Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Evic oder Vamo oder ?

#1 von Quanoloo , 10.02.2013 17:03

Hallo Leute

Ich kann mich einfach nicht entscheiden.
Soll es das Elektrospielzeug Evic werden oder der Preis/Leistungssieger Vamo.
Oder vielleicht doch so was wie ein IMotion 3.
Vielleicht hat hier jemand schon Erfahrung mit den 3en gemacht.


MfG Patty



Wenn Windows die Lösung ist, hätte ich gerne das Problem zurück


Quanoloo  
Quanoloo
Beiträge: 201
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#2 von Ludwig 551 , 10.02.2013 17:10

Also ich stehe voll auf die Vamo, habe jetzt 2 davon 1 in Chrome die andere in Edelstahl kann nur sagen ist einer der besten AT wo ich je in der Hand hatte!


Mit lieben Grüssen, ein Sohn Mannheims!!
Oder wie wir sagen Monnem.


 
Ludwig 551
Beiträge: 3.927
Registriert am: 20.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Mannheim
Beschreibung: Kettendampfer


RE: Evic oder Vamo oder ?

#3 von Trauti , 10.02.2013 17:18

Kann nur den Evic empfehlen, habe mir beide bestellt um mich für einen zu entscheiden und es war ganz klar der Evic mein Favorit. Habe mittlerweile zwei und bereue nichts. ;-)


 
Trauti
Beiträge: 207
Registriert am: 21.12.2012


RE: Evic oder Vamo oder ?

#4 von manblack , 10.02.2013 17:22

also ich habe eine evic und eine evo lcd , sind beide gut aber die evic ist einsame spitze meiner meinung nach.



manblack dampft Magoo, Taifun, Protank 3, Protank Giant auf Vamo V5 und E-Huge .


 
manblack
Beiträge: 275
Registriert am: 23.12.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#5 von Quanoloo , 10.02.2013 17:24

Ich kann die Evic für 70€ bekommen.
Ich denke da sollte ich zuschlagen.


MfG Patty



Wenn Windows die Lösung ist, hätte ich gerne das Problem zurück


Quanoloo  
Quanoloo
Beiträge: 201
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#6 von manblack , 10.02.2013 17:28

70 € sind ok für die evic wenn alles dabei ist



manblack dampft Magoo, Taifun, Protank 3, Protank Giant auf Vamo V5 und E-Huge .


 
manblack
Beiträge: 275
Registriert am: 23.12.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#7 von XBabsX , 10.02.2013 17:28

Ich habe / hatte alle 3. Mir persönlich waren der Vamo und die IMO 3 zu schwer...da noch einen
ES Verdampfer drauf und es addierte sich zu einem ganz schönen Gewicht.
Geblieben ist der eVic mit dem ich sehr zufrieden bin



 
XBabsX
Beiträge: 14.724
Registriert am: 03.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Thüringen
Beschreibung: Dampfknuddel


Evic oder Vamo oder ?

#8 von hansklein , 10.02.2013 17:36

Letztendlich eine Frage was man haben will:
Vamo - Puristisch, hohes Gewicht
Evic - Highend Technik, leichtes Gewicht, duch updates erweiterbar
IMOTION 3 - Edles Design, hohes Gewicht.

Technisch machen sie wenn sie OK sind was sie sollen und bieten die Möglichkeiten die ich als Dampfer brauche. Leistungmäßig wenn ich es richtig im Kopf habe gehn Evic und IMOTION 3 - 11 Watt rum, Vamo ungestackt bis 15W, gestackt bis über 25w.

Denke die Beschreibungen passen so ungefähr. Wenn man noch das komplette Zubehör benötigt tut sich preislich glaub ich nicht mehr so viel das sich darüber nachzudeknen lohnt. Das muss man berücksichtigen wenn man nicht nur den nackten Akkuträger benötigt.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#9 von Paolo78 , 10.02.2013 17:43

Stand vor der gleichen Entscheidung , am Ende hat die evic gewonnen. Hab noch 90€ gezählt, aber mit Vivi Nova und Liquid. Bei bargainvapour.com nun schon bereits für 65€ zu bekommen. Meint ihr der Preis hat sich schon eingependelt oder gibts am Ende die evic mal für nen fuffi ?


MfG Paolo78


 
Paolo78
Beiträge: 235
Registriert am: 28.12.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Nürnberg

zuletzt bearbeitet 10.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#10 von rette , 10.02.2013 18:20

Wie wärs denn mit der Anyvape CVI liegt bei 40-50€ und hat bei Mountain Prophetganz gut abgeschlossen.
Die würde mich nämlich auch interessieren für den Preis ok. Ist die Hälfte von der Evic. Die will ich mir auch noch zulegen, aber da warte ich noch ein paar Monate, dann gibt es die auch für um die 50€.


 
rette
Bilder Upload
Beiträge: 503
Registriert am: 20.07.2011


RE: Evic oder Vamo oder ?

#11 von Bishop , 10.02.2013 18:29

Ich hab ja schon einige AT´s in den Fingern gehabt....
Auser einem Provari geht für mich nichts über die Vamo bei Regelbaren AT´s.
Die Evic ist von den Technik definitiv super, allerdings finde ich sie weniger wertig und mich hat dieser total wackelige Drehschalter abgeschreckt.


 
Bishop
Beiträge: 148
Registriert am: 03.01.2013
Geschlecht: männlich


RE: Evic oder Vamo oder ?

#12 von Quanoloo , 10.02.2013 18:37

An den Anyvape habe ich auch schon gedacht, aber habe kein Bock nen Monat zu warten.


MfG Patty



Wenn Windows die Lösung ist, hätte ich gerne das Problem zurück


Quanoloo  
Quanoloo
Beiträge: 201
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#13 von Greeny600 , 10.02.2013 18:44

Ich würde auch den vAMO ODER DEN cvi v1 nehmen.
Die sind vom Preis leistungsverhältniss mit am besten.

Ich warte jezt noch auf den Tesla ^_^



 
Greeny600
Modder
Beiträge: 1.455
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Lünen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#14 von rette , 10.02.2013 22:01

Ich hab ja die Vamo auch in Chrom mit den "metall" Knöpfen und bin total zufrieden damit. Für den Preis echt super und man kann sie auch im "kurzen" Modus nutzen - was ich persönlich nicht mache.
Sie ist schwer und macht nen wertigen Eindruck. Die CVI würd mir mit den verschiedenen Farben gut gefallen und vom Feeling her, würd ich sie mal auf die Lavatube 1 einstufen, die auch aus Alu ist.
Ist dann halt etwas leichter und "mitnehm-freudiger" :-)
Die Evic, wird vom Preis her bestimmt noch auf die 50€ Marke fallen in ein paar Monaten, dann überleg ich mir das auch mal.


 
rette
Bilder Upload
Beiträge: 503
Registriert am: 20.07.2011


RE: Evic oder Vamo oder ?

#15 von bernds , 10.02.2013 23:04

habe mein evic nach einem tag verkauft,es ist für mich ein teuerer witz,da lob ich mir die vamos.habe mitlerweile 4stk.davon in jedem zimmer eine.


 
bernds
Beiträge: 611
Registriert am: 02.08.2012
Geschlecht: männlich
Ort: ruhrgebiet


RE: Evic oder Vamo oder ?

#16 von rette , 11.02.2013 13:04

wenn die evic auch für 50 euro zu haben ist, ist sie bestimmt nicht schlecht. ich mag meinen vamo auch. wobei ich mir die cvi wegen des geringeren gewichts und den farben echt im hinterkopf behalte.
hat die cvi schon jemand in gebrauch?


 
rette
Bilder Upload
Beiträge: 503
Registriert am: 20.07.2011


RE: Evic oder Vamo oder ?

#17 von DJ , 11.02.2013 13:20

Vamo ist gut. Setze ich seit über 2 Monaten ein - fast ohne Probleme (wäre da nicht die Feder am Akkudeckel ). Aussehen ist nicht so toll, außerdem mächtig schwer aber dafür macht das Teil alles was es soll.

evic hatte ich einen halben Tag zum testen. Nett. Aussehen Geschmacksache. Sehr viel Schnick-Schnack. Macht aber im Endeffekt auch nichts anderes als der Vamo und dafür wars mir dann zu teuer.

Stattdessen habe ich mir die ZMAX V2 RMS geholt. Das hat schon beinahe Provari-Niveau (nicht schimpfen, ist nur meine Meinung). Sieht super aus, liegt super in der Hand, mein bisher bester Akkuträger.

Den Anyvape CVI habe ich mir bestellt, kommt in ca. einem Monat. Beim letzten Dampfer-Stammtisch konnte ich den schon mal begutachten. Gefällt mir sehr gut, liegt auch sehr gut in der Hand, da freue ich mich schon drauf.



 
DJ
Beiträge: 2.624
Registriert am: 11.09.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Peine


RE: Evic oder Vamo oder ?

#18 von SimRacer , 11.02.2013 13:35

Zitat von Bishop im Beitrag #11

Die Evic ist von den Technik definitiv super, allerdings finde ich sie weniger wertig und mich hat dieser total wackelige Drehschalter abgeschreckt.



Das mit dem Ring nervt wirklich.
Ich habe die drei, die du in die Auswahl genommen hast alle hier im Gebrauch.

Auch bei mir ist die Vamo in ES mein Favorit.
Bei der eVig ist das Problem mit dem Wackelring zum Einstellen.
Die Software ist super, wegen der Update möglichkeit,
allerdings hatte ich auch schon das Problem, das die Software sich aufgehängt hat, und zeigte mir bei 7 Wat eine ausgabe von über 8 Volt an-
bei einem 1.8 ohm Verdampfer.

Die IM3 gibt laut dem Propheten bei niederohmigen Verdampfern mehr raus, als wie eingestellt ist
bei der Watteinstellung.

Zu guter Letzt muss ich sagen, das ich NUR bei der Vamo die Watteinstellung nutze,
bei den anderen beiden habe ich es im Volt modus gelassen.
Da machen sie dann wirklich das was sie sollen.


so Long
Gruß Jörg


......


 
SimRacer
Beiträge: 1.666
Registriert am: 04.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main


RE: Evic oder Vamo oder ?

#19 von michaelgr , 13.02.2013 09:59

Ich bin begeistert von der eVic und mein Rädchen wackelt fast garnicht also für die hälfte einer Provari geht die Qualität voll in Ordnung und ich seh wenigstens was ich einstelle , alternative wäre für mich höchstens die Anyvape CVI 2 http://anyvape.com/cvi-2-anyvape oder eine Sigelei ZMAX v2 RMS http://www.sigelei.com/goods.php?id=60
Andererseits wenn ich zb nur Verdampfer benutze mit ca 2 ohm (+-0,2 ohm )reicht auch ne ego-T upgrade oder king kong genannt voll aus denn für solche Verdampfer "braucht" man keinen Akkuträger der 5-6 volt oder 10-15 watt rauspowern kann


 
michaelgr
Beiträge: 129
Registriert am: 02.09.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 13.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#20 von hansklein , 13.02.2013 10:13

Zitat
Andererseits wenn ich zb nur Verdampfer benutze mit ca 2 ohm (+-0,2 ohm )reicht auch ne ego-T upgrade oder king kong genannt voll aus denn für solche Verdampfer "braucht" man keinen Akkuträger der 5-6 volt oder 10-15 watt rauspowern kann



Aber geschmacklich kann man mehr rausholen wenn man die Power einstellen kann und es kommt nicht zu größeren Leistungsschwankungen wie bei den reinen Akkus.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#21 von michaelgr , 13.02.2013 10:28

jein ,des ist nen subjektiver eindruck und hängt sehr mit dem verwendeten liquid zusammen
zb vivi nova wie neben im Avatarbild mit 1,8 ohm gemessenen 1,6 om oder DCT´s mit 1,5 ohm aufm KingKong im geregelten Modus (3,3 volt) schmeckts prima
natürlich für Selbswickler empfehle ich unbedingt einen Regelbaren Akkuträger der Ohmmessung kann oder wenn ich Standartverdampfer mit höherohmigen Wicklungen benutze (höher als 2,2ohm )


 
michaelgr
Beiträge: 129
Registriert am: 02.09.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 13.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#22 von CubeStereo , 13.02.2013 23:18

Zitat von Quanoloo im Beitrag #1
Hallo Leute

Ich kann mich einfach nicht entscheiden.
Soll es das Elektrospielzeug Evic werden oder der Preis/Leistungssieger Vamo.
Oder vielleicht doch so was wie ein IMotion 3.
Vielleicht hat hier jemand schon Erfahrung mit den 3en gemacht.




Hab alle drei am Start.

Vamo in der ersten Version mit Gummiknöpfen, die gehn mal, mal nicht...insgesamt find ich den nicht so toll, obwohl er Power hat. Aufpassen muss man, dass man nicht im Wildsaumodus schaltet.

Imotion V3+ funktioniert super im VV-Modus (mehr braucht man ehrlicherweise auch nicht), ist aber ein wirklich schwerer und dicker Brocken.

Evic finde ich super, so klapprig ist mein Rad auch nicht und die Funktionsvielfalt (1.2er Update) ist gewaltig. Optisch auch aufwertbar mit nem günstigen Edelstahl-Kit (hab ich aber noch nicht).
Trotz PV2 und anderer schöner Spielzeuge geht zur Zeit der Griff meist zur evic, ist irgendwie einfach so.
Benutze bei den dreien fast ausschließlich Sieb-VD`s um die 1,5 Ohm, funktioniert bei allen dreien gut, mein persönlicher Favorit ist jedoch klar die evic. Alle drei lassen sich in der Leistung gut auf die Niederohmigen VD`s einstellen.
Als kleine Anmerkung sei noch gesagt: ein befreundeter Händler hat die Vamo aus Qualitätsgründen aus seinem Programm gestrichen...

Also meinerseits klares Votum für die evic (gibts mit Edelstahlkit so um die 110,- EUR, ohne um die 70,-).

VG Uli




"Die Straße trägt St. Pauli"

Lieblingsteile:
Verdampfer: Cobra 3ml; Cyclone AFC; Origen V2; Trident V2; The Pool SS; A1 510 ES; Iatty; Ithaka; SQape; A2 Klassik ES; A2-T ES
Träger: MCV Panzer; PV2; Stingray X; SM Nivel v3; Bulli Extrem ES; eVic; Volcano Lavatube 2; IMotion 3 V+, VAMO, VmaxES; twist
Hybride: enigma
Warten tu' ich noch aufs Christkind und...


 
CubeStereo

Beiträge: 891
Registriert am: 13.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 95032 Hof/Saale


RE: Evic oder Vamo oder ?

#23 von CubeStereo , 13.02.2013 23:30

Eine Alternative muss ich noch hinterher schieben:
Falls du auf dicke Dinger in CVI-ähnlichen Farben stehst, würde ich die die Lava 2 empfehlen, gibts aber nur im Amiland/England, ich glaub so um die 60 Pfund. Aber ein rattenscharfes Teil...(habs leider noch nicht).




"Die Straße trägt St. Pauli"

Lieblingsteile:
Verdampfer: Cobra 3ml; Cyclone AFC; Origen V2; Trident V2; The Pool SS; A1 510 ES; Iatty; Ithaka; SQape; A2 Klassik ES; A2-T ES
Träger: MCV Panzer; PV2; Stingray X; SM Nivel v3; Bulli Extrem ES; eVic; Volcano Lavatube 2; IMotion 3 V+, VAMO, VmaxES; twist
Hybride: enigma
Warten tu' ich noch aufs Christkind und...


 
CubeStereo

Beiträge: 891
Registriert am: 13.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 95032 Hof/Saale


RE: Evic oder Vamo oder ?

#24 von hansklein , 14.02.2013 11:43

Zitat
Aber geschmacklich kann man mehr rausholen wenn man die Power einstellen kann und es kommt nicht zu größeren Leistungsschwankungen wie bei den reinen Akkus.


Zitat
jein ,des ist nen subjektiver eindruck und hängt sehr mit dem verwendeten liquid zusammen
zb vivi nova wie neben im Avatarbild mit 1,8 ohm gemessenen 1,6 om oder DCT´s mit 1,5 ohm aufm KingKong im geregelten Modus (3,3 volt) schmeckts prima
natürlich für Selbswickler empfehle ich unbedingt einen Regelbaren Akkuträger der Ohmmessung kann oder wenn ich Standartverdampfer mit höherohmigen Wicklungen benutze (höher als 2,2ohm )



Was ist daran Subjektiv? Die Akkus die ungeregelt sind schwanken in der Watt/Voltzahl bei 1.6 Ohm zwischen Voll 4.2 und leer sagen wir 3.6V 11.25 Watt - 8.1 Watt. Bei dem KingKong im geregelten Modus muss ich darauf achten Verdampfer/Verdampferköpfe mit der richtigen Ohmzahl zu erwischen. Sonst passt die Ohmzahl nicht zur Voltzahl. 3.3Volt bei 1.5 Ohm macht 7.25 Watt - 3.3 Volt bei 2.8 ohm macht noch 3.9 Watt. Mehr als nur schmeckbar der Unterschied.

Das kann ich meit einem geregelten einstellbaren Akkuträger ausgleichen. Dazu kommt noch das jeder einen anderen - evtl. subjektiven - Hotspot hat den ich beim einstellbaren AT finden, fein justieren und schmecken kann.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#25 von AndiZ1976 , 14.02.2013 12:29

Ich würde Dir gleich zu einem ProVari raten, sonst kaufst Du mehrmals...

...es sei denn, Du benutzt nur Einweg-Verdampfer, dafür reicht auch ne eVic.

Für Selbstwickel-Verdampfer geht nix über den PV und auf den VW-Modus kann man getrost verzichten.

Hier wird/wurde immer der Eindruck erweckt, der VW-Mode bringt mehr Leistung ist aber nicht der Fall.
Es ist nur "bequemer" wenn man ständig den Verdampfer wechselt bzw. andere Wicklungen macht. Mehr nicht.


+++ Signaturen sind in meinen Augen vollkommen überbewertet! +++

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


 
AndiZ1976
Beiträge: 1.034
Registriert am: 26.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bodensee


   

KSD VARI (pseudo Provari ?)
Suche passenden Akkuträger für Kanger Aero

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen