Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2020 im Kalender eintragen!

X

Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#1 von fritsche , 23.03.2020 19:24

Hi zusammen,
ich habe günstig ein paar Pfeifen bekommen, die allesamt ohne Funktion sind und die nach und nach reparieren möchte.
Begonnen habe ich mit einer Kamry 1000 in rot....uuaaahh. Der Fehler war scheinbar schnell gefunden, das Kabel von der Feder zum Pluspol war ab.
Ich dachte das war ja easy, nur die Demontage der Pfeife stellte mich doch vor einige Herausforderungen.
Schlussendlich gelang die Reparatur und das Pfeifchen wurde noch aufgehübscht.
Ich hab leider keinen Plan wie man hier Bilder einstellt, sonst würde ich euch das nicht vorenthalten.
Die Sache ist nun aber, dass gemessen das Pfeifchen 4,5V ausgibt, wenn ich aber einen Verdampfer betreiben möchte, dieser sich nicht rührt.
Ich kann mir nicht erklären woran das liegt.
Weiß einer von euch einen Rst?
Grüße Fritsche


fritsche  
fritsche
Beiträge: 23
Registriert am: 23.03.2020


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#2 von Mokwai63 , 24.03.2020 07:26

Die K1000 ist ein rein mechanischer Mod.
Er kann also nur die Akkuspannung ausgeben, woher kommen dann aber die gemessenen 4,5V?
Nimm mal den Akku raus und messe ihn direkt.

Nehmen wir an es war ein Messfehler und es stehen ohne Last bei vollem Akku 4,1V zur Verfügung.
Dann kann es immer noch sein unter Last bricht der Akku zu stark ein und deshalb wird dein VD nicht mehr befeuert.
Würde bedeuten Akku defekt, ab in die Tonne.

Weitere Möglichkeit wäre dass der VD keine Kontakt zum Mod herstellt, also den 510er überprüfen.
Verdampferkopf entfernen, Base des VD auf den Mod schrauben und direkt in der Base messen.

Maybe to be continued


Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.
Lew N. Tolstoi



Bereiche
Newbie Forum, erste Newbie Fragen, Anfängerfehler, Newbie ABC
Videothek, Reviews zu Geräten, Politik, News, Gesundheit (Philgood u.a. Youtuber)
Medien & NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Versand, Rechtslagen & Gesetze
Flohmarkt//Bazar//Trödeltreff//Sammelbestellungen


Screwhead hat das geliked!
 
Mokwai63
S-Mod
Beiträge: 2.707
Registriert am: 10.12.2017


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#3 von Andi , 24.03.2020 07:35

Hi @fritsche, wenn ich mich nicht irre, ist die Kamry 1000 ungeregelt, sie kann also maximal Akkuspannung ausgeben. Bei voll geladenem Akku und ohne Last dürften also höchstens 4,2V messbar sein. Messgerät defekt? Hat aber nichts damit zu tun, dass sich der Verdampfer nicht regt. Die Ursache dafür könnte eine "kalte Lötstelle" sein, was wiederum einen Störwiderstand ins System bringt. Dieser kann leicht mehrere hundert oder tausend Ohm betragen, eine Messung ohne Last würde dennoch die volle Akkuspannung als Ergebnis liefern. Erst unter Last würde sich zeigen, dass die Spannung am Verdampfer auf einen Wert nahe Null zusammenbricht.

P.s.: Mokwai63 war schneller, und ja, kann auch an einem völlig vermurksten Akku liegen.



Screwhead hat das geliked!
 
Andi
Beiträge: 1.839
Registriert am: 05.10.2014

zuletzt bearbeitet 24.03.2020 | Top

RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#4 von Screwhead , 24.03.2020 07:58

Absolut nicht meine Welt, aber setze mal ein Lesezeichen Fehlersuche ist immer spannend

btw
Eine Platine (Kick, oder wie so was heisst) eingebaut? Dann könnten auch höhere Spannungen ankommen. Wenn ich die Technik richtig verstehe. Egal, weitermachen


 
Screwhead
Beiträge: 122
Registriert am: 19.02.2019


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#5 von fritsche , 25.03.2020 13:36

Hallo zusammen, vielen Dank für eure Rückmeldungen.
Heute bin ich nochmal ran und habe mal die Widerstände gemessen und da hat sich folgendes herausgestellt:
Beim Aufhübschen und reparieren der Kopfes musste ich ja die Akkuhülse ziehen.
Diese hat Kontakt zum Pfeifenkopf über zwei blanke Stellen, wo nicht eloxiert war.
Hab ich zwar gesehen aber mir noch nix dabei gedacht.
Ich habe dann beim Zusammenbau die Akkuhülse nicht mehr ganz in den Kopf gepresst, sieht hübscher aus und der Taster lässt sich beim Akkuwechsel besser abschrauben.
Jetzt war der Übergangswiderstand riesig, weil die zwei blanken Stellen keinen Kontakt zu der Akkuhülse mehr hatten.
Tja was ich nicht wusste, dass die Eloxalschicht nicht leitet.
Also nochmal demontiert, dabei ist mir auch noch die doofe Gummiisolierung vom 510er Anschluss kaputt gegangen.
Die also neu gebastelt, Pfeifenkopf innen blank geschliffen und wieder zusammengebaut.
Heute Abend wird getestet, bin zuversichtlich dass das klappt.
Ist wirklich ein hübsches Pfeifchen geworden.
Weiß einer zufällig wo man einen Kicker herbekommt, ich glaube das mechanische Dampfen ohne Sicherheit ist nicht so meins.
Grüße Fritsche


fritsche  
fritsche
Beiträge: 23
Registriert am: 23.03.2020


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#6 von xxhappyxx , 25.03.2020 13:58

Hallo @fritsche

ist den die Akkuhülse lang genug um noch einen Kick einzubauen? Immerhin sind die 17,2mm lang.



Max 12W sind möglich und der Widerstandsbereich ist auch sehr begrenzt im dem das Teil arbeitet.


Gruß Thomas

Dich in Geduld üben Du mußt!
Yoda zu einem Fasttech-Kunden (Aus The Clone Wars Teil 1)


Mokwai63 hat das geliked!
 
xxhappyxx
Beiträge: 646
Registriert am: 20.11.2014


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#7 von xxhappyxx , 25.03.2020 14:22

Ich bin erstaunt, es gibt noch Kicks in Deutschland zu kaufen.

Klick

Und sogar zu einem Preis der wirklich gut ist.


Gruß Thomas

Dich in Geduld üben Du mußt!
Yoda zu einem Fasttech-Kunden (Aus The Clone Wars Teil 1)


 
xxhappyxx
Beiträge: 646
Registriert am: 20.11.2014


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#8 von fritsche , 25.03.2020 15:23

Oh, das sieht gut aus.
Im Pfeifchen bekomme ich den nicht unter.
Aber man kann den ja als aufschraubbaren Adapter ausführen.
Meines Wissens gab es doch mal die Kicker im Gehäuse zu kaufen.
Grüße


fritsche  
fritsche
Beiträge: 23
Registriert am: 23.03.2020


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#9 von fritsche , 25.03.2020 20:03

Top, das Pfeifchen macht nun was es soll.
Ein echt schnuckeliges Teil.


Danke für die Hilfe und Grüße Fritsche


xxhappyxx, Andi, Schimi, Sabine und Screwhead haben das geliked!
fritsche  
fritsche
Beiträge: 23
Registriert am: 23.03.2020


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#10 von xxhappyxx , 25.03.2020 20:11

Sieht gut aus...

Aber hattest du nicht geschrieben, dass die rot wäre?


Gruß Thomas

Dich in Geduld üben Du mußt!
Yoda zu einem Fasttech-Kunden (Aus The Clone Wars Teil 1)


 
xxhappyxx
Beiträge: 646
Registriert am: 20.11.2014


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#11 von fritsche , 26.03.2020 04:34

Ja, die war rot.
Ist komplett überschliffen und poliert.
Ich finde den Messing-Alu-Mix sehr ansprechend.
Ich habe noch vier von den Pfeifchen hier, drei davon in Holzoptik und eine silberne.
Eine wird wohl in Holz bleiben, bei den anderen schau ich mal was man da so machen kann.
Grüße


Screwhead hat das geliked!
fritsche  
fritsche
Beiträge: 23
Registriert am: 23.03.2020


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#12 von Screwhead , 27.03.2020 02:11

Gefällt mir sehr gut

Vielleicht sollte ich auch mal mehr auf Optik gehen. Mainstream-Masse hab ich mittlerweile genug ...


 
Screwhead
Beiträge: 122
Registriert am: 19.02.2019


RE: Kamry K1000 aufhübschen und reparieren

#13 von fritsche , 28.03.2020 08:47

So geht es mir auch, das Auge dampft ja mit.😉
Die Zweite ist nun auch soweit...
Grüße Fritsche


Andi hat das geliked!
fritsche  
fritsche
Beiträge: 23
Registriert am: 23.03.2020


   

MIB Dampfe
Edelstahl VD in Regenbogenfarben färben ??

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz