehen und man kann es einen halben Milimeter
noch oben und unten schieben.
Kennt jemand das Problem oder mache ich was falsch.
Drücke ich es nach unten, ist er halbwegs trocken und ich kann sehr gut damit dampfen.
Bitte um einen Tip!
Geschmacklich überzeugend!!!

Sorry, habe - glaube ich- einen Fehler gemacht. Wollte einen Beitrag schreiben, keinen Artikel.
Krieg ich das wieder weg?

von Ichtiander • Kategorie: Erfahrungsberichte

...darin ist ein Verdampferkopf TF-T3 - den finde ich auch sehr gut. Jetzt habe ich noch welche TF-R1/R2 und wenn ich die einsetze läuft das Liquid aus. Der Zapfen unter ist auch kleiner als beim T3. Ich möchte mich schon mal für die Hilfe bedanken.

MfG

  • 08.07.2016 20:24 - Hallo
von Daira • Kategorie: Erfahrungsberichte

Ich dampfe Ipipe II und Du?

von Saroba • Kategorie: Erfahrungsberichte

Heute ist es soweit... Meine persönliche Stunde Null...
Habe mich bereits seit einigen Wochen mit dem Thema dampfen vertraut gemacht und der Entschluss damit das rauchen aufzuhören steht. Und auch der Tag heute - also der 07.07.2016 - ist schon seit Wochen als Stichtag geplant. Warum nicht früher? Ganz einfach.... Ich habe gerade, also gestern meine Weiterbildung zum notfallsanitäter erfolgreich abgeschlossen und ich war vor meinen Prüfungen seelisch und moralisch einfach noch nicht soweit, den glimmstängeln Lebewohl zu sagen... Aber nun gibt es keine Ausreden mehr, jetzt ist es soweit.

Kurz zu mir und meinem rauchverhalten... Ich bin ganz eindeutig suchtraucher... Mit meinen 30 Jahren rauche ich nun schon seit sage und schreibe 16 Jahren.... Also ich habe bereits mit 14 angefangen regelmäßig zu rauchen. Und mal abgesehen von knapp anderthalb Jahren (da musste ich eine wette um eine Karibikreise gewinnen) hab ich durchgehend geraucht. Immer mal mehr mal weniger, aber Tendenz klar steigend.
Nun ist es so, dass ich mittlerweile auf stolze 1.5 Schachteln am Tag komme und einen wahnsinnigen suchtdruck verspüre, wenn ich bemerke, dass die Schachtel sich mal wieder dem Ende nähert. Zudem merke ich mittlerweile, dass meine sportliche Leistungsfähigkeit immer mehr abnimmt. Die raucherei schmeckt nicht mehr, hat nichts mehr mit Genuss zu tun, es ist einfach nur noch nervig.

Wie bin ich überhaupt zum dampfen gekommen? Vor zwei Jahren ungefähr haben zwei meiner Arbeitskollegen mal den umstieg aufs dampfen gewagt... Damals fand ich das total schräg und wollte nichts davon wissen. Aber je mehr meine sucht mich nervt, desto mehr habe ich mir Gedanken um alternativen gemacht.
Reduzieren? Bringt nichts... schon probiert....
Komplett aufhören? Schaff ich nicht, da sind die Teufel im Kopf zu stark. Nikotin Pflaster? Hauen mich aus den latschen und bringen tut es nichts...
Dann habe ich die be posh Werbung im Fernsehen gesehen und mir glatt so ein Ding bestellt... Ja... lecker schmecken tuts, aber bringen tut das Mini Teil nicht viel... Ausser vielleicht als kleine Auto dampfe... Also habe ich angefangen mich zu informieren und mir schlussendlich die evod2 gekauft, allerdings werden sie und ich keine Freunde... Ich brauch mehr Leistung...
Schlussendlich habe ich mein Gerät jetzt aber gefunden und zwar die aspire plato. Ich liebe sie :) und der Postbote ist auf dem weg zu mir mit einer eleaf istick pico. Am Samstag machen mein Mann und ich dann noch einen Ausflug nach Stuttgart und da wird dann die Ausrüstung komplettiert. Ich denke drei Geräte sind dann ne ganz akzeptable Aufstellung.

So... Jetzt aber zu heute... Ich hatte mir ganz fest vorgenommen, dass ich heute keine zigarette mehr anrühren werde. Tja... blöd nur, dass ich vergessen hab, dass ich noch ne angebrochene Schachtel da hab... Also hat der suchtteufel wieder zugeschlagen und ich hab geraucht... Aber es sind noch zwei in der Schachtel und es wird schon werden... Ich bin noch immer guter Dinge... Wenn die Schachtel leer ist, wartet ne voll aufgeladene plato auf mich und dann wird einfach keine Schachtel mehr gekauft. So einfach ist das... Könnt mich schon wieder über mich selbst aufregen, aber bringt auch nichts...
In zwei zigaretten ist Schluss aus vorbei mit der raucherei.

Ob ihr wollt oder nicht.... Ich werde euch regelmäßig mit meinen Erfahrungen belästigen ;)

Bis dahin....
Mfg saroba

von Ichtiander • Kategorie: Erfahrungsberichte

Glück Auf an alle Dampfer - welche mir bestimmt helfen können.
Ich habe heute zum ersten selbst gewickelt und natürlich kam großer Mist dabei heraus. Der Reihe nach : Verdampferkopf Flash-e-Vape V4 St+ Wicklung mit stainless 316 - 0,6 Ohm - 2 Dochte rein - Liquid "Pfeife" und Watte - mußte leider feststellen, schmeckt absolut Sch...e ! Kann mir jemand sagen wo mein Fehler ist.
Ich danke für die Hilfe und wünsche allen noch einen schönen Tag.

von kur69 • Kategorie: Erfahrungsberichte

Habe den Smok tf-rta g2/+g4 nun seit 2.Wochen in Betrieb und ärgere mich über das original. mitgelieferte Drip-tip ! Es ist mit einem (innerem) Kunststoff/glas Röhrchen , im dem aus Edelstahl bestehenden Drip-tip hergestellt worden , welches für die Wärme Entkopplung gedacht ist .
Aber zwischen der innere und äußeren Wandung ist ein Spalt von ca. 2.mm.! Dort sammelt sich das Kondensat beim inhalieren.
Und das recht schnell... pro Tankfüllung muss ich mind. 2-3 mal das Drip-tip "entlehren" da sonnst ein auslaufen in den Mund stattfindet . Auch Sifft es schon mal , wenn der Tank rand voll befüllt wird und der Verschluss Deckel zu kräftig verriegelt wird . Auch bei geschlossener liquid zufuhr.
Geschmacks Dampfen ist anders aber schlecht ist er aber auch nicht.

Liebe Dampfergemeinde...

wer weiß denn von Euch , ob es ein gut schmeckende Liquid mit einem hohen Anteil an PG & VG Anteil gibt...ich dampfe seit einer Weile das Mischungsverhältnis 50% zu 41 % Desert Ship vom Dampfertaxi und bin sowas von unzufrieden geworden ...und ich glaube das die Lösungs allen Übels überhaupt :- ))...Habe seit langem das Problem...Neue Verdampfer plus neue Akkus...und NULL Flash ...Weiß denn da mal Jemand von Euch einen Rat ?...

von Max Mayr • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hallo zusammen!

Seit 30 Monaten glücklicher Dampfer!! Leider können wir in Österreich zur Zeit nichts mehr im Internet bestellen und sind somit auf die Shops angewiesen!!

Traurig dieser Umstand da es in Deutschland weit aus günstiger ist zu bestellen.

Ich hoffe sehr dieser ZUSTAND ändert sich bald wieder und wir DAMPFER können wieder frei bestimmen wo wir kaufen!!!!!!

SCHÖNE DAMPFERWOCHE LG MAX

von Wasserbettenmeier • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 10.05.2016 08:55)

Hallo,
ich hoffe ich mache das hier jetzt richtig, und an der richtigen Stelle.
Habe bisher Null Erfahrung in Sachen Foren.

Ich bin seit knapp 4 Jahren vom Rauchen weg und aufs dampfen umgesprungen.
Selber wickeln tue ich jetzt seit ca. 2 Jahren.

Aber der Smok tf-rdta bringt mich zur Verzweiflung.
Egal wie ich ihn wickel, er sifft.
Die Watte unter die Wendel legen bringt nix. Die Watte in die Löcher stopfen bringt auch nix.
Und zu meinem großen erstaunen sifft er sogar wenn die Liquidcontrol geschlossen ist.
Und mit siffen meine ich, er läuft aus bis leer.

Hat da schon jemand Erfahrung von Euch? Bei YT findet man ja noch nicht allzu viel.

Ich Danke Euch schon mal für die Tips.
Sollte der Beitrag hier falsch sein, bitte ich um Entschuldigung.

LG Andreas

von Gini • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hallo liebe Dampfergemeinde,

bin erst seit kurzem selber am "dampfen", habe mir nun fast alles besorgt, was es zum dampfen braucht, leider scheint ein O-Ring undicht zu sein. Es ist der Ring zwischen Verdampferkopf und der Air-Flow-Control-Einheit. Auch weiß ich nicht, ob ich den Verdampferkopf/Tank auseinander bauen könnte, darin befinden sich ja auch noch zwei Ringe.
Nun zu meiner Frage:
Welchen Durchmesser und welche Schnurstärke (?) benötige ich für den Verdampferkopf/Air-Flow-Einheit und für den Tank (z.B. 20x30 mm oder 20x40 mm)?
Kann ich hierfür auch ganz normale O-Ringe, z.B. ein Dichtungsset bei ebay kaufen, wenn sie hitzebeständig sind?
Falls "Frau" den Tank auseinander bauen kann, wie geht das, bzw. finde ich eine Anleitung bei you tube o.ä.?

Und welches Ersatzglas kann ich wo kaufen, muss es von Vaporesso sein oder gibt es hierfür auch noch andere Marken?

Vielen Dank schon im Voraus, für eure Antworten!

von Vaporvalium • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hallo Dampferfreunde
Wie lange bleibt euer Liquid in Verdampfer die Ihr nicht ständig dampft ?
Gut Dampf
Frank

von Ichtiander • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hallo an alle Dampfer - ich benötige Hilfe von Profis !

Ich bin 65 J alt und dampfe jetzt seit ca.9 Monate - evic-vt und istick 50W (neuste Errungenschaft ein Smok TFY4) . Bin auch einigermaßen zufrieden damit, habe aber leider keinen Vergleich zu anderen Geräten. Da ich den ganzen Tag zu Hause bin, dampfe ich ununterbrochen, von Früh bis Abend. Welches Gerät würdet Ihr mir als nächstes empfehlen. Ich war auch schon in einschlägigen Geschäften - aber die wollen nur verkaufen und soviel Rente bekomme ich leider auch nicht.
Ich bedanke mich schon mal für Eure Hilfe und habt bitte Nachsicht mit einem "alten Mann"-

Mit freundl. Gruß

von patrator • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hallo an Alle!

Ich bin doch tatsächlich rückfällig geworden.
Starte jetzt einen neuen Versuch
Habe verschiedene Liquids ausprobiert - war aber alles nicht meins (zumindest nicht auf Dauer).
Bin jetzt bei den Liquids von "Happy Liquid" finde ich persönlich am besten. Wobei ich zur Zeit bei Erdbeer-Menthol bin (ist mir aber ein wenig zu Menthollastig)
Will jetzt mal versuchen selbst zu mischen - 2 Teile Frucht + 1 Teil Menthol. Vielleicht ist es mit Spearmint noch besser.
Ich hoffe ich schaffe es diesmal auf Dauer von den "Aktiven" wegzukommen.
Vielleicht weiß jemand Rat.
Liebe Grüße
Birgit

von TiSch30 • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hi liebe (Mit-) Dampfer,

mal wieder ein Beitrag von mir. Heute möchte ich euch meine ersten Erfahrungen zu meinem 1:1 Clone des Subtank Mini mit euch teilen.
Zunächst mal war die Vorfreude echt groß, da ich generell der Meinung bin das Clone nicht unbedingt mit schlecht gleich zusetzen ist und das ist auch weiterhin so mit einigen Einschränkungen. Also als ich den Verdampfer auspackte war ich erstmal erstaunt wie genau sie selbst die Verpackung nachgeahmt haben. Für Laien ohne direkten Vergleich kaum zu erkennen. Nun zur Qualität: der Verdampfer liegt gut in der Hand und wirkt auf den ersten Blick sehr wertig, was mir aber sofort aufgefallen ist, war wie ungenau die Köpfe gewickelt und verarbeitet sind. (Ich habe auch ein 5er Pack 0,5Ohm Kopfe dazubestellt.) Es schauten einige Drähte teilweise raus und die Wicklungen sehen sehr unsauber gewickelt aus, auch sind die Köpfe teils etwas schief verschlossen worden. Nun habe ich den Verdampfer eingeweiht. Was soll ich sagen das Gewinde der Basis hakt etwas beim Öffnen und Schließen. Der erste vorinstallierte Kopf funktionierte gar nicht. Mit dem 2ten Kopf dann das erste Dampfen. Was soll ich sagen der Dampf ist gut und geschmacklich kein unterschied zu meinem Original. Die mitgelieferte RBA habe ich bislang noch nicht in Gebrauch aber die soll demnächst in den Subtank rein. Ich halte euch auf dem Laufenden dann auch zur gegenseitigen Kompatibilität von Köpfen und RBA.
Aber nun zu meinem Fazit.
Optik: Optisch wirkt er sehr gelungen und steht dem Original in Aussehen um nichts nach. Verarbeitung: Die Verarbeitung ist eher mittelmäßig und entspricht nur knapp noch der Preis/Leistung.
Dampfverhalten und Handhabung: Der Dampf und Geschmack ist in den jetzt ersten 3 Tagen nicht maßgeblich anders als beim Original. Die Handhabung hingegen ist deutlich erschwert durch ungenau gearbeitete Gewinde, nicht optimal passende Dichtungen, etwas unsaubere Lackierung und schlecht verarbeitete Köpfe (woraus wahrscheinlich auch resultiert das der Kontakt zum Akkuträger sehr weit heraus schaut).
Verdampferköpfe: Die Köpfe sind augenscheinlich ungenau und nicht optimal verarbeitet. Sie lassen sich nur schwer passgenau einschrauben und werden teilweise gar nicht erkannt. Dennoch ist die Dampfentwicklung und der Geschmack fast gleichzusetzen dem Original aber es macht einfach keinen Spaß Minutenlang den Kopf versuchen genau einzudrehen um dampfen zu können.
RBA: noch keine Erkenntnisse

Zusammenfassend kann ich sagen der Clone des Subtank Mini V2 ist alles in allem ein vernünftiger Verdampfer zu einem grade noch akzeptablen Preis. Allerdings muss man logischerweise Abstriche machen was die Qualität der Verarbeitung angeht, welche jedoch nicht wirklich Unterschiede im Dampfverhalten machen. Dennoch würde ich aufgrund der Verarbeitung von den Verdampferköpfen abraten, jedoch nicht vom Clone selbst. Dieser hat zwar seine Defiziete, ist aber eine günstige Alternative für weniger gut betuchte Dampfer. Ich habe rund 18€ bezahlt und für 5Köpfe gut 4,50€. Solltet ihr den Clone für um die 15€ schießen dann versucht es doch einfach mal und macht euch euer eigenes Bild. Viel falsch machen könnt ihr damit nicht.

Ich hoffe es hilft euch etwas bei eurer Entscheidung

Bis Bald euer TiSch

von RalleOH • Kategorie: Erfahrungsberichte

Servus Dampfer mal ne frage
Ich hab den Melo 2 mit dem Istick 60 verbaut ist der 0,3 ohm coil
Nun meine Frage mit vie viel PG und VG anteil kann ich ihn Dampfen ohne Nachfluss probleme zu bekommen hat da jemand erfahrung?
Immoment Dampfe ich 50/50 Base aber möchte gern mehr dichten Dampf sprich ne Base mit mehr VG anteil.

Vielen dank im Vorraus

von Dagi • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 12.03.2016 09:11)

Hallo Dampferfreunde,

falls jemand von euch Erfahrungen mit dem TC 40 im Zusammenhang mit dem GSR M BDC 4ml hat, dann bitte ich um Hilfe.
Ich dachte mir ich lege mir für kleinen Preis mal was ordentliches zu und bin nur noch genervt.

Mein Liquid wird viel zu heiss und brennt im Hals mit dem GS Tank.
Mein erster Versuch war von mitgeliefertem 1,5 Ohm auf empfohlenem 0,15 N zu tauschen. Kein Erfolg.
Dann habe ich es mit 9mg und 6 mg versucht. Das wurde zwar vom brennen im Hals besser, doch nach 2x ziehen schon viel zu heiss.
Also Temperatur und Watt auf Minimum und Erträglichkeit runter gesetzt. Aber mit 10 W, was auszuhalten ist, habe ich fast gar keinen Dampf mehr und kann es gleich lassen.

Nun meine Frage: Kann der GSR kaputt geliefert worden sein? Ist das bei euch auch so, oder was mache ich falsch.

Ich habe den Verdampfer nun ausrangiert und benutze mit dem Adapter meine alten von Känger. Die funktionieren ganz normal mit 200 Grad. Am Accu kann es also nicht liegen.

Es ärgert mich, denn nun laufe ich doch mit Nachfüllspritze ausser Haus rum weil mir 2,2 ml unterwegs nicht reichen.

Ich freue mich auf eure Tips, die mir hoffentlich weiter helfen. Auch wenn ihr sagt, ihr habt gute Erfahrungen mit anderen Verdampfern, die ihr mir im Zusammenhang mit dem TC40 empfehlen könnt.
Ich bin für jede Hilfe dankbar.

L.G. und ein schönes WE wünscht euch
DAGI

von parviz1961 • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 27.05.2016 10:18)

Verkauf nur im Floh im Forum.

Editiert by mischu

von TiSch30 • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 02.03.2016 14:14)

Hallo liebe Dampfertreffgemeinde,

ich möchte euch heute einfach mal meine ersten Erfahrungen zum Thema RBA selberwickeln mitteilen. Schon seit längerem habe ich mir Videos zum Thema Wickeln angesehen und mich mit dem Thema beschäftigt, nun war es heute endlich so weit und es ging spontan zum Shop meines Vertrauens.

Ich habe heute meine erste Wicklung für meinen Subtank Mini gewickelt und muss sagen es hat zwar eine Stunde gedauert bis ich die erste dampfbare Wicklung fertig hatte, aber es hat erstaunlich gut funktioniert. Ich habe eine Microcoil- Watte Wicklung gemacht und einen 0,50mm Kanthal A1 Draht benutzt.
Weitere Hilfsmittel für meine spontane Aktion waren einige Schraubendreher als Wickelhilfe,
eine scharfe Schere (für die Watte) undeinen Nagelknipser (zum abkneifen des Drahts).

Ich muss gestehen meine erste Wicklung hatte einen deutlich zu großen Durchmesser, also einen kleineren Schraubendreher her und weiter.
Ich habe dann eine recht akzeptable Wicklung mit 0,58 Ohm hinbekommen und darf sagen sie schmeckt deutlich besser als die Vorgewickelte mitgelieferte Wicklung.

Warum ich das hier mit euch teile hat einen einfachen Grund: Und zwar möchte ich jeden der schon einmal mit dem Gedanken gespielt hat, das Wickeln auszuprobieren, ermutigen es einfach mal zu probieren. Wenn es dann nichts für euch ist gut, aber wenn es euch gefällt kann es echt Spaß machen. Ich jedenfalls werde jetzt etwas Experimentieren in den nächsten Wochen und euch auf dem Laufenden halten.

Liebe Grüße euer TiSch

von Lena275 • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hallo liebe Dampfer,

ich bin ein neues Mitglied und ich hätte mal eine Frage..
In dem E-Zigaretten Shop in dem ich regelmäßig Liquid kaufe ist das Sortiment aufgestockt worden.
Mir wurde Element Liquid empfohlen ( ein amerikanischer Hersteller ).
Hat jemand bereits Erfahrungen mit Element Liquids gemacht und weiß wie die qualitativ und geschmacklich sind?

Liebe Grüße und einen schönen Tag

von Michael1974 • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hallo Dampfgemeinde,

würde mir gerne den TFV 4 bestellen, bin mir aber unsicher ob mein VTC Mini dafür geeignet ist.
Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen
Danke im vorraus
Grüsse

von Johnny54317 • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hallo Leute,
ich habe einen Invader Mini und folgendes Problem.
Das Teil erkennt keinen Verdampfer mehr.
Kein Lemo, Lemo 2, keinen Fury Tank usw.
Er schreibt immer Atomizer open.
Anfangs hat es noch mit einigen Aussetzern funktioniert.
Ich wollte schon die Mutter wo die Verdampfer draufgeschraubt werden abfeilen, damit der Kontakt zustande kommt.
Hat einer von Euch einen Besseren Tip für mich.
Das Teil ist ca. 1 Jahr alt.
Dank Euch

von Oliver Eberth • Kategorie: Erfahrungsberichte

Hi ihr lieben ich habe heute von euch die Feinschmecker Wundertüte bekommen und habe direkt mal einen kurzes Video in meinen Blog Channel hochgeladen. Ich hoffe es gefällt euch :-)

Über ein like und Abbo würde ich mich riesig freuen.

Liebe Grüße

Oliver von Oliver's Dampf Galaxy

https://www.youtube.com/watch?v=TSnHtjnjfqc

von mikeblue • Kategorie: Erfahrungsberichte (zuletzt bearbeitet: 30.12.2015 11:39)

Betreff EGO-CTWIST

Hi,
kurze Zwischenfrage....
Oben genannten Akku besitze ich seit Gestern.
Heute morgen beim laden, Akku ausgeklickt, an Ladegerät angeschlossen (von ZAZO)....
Akku blinkt mehrmals hektisch und zeigt dann am Ladegerät rot an zum Laden. Nach ca 2-3 Minuten zeigt das Ladegerät dann grün an für geladen. Was der Akku aber natürlich nicht ist.
Falsches Ladegerät oder ist der Akku platt?

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Xobor Blogs