Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#1 von blobbo , 18.03.2013 02:00

Hallo alle zusammen,

habe mich schon durch einige Posts durchgelesen und wollte nochmal genau nachfragen, ob ich alles so richtig verstanden habe und ob meine zukünftige Bestellung Sinn macht. ;)

Wie schon im Titel steht, möchte ich anfangen meine Vivi Nova selbst zu wickeln. Da ich noch keinen Akkuträger habe, möchte ich auch weiterhin meine normalen Ego-Akkus verwenden.
1x normaler 650 mha akku und 1x 650 mha twist.

Das heißt, ich muss mit meiner Wicklung auf etwa 1,8 Ohm kommen, damit das mit den Akkus funktioniert.
Hab gelesen, dass der 0.2 mm Kanthaldraht bei den Ego Akkus ab und an Probleme macht, deswegen würde ich es mit einem 0.15 Kanthal probieren und mit einer 1mm Ortmannschnur von (besserda*pfen.de).
Nun meine Fragen:
Macht das so Sinn? Habe vorher noch nie selber gewickelt.
Ist die Ortmannschnur "dryburnbar"? Habe irgendwo gelesen, dass es bei der Glasfaser nicht geht.
Wie viele Glasfasern brauche ich und wie oft muss ich den Draht herumwickeln um etwa auf 1,8 Ohm zu kommen? (Nur so in etwa als Anhaltspunkt, werde es natürlich noch nachmessen, aber damit ich nicht komplett daneben liege ;))
Muss ich noch auf etwas achten?


Vielen Dank für eure Hilfe und bis bald!



blobbo  
blobbo
Beiträge: 10
Registriert am: 02.01.2013


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#2 von Dampfsnooker , 18.03.2013 07:09

Ortmann-GF ist an sich schon mal eine gute Idee, die nehme ich auch zum Wickeln meiner Vivis.
Du solltest Dir aber darüber im Klaren sein, dass die keine Dryburns mag, sie zubröselt dann sehr schnell.
Von der Kapillarwirkung aber ist sie gut.

Versuch mal 2 * 1mm Stränge GF und 4 HZ bei 0,15er Kanthal.
Nicht zu stramm wickeln, am besten mit Wickelhilfe (Stecknadel oder dünner Nagel).

Durchmessen nicht vergessen! Du wärst nicht der Erste, der seinen Ego-Akku schrottet, weil der Widerstand viel zu niedrig ist.
Wenn Du selber wickeln willst, brauchst Du auf jeden Fall einen Multimeter.
Das muss nichts teures sein, ein einfaches Modell aus dem Baumarkt oder aus der Bucht reicht völlig aus.

Viel Erfolg!


Viele Grüße
Dirk


 
Dampfsnooker
Beiträge: 714
Registriert am: 17.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: ein kleines Dorf im Münsterland


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#3 von Gelöschtes Mitglied , 18.03.2013 09:16

https://www.youtube.com/watch?v=o__BJNUV6Jw
Wenn dich an das Video hälst kannst du eigentlich gar nix verkehrt machen.
Hab meine zu beginn mit 2x 2mm Silikat und 0.2 Kanthal auf 2 ohm gewickelt (3Windungen)und funzt echt gut.
Bin dann aber später auch 3x 1mm Silikat umgestiegen , da fand ich den Liquidfluss besser.
Aber nen Multimeter solltest dir auf jeden fall holen , sicher ist sicher , wie snooker schon sagte ^^
gruss



RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#4 von Blub , 18.03.2013 09:33

ich wickle 4x mit 0,2mm Draht auf 2 Stränge 0,2mm Silica und komme auf 1,9 Ohm


Herzlichen Gruß , Blub


 
Blub
Beiträge: 6.322
Registriert am: 09.11.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Beschreibung: Dingsbumsfan


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#5 von Dampfopa , 18.03.2013 10:29

Für die eGO Twist 650mha wickle ich 3x 1mm Silikat und 5HZ 0.15 Kanthal, bei 2 - 2,2 Ohm
War eigentlich immer zufrieden damit.

LG


Aus Gründen der Geheimhaltung befindet sich meine Signatur auf der Rückseite dieses
Beitrages.


 
Dampfopa
Beiträge: 78
Registriert am: 18.02.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hildesheim/OT


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#6 von blobbo , 18.03.2013 14:57

Wie lange hält so eine Wicklung in etwa?
Also gemessen am Liquidverbrauch?



blobbo  
blobbo
Beiträge: 10
Registriert am: 02.01.2013


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#7 von Rolako , 18.03.2013 15:11

!,8 oder 1,9 Ohm ist das beste für den Ego Akku.
Ich wickle die Vivi ca. alle 3 Wochen.
Ich würde sagen nicht über 2 Ohm wickeln



----LG Roland ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

AT: Viele Imotion V2&V3,Vamo,Indulgence V4 Viele Sigeleier,Zmax ,SVD,Nanus
VD: Viel zu viele


 
Rolako
Beiträge: 1.026
Registriert am: 26.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: 99974 Mühlhausen
Beschreibung: Selbstwickler


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#8 von sschultewolter , 18.03.2013 23:08

Um welchen Ego 650mAh handelt es sich? Die Ego-C Variante? Dort ist die Kanthalstärke egal. Nur der Ego-T hatte mit gewissen 0,2 Kanthal Probleme. Ist behoben worden mit der Ego-C. Vom Widerstand der Wicklung kommt es drauf an, was du genau haben willst. Viel Dampf und Flash, dann wickel ruhig Richtung 1,5Ohm. Das kann der Ego-C Akku. Weniger sollten es nicht werden. Ab ~1,4Ohm kommt es zu Problemen. Messen solltest du auf jedenfall vorher. Aber keine Sorge, den Ego-C Akku kriegst du so schnell nicht kaputt. Wenn du zu niedrigohmig gewickelt hast, blinkt der Akku und geht aus. Direktes Anschalten nicht mehr möglich. Einmal kurz im USB Lader einstecken und danach kannst du ihn wieder Problemlos starten. Der Ego Twist kann sogar unter 1,5Ohm gehen, macht aber keinen Sinn. Wenn die Vivi hauptsächlich für den Twist und ab und zu auf dem normalen genutzt werden soll, wickelt Richtung 1,8Ohm/2,0Ohm. Wenn dir der Dampf nicht ausreicht, die Spannung langsam am Twist erhöhen.

Ein Akkuträger ist auch nicht zwingend Pflicht! Die orginal Ego-C Akkus sind sehr gut! Konnte mich noch nie drüber beschweren. Habe hier 2x Ego-C USB Passthrough 650mAh in schwarz, 1x Ego-C 1000mAh in schwarz, 4x Ego-C 650mAh Edelstahl, 1x Ego-C 650mAh Upgrade in Edelstahl und je einen Ego-C Twist 650mAh in schwarz und Edelstahl. Für die großen Verdampfer DCT, Aga und Oddy habe ich meine 4 ungeregelten Akkuträger und eine Vamo V2.

Mal ne kurze Frage nebenbei noch am Rande, welche Vivi Nova willst du dir holen? Finde die große Vivi Nova auf einem Ego-C hässlich, da diese deutlich dicker als der Akku ist. Ggf. macht hier eine Vivi Nova Mini Sinn. Gewickelt wird er wie beim großen. Der Kopf ist nur etwas anders (meine ich zumindest so in Erinnerung zu haben). Ansonsten halt verringerte Füllmenge. Aber damit kann man dennoch über den Tag kommen ;)


 
sschultewolter
Beiträge: 48
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#9 von Pillepalle , 18.03.2013 23:45

Kann alles von schultewolter gesagte zu den org. Ego-Akkus bestätigen,
benutze besonders die kompakten 650er mit ihrer Ladeanzeige gern
und passe lieber die Wendel darauf an anstatt an der Spannung zu drehen.
Nur auf 1.5Ohm würd´ ich nicht runtergehen, da ist die Grenze wo der Akku
dann vielleicht doch sich abends unterwegs (bis zum Ladegerät ...) abschaltet.
Fürs handelsübliche Multmeter ist 1.45 .. 1.54 Ohm = 1.5 Ohm
Mit 1.6 Ohm ist man auf der sicheren Seite.

Und weil der Eingangspost etwas nach Anfängerfrage klingt:
Denke an den Eigenwiderstand vom Messgerät ... meist 0.3 .. 0.5 Ohm ...
einfach Messspitzen aufeinander legen. Muss man vom späteren Messwert abiehen.


 
Pillepalle
Beiträge: 509
Registriert am: 09.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW MG

zuletzt bearbeitet 18.03.2013 | Top

RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#10 von sschultewolter , 18.03.2013 23:56

Welche "Ladeanzeige" meinst du? Doch nicht die hässlichen Clone mit den Balken am Boden. Wenn du die Anzeige vom Taster (Weiß, Hellblau, Dunkelblau) meinst, stimm ich dir zu. Beim Ego-C weiß ich unbemerkt wie lange ich noch dampfen kann. Bei der Vamo V2 merke ich es erst wenn der Akku leer ist, weil man ja sonst immer erst umschalten muss für die Spannungsanzeigen :D

Einen Eigenwiderstand sollte ein einigermaßen gutes Messgerät nicht in der Größenordnung haben. Mein Fluke liegt bei < 0,1Ohm am Anschluss. Mit den Messpitzen inkl. Messleitung komme ich schon mal auf 0,2, max. 0,3. Wobei, es schadet nicht, sich entweder einen Akkuträger mit Widerstandsmessung zu kaufen oder aber mal baut sich einen 510er Sockel, der auf 2 BananenBuchsen geht. Denn das Messen an manchen Verdampfer ist mehr oder wenig zum k****. Problem ist es, mit dem Messgerät eine gescheite Masse zu finden. Mein Vivi Nova Mini wollte sich nie gern messen lassen mit dem direkten anhalten der Messpitzen. Andere keine Probleme.


 
sschultewolter
Beiträge: 48
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#11 von AFG0815 , 19.03.2013 00:25

Zitat von Blub im Beitrag #4
ich wickle 4x mit 0,2mm Draht auf 2 Stränge 0,2mm Silica und komme auf 1,9 Ohm

Das glaub ich nicht

Guck ma hier



 
AFG0815
Beiträge: 520
Registriert am: 07.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Bonn

zuletzt bearbeitet 19.03.2013 | Top

RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#12 von sschultewolter , 19.03.2013 00:35

Da gibt es aber große Freistrecken! Egal ob Kanthal oder Nichrome. Würde eher schon vermuten, dass du mit der Variante eher bei 1,6-1,7Ohm landest.


 
sschultewolter
Beiträge: 48
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#13 von Pillepalle , 19.03.2013 00:59

Zitat von sschultewolter im Beitrag #10
Welche "Ladeanzeige" meinst du? Doch nicht die hässlichen Clone mit den Balken am Boden.

Nee .. die sind nicht nur hässlich, sondern hatten (wenn ich mich recht erinnere) auch nicht die Lebensdauer und Kapazität wie draufstand.
Eher Schrott halt ...

Zitat von sschultewolter im Beitrag #10
Einen Eigenwiderstand sollte ein einigermaßen gutes Messgerät nicht in der Größenordnung haben. Mein Fluke liegt bei < 0,1Ohm am Anschluss. Mit den Messpitzen inkl. Messleitung komme ich schon mal auf 0,2, max. 0,3.

Na dann sind wir doch einer Meinung ... abgesehen davon das 98% hier kein Fluke für 100€ aufwärts,
sondern (wenn überhaupt) ein 9,90€ Ebay-Teil zu Hause haben. Reicht im allgemeinen ja auch.


 
Pillepalle
Beiträge: 509
Registriert am: 09.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW MG

zuletzt bearbeitet 19.03.2013 | Top

RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#14 von sschultewolter , 19.03.2013 01:21

Eher stark 100€ aufwärts Richtung 300€. Die kleinen billigen Dinger kannst auch nur zum Widerstand messen nehmen. TrueRMS kennen die sicher nicht ;) Und NEIN,das Gerät habe ich nicht für die Dampferei gekauft.


 
sschultewolter
Beiträge: 48
Registriert am: 29.03.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#15 von Bernd von Maas , 19.03.2013 09:52


ich hab die VIVI Nova V3. Ich hab versucht die Austauschbaren Dampferköpfe2,4 Ohm selbst zu Wickeln.
Das Wickeln ging ja gut aber als ich die Wicklung in den Kopf stecken wollte bog sich der Draht
Bei einer Probe kamm kein Dampf.


Lg Bernd


:-) Geht nicht gibts nicht :-)



 
Bernd von Maas
Beiträge: 25
Registriert am: 10.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Siegen


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#16 von blobbo , 23.03.2013 17:41

hallo alle zusammen.

so hab jetzt die ersten Wicklungen gemacht. zumindest dampfen sie ;) habe aber noch ein paar Fragen dazu.
Wenn ich mit einer Wickelhilfe wickel (oder auch ohne) 4-5 HZ und 3 GF(1mm Ortmann) mit dem 0.15 Kanthal komm ich so gut wie gar nicht auf die 1.8 Ohm.
Ich versuche so eng wie möglich zu wickeln (damit meine ich den Abstand der einzelnen Drahtumdrehungen) aber trotzdem bin ich meist bei 2.2 oder viel höher.

Habe auch versucht die Freistrecken zu zwirbeln, aber damit komm ich gar net klar. ;)

Was ich gemacht habe um den Widerstand weiter runter zubekommen war folgendes:

Wenn ich mit wickeln fertig war, und die Gummidichtung und den Metallpropfen wieder eingesetzt habe, habe ich an den Drähten noch weiter angezogen. Dadurch schlüpft die Wicklung noch etwas tiefer in den Kopf rein als sie normalerweise sitzt. Hoffe ich habe es anschaulich beschrieben und ihr versteht was ich meine.
Dadurch wird der Draht innerhalb ja noch straffer und der Draht wird noch fester um die Glasfaser gewickelt, was eine Wickelhilfe mehr oder weniger überflüssig macht, da sie ja sicher stellen soll dass man nicht zu fest wickelt (oder?).

Meine Frage ist nun zum einen, mach ich was beim Wickeln falsch, weil ich ohne das extra anziehen am Draht nicht auf 1.8 Ohm komme?
Und zum anderen, was bewirkt es, wenn der Draht sehr fest/locker um die Glasfaser gewickelt ist? (Geschmack, Flash etc.)

Die letzte Frage wäre noch folgende: Dürfen sich die einzelnen Umdrehungen des Drahtes um die Glasfaser berühren oder müssen sie einen Abstand haben?

Ach ja, so gut wie alle Videos dazu benutzen eine andere Schnur als die von Ortmann. Zumindest sieht es für mich so aus.
https://www.youtube.com/watch?v=o__BJNUV6Jw z.b. oder auch https://www.youtube.com/watch?v=k6_b-uUKVJg
Was ist das für eine? Ist die besser? Sieht so aus, als ob sie etwas "dünner" ist, als die faserige von Ortmann.

Vom Flash her funktioniert meine Wicklung 3 GF 3-4 Hz im Moment relativ gut. Geschmacklich(Intensität) geht so, schmeckt oft eher neutral, würde aber gerne etwas mehr haben. Könnte allerdings auch am Liquid liegen. Kratzen oder kockeln tut es nicht!

Vielen Dank schonmal für die Antworten!



blobbo  
blobbo
Beiträge: 10
Registriert am: 02.01.2013


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#17 von Gelöschtes Mitglied , 24.03.2013 09:02

nimm einfach ne wicklung weniger , zu eng um die glasfaser selbst würd ich auch net wickeln könnt dann halt bei ner höheren leistung
die du anlegst zu problemen beim liquidnachfluss führen und dann bekommst nen unschönes kokeln
und ne berühren sollten sich die einzelnen windungen net


zuletzt bearbeitet 24.03.2013 09:12 | Top

RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#18 von omi , 06.08.2013 14:59

Zitat von sschultewolter im Beitrag #10
oder aber mal baut sich einen 510er Sockel, der auf 2 BananenBuchsen geht. Denn das Messen an manchen Verdampfer ist mehr oder wenig zum k****.


kannst Du uns erklären, wie man es macht ? oder hast Du ein Bild von einer solchen selbstgemachen Messgerät ? ich würde mich freuen !



omi  
omi
Beiträge: 3
Registriert am: 13.07.2013


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#19 von Smellstopper , 06.08.2013 15:07

Zitat von omi im Beitrag #18
Zitat von sschultewolter im Beitrag #10
oder aber mal baut sich einen 510er Sockel, der auf 2 BananenBuchsen geht. Denn das Messen an manchen Verdampfer ist mehr oder wenig zum k****.


kannst Du uns erklären, wie man es macht ? oder hast Du ein Bild von einer solchen selbstgemachen Messgerät ? ich würde mich freuen !



Wickelständer & Messplatz mit Ohm und Voltmessung


Ich rauche gerne


 
Smellstopper
Beiträge: 1.085
Registriert am: 17.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


RE: Fragen zu Vivi Nova auf Ego Akku selberwickeln

#20 von omi , 06.08.2013 16:29

dannnnnnnnke !!!!!!!!!



omi  
omi
Beiträge: 3
Registriert am: 13.07.2013


   

vision eternety help!!!!!!!
Hilfe zu Selbstverwirklichung bei Selbstwicklung erwünscht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen