Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

Umfrage: Ich dampfe schon seit mindestens 3 Monaten ohne Tabak zu rauchen und

7
100%
0
0%
Die Umfrage ist beendet.

Keine Suchterscheinungen mehr

#1 von Dampfzeug , 01.01.2012 20:14

Mit meinem Freund unterhalte ich mich gerne über unsere Dampferfahrungen. Im letzten Gespräch sind wir beide zu der folgenden Meinung gekommen:

Zitat
Ich habe kein solches Sucht-Empfinden mehr. Als ich noch pyros geraucht habe, war "endlich wieder" eine pyro rauchen eine tägliche Normalität und teilweise ein echter Stressfaktor. Das ist nach 3 Monaten kein Tabak rauchen und seitdem dampfen so nicht mehr der Fall. Zwar richte ich es so ein, dass ich dampfen kann, jedoch ist es nicht schlimm, wenn ich dampfen ausfallen lasse. Zu dampfen macht Spass und ich mache es gerne, aber z. B. ist das Dampfen nach dem Essen nicht obligatorisch, wie die pyro es damals war. Ich würde sagen, es ist wie Kaffee trinken, Kaffee trinke ich auch gerne und zwar wegen der Wirkung, es stellt aber keine Katastrophe dar, wenn ich meinen Kaffee doch nicht kriege. In etwa verhält es sich mit dem Dampfen inzwischen. Verpasse ich eine eingeplante Dampferei, hole ich die gerne nach, habe jedoch damit genau sowenig Probleme, wie mit einem ausgefallen Kaffee



Geht euch das auch so?


Nichtraucher und Dampfgenießer

Dampfe seit 27.09.11. Microcoils in Verdampfern wo's geht mit selbstgemischten Liquids


 
Dampfzeug
Beiträge: 2.861
Registriert am: 18.09.2011

zuletzt bearbeitet 01.01.2012 | Top

RE: Keine Suchterscheinungen mehr

#2 von Libamentum , 08.01.2012 13:20

Huhu, mir geht es sehr ähnlich. Nach mittlerweile fast 2 Monaten Rauchabstinenz kann ich definitiv behaupten, gelassener geworden zu sein.

Kleines Beispiel vor knapp 1 Woche: War mit meiner Mom im Kino. Der Film hatte Überlänge. Ich schätze, dass wir inklusive Werbung so etwa 3 Stunden im Kino saßen. Als wir nach draußen kamen, hat sich meine Mom erstmal eine Zigarette angezündet. Und was mach ich? Ich bin total genervt und will nur ins warme Auto. Mein übliches Verhalten war, während des Films schon unruhig zu werden (so ca. nach 1,5 Stunden). Das Allererste, was ich nach dem Kino tat,war natürlich rauchen. Beim dampfen habe ich mir Zeit gelassen. Ich hatte keinerlei Schmacht und habe dann - nach 5 Minuten Spaziergang zum Parkhaus - erst im Auto wieder gedampft. Völlig gelassen und ohne Zwang.

Ich kann von mir sagen, dass sich mein Verhalten grundlegend geändert hat. Ich bin entspannter, viel ruhiger als vorher, kann meinen Stress dennoch genauso gut mit der Dampfe (11 mg derzeit) abbauen.

LG, Libamentum

Ps.: Eine Antwortmöglichkeit fehlt, deswegen kann ich nicht abstimmen: Mein Suchtverhalten hat sich verbessert, aber nicht komplett geändert.


Niemand bekommt soviel Mist zu hören wie die Bilder in einer Kunstausstellung.

>> Toleranz ist der erste Schritt zur Akzeptanz<<

+ Fides facit fidem +


 
Libamentum
Beiträge: 333
Registriert am: 25.08.2011


   

Lustig, mein Körper braucht kein Nikotin




Auswahl Marktübersicht







e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz