Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Probleme mit Vmod XL

#1 von The Duke , 09.01.2013 01:52

Hallo zusammen,

ich dampfe ja nun seit ca. 7-8 Monaten den Vmod XL. Fand den immer super, hab ihn jedem empfohlen der gefragt hat, hab alles andere verschenkt, oder weggeschmissen.

Seit ca. 3-4 Wochen hab ich nur Ärger damit. Es fing an, das ich bei Vape4me diverse Verdampfer (306 & 510, beide LR) gekauft habe. Manche blubberten nur, einer zog gar nicht, Naja, hab ich gedacht, schlechte Charge, oder eben Pech.
Hab dann bei Eifel dieselbe Bestellung aufgegeben, das GLEICHE Problem (hier ging der 510, die 306 beide am blubbern oder kokeln).
Hab dann noch bei nem dritten Shop bestellt, nämlich Just Vapor und was soll ich sagen, es will mir nach über 7 Monaten nicht mehr gelingen, auch nur einen einzigen Verdampfer, egal woher auf dem Vmod anständig zum dampfen zu bekommen. Hab hier 2 Vmod XL, einer eben 7 Monate alt, der andere nagelneu. selbst bei dem Neuen isses dasselbe Problem.

Ich bin mit meinem Latein am Ende, weiß nicht worans liegen könnte. Ich bin nicht zu doof zum feeden, sonst hätts ja nicht 7 Monate so gut geklappt.
Das waren übrigens alles Verdampfer, die ich vorher auch gedampft habe, also nix mit, die hätte man eindampfen müssen, hab ich gemacht..

Wenn einer ne Idee hat was ich probieren soll, immer her damit, aber der Frust musste mal runter.

Ich hab schon überlegt obs am Liquid liegt, aber das is von der Liquid Schmiede, das war immer Super, wieso sollte es das jetzt nicht sein? Ich hab jetzt aus lauter Verzweiflung auf dem neuen (der andere geht in Reparatur) Vmod so´n Original Vapage Hybrid Dingen drauf, ziehen lässt sichs da kaum durch, aber es dampft wenigstens etwas.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


Dieser Ticker ist der meiner weitaus besseren Hälfte.


The Duke  
The Duke
Beiträge: 371
Registriert am: 12.11.2011


RE: Probleme mit Vmod XL

#2 von Carto66 , 09.01.2013 08:52

Hatte ich auch mal, durchpusten der gesamten Einheit mit Wodka hat bei mir geholfen.


Grüße Carto66
Ich bin für die Freiheit der Bilder; sperrt Sie nicht in Signaturen ein.
Ich dampfe seit dem 14.06.11; Kostenneutralität geplant bis zum 31.12.2022

Neugierige Menschen sollen deutlich länger leben, also weitermachen.
Lesen gefährdet sehr stark die Dummheit


 
Carto66
Beiträge: 1.589
Registriert am: 19.07.2011


RE: Probleme mit Vmod XL

#3 von Megamuckel , 09.01.2013 09:30

Überprüf mal den korrekten Sitz der Dichtungen



 
Megamuckel
Beiträge: 1.213
Registriert am: 23.01.2012


RE: Probleme mit Vmod XL

#4 von The Duke , 09.01.2013 11:29

@Muckel: Das mit den Dichtungen käme bei dem alten Gerät in Frage, da is tatsächlich ne Dichtung lose, die is aber bei dem Neugerät nicht lose, daher hab ich das schon ausgeschlossen, aber Danke für die Hilfe.

@Carto: Du meinst den kompletten Vmod (ohne Akku) einfach in Vodka tauchen??



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


Dieser Ticker ist der meiner weitaus besseren Hälfte.


The Duke  
The Duke
Beiträge: 371
Registriert am: 12.11.2011


RE: Probleme mit Vmod XL

#5 von Carto66 , 09.01.2013 12:07

Nö Nö

Gehäuse runter, Flasche raus, Verdampfer raus, oben Wasser oder Wodka rein und kräftig durchpusten. Statt der Flasche Küchenrolle hinhalten. Den Vorgang einige Male wiederholen. Danach alles mit Küchenrolle trocknen und wieder zusammenbauen.


Grüße Carto66
Ich bin für die Freiheit der Bilder; sperrt Sie nicht in Signaturen ein.
Ich dampfe seit dem 14.06.11; Kostenneutralität geplant bis zum 31.12.2022

Neugierige Menschen sollen deutlich länger leben, also weitermachen.
Lesen gefährdet sehr stark die Dummheit


 
Carto66
Beiträge: 1.589
Registriert am: 19.07.2011


RE: Probleme mit Vmod XL

#6 von Chaos , 09.01.2013 13:02

mache ich auch immer so einmal pro woche. da setzt sich immer was ab und das zugverhalten wird dadurch auch wieder besser



 
Chaos
Beiträge: 434
Registriert am: 15.02.2012


RE: Probleme mit Vmod XL

#7 von The Duke , 09.01.2013 20:25

Tja, was soll ich sagen? Ich hab nen uralten, aber noch original verpackten 306 LR von Eifel gefunden, den draufgeschraubt.... und man glaubts nicht!! Es dampft.. und zwar gut!! Also muss es an den Verdampfern gelegen haben. Kann das sein, das ich so ein Pech hatte?? Über so eine lange Zeit?? Man liest immer von Streuung und was nicht allem, aber das kann doch eigentlich nicht sein, oder?? Der Verdampfer muss einer meiner ersten gewesen sein, da er noch im Originalkarton meines ersten Vmod lag.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


Dieser Ticker ist der meiner weitaus besseren Hälfte.


The Duke  
The Duke
Beiträge: 371
Registriert am: 12.11.2011


RE: Probleme mit Vmod XL

#8 von Fahrenheit , 21.01.2013 13:54

Ich hatte mit dem VMod mal das Problem, dass der Kontakt zum Akku schlecht war. Trotz Nuppel gab es immer wieder Unterbrechungen, also entweder gar kein Dampf oder Geblubber, da zu viel Liquid in den VD gezogen und dort mangels Spannung nur unzureichend verdampft wurde. Ich lege jetzt den Akku nur noch mit dem Minuspol nach oben ein und seit dem habe ich keine Probleme mehr. Zusätzlich reinige ich den XL auch regelmäßig im Vodkabad. Ich kann mir gut vorstellen, dass in dem Kammersystem im Laufe der Zeit doch einiges unverdampft hängenbleibt...

Grüße
Uwe


Fahrenheit  
Fahrenheit
Beiträge: 107
Registriert am: 22.10.2012


RE: Probleme mit Vmod XL

#9 von The Duke , 21.01.2013 20:21

Das mit der Batterie hab ich hier schon irgendwo gelesen, das hatte ich probiert, allerdings hats nix genutzt. ich hab den jetzt mal zur reparatur eingeschickt, mal schauen obs klappt.Hab mir jetzt noch nen 2. bestellt, der tut seinen Dienst, wie er soll.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


Dieser Ticker ist der meiner weitaus besseren Hälfte.


The Duke  
The Duke
Beiträge: 371
Registriert am: 12.11.2011


   

V-Mod XL
Blemish Bacchus Black Ed.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen