Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: siam cobra - anfängerfragen

#201 von GeneralGummibär , 14.02.2013 10:18

Glückwunsch =)



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012


RE: siam cobra - anfängerfragen

#202 von zweiraddampfer , 14.02.2013 22:51

Zitat von Wolfman Jack im Beitrag #198
Zitat von schnub im Beitrag #194
1.1mm bohrer, woher nehmen und nicht stehlen? ^^


@schnub
Ich würde Dir zum einem Kobaltbohrer raten!
Titan ist sehr hart!
Guckst Du hier -> http://www.gewindebohrer-shop.de/110mm-i...gen-p-6710.html




Stimmt nicht ganz!

Titan ist nicht sehr hart, nur sehr zäh!
Edelstahl dagegen ist mit 1200Nm sehr hart
Titan grad 2 hat dagegen gerade mal 600Nm

Eigentlich wie butterweicher Stahl'

Wichtig ist, das der Span gut abfließt!
Ein schärfer HSS Bohrer genügtnvollens.

Gruß rino


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: siam cobra - anfängerfragen

#203 von zweiraddampfer , 14.02.2013 22:57

Zitat von ari6265 im Beitrag #199
Auch nicht härter als Edelstahl. Das geht mit nen HSS. Bohrer. Nur keine Hemmungen und e bissel Gefühl walten lassen.


Stimmt auch nicht ganz!

Titan bearbeitet man mit großem Vorschub!
Um eben einen schönen spanfluß beizubehalten!

Bei zuviel gefüh passiert es, das es einem
Die schneide verklebt, und der Bohrer unbrauchbar wird!

S genug geschlaumeiert!

Wenn ich nicht gerade am verdampfermodden wäre
Wüsste ich's auch nicht!

Gruß rino


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012


RE: siam cobra - anfängerfragen

#204 von Slo , 16.02.2013 16:14

Hallo,
Meine Cobra ist beim Goldschmied mit Diamantbohrer auf 1mm aufgebohrt.....hat 2euro gekostet und sieht ganz sauber aus ,man erkennt überhaupt nicht das da was gemacht wurde!Der Zug ist jetzt angenehm und sie dämpft besser!!
Gruß aus Berlin Michael


 
Slo
Beiträge: 1.265
Registriert am: 25.11.2012


RE: siam cobra - anfängerfragen

#205 von Wubbi , 21.02.2013 17:15

hi :)
sorry dafür, falls die frage schon beantwortet wurde, aber wie sieht das mit dem "lockeren sitz" des ess röllchens aus?
wenn das doch zu locker rein geht, rutscht es doch auf den boden und das sol doch verhindert werden...



Wubbi  
Wubbi
Beiträge: 259
Registriert am: 15.02.2011


RE: siam cobra - anfängerfragen

#206 von CubeStereo , 21.02.2013 19:53

wieso soll das nicht den Boden berühren? ESS berührt doch so oder so die Masse. Locker rein damit, damit der Tank atmen kann (ist enorm wichtig für Liquidnachfluss, sonst Kokeln). Fixiert wird das dann sowieso mit der Wicklung. Dann kannst du auch das ESS wieder etwas nach oben schieben (aber warum?). Falls das ESS fest im Loch sitzt, brauchst du unbedingt eine zweite Belüftungsöffnung. Der Tank atmet nicht über einen "Strohhalm" (falls dein ESS in der Mitte eine Röhre bildet, das funktioniert nicht, baut zu großen Unterdruck auf und inder Folge steigt das Liquid nicht mehr im ESS auf und Kokeln.
VG Uli




"Die Straße trägt St. Pauli"

Lieblingsteile:
Verdampfer: Cobra 3ml; Cyclone AFC; Origen V2; Trident V2; The Pool SS; A1 510 ES; Iatty; Ithaka; SQape; A2 Klassik ES; A2-T ES
Träger: MCV Panzer; PV2; Stingray X; SM Nivel v3; Bulli Extrem ES; eVic; Volcano Lavatube 2; IMotion 3 V+, VAMO, VmaxES; twist
Hybride: enigma
Warten tu' ich noch aufs Christkind und...


 
CubeStereo

Beiträge: 891
Registriert am: 13.10.2011


RE: siam cobra - anfängerfragen

#207 von Mistery , 07.03.2013 17:46

sagt mal, läuft die Cobra nicht aus bez. fliesst das Liquid nicht aus dem Tank wenn man sie aufs Sofa oder so legt?



Mistery  
Mistery
Beiträge: 35
Registriert am: 05.03.2013


RE: siam cobra - anfängerfragen

#208 von Kalkhar , 07.03.2013 20:19

So, und nun ist es perfekt !

Der Siam Cobra ist mein absoluter Haupt- u. Lieblingsverdampfer geworden.

Habe das Luftloch auf 1 mm aufgebohrt, grösser sollte es echt nicht sein,
welches mit normalem Metallbohrer butterweich ging,
allerdings mit geringer Drehzahl ( Dremel absolut nicht geeignet wegen der Drehzahl ! ).

Zum ESS-Röllchen kann ich nur sagen, es muss perfekt oxidiert sein ( mit Feuerzeug geht das nicht ! ),
eng gerollt werden, ohne Loch in der Mitte und locker in der Öffnung sitzen, damit der Liquidfluss gegeben ist.
Mein perfektes Maß für das ESS ist 40 x 20 mm und ich schräge das Röllchen unten ab.

Beim Heizdraht nehme ich 0,20er Kanthal und beginne am Massepol links neben der Dochtöffnung.
Dort befestige ich den Draht im Uhrzeigersinn und wickel ihn gegen den Uhrzeigersinn mit 5 Windungen
an einem locker ins Loch passendem Nagel nach oben, dort wieder im Uhrzeigersinn um den Pluspol,
mit einer sehr kurzen Freistrecke ( Windungen berühren den Pluspol fast ).

Danach drehe ich den Nagel vorsichtig heraus, befeuer den Draht ein paar mal mit 3,5 Volt
und setze erst dann das ESS-Röllchen durch die Windungen in den Tank.
Dann richte ich die Windungen mit einer stumpfen Kanüle gleichmässig aus und teste noch mal.
Liquid rein und los geht's !

Es sind bei mir alle Schrauben drin, ich habe keinerlei Nachflussprobleme.

Liegend lagere ich den Cobra nur im Auto, jedoch nicht all zu lange,
ansonsten nur stehend.
Bis jetzt ist mir noch nichts ausgelaufen

Einfach nur geil dieser Verdampfer !

Klarer Geschmack, massive Dampfentwicklung und super Flash !

Gruß von der Küste

P.S.: Ich bin ein absoluter Neuling im Selbstwickeln und habe die Faserverdampfer übersprungen


 
Kalkhar
Beiträge: 3
Registriert am: 27.09.2012

zuletzt bearbeitet 07.03.2013 | Top

RE: siam cobra - anfängerfragen

#209 von CubeStereo , 08.03.2013 16:49

Wenn der Ringspalt um das ESS nicht zu groß ist, läuft auch nix aus. Die Kunst ist es den Spalt nicht zu klein und nicht zu groß zu machen. Ist übrigens auch meine Lieblings-/Standarddampfe, deswegen hab ich vorsichtshalber mal zwei...
Ich wickle übrigens direkt um das eingesetzte ESS, funktioniert bei mir gut. Nehm meist 0,2er KanthalD mit 4 bis 5 Umdrehungen. Hab bisher 1,2 bis 1,8 Ohm probiert, versuche aber um die 1,5 zu landen.
Keine Angst wegen zu fest wickeln, ein ESS schnürt man nicht so leicht ab...
VG Uli




"Die Straße trägt St. Pauli"

Lieblingsteile:
Verdampfer: Cobra 3ml; Cyclone AFC; Origen V2; Trident V2; The Pool SS; A1 510 ES; Iatty; Ithaka; SQape; A2 Klassik ES; A2-T ES
Träger: MCV Panzer; PV2; Stingray X; SM Nivel v3; Bulli Extrem ES; eVic; Volcano Lavatube 2; IMotion 3 V+, VAMO, VmaxES; twist
Hybride: enigma
Warten tu' ich noch aufs Christkind und...


 
CubeStereo

Beiträge: 891
Registriert am: 13.10.2011


RE: siam cobra - anfängerfragen

#210 von CubeStereo , 08.03.2013 16:54

Zitat von Kalkhar im Beitrag #208

P.S.: Ich bin ein absoluter Neuling im Selbstwickeln und habe die Faserverdampfer übersprungen



Ist, denke ich, auch kein Problem. Ob man nun einen Draht um ein ESS oder um ein paar Fasern wickelt...da seh ich keinen großen Unterschied. Im Gegenteil mMn ist der am schwersten zu wickelnde meiner VD der iatty. Funktioniert zwar, aber 100%ig zufrieden bin ich da noch nicht...




"Die Straße trägt St. Pauli"

Lieblingsteile:
Verdampfer: Cobra 3ml; Cyclone AFC; Origen V2; Trident V2; The Pool SS; A1 510 ES; Iatty; Ithaka; SQape; A2 Klassik ES; A2-T ES
Träger: MCV Panzer; PV2; Stingray X; SM Nivel v3; Bulli Extrem ES; eVic; Volcano Lavatube 2; IMotion 3 V+, VAMO, VmaxES; twist
Hybride: enigma
Warten tu' ich noch aufs Christkind und...


 
CubeStereo

Beiträge: 891
Registriert am: 13.10.2011


RE: siam cobra - anfängerfragen

#211 von Drahthaar , 11.03.2013 04:06

Hallo Liebe Dampffreunde

Will auch mal meinen Senf dazu abgeben.Ob wohl ich hab meine Schlange noch garnicht.
Macht aber auch nix.Ist ja nicht der erste Verdanpfer dieser Art.
So wie es sich hier liest,scheintes ja ein tolles Teil zu sein und ich freu mich schon drauf.

Vorausgestzt man bekommt das mit dem ESS hin.Und da gerne noch ein Tip von mir.

Sehe ich beim trockentest das ich irgentwie mien ESS nicht richtig ausgeglüht habe.
meist glühen dann nur die Freistrecken.Alles so wie es ist auf dem Verd. lassen und einfach
mit dem kl.Bunsenbrenner nachglühen.Meist reicht das schon.

Was mir hier noch aufgefallen ist ist das loch für das ESS-Röllchen.Das ist mit 1,5 mm deutlich zu klein.
Die Madenschraube ist zwar 2mm.Das Gewinde das in das Bohrloch ragd ist aber kleiner.Fast alle Verd.dieser Bauart
haben 3 oder mehr mm.
Werd ich aufbohren!Aber so was von.

Dannbrauch man sich auch mit dem Ess nicht so rumquetschen.Und wer vielleicht dann mal Keramik
ausprbieren möchte muss das sowie so machen.Diese Dochte werden wahrscheinlich 2,5 mm haben.
ein bisschen luft zum atmen und dann passt das.Braucht mann keine Füllschraube rausdrehen und nix.

Hab ich übrings bei meinem Talos auch so gemacht.Da brauchte ich aber nicht Bohren.Hab einfach den
Keramikdorn komplett entfernt.Durch das auf geschraubte Fläschchen trotzdem dicht.
Jetzt passt ein ordentlich dickes ESS Rollchen durch.
Hab noch nen GNV2 und Cutty Romeo im Zulauf.Werd ichs genau so machen.

LG Frank


Drahthaar  
Drahthaar
Beiträge: 78
Registriert am: 26.12.2011


RE: siam cobra - anfängerfragen

#212 von Inthemood12 , 04.05.2013 11:51

So ich leiste nun auch mal meinen Beitrag zu diesem Thema, da ich seit einer Woche ebenfalls stolzer Besitzer einer Siam Cobra 3ml bin! :)

Ich habe mich natürlich präventiv erstmal im allg. über Siebverdampfer informiert - die Kunst des wickelns/ bzw. den Unterschieden zu Faserverdampfern. Ich hätte mich mal nebenbei bemerkt nicht an einen bzw. diesen Selbstwickler getraut wenn ich nicht vorher sicher gestellt hätte, dass ich Faserverdampfer mitlerweile problemlos jederzeit sauber wickeln könnte.

Nun zum eigentlichen, die ersten Tage dieser Woche mit den Verdampfer waren von Depressionen, Selbstzweifel und Wut geprägt. Die erste Wicklung mit Flachdraht lieft nahezu von Anfang an sauber - allerdings mit einem maßlos überoxidierten, kohlrabenschwarzen ess röllchen das sämtlich Kapilareneigenschaften verloren hatte. Der Flachdraht ging aus und nun saß ich da mit normalen Kanthal, 300 & 400er Mesh und ran ans Werk.
Eine Wicklung nach der andern UND eine schlimmer als die andere!

Nun der klu! ein nur leicht angeflammtes - kaum oxidiertes ESS-Röllchen rein und gefeuert bis es mir den Nanus DS zerfetzt hatte (Anfängerfehler, MERKE: niemals ne verhunzte wicklung versuchen mit nem ungerelten zum laufen zu bringen!) - kollegen befragt und siehe da!! Einfach drähte schieben - kurz feuern - röllchen drehen- Lou anzeigen - feuern - drähte schieben - drehen - usw usw suw
Nun läuft er, 1,5 Ohm bei 4 Windungen - keine Freistrecken - guter Geschmack - überrangender Dampf & vorallem guter liquidtransport!

Der eben beschrieben Akt, hat mich knapp eine Stunde gekostet aber es hat sich gelohnt!! Btw. ein festgerolltes 400MESH röllchen 4cm lang, 2cm breit um ne aufgebogenen Büroklammer eng gewickelt ohne Loch in der mitte.

Denke aber mit dem Dochtloch aufbohren wirds noch einfacher.

lG Inthemood12


 
Inthemood12
Beiträge: 117
Registriert am: 09.02.2013


   

Aga-S Hilfe...Nur 0,5 Ohm!!!
AGA-W und Kondenswasser

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen