Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: Evic oder Vamo oder ?

#26 von hansklein , 14.02.2013 13:31

Mehr Leistung kann VW (variable Wattage) gegenüber VV (Variable Voltage) nicht bringen. Die maximale Leistung ( in Watt...) ist nicht von VV oder VW Regelung abhängig.

Die VW Regelung ist allerdings die logischere und die "richtigere" und einfacher zu handelnde nach meiner Ansicht - auch bei Selbstwicklern / fertigen Verdampfern - letztendlich regelst du mit VV auch die Wattage, musst allerdings die Ohmzahl mit einkalkulieren. Das ergibt sich daraus das sich die Leistung in Watt bemißt: Rechner + Formel dazu. Letztendlich kommt als Leistung Watt raus.

Die aktuellen Akkuträger mögen den Provari nicht übertreffen können, aber beim Preis/Leistungsvegleich halten sie gut mit. Hab meine erst seit Nov. 2012 und halten bisher problemlos - bei nem Preis von 30-50€/Stück. Der DNA 20 Chip von evolv aus den Staaten wird wohl auch bald in nem deutschen Akkuträger verbaut, damit denke ich gibts auch Qualitativ eine Alternative zum Provari mit seiner veralteten Technik. Lohnt sich zum Vergleich auf Mountainprophet vorbeizuschaun.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#27 von Hanisch , 14.02.2013 13:42

Also ich kann der Aussage "kaufst Du keine Provari, kaufst Du mehrmals" nur zustimmen...
wenn ich mit ne Vamo für 30,- Euro kaufe, statt ner Provari für 200,- da kauf ich doch glatt nochmal.. z.B. nen Kayfun :-P
und dann noch ein bissel Wickelzeugs, und leckeres Liquid, und ein paar Akkus extra :-)
Also um das Geld auszugeben musste wirklich oft kaufen ;-)



 
Hanisch
Beiträge: 1.056
Registriert am: 06.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwetzingen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#28 von AndiZ1976 , 14.02.2013 15:52

Zitat von Hanisch im Beitrag #27
Also ich kann der Aussage "kaufst Du keine Provari, kaufst Du mehrmals" nur zustimmen...
wenn ich mit ne Vamo für 30,- Euro kaufe, statt ner Provari für 200,- da kauf ich doch glatt nochmal.. z.B. nen Kayfun :-P
und dann noch ein bissel Wickelzeugs, und leckeres Liquid, und ein paar Akkus extra :-)
Also um das Geld auszugeben musste wirklich oft kaufen ;-)


Das ist halt meine persönliche Erfahrung und muss nicht auf jeden zutreffen.
Bei mir sind schon einige Akkuträger gekommen und wieder gegangen, bis auf den PV.
Hätte ich mir diesen gleich am Anfang gekauft, hätte ich mir die anderen sparen können.

Wo ich mit dem Dampfen angefangen und hier im Forum mitbekommen habe, dass die Leute sich drum reißen einen Akkuträger für 200€ zu kaufen,
dachte ich, ich wäre im falschen Film....
Ich war zu Raucherzeiten zu geizig mir eine Stange Kippen zu kaufen, obwohl ich jeden Tag min. eine Schachtel gebraucht habe,
und nun soll ich 200€ für einen Akkuträger zahlen??? Nicht mit mir...^^
Stattdessen kam fast jede zweite Woche ein anderer Akkuträger ins Haus...

Was ich mir sicher niemals anschaffen werde, sind "Golden Greek" Artikel, auch wenn sie noch so schön sein mögen.


+++ Signaturen sind in meinen Augen vollkommen überbewertet! +++

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


 
AndiZ1976
Beiträge: 1.034
Registriert am: 26.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bodensee


RE: Evic oder Vamo oder ?

#29 von Hanisch , 14.02.2013 16:21

Ja...
ich versteh diese Erfahrungswerte... allerdings vor dem Hintergrund technischer Messwerte auf www.mountainprophet.de
und eben vielen, die Vergleichbare Erfahrungen äußerten - im Bezug auf die Zeit, in der die Erfahrungen gemacht wurden.
Bis zur Vamo konnte wohl nur der PV anständig regeln - und war somit eben lange Zeit einfach unerreicht Marktführend.
Sprich es galt eben eine ganze weile, dass andere AT ihre Aufgabe nur unzureichend erfüllten - und zu diesen Zeiten auch noch preislich über dem lagen,
was heute eben Massen-Qualität ist.
Jetzt können das einige andere AT auch - und viele PV-Besitzer haben die auch, und finden sie gut.
Zudem sprechen die Messwerte für sich, sie funktionieren teilweise einfach besser als die Provari. (niedrigere Ruheströme z.B.)
Auf alle Fälle mal gleichwertig...
Was die PV noch voraus hat ist die Dauererprobung beim Kunden, und den Ruf, gerade weil eben bei vielen die Erfahrung da ist "was anderes war immer schrott".

Deshalb find ich eben gerade die technischen Analysen einen wichtigen Anhaltspunkt, um eine objektive Bewertung von einem Gerät zu betrachten.

Die Provari ist sicherlich ein gutes Gerät
- aber ob man allein technisch den X-Fachen Preis einer Vamo, oder CVI o.Ä. gerechtfertigt sehen kann,
wage ich anhand der Messdaten vom Propheten zu bestreiten.



 
Hanisch
Beiträge: 1.056
Registriert am: 06.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwetzingen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#30 von AndiZ1976 , 14.02.2013 17:22

Auch wenn Du natürlich vollkommen recht hast, mit dem was Du schreibst,
aber ich möchte einfach nur dampfen und mir keine technischen Analysen geben.

Ich hatte den direkten Vergleich zw. Vamo, eVic und PV:
Der selbe Verdampfer führte auf allen Geräten, bei gleicher Voltzahl, zu unterschiedlichen (Dampf-)Ergebnissen.
Und damit meine ich keine minimalen Unterschiede, sondern gravierende.

- Der Vamo war von der Leistung her echt in Ordnung, Optik und Verarbeitung sind ein anderes Thema.

- Der eVic ging gar nicht...da konnte ich die Spannung erhöhen wie ich wollte, es machte kaum einen Unterschied.
Da hätte ich mir mehr erwartet, denn optisch gefiel er mir sehr gut. Die Leistung reicht wohl nur für Wegwerf-Verdampfer, usw.

- Der PV hatte definitiv die Nase vorn. Ausreichend Bumms, selbst bei weniger Spannung als beim eVic.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis beim Vamo ist natürlich sehr gut, das will ich ihm gar nicht absprechen.
Aber die Optik und Haptik sind noch stark verbesserungswürdig.


+++ Signaturen sind in meinen Augen vollkommen überbewertet! +++

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


 
AndiZ1976
Beiträge: 1.034
Registriert am: 26.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bodensee


RE: Evic oder Vamo oder ?

#31 von hansklein , 14.02.2013 17:36

Da geb ich recht, Optik beim Vamo könnte besser sein, obwohl sie je nach aufgesetztem Verdampfer perfekt ist (BT-V1) z.b. Ist Geschmackssache, aber da gefällt mir das Gerade besser wie bei anderen AT. Alternativ gibts ja mittlerweile den Anyvape CI, weitere werden vermutlich folgen.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#32 von Captain Blackbird , 14.02.2013 17:44

Ich höre immer ProVari, ProVari...

Begründet doch mal alle was denn genau besser ist als bei einem Vamo aus Edelstahl.
Design lassen wir jetzt mal außen vor, das ist Geschmackssache.

Dann mal raus mit den Fakten.

Ich leg mal vor mit Negativpunkten gegenüber Vamo:

ProVari Ruhestromaufnahme 6.5x eines Vamo
ProVari Nur VV Funktion
ProVari Sehr Langsames und umständliches Menu/Einstellungen
ProVari entweder Mini oder Normal (Auslieferungszustand)
ProVari kryptische Symbole und dann Wertanzeige 2Stellig (wechselt)


Gewicht dürfte annähernd identisch sein wenn beide Edelstahl sind.

Maximale Ausgangsleistung in Watt und niedrigster sowie höchster Ohmwert der ohne aussteigen des AT genutzt werden kann?


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#33 von daRoxX , 14.02.2013 17:57

Ich würde mir die eVic holen wäre da nur nicht der Wackelring aber bei 50€ könnte man drüber hinwegsehen warten wir es mal ab was sich so ergibt...

Die IMotion 3 ist edel allerdings auch sehr schwer, was ich bei meiner leider feststellen musste ist daß das Chrome abgeht trotz extra Schutzversiegelung :(

Was ich empfehlen kann ist der ZMAX RMS OLED von der Sigelei in ES allerdings hat sich schon der Gewindesockel gelockert und ich musste den wieder reinkloppen.


Dampfende Grüße seit 09.12.2011

Hardware: Lavatube | ZMAX RMS OLED | IMotion 3 | iTaste SVD |

Vivi Nova/Vivi Revolution/iClear16/iClear30/Dream/A8

HWV: Efest Luc V4/e-Huge/Aero Tank/iClear30B/iClear X.I



Mein Dampfzeug


 
daRoxX
Beiträge: 872
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Evic oder Vamo oder ?

#34 von AndiZ1976 , 14.02.2013 18:02

Sorry, aber das wird mir zuviel.

Man kann sich den ProVari schlechtreden und sich den Vamo schönreden wie man will, bleibt jedem selbst überlassen.

Aber nochmal, Ich hatte den direkten Vergleich und Ich bin mit dem ProVari bestens bedient.
Und wenn mich jemand fragt, was Ich empfehlen kann, dann nenne ich sicher kein Gerät, mit dem Ich selbst nicht zufrieden war.
(Ihr merkt schon, ich bin heute sehr ichbezogen.)

Hattest Du schon einen PV, Cap?!
Design bzw. die Haptik spielt für mich z.B. auch eine gewisse Rolle.


+++ Signaturen sind in meinen Augen vollkommen überbewertet! +++

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


 
AndiZ1976
Beiträge: 1.034
Registriert am: 26.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bodensee

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#35 von oreg2 , 14.02.2013 18:29

Nachteile Vamo-Provari
1. Er feuert erst nach 2 sekunden richtig und feuert auch 2 sekunden nach.
2. Er gibt eine gepulste Spannung ab,wodurch der Dampf härter rüberkommt.
3. Es ist ein zu weicher und somit kurzlebiger Pluspolisplator aus Silkon verbaut,der leider gerne einreisst und dann einen Kurzschluss bewirkt.
4. Das Schraubgewinde des Verdampferanschlusses leiert gerne mal aus und wird dann unbrauchbar.
5.Spurbares Nachlassen der Leistung bei sinkender Akkuladung.

Das sind echte Fakten und KEIN persönlicher Angriff auf den guten Capitano!

Mich persönlich stören auch die laut knackenden Taster,die Grösse und die ungünstige Lage im 18350er Mode und noch andere Kleinigkeiten.
Eigentlich gehört mein Vergleich zwar nicht in diesen Threat,beschreibt aber wenigstens einige Schwachpunkte dieses immerhin preiswerten Chinaböllers.


 
oreg2
Beiträge: 4.248
Registriert am: 30.12.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: I am pro vape...

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#36 von Gelöschtes Mitglied , 14.02.2013 18:33

Andi ich hab selbst nen PV2 mit 18650er Cap aber was Provape da gerade abzieht ist lächerlich.

Ein in die Jahre gekommener Dinosaurier mit etwas Design aufpeppen und das ganze weiterhin zu mittlerweile überteuerten Preisen auf den Markt werfen...

Der PV war mal ein State-of-the-Art und sehr wertiger AT der läuft und läuft und läuft...

Aber nur mit VV gewinnt man heute keinen Blumenkorb. Von einem Premiumgerät in dieser Preisklasse (3 mal teurer als die eVic, 4 mal teurer als der Vamo) erwarte ich dass der Hersteller mit der Zeit geht.

Es gab mal ne Zeit da waren sie Vorreiter. Heute sind es Relikte aus vergangen Tagen. Bei der Wahl heute würde ich sie nicht mehr kaufen. Und der PV steht mittlerweile fast nur in der Ecke und ich greife seit langem viel mehr zum Kicked Bolt und seit kurzem zur eVic... VariWatt ist für mich nicht mehr wegzudenken.

Und mal ehrlich, da kauf ich doch lieber 3 eVic (Akkus inklusive) für je 65 Euro oder 2 Bolts mit Ext. Ring, 2 Kicks und Akkus als einen PV+Extension Cap und Akkus...

diesen ganzen 33hz Klapperschlangen kann ich nichts abgewinnen, mich stört das geknatter...



RE: Evic oder Vamo oder ?

#37 von KiezKickeR , 14.02.2013 18:33

Komisch meine vamo feuert weder vor noch nach. Und wenn sie mal kaputtgehen sollte wegen dem sikikonring, kauf ich mir eine neue und hab immer noch 120€ gespart.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.

Bulli A2 Klassik + MT, LS-T +MT, Vivi Nova, EGO-C + Ego -W| Träger :V2,ego Twist,ego , LavaTube c1, VMAX Chrome V3


 
KiezKickeR
Beiträge: 318
Registriert am: 27.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Saarland


RE: Evic oder Vamo oder ?

#38 von AndiZ1976 , 14.02.2013 18:33

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #32

ProVari Ruhestromaufnahme 6.5x eines Vamo

Ist mir Latte, hab genügend Akkus!
Hatt sich bei mir auch noch nicht bemerkbar gemacht, ich kann auch am nächsten Morgen noch dampfen. ;)

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #32
ProVari Nur VV Funktion

Macht keinen Unterschied ob VV oder VW.
Ich stelle einmal die Voltzahl ein, nach einer neuen Wicklung und dampfe damit mehrere Tanks.

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #32
ProVari Sehr Langsames und umständliches Menu/Einstellungen

Geb ich Dir recht, könnte einfacher sein, aber es gibt schlimmeres. (siehe VMax/ZMax)
Dafür habe ich aber nur einen (sehr wertigen) Knopf, der kaputt gehen kann. ;)

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #32
ProVari entweder Mini oder Normal (Auslieferungszustand)

Verstehe ich nicht ganz!?
Ich brauchte einen 18650er Akkuträger und den habe ich gefunden.
Ok, die Extension-Cap als Zubehör zu verkaufen ist ne Schweinerei.

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #32
ProVari kryptische Symbole und dann Wertanzeige 2Stellig (wechselt)

Jetzt wirds aber albern. Da hatte ich schon Radio-Wecker, die komplizierter waren.

Bitte nicht zu ernst nehmen, ich bin kein ProVari-Fanboy!


+++ Signaturen sind in meinen Augen vollkommen überbewertet! +++

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


 
AndiZ1976
Beiträge: 1.034
Registriert am: 26.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bodensee


RE: Evic oder Vamo oder ?

#39 von Captain Blackbird , 14.02.2013 18:33

Ah, Ok.
Wir führen das in einem gesonderten Thread mal auf.

Ich werd nicht albern, eine 2 Segment Anzeige ist nicht zeitgemäß.


Anden TE

Ich würde trotzdem den CVI abwarten und dann entscheiden.


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#40 von AndiZ1976 , 14.02.2013 18:50

Zitat von Toreadors im Beitrag #36
Andi ich hab selbst nen PV2 mit 18650er Cap aber was Provape da gerade abzieht ist lächerlich.

Ein in die Jahre gekommener Dinosaurier mit etwas Design aufpeppen und das ganze weiterhin zu mittlerweile überteuerten Preisen auf den Markt werfen...


Hast Du vollkommen recht, aber die Firmenpolitik ist ein anderes Thema.
Falls es irgenwann mal einen ProVari 3.0 geben sollte, muss es schon ein Knaller werden, wenn sie schritthalten bzw. wieder aufholen wollen.

Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin nicht auf PV festgelegt....es gibt auch andere gute Akkuträger.
Aber wie Du schon sagst, der PV läuft und läuft.....das ist bisher die einzige Konstante in meinem Dampfer-Leben... ;)

Ich hab den PV zu Hause täglich im Gebrauch und er sieht immer noch aus wie neu und macht mit jedem Verdampfer einen guten Job.
Da klappert nichts, da wackelt nichts, den kann ich auch mal umschmeissen, ohne Angst haben zu müssen.
Das Ding ist absolut wertig, das hätte ich den Amis nie zugetraut. ;)
Ob der Preis zu hoch ist, muss jeder selbst entscheiden. Mir war er zu hoch, deshalb hab ich damals im Flohmarkt zugeschlagen.

Wir könnten jetzt übrigens noch Golden Greek ins Spiel bringen...von denen gibt es bis heute keinen VV-Akkuträger.
Wie sind deren Preise gerechtfertigt?


+++ Signaturen sind in meinen Augen vollkommen überbewertet! +++

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


 
AndiZ1976
Beiträge: 1.034
Registriert am: 26.07.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bodensee


RE: Evic oder Vamo oder ?

#41 von oreg2 , 14.02.2013 19:25

Die Geschmäcker sind einfach unterschiedlich.
Für einige ist die Evic top für andere der Vamo oder Provari.
Fast jeder Akkuträger hat somit seine Existenzberechtigung auch die rein mechanischen.


 
oreg2
Beiträge: 4.248
Registriert am: 30.12.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: I am pro vape...


RE: Evic oder Vamo oder ?

#42 von hansklein , 14.02.2013 19:27

Zitat
2. Er gibt eine gepulste Spannung ab,wodurch der Dampf härter rüberkommt.


@oreg 2 Das muss ich korrigieren, macht der Provari auch, pulsen.

Abe der Threag geht immer mehr in die falsche Richtung, nnur so zur Info


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#43 von Gelöschtes Mitglied , 14.02.2013 19:28

@andi hmm wir waren aber schon bei geregelten Akkuträgern gell?


Im erschwinglichen und technisch aktuellen Bereich gibts zur Zeit wie ich finde eine große Wahl:

Knattersound-Mods (Sigelei S-Max, ZMax RMS, Vamo, CVI) , iMotionV3, eVic oder Kick in der Röhre oder bestimmt noch vieles mehr.

Alles bekommt man recht leicht. Ich finde da gibt es kein "Besser" oder "Schlechter" liegen alle zwischen 50 und 80 Euro wenn man die Akkus mit einberechnet. Und man wird sicher einige davon (wenn nicht alle) auf jedem Dampfertreffen antreffen.

Daher mein Tip: geht auf nen Treffen, frag mal ob Du die mal testen kannst, und dann nimm das was dir am besten gefällt. Besonders bei den "Knatteren" wirste dann merken ob es dich stört (so wie mich) oder eben nicht wie etliche andere...
Du wirst merken ob du mit "Einknopfbedienung" zurecht kommst, ob dir der eine Akkuträger zu leicht, der andere zu lang oder zu schwer ist.



RE: Evic oder Vamo oder ?

#44 von Christine1989 , 14.02.2013 19:29

Also ich muss sagen, der FeV aufm Evic: ist okay. Auf 5 Volt alles was er her gibt und Vollen Akkus (18650): dampft schee.

Auf dem Vamo mit 2x 18350 halb voll: der Hammmmmmmmmmmmmmer 4 Volt und ende. Zu viel dampf :P


Für jeden, der helfen will: http://www.dampfertreff.de/t81382f741-Aufruf-an-alle-die-helfen-wollen.html#msg1524650


 
Christine1989
Beiträge: 693
Registriert am: 31.01.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Zwichen Schneeweißchen und Rosenrot


RE: Evic oder Vamo oder ?

#45 von Quanoloo , 14.02.2013 19:38

Leute Leute Leute
Was habe ich hier nur losgetreten.
Kurz Und Knackig hätte mir echt gereicht, aber was soll das ganze Gezeter hier.
Wir reden hier nicht von Organen , es geht hier nur um ein kleines Stück Metall mit nen bisschen elektrokappes.

Aber ich binn zu einer Entscheidung gekommen.

Danke für eure Ausführungen.
PV auf keinen fall, da vieeeel zu teuer mittlerweile .
Werde wohl doch auf den CVI warten und dann mal sehen.


MfG Patty



Wenn Windows die Lösung ist, hätte ich gerne das Problem zurück


Quanoloo  
Quanoloo
Beiträge: 201
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Essen

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#46 von Greeny600 , 14.02.2013 19:41

also ich hab mir nen vamo aus dem floh besorgt und der ist heute gekommen.
Der ist für sein geld auf jeden fall vol OK hab jezt halt nur ne LT Ne LT 1,5 und den Limbo als vergleich aber praktisch von den billig ATs scheidet der am besten ab.
Ich denke mal das der CVI nix anderes sein wird hatten meines wissens auch beide fast die selben daten.
Rest ist einfach nur ne geschmackssache.



 
Greeny600
Modder
Beiträge: 1.455
Registriert am: 27.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Lünen


RE: Evic oder Vamo oder ?

#47 von CubeStereo , 14.02.2013 19:54

Mein tip von vorher:
Schaut euch doch mal die neue "echte" Lavatube 2 an. Ich meine nicht die Young june oder Epicstorm 2.irgendwas oder 4.nochwas sondern die echte Lava 2, gibt es in CVI ähnlichen Farben, ist zwar ein echter Brummer, aber - wie gesagt - rattenscharf. Macht auch 15 Watt.
Durfte das Trumm auf nen Stammi testen, genial und sieht wirklich gut aus.




"Die Straße trägt St. Pauli"

Lieblingsteile:
Verdampfer: Cobra 3ml; Cyclone AFC; Origen V2; Trident V2; The Pool SS; A1 510 ES; Iatty; Ithaka; SQape; A2 Klassik ES; A2-T ES
Träger: MCV Panzer; PV2; Stingray X; SM Nivel v3; Bulli Extrem ES; eVic; Volcano Lavatube 2; IMotion 3 V+, VAMO, VmaxES; twist
Hybride: enigma
Warten tu' ich noch aufs Christkind und...


 
CubeStereo

Beiträge: 891
Registriert am: 13.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 95032 Hof/Saale

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: Evic oder Vamo oder ?

#48 von Vapourware , 14.02.2013 20:04

Zitat von Quanoloo im Beitrag #45
Leute Leute Leute
Was habe ich hier nur losgetreten.
Kurz Und Knackig hätte mir echt gereicht, aber was soll das ganze Gezeter hier.
Wir reden hier nicht von Organen , es geht hier nur um ein kleines Stück Metall mit nen bisschen elektrokappes.



Das ist völlig normal. Sobald einer nach einer Beratung in sachen Akkuträger fragt, dabei ist es egal ob der AT Geregelt, Getaktet oder Ungetaktet sein soll kommt irgendwann immer der ProVari ins Spiel, ob der aus dem vorgegebenen Preisrahmen raus fällt oder nicht ist auch völlig egal. Ebenso egal wenn man nach einem kleinen AT sucht, der dünnere Akkus als 18xxx schluckt, der ProVari ist die Mumie unter den Akkuträgern und steht immer wieder auf.
Und dann geht das gemecker los, die Fanboys versuchen auf biegen und brechen ihr Schmuckstück zu verteidigen und die Hateboys, sowie die rational denkenden Menschen widerlegen die aufgeführten Argumente mit leichtigkeit und damit kocht die Diskussion hoch.

Persönlich kann ich dem PV auch nichts abgewinnen, weil es rein von den Fakten her nur einen Punkt gibt, der für ihn spricht und das ist die erprobte Langlebigkeit. In allen anderen Belangen ist er bestenfalls noch ebenbürtig und genau dann muss man sich fragen ob das den doppelten bis vierfachen Preis rechtfertigt.


Jeder Idiot kann etwas wissen. Entscheidend ist das Verständnis. - Albert Einstein
It's easy if you don't give a crap about them. That's a good thing. - Gregory House, M.D.


 
Vapourware
Beiträge: 578
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Ober-Olm


RE: Evic oder Vamo oder ?

#49 von Rolako , 14.02.2013 20:07

Zitat von Vapourware im Beitrag #48
Zitat von Quanoloo im Beitrag #45
Leute Leute Leute
Was habe ich hier nur losgetreten.
Kurz Und Knackig hätte mir echt gereicht, aber was soll das ganze Gezeter hier.
Wir reden hier nicht von Organen , es geht hier nur um ein kleines Stück Metall mit nen bisschen elektrokappes.



Das ist völlig normal. Sobald einer nach einer Beratung in sachen Akkuträger fragt, dabei ist es egal ob der AT Geregelt, Getaktet oder Ungetaktet sein soll kommt irgendwann immer der ProVari ins Spiel, ob der aus dem vorgegebenen Preisrahmen raus fällt oder nicht ist auch völlig egal. Ebenso egal wenn man nach einem kleinen AT sucht, der dünnere Akkus als 18xxx schluckt, der ProVari ist die Mumie unter den Akkuträgern und steht immer wieder auf.
Und dann geht das gemecker los, die Fanboys versuchen auf biegen und brechen ihr Schmuckstück zu verteidigen und die Hateboys, sowie die rational denkenden Menschen widerlegen die aufgeführten Argumente mit leichtigkeit und damit kocht die Diskussion hoch.

Persönlich kann ich dem PV auch nichts abgewinnen, weil es rein von den Fakten her nur einen Punkt gibt, der für ihn spricht und das ist die erprobte Langlebigkeit. In allen anderen Belangen ist er bestenfalls noch ebenbürtig und genau dann muss man sich fragen ob das den doppelten bis vierfachen Preis rechtfertigt.




Du hast mir aus der Seele gesprochen.



----LG Roland ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

AT: Viele Imotion V2&V3,Vamo,Indulgence V4 Viele Sigeleier,Zmax ,SVD,Nanus
VD: Viel zu viele


 
Rolako
Beiträge: 1.026
Registriert am: 26.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: 99974 Mühlhausen
Beschreibung: Selbstwickler


RE: Evic oder Vamo oder ?

#50 von Hanisch , 14.02.2013 20:26

Zitat von AndiZ1976 im Beitrag #40
[quote=Toreadors|p1535847]Wir könnten jetzt übrigens noch Golden Greek ins Spiel bringen...von denen gibt es bis heute keinen VV-Akkuträger.
Wie sind deren Preise gerechtfertigt?

Genauso wie die von jedem anderen AT - es ist jemand bereit ihn zu bezahlen...

Ich sagte ja - die PV ist siche rein guter Akkuträger,
hat einen Namen und ist eine "PremiumBrand",
und das verdient...
Es ist also in meinen Augen völlig unnötig, sich zu vertreidigen, dass man das Ding gut findet...

Sprüche wie "Wer keine Provari kauft, kauft mehrmals" sind halt ... naja... nicht wirklich mehr das, was wirklich stattfindet.
Ich weiß, ich werde mir keine kaufen.
Das mag daran liegen, dass mir die Vamo auch einfach optisch und haptisch besser gefällt
(nein - ich hab keine PV - ich besuche Stammtische, und hatte schon einiges in der Hand)
aber das ist halt Geschmacksache.

Technische Analysen muss auch nicht jeder abgeben, allerdings können die eben eine objektive Kommunikationsgrundlage bieten, wenn sich jemand entscheiden möchte...
Netterweise gibt`s die ja beim Propheten.

Design kann man sich eigentlich immer auf Bildern angucken,

und dann kann man sich fragen - was will ich...

Und es ist wirklich in Ordnung, wenn man sich für 200€ eine Provari kaufen möchte,
weil einem die Funktionen ausreichen, und das Design gefällt, oder weil man einfach eine Provri haben will. Wirklich, das ist echt OK.

Ich bin jedoch fest davon überzeugt, dass es viele Menschen gibt, die nicht vor Sehnsucht nach einer Provari vergehen, wenn sie sich für einen anderen Akkuträger entscheiden,
auch wenn in jedem AT-Thread jemand auftaucht, der das behaupten mag.



 
Hanisch
Beiträge: 1.056
Registriert am: 06.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwetzingen


   

KSD VARI (pseudo Provari ?)
Suche passenden Akkuträger für Kanger Aero

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen