Ein paar Messwerte zum Vmax

23.05.2012 02:33
#1 Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Ich hab mal ein bischen am Vmax gemessen.
Messgerät UNI-T UT71B. True RMS AC+DC (Bandbreite 100khz - genug für die ~1000Hz des Vmax).

Gemessen bei 3 verschiedenen Ladezuständen der Batterien.
Dual coil 1,6 Ohm.


Batterie ~8V ~7V ~6,5V
Vset Veff P(Watt) Veff P(Watt) Veff P(Watt)
3 4,3 11,6 4,1 10,5 3,8 9,0
3,2 4,4 12,1 4,25 11,3 3,9 9,5
3,4 4,55 12,9 4,3 11,6 4 10,0
3,6 4,7 13,8 4,45 12,4 4,1 10,5
3,8 4,85 14,7 4,6 13,2 4,25 11,3
4 5,05 15,9 4,75 14,1 4,3 11,6
4,5 5,25 17,2 5 15,6 4,6 13,2
5 5,55 19,3 5,3 17,6 5 15,6
5,5 5,8 21,0 5,6 19,6 5,3 17,6
6 6,2 24,0 6 22,5 LO


Für mich persönlich wäre das alles zu viel mit diesem Carto.
Ich werde zum Dampfen nichts unter 2 Ohm aufschrauben.
Einen 2,5 Ohm dual coil muss Ich von 4V auf 5V nachregeln während die Batterie nachlässt.


 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2012 02:39
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar
( gelöscht )

Uff.. dat is ordentlich, was der da raushaut.. aber eigentlich is das ja kontraproduktiv!


 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2012 02:44
#3 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Das stellt sich sich bei mir ähnlich dar. Ich verwende den VMax ausschliesslich für Faserverdampfer, da ich mir schon 2 Wicklungen auf meinen Siebverdampfern geschrottet habe. Seit diesem Zeitpunkt sind wir gute Freunde geworden.


BEP: in diesem Jahrtausend :-)

VG und VD


Volker

 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2012 03:16
#4 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Genau das Ergebnis, das ich schon gefühlt prognostiziert hatte. inkl. des Nachreglns
Danke für den Beweis!

Meine Flohmarkt Bewertungen: Danke an smokieego


 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2012 05:48
#5 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

super, endlich mal was womit man was anfangen kann, nicht immer nur die aussagen "ich glaube der haut mehr raus".
mich täte noch interessieren welche version dieser vmax ist (gibt ja inzwischen 3), und ob es da auch unterschiede gibt.
gleichzeitig würde mich es auch mal interessieren wie diese werte aussehen mit der lt und dem provari. da ich eine lt habe und mir
eventuell den vmax zulegen wollte (wegen dem preis) er ist ja doch etwas billiger als der pv.


 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2012 07:00
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar
( gelöscht )

- Lavatube 1.5T macht um 17W rum zu (max 3.5A und nicht 4A wie beworben) - siehe auch meine Messreihe hier: http://www.mountainprophet.de/2012/05/21...nter-last-satt/
- Lavatube 1 & 2 deutlich/erschreckend weniger Leistung
- Provari v2 ebenfalls weniger Leistung, aber dafür exakt und konstant und ned so völlig querbeet.


 Antworten

 Beitrag melden
06.06.2012 22:42
#7 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Welche Akkus wurden für die Messungen denn verwendet ?

Ich musste bislang noch nicht nachregeln mit AW IMR 18350.
Wechseln tute ich immer wenn der VMAX mit den Aussetzern anfängt (ca. 6,3 V)

Gruß, Klaus

06.06.2012 23:47 (zuletzt bearbeitet: 06.06.2012 23:47)
#8 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Für die Messungen hatte Ich Efest drin.
Aber Ich habe inzwischen auch mit AW gedampft und mit 2,5 Ohm den gleichen Effekt.
Ich fange mit 4V an und regele mit der Zeit hoch, weil es deutlich schwächer wird.
Wenn Ich den gleichen Carto auf den Provari nehme, stelle Ich 5V ein und dabei bleibt es bis zum Schluss.
Vielleicht fängst Du mit einer Einstellung an, die mir schon zu stark wäre und hast dann am Schluss noch ordentlich Dampf.


 Antworten

 Beitrag melden
07.06.2012 00:41
avatar  Andy1
#9 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Wann geht die anzeige der Akkus Kapazität eigentlich runter ?
Ich lasse sie mir bei jdem Feuern Anzeigen aber sie geht ein bischen runter während des drückens danach aber wieder auf 7,1 und das seit STD schon und wenn ich das Manuell Kontroliere sinds sogar noch 7,2 von 8,0 um ca 15:30 Uhr mit nem 2,5 Ohm Carto ?
Oder ist das normal das die nagelneuen Akkus so extrem lange halten ich Dampfe aber sehr viel ?

wäre super wenn ihr mir da was zu sagen könntet :)

Sigelei Kaos Spectrum/Smok Alien/Wismec Predator/ Joyetech cuboid Tab

 Antworten

 Beitrag melden
07.06.2012 02:34
#10 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Ich würde die Akkus wechseln, wenn Du sowas wie 6,6-6,5 siehst (schwankt ja immer ein bischen).
Irgendwo bei 6,2-6,0 hörts dann auch auf zu funktionieren.
Das ist OK für neue, gleiche Akkus, aber wenn die Akkus anfangen auseinader zu laufen wird einer zu tief entladen.


 Antworten

 Beitrag melden
07.06.2012 02:42
#11 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Übrigens, falls jemand das Ding mit dem Oszi messen will, viel Glück .
Das sieht so aus:

Keine PWM im üblichen Sinn, sondern on/off Phasen von vielfachen von 0,5ms relativ wild verteilt.
Zählen, zählen ist angesagt.


 Antworten

 Beitrag melden
07.06.2012 08:34
#12 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Zitat von banditabe
Das stellt sich sich bei mir ähnlich dar. Ich verwende den VMax ausschliesslich für Faserverdampfer, da ich mir schon 2 Wicklungen auf meinen Siebverdampfern geschrottet habe. Seit diesem Zeitpunkt sind wir gute Freunde geworden.



Wir dampfen hier auf je zwei VMAX jeweils ausschlisslich Siebverdampfer.
Und da passiert nix, es sei denn, deine Wickling ist zu schwach (Ohm) und du stellst den zu hoch ein...also meine einer meiner beiden lief hier zuletzt mit 4.3 Ohm mühelos und der andere mit 1,8 OHM ganz genauso. Nur 1,8 brauchste nicht über 4 einstellen, logischerweise kommt das nicht gut^^.

Der Vmax zerschiesst so willkürlicgh keine Wicklungen und wir haben 4 Siebverdampfer auf 4 VMAX...



Seit 7 Jahren Nichtraucher und inzwischen auch Nichtdampfer...


 Antworten

 Beitrag melden
07.06.2012 08:39
#13 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Zitat von kl_rocket
Für die Messungen hatte Ich Efest drin.
Aber Ich habe inzwischen auch mit AW gedampft und mit 2,5 Ohm den gleichen Effekt.
Ich fange mit 4V an und regele mit der Zeit hoch, weil es deutlich schwächer wird.
Wenn Ich den gleichen Carto auf den Provari nehme, stelle Ich 5V ein und dabei bleibt es bis zum Schluss.
Vielleicht fängst Du mit einer Einstellung an, die mir schon zu stark wäre und hast dann am Schluss noch ordentlich Dampf.



Auch das kann ich weder bei den EFEST IMR noch bei den AW IMR bestätigen, bei keinem der 4 Geräten die wir haben hier.

Wir stellen die einmal ein und dann ist schön bis zum nächsten Wechsel, da lässt nix so merklich nach, das wir hochstufen müssten.

Wir dampfen in der Regel so mit 3,5 - 4,5V, je nach Wicklung des Siebverdampfers.

Gewechselt wird bei 6,6...wenn ich das mal verpeile, ja dann merk ich auch nen Nachlass, aber das ist ja dann auch nachzuvollziehen, denk ich mir mal so^^

Also bisher zumindest nicht...^^



Seit 7 Jahren Nichtraucher und inzwischen auch Nichtdampfer...


 Antworten

 Beitrag melden
07.06.2012 17:41
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar
( gelöscht )

Das ist die Tücke bei sowas.. solang ich keine Messreihe sehe, die nicht nachgibt, glaub ich dem Messergebnis von kl_rocket

ich muss mir doch noch so ein Uni-T 71B ins Haus holen, ich sehs schon, da wirst ja am am Oszi blöd bei und mein Buch gibt mir dazu auch keine Hilfestellung ;-)

Würdest du das Uni-T 71B empfehlen für meine Zwecke (Akkuträgervergleiche) oder eher ein anderes Modell?


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 01:45
#15 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Ich glaub dem am ehesten was ich sehe und erlebe^^
Aber nun steckt die Tücke im Detail und vllt ist das bei Rocket ja so.

Und Messung hin oder her, man merkt ja wenn Leistung runtergeht beim dampfen, am Dampf und Geschmack eben, da brauch ich kein Messgerät.

An welchem Modell hast denn gemessen?

V1, 2 oder 3?

Ich habe hier 1.3...



Seit 7 Jahren Nichtraucher und inzwischen auch Nichtdampfer...


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 02:44
#16 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Zitat von sk4477


Würdest du das Uni-T 71B empfehlen für meine Zwecke (Akkuträgervergleiche) oder eher ein anderes Modell?


Hm, es funktioniert für mich.
Es ist wahrscheinlich nicht das beste, aber Ich habe kein anderes probiert.
Ein Problem ist, daß es ziemlich lange (mehrere Sekunden) zum autoranging braucht. Besser man stellt einen Messbereich manuell ein.
Selbst dann braucht es noch mehrere updates bis es einen stabilen Wert anzeigt.

Man weis natürlich auch nicht, was der näachste tolle Akkuträger der aus China kommen wird macht. Vielleicht funktioniert der dann mit keinem handelsüblichen true RMS Messgerät. Der EVO ist mit ~20 kHz schon an der Grenze.

Es gibt natürlich auch noch die philosophische Frage, ob man das alles so genau wissen muss .


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 02:51
avatar  ( gelöscht )
#17 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar
( gelöscht )

Aber sicher doch, wer nicht fragt/misst, lernt nix ;-)

Eigentlich will ich ja dein USBee AX, aber *hust* der Preis is gesalzen..


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 02:56
#18 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Zitat von Vanilliefan

Und Messung hin oder her, man merkt ja wenn Leistung runtergeht beim dampfen, am Dampf und Geschmack eben, da brauch ich kein Messgerät.

An welchem Modell hast denn gemessen?

V1, 2 oder 3?

Ich habe hier 1.3...


Ich habe nicht hochgeregelt, weil Ich gemessen habe, sondern weil Ich es gemerkt habe, daß der Dampf weniger wird und danach gemessen um zu sehen woher das kommt.
Version 1.2 aber Ich denke nicht, daß sich an der Regelung wirklich was geändert hat.
Ich denke eher, daß der Unterschied am Verdampfer/Carto liegt. Der Bereich in dem man Smoktech DC zufriedenstellend betreiben kann ist einfach enger wie bei guten Selbstwicklern.


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 02:58 (zuletzt bearbeitet: 08.06.2012 03:01)
#19 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Danke für die Werte.
Wie ich bereits sagte: Sowas kriegt man mit ner Elektronik für 2,99€ locker hin.
Mein DC-DC Step Down Regler verhält sich ganz genau so.
Sobald die Differenz zwischen Eingangsspannung und gewählter Ausgangsspannung sinkt, geht der Wirkungsgrad steil nach unten.
Da haben die es wohl doch etwas zu gut mit dem Offset des Displays gemeint.


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 03:07
#20 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Zitat von sk4477
Aber sicher doch, wer nicht fragt/misst, lernt nix ;-)

Eigentlich will ich ja dein USBee AX, aber *hust* der Preis is gesalzen..



Das ist aber zum Akkuträger messen ziemlich ungeeignet. Die Oszi Funktion bringt weniger als dein mini Oszi.
Und die logic analyzer funktionen helfen nicht wirklich beim Dampfen.


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 12:53
#21 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Zitat von kl_rocket

Zitat von Vanilliefan

Und Messung hin oder her, man merkt ja wenn Leistung runtergeht beim dampfen, am Dampf und Geschmack eben, da brauch ich kein Messgerät.

An welchem Modell hast denn gemessen?

V1, 2 oder 3?

Ich habe hier 1.3...


Ich habe nicht hochgeregelt, weil Ich gemessen habe, sondern weil Ich es gemerkt habe, daß der Dampf weniger wird und danach gemessen um zu sehen woher das kommt.
Version 1.2 aber Ich denke nicht, daß sich an der Regelung wirklich was geändert hat.
Ich denke eher, daß der Unterschied am Verdampfer/Carto liegt. Der Bereich in dem man Smoktech DC zufriedenstellend betreiben kann ist einfach enger wie bei guten Selbstwicklern.




Kann gut sein.

Ich habe 1.3 hier und vllt liegt da die Antwort und 1.4 ist ja schon auf dem Markt :-)
Und das mit den verdampfern stimmt natürlich auch.



Seit 7 Jahren Nichtraucher und inzwischen auch Nichtdampfer...


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 13:08
avatar  Andy65
#22 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Zitat von kl_rocket
Übrigens, falls jemand das Ding mit dem Oszi messen will, viel Glück .
Das sieht so aus:
[[File:http://files.homepagemodules.de/b518637/...142n2-thumb.png|none]]
Keine PWM im üblichen Sinn, sondern on/off Phasen von vielfachen von 0,5ms relativ wild verteilt.
Zählen, zählen ist angesagt.


Sieht digital geglättet aus. Ob digitale Spannungswandler aufn PCB sind?


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 23:16
#23 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Kann man das Bild auch lesbar reinstellen?^^



Seit 7 Jahren Nichtraucher und inzwischen auch Nichtdampfer...


 Antworten

 Beitrag melden
08.06.2012 23:26
#24 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar
19.08.2012 21:17
#25 RE: Ein paar Messwerte zum Vmax
avatar

Letztes Statement meinerseits dazu, in meinem Post sprach ich die rechnerische True-RMS Ermittlung aus dem Duty-Cycle an, da die dahinter stehende (unbekannte) Funktion in nem Soft-Scope so gar nicht mein Ding ist.
Da ich aber zu doof bin, die SuFu zu benutzen, halt ich mich ab hier mal raus.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht