Kayfun V3.1

  • Seite 247 von 251
11.10.2013 13:23
avatar  Sockeye
#6151 RE: Kayfun V3.1
avatar

ja,ja, mit der Zeit gewöhnt man sich hald an den Geschmack der Schichte und will sie nicht mehr missen...

In Krisenzeiten suchen die Intelligenten nach Lösungen und die Idioten nach Schuldigen

 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2013 13:48
#6152 RE: Kayfun V3.1
avatar

wenn du meinst

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2013 02:17
#6153 RE: Kayfun V3.1
avatar

Lol


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2013 19:36
avatar  Panash
#6154 RE: Kayfun V3.1
avatar

Sieht sehr gut aus. Was ist denn das für ein Akkuträger? Sieht sehr gut aus

Zitat von I7ILYA7I im Beitrag #6136
Kay 3.1 DELTA



 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2013 19:56
#6155 RE: Kayfun V3.1
avatar

@Panash:Das ist ein Chi-You Akkuträger.

LG

Hannes

Rauchfrei seit 17.11.11

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 16:32
#6156 RE: Kayfun V3.1
avatar

Hallo zusammen ,habe seid geraumer Zeit nen Kayfun 3.1 bin auch super zufrieden mit dem Verdampfer.Das Problem was ich habe ist das ich nichtmehr richtig durchs Ventil befüllen kann ,vorher war des kein Problem und ja ich befülle den Kay in Schräglage halb Kopfüber ,ich habe schon nach Videos geschaut aber hab nur eins zum Reinigen gefunden ,habs so gemacht wie dort beschrieben aber nach dem wieder zusammenbauen streikt das Ventil wieder,hat da wer nen heißen Tip mag nicht immer von Oben befüllen müssen.Als Spitzen nehme ich die wie beschriebenen Super Slim den Einsatz von den Joytech Spitzen hab ich auch mal getestet .


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 16:39 (zuletzt bearbeitet: 17.10.2013 16:45)
#6157 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von Küstendampfer im Beitrag #6147
[quote=Vapor^Tom|p1916192]Also ich hab jetzt zum X-ten mal mit der Russenschnur (3mm Ekowool) gewickelt.
Das Ergebnis war immer ekelhaft . Geht das nur mir so ? Kann doch nicht sein, oder?
2-3ml hab ich jedesmal ertragen ....und bin dann wieder auf die Guruschnur zurück


ich hatte auch große probleme den russen zu wickeln. meine probleme waren immer entweder kein geschmack, oder kokelig, oder beides. ich habe daher gewickelt bis die finger bluteten und einiges durchprobiert, allerdings ohne großen erfolg.

letzendlich waren es bei mir aber wohl zwei ursachen:
1: aircontroll zu weit auf - zu wenig liquidfluss
2: plötes liquid 50/50. bisschen wasser rein und der geschmack ist klasse.

als wicklung am besten gefällt mir nun 6 3mm windungen 0.22 nichro und ein hauch von watte. die wick dampfe ich bei 9 watt, der geschmack ist klasse und ich kann nen ganzen tank leer paffen ohne das es anfängt zu kokeln
3mm eko wären mir aber zu dick. habe ich auch ausprobiert, aber du brauchst recht dicken draht sonst bekommst zu viel ohm, und wenn der docht in der kammer so stark gepresst wird leidet auch der liquid fluss.
2.5mm passen so eben. aber wie gesagt, watte gefällt mir am besten (und ist auch noch am günstigsten)


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 17:42
#6158 RE: Kayfun V3.1
avatar

Nunja,
obs am wickeln liegt? Mit der Guruschnur gehts ja auf anhieb (jedes mal!). Ich kann auch nicht mehr genau sagen ob die Ekowool 2,5 oder 3mm hat, ist auch latte. Die liegt hier nur noch rum, und wartet auf Kabel die Hitzeisoliert werden wollen :P

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 17:58
#6159 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #6150
Ahoi,
diese Wicklungen beziehen sich alle auf den 0,28er Draht
Das andere sind nur Wickeldurchmesser und Widerstand ^^
Und ob 2,2 oder 2,3 Ohm wird´s nicht reissen. Von daher, für mich kein Geschmacksvergleich. Klar, es schmeckt. Aber MIR nicht so intensiv wie gewohnt.


Hi Vapor Tom,

würde gern wissen wie du deine Wicklung machst da ich so wie du auch in erster Linie auf Geschmack aus bin ;)

Gruß Jim


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 19:21
#6160 RE: Kayfun V3.1
avatar

Die mit Watte?

Die Faserwicklung ist ja kein Geheimnis.
Stinknormal mit 0,20er Draht (glaub 5x rum). Bei 1,5 bis 1,6 Ohm.
Verwendet wird bei mir Kanthal D 0,20mm, und Guruschnur 3mm. Dies bringt für mich das beste Ergebnis. Ohne große Schnursuppe zu kochen oder ähnliches.
Ohne Wickelhilfe, aber relativ locker gewickelt.
Die Wicklung 2x trocken kurz durchglühen, um Fette oder Hautrückstände zu verbrennen.
Die Schnur wird 3-4mm über der Hülse abgeschnitten, und zum S gelegt. Wichtig dabei die Glasfaser im Bogen in die "Taschen" zu legen. Denn auch Glasfaser bricht irgendwann, und der Fluß ist anders/schlechter. Mit ner Nadel kurz die Faser noch von den Kanälen geschoben (ermöglicht leichteren Zug).
Quasi nicht anders als andere Wicklungen auch *denk*.

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 21:42
#6161 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von DampfGut im Beitrag #5918
Wende Dich an den Lieferant oder Hersteller.
Nicht einfach mal los Löten.
Dann ist die Garantie weg.

Ich würde max mit Tesa nach Reinigung verschließen., wenn nach Hinweis weiter unten nichts geht.

Meiste Ursache: Fusel oder Schmutz im Ventilkanal und gefüllt.
Dadurch Ventile verklemmt oder kann nicht sauber schließen.

Versuch:
Vom Sockel komplett alles abschrauben, auch die Isolatoren weg.
Leg ihn in heißes, nicht mehr kochendes Wasser, aber dann nicht mehr kochen. Nur heiß halten.
Immer mal wieder von beiden Seiten mit einer Flasche ( mit SuperSlimAufsatz ) heißen Wasser von BEIDEN Seiten spülen.
Dem Sockel ab und an auch mal einen kleinen stoß mit einem weichen Plastik geben ( kleiner Schock ).

Hinweis:
Ich hab eine Greifzange isoliert und den Kayfun nicht zu beschädigen. So kann man ihn immer wieder aus dem sehr heißen Wasser nehmen und spülen.
Die Flasche mit einem Handschuh.

Bei mir war nach 30 Minuten ( in Ruhe ) arbeiten alles wieder Dicht.

Test:
Bau den Kayfun zusammen.
Polschraube dicht andrehen (damit Dicht ), aber nicht zu fest, denn danach kommt "Ab". Nicht das Du den Stehbolzen zerreisst.
Füll ihn mit einer kleinen Menge Liquid.
Halte die Luftbohrung und die Zugeinstellschraube mit den Fingern zu.
Puste zum DripTip hinein.
Der Druck muß gehalten werden und kein Liquid zum Ventil austreten.







Noch mehr Tipps?? Weil das wird mir auch bevorstehen *heul*


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 22:08
avatar  Sockeye
#6162 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von DerZombie im Beitrag #6161

Noch mehr Tipps?? Weil das wird mir auch bevorstehen *heul*



Was wird dir bevorstehen? Den Kayfi zu reinigen?

VG
Sockeye

In Krisenzeiten suchen die Intelligenten nach Lösungen und die Idioten nach Schuldigen

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 22:30
#6163 RE: Kayfun V3.1
avatar

Wurde nicht bereits auf den ersten Seiten hier im Fred angesprochen, dass man beim Wickeln nicht vergessen darf das Ventil zu reinigen?


Derzeit in Gebrauch:
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 1.5 auf Xmax
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 3.0 auf Provari 2.5
- T2 auf eGo-Twist

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 22:51
#6164 RE: Kayfun V3.1
avatar

Ne, mir ist vermutlich irgend ein Fussel oder sonst was reingeraten.
Nachdem er gestern frisch gewickelt wurde, wurde auch das Ventil gereinigt. Heute unterm Autofahren im Stau schnell nachgefüllt und es blieb offen stehen

Werd also morgen oder heut noch die obige Prozedur durchführen, wollt aber wissen obs noch andere Tipps gibt.


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 23:02
#6165 RE: Kayfun V3.1
avatar

Nicht zum Reinigen ^^ Und die anderen Tips zum Abdichten bzw zum Befüllen sind schon angesprochen worden.


Derzeit in Gebrauch:
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 1.5 auf Xmax
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 3.0 auf Provari 2.5
- T2 auf eGo-Twist

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 23:18
#6166 RE: Kayfun V3.1
avatar

Na, dann wart ich mal, bis meiner sifft
Richtig gereinigt/gespült hab ich das Ventil noch nie. Nur halt mal mit der base abgewaschen

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 23:20
#6167 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #6166
Na, dann wart ich mal, bis meiner sifft
Richtig gereinigt/gespült hab ich das Ventil noch nie. Nur halt mal mit der base abgewaschen

dito!

Beste Grüße, radelife

Von meinem Amiga 500 gesendet

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 23:52
avatar  Reni
#6168 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von radelife im Beitrag #6167
Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #6166
Na, dann wart ich mal, bis meiner sifft
Richtig gereinigt/gespült hab ich das Ventil noch nie. Nur halt mal mit der base abgewaschen

dito!


Dito!

Liebe Grüße Reni


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2013 23:54
#6169 RE: Kayfun V3.1
avatar

Wie gesagt, bei mir wars wirklich kein verkrustetes Liquid, dafür ist "er" noch zu neu und zu wenig benutzt ;)

Habs jetzt mit der Holzhammer-Methode gemacht und im Moment scheint´s so als ob es erfolgreich gewesen wäre.


Zum Vorgehen:

20 ml Spritze
Ochsenspritzennadel 2,0 x 80 mm
Wie so oft sehr heißes Wasser (max. was der Wasserhahn hergibt) wobei es in meinem Fall wohl auch kaltes getan hätte, weil eben das Schmutzpartikel nicht wasserlöslich war (Tippe auf Staub oder Fussel von nem Tempo)

Die Nadel passte gerade so in das "innere" Loch (also tankseitig)und da einfach mal ein paar Ladungen vollgas durchgejagdt. Sprich, sehr viel Druck um die Fremdkörper zu entfernen. Das Wasser spritze in nem feinen Sprühnebel aus dem tankseitigen Loch und auch aus der Einfüllöffnung (fragt nicht was noch alles naß wurde). Das wiederholte ich auch von außen, wobei da die Nadel nicht so perfekt passte, also mit Daumen versucht "abzudichten" und wieder "gib ihm". Nach vielen Spülvorgängen siehts so aus als ob das Ventil wieder freigängig ist.


Und schlagt mich aber es handelte sich nicht um das Original (das habt ihr vermutlich e schon vermutet) aber wo sollte man sonst Hilfe bekommen als bei den alten Hasen. Und evtl. hilft es ja noch jemanden.


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 00:02
avatar  Sockeye
#6170 RE: Kayfun V3.1
avatar

Das ist die normale Prozedur. Gut, ich nehm Silikonspitzen und ein 100ml Liquidfläschchen. Das Wasser sollte aber nach erfolgreicher Reinigung in einem sauberen, dünnen Strahl kommen.
Möglicherweise steckt da noch was drin, wenn's nur im "Sprühnebel" kommt. Produktionsrückstände womöglich?

VG
Sockeye

In Krisenzeiten suchen die Intelligenten nach Lösungen und die Idioten nach Schuldigen

 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 00:12
#6171 RE: Kayfun V3.1
avatar

Ne, er funktionierte ja wunderbar, bis heute eben im Auto schnell schnell befüllen mußte und natürlich ned richtig hingeschaut habe dabei.

Der Sprühnebel kam zu Stande weil die 2.0 mm Nadel etwas zu dünn war, die Schräge der Nadel nen halben Millimeter noch rausguckte und eben Anfangs natürlich ein Rückstand drin war, sonst wärs ja ned undicht gewesen ;)

Ohne Spritze mit dem normalen Fläschchen und Spitzen (bei Russian nur Needlecaps) brachte ich nicht ansatzweise den Druck zustande. Spritze kannst viel schneller auspressen und mit mehr Wucht, also steigt auch der Druck im System. Hätte das nicht geklappt wäre ich zum Kompressor gegangen.


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 13:53
#6172 RE: Kayfun V3.1
avatar

NA GEHT DOCH!!!!!

KAYFUN 3.1 Es für 16 Euro HAHAHAAHAHAHAHAHAHAHAAHAHAHAHA..........
https://www.fasttech.com/products/1/1000...led-rebuildable


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 14:05
#6173 RE: Kayfun V3.1
avatar

Das isn Clone.
Bitte immer mit dabei schreiben, auch wenns schwerfällt.
Bin ich ja mal aufs Ventil gespannt. OB besser oder schlechter.

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 14:13
#6174 RE: Kayfun V3.1
avatar

ja klar ist das ein clone ... sorry vergessen... aber MIT ORIGINAL SM LOGO DRAUF!! Sieht gut aus... Jo Ventil wird interessant.. ich bestell auf jeden fall einen mit beim nächsten mal.


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2013 14:45
#6175 RE: Kayfun V3.1
avatar

Hatte ich mir ehrlich überlegt, den zu bestellen.

....dann schweifte mein Blick übern Schreibtisch, danach durchs Zimmer....und dachte mir für was überhaupt. Habs dann doch gelassen.
Ob das Logo mit drauf ist bleibt mal dahingestellt, oft werden einfach Fotos der Originalen verwendet. Näheres wird wohl in den entsprechden Fred´s erläutert.

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht