Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: ständige hotspots am plus pol

#26 von malibtek , 12.11.2012 13:20

Zerlege den Aga-T mal komplett schau nach ob alles passt und ändere die Reihenfolge der Schrauben so habe ich mein normalen AGA prima zum dampfen bekommen bei AGA-T hat alle auf Anhieb geklappt bei mir.
Die Muttern mit feinem ES Schleifpapier leicht anrauhen bringt auch ein bissle was. Ich hatte bei meinem AGA 1.1 von ANfang an irgendwie die Muttern in Verdacht.

Zitat von BattleGear im Beitrag #24
danke für die kleine video auflitsung klaus

hab gerade ca 2 1/2 stunden mein agat gewickelt und hab wieder nichts ohne kuezschluss hinbekommen... allein ne 3/4 h das ess nach max mehtode flambiert^^ und sogar mehrfach mit pg abgefackelt. geht eichfach nicht richtig^^ hab immer ein kurzen!!! lava zeigt 0,6 ohm an und direkt an den schrauben gemessen 1,2 ohm was bei 5 hz eigendlich garnicht sein kann mit 0.16er kanthal. hab mal blacks ratschlag befolgt und es ist eine wahre verbesserung!!! hab aber nicht 2 mal die oberste hz gewickelt sondern 3 mal und im zwischenraum immer schön über kreuz ^^ jetzt hab ich nichtmal bei 4 v einen hotspot und es dampft wie irre!! mit der dampfleistung bin ich zwar zufrieden aber irgenwie bleibt ein bitterer nachgeschmack wegen dem kurzen(im übertragenen sinne)!! naja ohne wickelfrust gehts ja nicht ;-) und wieso solls auf anhieb klappen im leben läuft ja sonst nichts faltsch xD


lg

Marco

[Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.“ Gandhi
"Dampfen du sollst, länger leben du wirst" Meister Joda


 
malibtek
Beiträge: 394
Registriert am: 17.03.2011


RE: ständige hotspots am plus pol

#27 von C-Max , 12.11.2012 15:23

Zitat von maxmarti im Beitrag #3
oder du schaust mal hier....

universelle Fertigwicklung - gibt es schon....

damit hast du dann auch keine glühende Freistrecke, das ganze lässt sich ja auch selbst anfertigen, der Fertigdraht macht aktuell ja auch nur Sinn wenn man mit 2,3 Ohm zurechtkommt, bei esmokeguru gibt es 1,5 Ohm Fertigdraht. Bis die neuen längeren Fertigdrähte bei der Liquidstube verfügbar sind wird es wohl noch etwas dauern, dann auch mit anderen Widerstandswerten.


Achja, hab mir ja auch die neuen bestellt und auch die Kommunikation mit Anna-Maria in die Richtung gelenkt, sie mit verschiedenen Ohmzahlen und auch ungewickelt anzubieten.
Verschiedene Widerstände wäre laut Hersteller kein Problem, aber Bezug auf ungewickelt haben sie sich nicht geäussert ( also der Hersteller ).

Werde sie nochmal anschreiben, denn jetzt war schon längere Zeit Funkstille ( habs ehrlich gesagt auch vergessen nachzuhaken ).

Aber sie waren interessiert und wollten auch Angaben von mir bzgl. Widerstandswerte und Länge der Wicklungen.

Gruss
Max


 
C-Max
Beiträge: 5.946
Registriert am: 25.11.2011

zuletzt bearbeitet 12.11.2012 | Top

RE: ständige hotspots am plus pol

#28 von BattleGear , 12.11.2012 17:27

@malibtek werde es später mal testen^^


Meine Dampfen:
egoT A, smok DCTs mit Boge, did clone (irony), Phoenix Rex,aga-t(ank), BT-V1 und BT-XL
ego 650er, Lavatube 1.0, Lavetube 1.5, Lavatube 2.0 mit ohmmessung, Nanus Max^^
Liquidmischung: 30% pg 70% vp, 9er und 12er nik gehalt.


 
BattleGear
Beiträge: 419
Registriert am: 03.02.2012


RE: ständige hotspots am plus pol

#29 von BattleGear , 12.11.2012 18:37

habs probiert und ist bedeutend besser geworden... jetzt hatte ich am minus pol einen^^ einmal nachgrückt und weg war er^^ danke für den tip


Meine Dampfen:
egoT A, smok DCTs mit Boge, did clone (irony), Phoenix Rex,aga-t(ank), BT-V1 und BT-XL
ego 650er, Lavatube 1.0, Lavetube 1.5, Lavatube 2.0 mit ohmmessung, Nanus Max^^
Liquidmischung: 30% pg 70% vp, 9er und 12er nik gehalt.


 
BattleGear
Beiträge: 419
Registriert am: 03.02.2012


RE: ständige hotspots am plus pol

#30 von BattleGear , 02.12.2012 08:12

habs jetzt endlich geschafft ein ess röhrchen herzustellen noch absolut oxidiert ist^^ hab immer ein fehler gemacht. und der wär, dachte durch das erwärmen (glühen) oxiediert das ess... nein man muss es nur schnell glühen lassen und wieder auskühlen und dabei nicht dauerhaft abschrecken im wasser!!! durchs abkühlen schliest sich luft in die oxied schicht ein :-D hätte mir das nicht jemand früher sagen können :-P

bitte um korektur wenn ich faltsch liege^^


Meine Dampfen:
egoT A, smok DCTs mit Boge, did clone (irony), Phoenix Rex,aga-t(ank), BT-V1 und BT-XL
ego 650er, Lavatube 1.0, Lavetube 1.5, Lavatube 2.0 mit ohmmessung, Nanus Max^^
Liquidmischung: 30% pg 70% vp, 9er und 12er nik gehalt.


 
BattleGear
Beiträge: 419
Registriert am: 03.02.2012

zuletzt bearbeitet 02.12.2012 | Top

RE: ständige hotspots am plus pol

#31 von borntobewild2012 , 02.12.2012 08:57

Da es bei mir auch auf diese Art seit einigen Monaten tadellos funktioniert, solltest du richtig liegen.


Hardware:6 Vamo, 2 KTS Telescop; SWVD: Taifun GT, Fogger V2, Kaifun V3.1, Genesis LV, Trident; Software:Selbstmischen


borntobewild2012  
borntobewild2012
Beiträge: 546
Registriert am: 09.02.2012


RE: ständige hotspots am plus pol

#32 von dampflok1 , 04.01.2013 14:46

Ist absolut richtig .

Zu beachten ist jedoch noch , daß man das Ess nicht einengt mit dem Draht .

Immer schön Locker bleiben ! Das Ess sollte sich sogar in den Drahtwindungen , drehen lassen .

Trocken glühen lassen , dann kommen die Stellen zum vorschein , die stärker Glühen .

Während des Glühens , mit ner Naddel ein bißchen nachrichten bis es Past .

Selbiges gilt für Alle Ess gewickelte Verdampfer.

Das Ess immer vor dem Drehen Oxidieren dann erst Rollen .

Unten schräg anschneiden und im gerollten Zustand nochmal Oxidieren . Vor allem an den Schnittkanten , oben und unten .

Ich Persöhnlich flamme das dann 3 mal mit Liquid ab .

Past immer . Auf Anhieb .


 
dampflok1
Beiträge: 707
Registriert am: 01.09.2012


   

Wenn ESS Verdampfer kokeln...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen