Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#26 von MarkPhil , 03.09.2013 17:03

Ja genau, da weiss man, was man hat, einen 2€ Verdampfer für 5-6€.
Sowas bei Fasttech oder ähnlichen Chinahändlern zu kaufen schädigt den deutschen Staat, weil ihm die MwSt verloren geht und es schädigt den deutschen Einzelhandel, weil denen der Umsatz verloren geht, aber bessere Qualität bekommt man durch den 3fachen Preis nicht.

Zugegeben, der EVOD von Kangertech, bzw. die Ersatzköpfe dafür haben sich einen guten Ruf gemacht, weil die im Vergleich zu anderen China-Billig-Produkten gut funktionieren, aber nachdem die Chinesen keinerlei Wert auf Markenschutz legen würde ich nicht mal wetten wollen, welcher dieser Massenproduzenten effektiv den EVOD erfunden hat oder welche dieser gigantischen Fabriken in Shenzen die besten Ersatzköpfe dafür bastelt.
Der Zusammenhang zwischen "Original" und "bessere Qualität" wie wir in D das erwarten existiert in China nicht, sowas ist nur Zufall und selbst wenn "das Original" ausnahmsweise wirklich besser ist als die Kopie, dann rechtfertigt das nicht den 3fachen Preis, denn der kommt ausschliesslich dadurch zustande, dass der deutsche Staat und der deutsche Einzelhandel mitverdienen wollen.

Wenn ihr mich fragt, selber Schuld, erst die arbeitsintensive Produktion nach China exportieren und sich dann wundern, wenn die Kunden nicht bereit sind für die reimportierten China-Produkte deutsche Preise zu bezahlen.
Früher mal haben deutsche Autofahrer deutsche Autos gekauft um die deutschen Arbeitsplätze zu unterstützen, heute werden deutsche Autos nur noch in D zusammengebaut, die Fertigung der Einzelteile liegt längst in Fernost, deswegen interessiert es viele Autofahrer nicht mehr, ob sie BMW oder Toyota fahren, gebaut werden beide in Asien, entscheidend ist nur noch welches Auto einem tatsächlich besser gefällt.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.420
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 03.09.2013 | Top

RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#27 von dampfer_t , 14.10.2013 18:49

Hallo!
Habe als Dampfer-Neuling mit 3Tagen Kangertech Evod Erfahrung eine Frage: Ist es normal, dass die Evod beim Ziehen ein knisterndes Geräusch macht? Dies tritt allerdings nicht jedes Mal auf. Danke für eure Antworten!
Mfg, Tom



dampfer_t  
dampfer_t
Beiträge: 45
Registriert am: 13.10.2013


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#28 von MarkPhil , 14.10.2013 19:09

Knistern heisst, da sind entweder winzige Rückstände auf der Wendel, die abbrennen oder im Liquidfluss war eine kleine Luftblase, durch die quasi ruckartig Liquid verdampft wurde.
Beides ist ganz normal und wird insbesondere mit regelbaren Akkus immer stärker, je mehr Strom man drauf gibt.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.420
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#29 von dampfer_t , 18.10.2013 18:03

Hallo zusammen!
Ich habe noch eine Frage zur Kangertech Evod. Ein Freund von mir hat seine seit gestern. Auf meinen Akkus ist unten das Kangertech Logo mit der Aufschrift P 1308. Bei seinen steht dort P 1309. Was bedeuten die unterschiedlichen Zahlen?
Viele Grüße



dampfer_t  
dampfer_t
Beiträge: 45
Registriert am: 13.10.2013


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#30 von Larse , 18.10.2013 18:56

Das scheint der Product-Code von Kangertech zu sein. Warum der nun unterschiedlich ist, kann ich nicht sagen. Eventuell kennzeichnet die letzte Ziffer die Serie bzw. den Batch. Das würde dann bedeuten, dass die Akkus mit der 8 am Ende früher gefertigt worden sind. Ist allerdings eine reine Spekulation meinerseits. Auf meinen beiden EVOD-Akkus steht auch P1308.

Was meine Erfahrungen mit den Kanger EVODs betrifft...
Sie funktionieren seit knapp einem Monat einwandfrei. Kein Siffen, kein Kokeln und ich mußte bisher auch erst einen Coil auswechseln. Der wollte einfach nicht mehr vernünftig dampfen und hatte einen Zugwiderstand jenseits von Gut und Böse. Als ich diesen dann auswaschen wollte, sind mir 2 Dichtungen in den Ausguss gehopst. Dumm gelaufen, aber bei dem Preis war es mir dann auch wurscht und ich hab ihn in die Tonne gekloppt.



 
Larse
Beiträge: 45
Registriert am: 04.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#31 von el taxista , 19.10.2013 07:39

2013 08 August, odrrr?


Base ⅔VG / 6er-N / 1,0 - 1,3Ω SC / 8-9W
Bin ein Dampfer und kein Liquidvernichter


 
el taxista
Beiträge: 536
Registriert am: 01.06.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Steinzeitdampfer


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#32 von Larse , 19.10.2013 18:50

Gut möglich.



 
Larse
Beiträge: 45
Registriert am: 04.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#33 von motorbit , 19.10.2013 18:56

meine ersten dampfen waren ein starterset mit fake "evod". war bei der bestellung für mich als neuling nicht zu erkennen. original kanger verdampfer köpfe passen nicht , die qualität des gesammten sets ist unterirdisch.
die originale von kanger sind um klassen besser.


20W Silikatwicklungen im Kayfun leichtgemacht

wer das liest ist doof


 
motorbit
Beiträge: 1.009
Registriert am: 18.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#34 von dampfer_t , 23.10.2013 10:01

Vielen Dank für eure Antworten. Habe noch eine andere Frage: Kann ich auf den Akku meiner Evod eigentlich auch einen Kangertech ProTank2 mit eGo-Cone draufschrauben? Oder alternativ einen MT3 Verdampfer von Kangertech? Wo sind die Vorteile der beiden? Hat damit jemand Erfahrung, funktioniert das gut? Dann hätte ich ein größeres Fassungsvermögen für Liquid und die Mundstücke wären austauschbar.



dampfer_t  
dampfer_t
Beiträge: 45
Registriert am: 13.10.2013

zuletzt bearbeitet 23.10.2013 | Top

RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#35 von Bob_1986 , 23.10.2013 10:31

Moin,

Also wenn das ein Art Ego AKKU ist müsste das normalerweise passen.
Meine Frau benutzts auf Ihren EGO akkus immer im wechsel entweder einen EVOD oder MT3 beide in der 1,8 Ohm Variante.
Pro tank müsste auch gehen da liegt ja auch direkt der Cone bei.

Für sie funktioniert beides Prima, Ich denke mal Vorteile wäre größeres Tankvolumen.
Alles andere wie Geschmack müsstest du selber mal schauen

Habe auch noch einen Pro Tank hier rumliegen aber ich finde den Geschmack etwas zu "hart" irgendwie aber EVOD und MT3 gefallen mir ganz gut.

Beste Grüße


Verdampfer: Magma, Magma Reborn, Quasar, Lotus, Plum Veil, The Prodigy, AX1, Velocity, Kennedy, Cyclone
Akku Träger: Hana Mod Box,Evic VTC, Black Hawk Panzer, Nemesis, Phenom
Hybrid: Spyrax


 
Bob_1986
Beiträge: 140
Registriert am: 24.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Siegen


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#36 von Kellhound , 23.10.2013 10:43

Alternativ :Evod-C bcc Tank, der ist mit wechselbarem Mundstück,optisch wie dein Evod . Wenn du die Form oder die Art des Evod Bcc magst wäre das evtl was für dich, köpfe passen in der regel ja von den bcc.
Akku passen wenn die gewohnten Gewinde drauf sind.


 
Kellhound
Beiträge: 32
Registriert am: 26.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Weiden i.d.Opf


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#37 von Larse , 23.10.2013 13:16

Ich besitze sowohl einen MT3S, als auch einen ProTank 2. Beide kannst du auf einem EVOD-Akku betreiben.
Allerdings solltest du auf den Widerstand der Verdampferköpfe achten. Bei allem was mehr als 2 Ohm hat, wird dein Dampferlebnis deutlich nachlassen, da dein Akku nicht genug Leistung bringt.
Ich habe z.B. mal den ProTank 2 mit 2,5 Ohm auf einem EVOD-Akku getestet und da kam nur ein laues Lüftchen. Auf einem regelbaren Akku mit entsprechender Volt- bzw. Watteinstellung sah das dann schon ganz anders aus und er dampfte hervorragend.
Deswegen würde ich dir raten, dir früher oder später einen regelbaren Akku bzw. Akkuträger zu besorgen. Gibt es in Form der Twist-Akkus schon um die 20€.



 
Larse
Beiträge: 45
Registriert am: 04.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#38 von dampfer_t , 25.10.2013 17:36

Vielen Dank erstmal für euere Antworten. Habe folgenden Text vorhin schon mal gepostet, aber im falschen Bereich, glaube ich. Da ich hier bisher sehr gut beraten wurde, frag ich wieder hier.
Hallo zusammen!
Nach meinem kangertech Evod-Starterset möchte ich mir nun einen Kangertech Pro Tank 2 zulegen. Dazu habe ich, wie ich denke, nun zwei Möglichkeiten.
Ich kaufe mir einen Twist-Akku mit 1000 mAh dazu, z.B. für gute 20 Euro von Joyetech (danke für die Info, Larse!).
Andere Möglichkeit: Ich besorge mir einen Akkuträger. Nach einigen Recherchen bin ich auf den itaste SVD von Innokin gestoßen, gutes Preis-Leistungsverhältnis (Express Kit um die 50 Euro), einfache Bedienung. Oder eher den Evic für 70 Euro? Zu welcher Möglichkeit würdet ihr mir eher raten? Falls es der Akkuträger werden sollte: In manchen Beschreibungen steht dazu, dass da IMR 18650 Akkus rein müssen. Kann ich da auch Samsung ICR 18650 Akkus reinpacken?
Vielen Dank für eure Hilfe!



dampfer_t  
dampfer_t
Beiträge: 45
Registriert am: 13.10.2013


RE: Kanger EVOD Erfahrungen?

#39 von pat82 , 25.10.2013 19:55

Du brauchst für den ProTank II nicht zwangsläufig einen Akkuträger. Gibt ja schliesslich auch 1.8 Ohm Köpfe für den ProTank. Für alles was in Ego Größe ist würd ich eher zum ProTank Mini II v2 raten. Falls Du trotzdem einen Akkuträger suchst würde ich bei den von Dir genannten zum SVD tendieren. Fand die eVic nicht so pralle.


Chasing the Perfect Vape since:
September 2011

Aktuelle Hardware:
Egrip II VT, VG Mini v2, Steamcrave Squonk Mod, Kayfun v5


 
pat82
Beiträge: 1.301
Registriert am: 27.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


   

E-Shisha Rime !?
Ego-C Töpfchen Verdampfer mit Baumwoll-Wattedocht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen