Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht

03.01.2013 13:25 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 21:31)
#1 Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
wg wiederholten
& Ankündigung zum Regelverstoß

hallo zusammen. will mir einen flachen feeder oder mod bauen mit dem dna20D. jetzt möchte ich aber versuchen diesen nicht mit den breiten runden akkus zu betreiben sondern lieber mit flachen dünnen wie z.B. in handys?!

könnt ihr mir passende akkus nennen die eine dampfe und den dna antreiben und ebenso sicher sind?

danke

Sommerdampf



Threadtitel konkretisiert.



 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 13:30 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 13:36)
#2 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
Grüße - Spessarträuber

 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 13:38
#3 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
wg wiederholten
& Ankündigung zum Regelverstoß

danke erst mal. fragen wir doch mal?

geht der hier:
http://www.mercateo.com/p/647-MS40300215...00mah-403002153

doch wie bekomme ich den geladen frage ich mich gerade? das wird bestimmt nicht einfach.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 13:48
#4 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar

Kann darüber nix finden,glaube sowieso das die nicht die Stromabgabe haben wie
eine 18650er Rundzelle.Und zum laden wirst du wohl ein Handy zerlegen oder
eine Vorrichtung dazu bauen müssen.Schwieriges Projekt aber interessant.

Grüße - Spessarträuber

 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 13:53
#5 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
wg wiederholten
& Ankündigung zum Regelverstoß

naja, schauen wir mal ob ein profioe eventuell einen tipp gibt. warum dürfen das denn nur bis 4,2v sein. eine akku kann doch bis zu 9v abgeben. ich verstehe das leider nicht ganz. wenn die elektronik so ausgelegt ist muss das wohhl so sein. ohne elektronik könnte man ja einen HV Mod bauen mit bis zu 8,9v?


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 21:35 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 21:39)
#6 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
Akku-Sommelier

Zitat von Sommerdampf im Beitrag #3
doch wie bekomme ich den geladen frage ich mich gerade? das wird bestimmt nicht einfach.

Am einfachsten mit einer fertigen LiIon-Ladeplatine, die in den Mod integriert werden könnte.


Sowas in dieser Art:

http://lygte-info.dk/review/Review%20Cha...P4056%20UK.html



Hab ich ein paar von rumfliegen (genau dieser Typ), bei Interesse PM.

Kostet ca. 1,-€, macht eine astreine vorschriftsmäßige Ladung nach CC/CV-LiIon-Ladeverfahren und müsste nur noch entsprechend im Mod verkabelt werden.



Zitat von Spessarträuber im Beitrag #4
Kann darüber nix finden,glaube sowieso das die nicht die Stromabgabe haben wie eine 18650er Rundzelle.

Es stellt sich in der Tat die Frage der Belastbarkeit dieser prismatischen (das ist der Fachausdruck) LiIon-Zellen.

Hier könnte man aber einfach mal auf ein paar Herstellerseiten der prismatischen Roh-Zellen aus China recherchieren, um einen groben Eindruck zu erhalten.


Zitat von Sommerdampf im Beitrag #5
naja, schauen wir mal ob ein profioe eventuell einen tipp gibt. warum dürfen das denn nur bis 4,2v sein. eine akku kann doch bis zu 9v abgeben. ich verstehe das leider nicht ganz. wenn die elektronik so ausgelegt ist muss das wohhl so sein. ohne elektronik könnte man ja einen HV Mod bauen mit bis zu 8,9v?

Eine einzelne LiIon-Zelle liefert eine Spitzenspannung von maximal 4,2V.

Zwei LiIon-Zellen in Reihe geschaltet eine Spitzenspannung von maximal 8,4V.

Drei LiIon-Zellen in Reihe geschaltet dann bis zu 12,6V und so weiter..


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 21:42
#7 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar

Aber wieso kann es nicht ein 18... Akku sein? Zum feeden wird das fläschchen ja ungefähr die gleiche dicke wie ein akku haben.
Also muss die box auch so dick werden


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 21:42 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 21:46)
#8 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
Akku-Sommelier

Hier z.B. ein Ebay-Angebot aus China für eine prismatische (flache) - heißt dann "ICP" statt "ICR" - 3,7V LiIon in Rohform:

http://www.ebay.de/itm/SAMSUNG-SDI-ICP55...l-/121022458745


Müsst man nur mal schauen, ob man da Daten zur Belastbarkeit findet.

Ansonsten darfst du als "grobe Faustregel" für LiIons eine Belastbarkeit von "2C" annehmen, also dem doppelten des Zahlenwerts der Kapazität (C). D.h. in diesem Fall bei 1130mAh eine Belastbarkeit von rund 2000(mA) = 2.0A, was für "ungeregeltes" Dampfen schon ausreichend sein könnte.



Jedenfalls kannst du mehrere davon parallel Schalten um die Kapazität und Belastbarkeit zu verfielfachen oder in Reihe um die Spannung zu verfielfachen.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 21:48 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 21:49)
#9 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
Akku-Sommelier

Zitat von LuckyFriday13 im Beitrag #7
Aber wieso kann es nicht ein 18... Akku sein? Zum feeden wird das fläschchen ja ungefähr die gleiche dicke wie ein akku haben.
Also muss die box auch so dick werden

Das frage ich mich auch :).

Wenn das "Liquid-Reservoir" (Flasche o.ä.) nicht ähnlich flach (also sagen wir unter 1cm Durchmesser / Höhe) ausfällt, ist tatsächlich auch wieder wurscht und du kannst genauso sagen wir einen 14650er-Akku nehmen, damit die Box nicht allzu dick wird.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 21:52 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 22:02)
#10 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
Akku-Sommelier

Zitat von SabbelMR im Beitrag #8
Hier z.B. ein Ebay-Angebot aus China für eine prismatische (flache) - heißt dann "ICP" statt "ICR" - 3,7V LiIon in Rohform:

http://www.ebay.de/itm/SAMSUNG-SDI-ICP55...l-/121022458745

Und hier noch was aus Deutschland mit bereits konfektionierten Kabeln (wäre vielleicht besser):

http://www.ebay.de/itm/Batterie-TomTom-O...h-/251129331226


Auch hier darfst du erstmal "2C" Belastbarkeit des Rohakkus (also bisserl unter 3A) annehmen, wenn die Kapazitätsangabe realistisch ist .. was zum Dampfen reichen sollte.

Sollte in dem Akkupack noch irgendeine "störende" Schaltung verbaut sein - was man in der Praxis dann recht schnell merken würde - müsste halt die äußerste Folie entfernt und sich das ganze mal angeschaut werden.


Zum Laden wie gesagt am Besten eine fertige Lade-Platine wie in Post #6 beschrieben.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 22:09 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 22:14)
#11 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar

Hi,

Zitat
will mir einen flachen feeder oder mod bauen mit dem dna20D.



wenn er den DNA 20D von evolv einsetzen möchte wird das aber nix mit den Akkus mein ich. Lt. Datenblatt hat er im Betrieb im Mittel einen Input Current also EingangsStrom von 4 Ampere, Maximum 7 Ampere: evolvapor Datenblatt DNA 20D

Der Output Current - Ausgangsstrom liegt bei 6 Ampere begrenzt und ist in dem Zusammenhang wohl uninteressant.

Wenn ich das richtig sehe müsste der Akku also mindestens 7 Ampere Discharge haben um den Spezifikationen zu genügen oder? Da kommt glaub ich selbst der altbewährte Panasonic CGR18650CH wohl nicht mehr mit, ich bin jetzt nicht sicher ob er bis 5 Amp. oder bis 10 Amp diskcharge hat, bei 10 Amp käm er nat. noch mit.

Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 22:34
#12 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
wg wiederholten
& Ankündigung zum Regelverstoß

Zitat von LuckyFriday13 im Beitrag #7
Aber wieso kann es nicht ein 18... Akku sein? Zum feeden wird das fläschchen ja ungefähr die gleiche dicke wie ein akku haben.
Also muss die box auch so dick werden



das habe ich noch nicht wirklich überdacht. wahrscheinlich wird es genau darauf hinauslaufen!!

muss mal sehen. eventuell baue ich Ihn auch in ein Acrylrohr/kasten. ich weiß es noch nicht. daher danke für jede eurer anregungen!!


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 22:38
#13 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
wg wiederholten
& Ankündigung zum Regelverstoß

ok, das ist nicht mal eben dahingeklatscht. aussehen soll es ja auch. eventuell doch schönes holz? ich weiß es einfach nicht. der DNA ist auch schon wieder vergriffen, so ein mi..

ich werde es sehen. als erstes mache ich jetzt meinen zerbrochenen vmos wieder fit mir einem eigenem case und dem 19650er inklusive Kick. ich traue mich nicht da dran rumzulöten sonst könnte man sich gut 2cm sparen?!


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 22:39 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 22:45)
#14 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
Akku-Sommelier

Zitat von hansklein im Beitrag #11
wenn er den DNA 20D von evolv einsetzen möchte wird das aber nix mit den Akkus mein ich. Lt. Datenblatt hat er im Betrieb im Mittel einen Input Current also EingangsStrom von 4 Ampere, Maximum 7 Ampere: evolvapor Datenblatt DNA 20D

Es interessiert, da die internen Schalter sehr schnell arbeiten, vorrangig die mittlere Last am Akku, weniger die theoretisch maximal möglichen Ströme.

Die wäre bei einer von Evolv angegebenen Effizienz von 93% am Akku bei einer Einstellung von 10W Output beispielsweise 10W / 0,93 = 10,75W, was wiederum bei einer Akkuspannung von mittleren 3,7V einer Belastung des Akkus mit 10,75W / 3,7V = 2,9A entspräche..

..was für diesen von mir verlinkten prismatischen 1450mAh LiIon (eigentlich für ein Navi gedacht) noch tragbar sein dürfte ("2C-Regel"), sofern die Kapazitätsangabe realistisch ist. Notfalls zwei parallel schalten, damit verdoppelt sich auch die Belastbarkeit - und überdies hat man gleich das doppelte an Kapazität.


Wenn man freilich vorhat den DNA 20D auch auf 20W aufzudrehen (aber wer will das?) wirds enger..

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 22:47 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 22:54)
#15 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
Akku-Sommelier

Zitat von hansklein im Beitrag #11
Da kommt glaub ich selbst der altbewährte Panasonic CGR18650CH wohl nicht mehr mit, ich bin jetzt nicht sicher ob er bis 5 Amp. oder bis 10 Amp diskcharge hat, bei 10 Amp käm er nat. noch mit.

CGR18650CH darf 10A :).


( PS: vorher stand hier Quark ;) )


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2013 23:22 (zuletzt bearbeitet: 03.01.2013 23:23)
#16 RE: Flache (prismatische) Li-Ion-Akkus für flachen Mod gesucht
avatar
Akku-Sommelier

Zitat von Sommerdampf im Beitrag #13
ich werde es sehen. als erstes mache ich jetzt meinen zerbrochenen vmos wieder fit mir einem eigenem case und dem 19650er inklusive Kick. ich traue mich nicht da dran rumzulöten sonst könnte man sich gut 2cm sparen?!

Woran genau rumzulöten? Am Kick?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht