OBS Cheetah II - Probleme mit "Explosionen" und die Suche nach der orginalen Coil

17.10.2019 03:09 (zuletzt bearbeitet: 17.10.2019 07:47)
avatar  FEeed
#1 OBS Cheetah II - Probleme mit "Explosionen" und die Suche nach der orginalen Coil
avatar

seit ein paar monaten benutze ich primaer einen cheetah II und war damit sehr zufrieden. vor kurzem haben sich nun die mitgelieferten coils verabschiedet und ich habe 2 alien v2 eingesetzt. ni 80 mit 0.22 ohm. mit denen lief es allerdings alles andere als rund.

als erstes aufgefallen ist mir, dass vom mod nur die haelfte des wiederstands erkannt wird aber das hauptproblem sind die "explosionen"
in unregelmaessigen abstaenden knallt es wie aus einer pistole und ich hab mir schon die oberlippe angesengt

ich habe dann die ueblichen massnahmen ergriffen wie mehr watt, weniger watt, mehr liquid, weniger liquid usw.
mit dem gleichen liquid und der gleichen watte mit den mitgelieferten coils hatte ich ueberhaupt keine probleme. es duerfte also an den alien coils liegen. kennt das jemand?


am liebsten haette ich wieder die gleichen coils wie die, die mitgeliefert werden. leider steht auf der packung nur "clapton" und wenn ich danach suche bekomme ich jede menge gedrehte, strukturierte usw. aber keine ganz langweiligen wie die die mitgeliefert werden.
fuer infos jeglicher art waere ich dankbar


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 03:19
avatar  Schimi
#2 RE: alien v2 coils
avatar

Ist dir klar, dass sich bei dual-coils der Widerstand halbiert? Falls nicht solltest du dich etwas tiefer einlesen :-p

Kenne weder deinen RDA, noch deine Coils.
Ich selber nutze aber gerneden simplen Clapton von der Rolle:
https://www.zazo.de/selbstwickler/draeht...-mm-wickeldraht


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 03:21
#3 RE: alien v2 coils
avatar
S-Mod

Zitat von FEeed im Beitrag #1

als erstes aufgefallen ist mir, dass vom mod nur die haelfte des wiederstands erkannt wird


Der auf der Verpackung angegebene Widerstand dürfte sich auf eine Coil beziehen.
Wenn du diese nun Dual verwendest halbiert sich der Widerstand.
Ich würde sagen dein Mod liest dies völlig richtig ein

__________________________________________________________________________________



Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.
Lew N. Tolstoi



Bereiche
Newbie Forum, erste Newbie Fragen, Anfängerfehler, Newbie ABC
Videothek, Reviews zu Geräten, Politik, News, Gesundheit (Philgood u.a. Youtuber)
Medien & NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Versand, Rechtslagen & Gesetze
Flohmarkt//Bazar//Trödeltreff//Sammelbestellungen

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 03:28
avatar  FEeed
#4 RE: alien v2 coils
avatar

das mit dem wiederstand ist nicht wichtig, was ich nicht mehr will sind diese explosionen

ich wiederhole nochmal meine 2 fragen:
1. kennt jemand diese problematik mit den alien v2?
2. welcher draht kommt dem der mit dem cheetah mitgeliefert wird am naechsten?

dank vorab


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 07:45
#5 RE: alien v2 coils
avatar
Moderator

Ein Foto deiner Wicklung würde uns vielleicht weiter helfen. So könnte man evtl. auf das Knallproblem näher eingehen.

Zu der Frage nach dem Draht. Schreib doch einfach mal den Hersteller an, in deinem Fall OBS.


Bereiche
Lexikon und Fachbegriffe & Liquids und Aromen & Akkuträger und MODs & Podsysteme
Andere Dampfgeräte, Zubehör, Entsorgung & Produkte der Tabakunternehmen & Selbstwickler Forum





Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6

Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250, GeekVape Aegis,
eVic Primo Mini, TeslaCigs Wye200, Smoant Cylon, Vaporesso Tarot Mini

Mechanische Mods: VGOD (Clone)

VD-SWVD: Avocado 22+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone,
Kayfun Mini V3, Das TankDing, GeekVape Zeus, Corona V8, Aromamizer Plus, StuttArt Bogati



 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 08:01
avatar  FEeed
#6 RE: alien v2 coils
avatar

Zitat von nellewalli im Beitrag #5
Ein Foto deiner Wicklung würde uns vielleicht weiter helfen. So könnte man evtl. auf das Knallproblem näher eingehen.

ach, brauch ich verschiedene wicklungen je nach coils?


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 09:17
#7 RE: alien v2 coils
avatar

Ich finde, der Cheetah 2 ist ein spitzenmäßiger RDA. Damit kann man für kleines Geld schon wirklich viel Geschmack rausholen. Allerdings glaube ich, dass Du Dir einfach viel zu fette Coils für so ein kleines Dampferli ausgesucht hast.

Ich verrate Dir einfach mal mein Setup im Cheetah 2, damit wurde ich immer glücklich:
Nimm diesen Draht hier. Lass Dich nicht verwirren: Der heißt auch Alien wie Deiner, ist aber gar kein Alien (richtiger Alien-draht hat mehrere Kerne, dieser von mir empfohlene hat nur einen, flachen Kern und wäre somit korrekterweise eigentlich ein Flat Clapton). Frage nicht, warum der Hersteller das trotzdem Alien nennt.
Damit machst Du Dir dann eine Wicklung mit 3-3,5mm ID und 5 oder 6 Umdrehungen. Ich habe meinen Cheetah nicht zur hand um nachzusehen, was ich genau verbaut habe, aber es ist jedenfalls etwas in der Größenordnung. Sieh zu, dass Du die Wicklung möglichst nahe an den Airflowlöchern positionierst, damit sie direkt von der Luft getroffen wird.
Du wirst bei einem Widerstand von 0,3 (+/-0,05) Ohm landen.
Ausglühen, Watte rein, glücklich sein.

PS: Ich verstehe Deine Frage an nellewalli nicht ganz: Coil und Wicklung sind im wesentlichen Synonyme. Wenn er um ein Foto der Wicklung bittet, will er sehen, wie Du das Coil verbaut hast, wie Du die Watte durchgezogen hast, wie nahe an der Mitte bzw. am Rand es sitzt, ob etwas verbogen ist usw. usf. Es geht darum, wie das Coil im VD sitzt.

„Use the Force, Harry!“
-Gandalf, from The Chronicles of Narnia: Catching Fire

„Das Blöde an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen.“
-Leonardo da Vinci

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 10:13
avatar  FEeed
#8 RE: alien v2 coils
avatar

Zitat von Reisender im Beitrag #7
Allerdings glaube ich, dass Du Dir einfach viel zu fette Coils für so ein kleines Dampferli ausgesucht hast.

okay und warum? der draht bekommt den strom. ob er den von einem "kleinen Dampferli" oder sonst woher bekommt spielt ja keine rolle.
inwiefern waere die situation mit einem groesseren "Dampferli" anders?

Zitat
Coil und Wicklung sind im wesentlichen Synonyme.


uebersetzt bedeuten beide das gleiche. der haken ist, dass "coil" in den meisten faellen nicht nur die wicklung sondern den gewickelten draht als ganzes bezeichnet.
"wicklung" hingegen hab ich auch schon hier und da im bezug auf die watte gelesen/gehoert. also wie sie "gerollt" wird.

Zitat
wie Du das Coil verbaut hast, wie Du die Watte durchgezogen hast, wie nahe an der Mitte bzw. am Rand es sitzt, ob etwas verbogen ist usw. usf. Es geht darum, wie das Coil im VD sitzt.


sitzt vertikal genau in der mitte und horizontal naeher am rand als in der mitte pro haelfte. etwas gebogen damit die "rolle" horizontal gerade ist.
die watte geht in der mitte unter den coils ein stueck nach innen. aber nicht so lange, dass sie ihr anderes ende beruehrt.

alles genau gleich wie mit den obs coils. gleiche watte mit gleicher laenge, gleiche position der coils und gleiches liquid.


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 10:34
#9 RE: alien v2 coils
avatar

Zitat von FEeed im Beitrag #8
okay und warum? der draht bekommt den strom. ob er den von einem "kleinen Dampferli" oder sonst woher bekommt spielt ja keine rolle.
inwiefern waere die situation mit einem groesseren "Dampferli" anders?


Schon, aber wenn die Coils Spitback produzieren, stört das in einem Verdampfer, wo die Lippe nicht so nah am Coil hängt, sondern ein etwas längerer Kamin dazwischen ist, bedeutend weniger.
Aber auch wenn Dein Explosionsproblem nur mit der Watteverlegung und nicht mit dem Draht selbst zusammenhängt, haben diese Monstercoils meist eine enorme Hitzeentwicklung und das ist in kleineren VDs einfach viel unangenehmer als in größeren - gerade vom Cheetah weiß ich aus eigener Erfahrung, dass er die Hitze ungebremst an den Akkuträger weitergibt, was den Geräten nicht gut tut, und die Lippen verbrennt man sich dabei auch leicht.

Zitat von FEeed im Beitrag #8
uebersetzt bedeuten beide das gleiche. der haken ist, dass "coil" in den meisten faellen nicht nur die wicklung sondern den gewickelten draht als ganzes bezeichnet.
"wicklung" hingegen hab ich auch schon hier und da im bezug auf die watte gelesen/gehoert. also wie sie "gerollt" wird.


Stimmt, "Wicklung" wird gerne auch mal in einem etwas breiteren Sinn verwendet, allerdings weniger auf die Watte allein sondern viel mehr auf das Konvolut aus Draht und Watte (da spielt die Wattemenge mit, wie fest man sie durchzieht usw.).

Zitat von FEeed im Beitrag #8
sitzt vertikal genau in der mitte und horizontal naeher am rand als in der mitte pro haelfte. etwas gebogen damit die "rolle" horizontal gerade ist.
die watte geht in der mitte unter den coils ein stueck nach innen. aber nicht so lange, dass sie ihr anderes ende beruehrt.

alles genau gleich wie mit den obs coils. gleiche watte mit gleicher laenge, gleiche position der coils und gleiches liquid.

Ein Foto wäre zwar hilfreicher als eine Beschreibung, aber es kann bei Spitback immer sein, dass die Watte zu fest oder zu locker sitzt. Du kannst versuchen, einen etwas dickeren Strang zu nehmen oder einen etwas dünneren. Hier ist Experimentierfreude gefragt. Außerdem sind solche Drähte eher was für recht dickflüssige Liquids.
Es gibt so viele Faktoren....
Was hast Du denn für ein Mischungsverhältnis VG/PG/(Wasser)?
Glühen die Drähte denn sauber? Hast Du Hotspots?
...........

Abseits dessen gibt es auch einfach Drähte, dennen das Sprotzeln nicht abzugewöhnen ist. Da hilft dann wirklich nur: Nächster Versuch, anderer Draht.

„Use the Force, Harry!“
-Gandalf, from The Chronicles of Narnia: Catching Fire

„Das Blöde an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen.“
-Leonardo da Vinci

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2019 11:02
avatar  FEeed
#10 RE: alien v2 coils
avatar

Zitat von Reisender im Beitrag #9
Schon, aber wenn die Coils Spitback produzieren, stört das in einem Verdampfer, wo die Lippe nicht so nah am Coil hängt, sondern ein etwas längerer Kamin dazwischen ist, bedeutend weniger.

achso, klar. ich dachte an etwas technisches.

Zitat
vom Cheetah weiß ich aus eigener Erfahrung, dass er die Hitze ungebremst an den Akkuträger weitergibt


ja das stimmt leider. wird bei etwas laengerer nutzung recht heiss obwohl ich nur um die 40 watt anliegen habe.

Zitat
Was hast Du denn für ein Mischungsverhältnis VG/PG/(Wasser)?


70/30, kein wasser.

Zitat
Glühen die Drähte denn sauber? Hast Du Hotspots?


sieht gut aus.

Zitat
Abseits dessen gibt es auch einfach Drähte, dennen das Sprotzeln nicht abzugewöhnen ist. Da hilft dann wirklich nur: Nächster Versuch, anderer Draht.


ja ich denke darauf laeuft es wohl hinaus. da mit den obs coils alles bestens war, vertragen sich die alien wahrscheinlich einfach nicht mit den restlichen sachen die ich habe.

danke an alle fuer die antworten


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 00:42
avatar  FEeed
#11 RE: alien v2 coils
avatar

hier das vorlaeufige ergebnis:

habe mir eine rolle ss316 in 26ga geholt. nur der reine draht, kein clapton oder was auch immer. 8 mal gewickelt ergibt bei 2 coils 0.34ohm. das ganze mit 41 watt im betrieb und laeuft bis jetzt gut.
die alien v2 sind offenbar nicht das richtige fuer die raubkatze und eventuell auch aehnliche rdas.


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 06:31
#12 RE: alien v2 coils
avatar

Zitat von FEeed im Beitrag #11
hier das vorlaeufige ergebnis:

habe mir eine rolle ss316 in 26ga geholt. nur der reine draht, kein clapton oder was auch immer. 8 mal gewickelt ergibt bei 2 coils 0.34ohm. das ganze mit 41 watt im betrieb und laeuft bis jetzt gut.
die alien v2 sind offenbar nicht das richtige fuer die raubkatze und eventuell auch aehnliche rdas.


Ja, das ist in so einer kleinen Kammer jedenfalls eine gute Wahl!

Falls Du irgendwann doch noch mal den Claptons eine Chance geben willst, habe ich Dir meinen Lieblingsdraht für alle RDAs (inklusive dem Cheetah 2) ja weiter oben samt Fasttech-Link genannt (gibt es auch in unseren Landen zu kauf, aber imho überteuert) - damit klappt das auf jeden Fall auch. Aber wenn das Setup so für Dich passt, kannst Du weitere Experimente auch getrost sein lassen.

„Use the Force, Harry!“
-Gandalf, from The Chronicles of Narnia: Catching Fire

„Das Blöde an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen.“
-Leonardo da Vinci

 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 07:52
avatar  FEeed
#13 RE: alien v2 coils
avatar

Zitat von Reisender im Beitrag #12
Falls Du irgendwann doch noch mal den Claptons eine Chance geben willst

auf jeden fall. die mitgelieferten die ich nach wie vor am besten finde waren ja auch claptons.

zu dem Demon Killer von dir, welche variante hattest du da? den gibts unter deinem link ja in zig verschiedenen versionen.


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 08:39
#14 RE: alien v2 coils
avatar

Der Link sollte genau zur richtigen Version führen:
Demon Killer Kanthal A1 Alien Heating Wire for RBA Atomizers 32 AWG / 0.2mm dia. / 0.3mm*0.8mm flat
Und nochmal: Ein Alien-Draht hat mehrere Kerne, dieser hier von mir empfohlene hat nur einen Kern und dieser eine Kern ist ein Flachdraht. Somit handelt es sich um einen Flat Clapton, nicht um einen Alien-Draht, auch wenn "Alien" draufsteht.

„Use the Force, Harry!“
-Gandalf, from The Chronicles of Narnia: Catching Fire

„Das Blöde an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen.“
-Leonardo da Vinci

 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2019 20:53
avatar  FEeed
#15 RE: alien v2 coils
avatar

okay wollte nur sicher gehen. und die "normalen" claptons die es davon noch gibt sind nicht so empfehlenswert?
ich denke mal eher nicht, dass die beim cheetah mitgelieferten irgendwas spezielles waren sondern "normale" claptons.


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2020 04:36 (zuletzt bearbeitet: 17.10.2020 04:40)
#16 RE: alien v2 coils
avatar

Ich glaube mit "Explosionen" meinst du dass der Verdampfer spuckt?

Also allgemein kann man sagen eine gewisse Geräuschkulisse, ein bisschen knistern, ist m.E. nicht nur völlig normal sondern irgendwie auch wünschenswert. 😇 also diesbezüglich keine Sorge.

Jetzt zum spucken: das kann natürlich unangenehm sein, habe mir da auch schon die Lippen verbrannt als ein riesiger heisser Liquidschwall kam (war glaub der Rebirth RDA). Spucken kann mehrere Gründe haben, u.A.:
- du überdrippst
- Coil (Art der Coil, Positionierung etc.)
- Zu kurzes Driptip

Entsprechend schlage ich folgende Lösungsansätze vor:
- sei beim drippen vorsichtiger mit den Mengen
- Bau die Coils ggf. etwas tiefer ein oder probier mal andere Coils
- Benutz ein längeres Driptip

Gerade letzteres kann meiner Erfahrung nach viel ausmachen. Mit nem kurzen Driptip ziehst du tendenziell eher Liquid hoch.

Was auch helfen kann ist purgen, also vor dem inhalieren kurz in den Verdampfer "pusten" (während es feuert natürlich). Da allerdings bitte im Zusammenhang mit überdrippen aufpassen, je nach Position der Airflow kann es sein dass du das Liquid überall verteilst, also riesen Sauerei und dir statt den Lippen die Arme verbrennst😅

Hoffe das hilft und keine Sorge wegen den "Explosionen", ein bisschen knistern darf es und soll es, da explodiert nix😂👍🏼


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2020 04:56
#17 RE: alien v2 coils
avatar

Im Übrigen möchte ich - ohne herablassend sein zu wollen - anmerken, du schleuderst hier ziemlich viel (gefährliches) Halbwissen herum, daher erlaube ich mir ein paar korrigierende Erläuterungen:

- Coil und Wicklung sind Synonyme. Punkt. Und der Begriff Wicklung hat wirklich rein gar nichts mit Watte zu tun, du meinst wahrscheinlich "wick" den englischen Begriff für Watte bzw. das Bewatten ("to wick")

- Du hast auch die Anmerkung zu der Coilgrösse nicht verstanden und das sehr fälschlicherweise irgendwie abstrus in Relation zu deinem Akkuträger (?!) gesetzt. Dabei ging es überhaupt nicht um Strom, sondern rein um die räumlichen Dimensionen in deinem Verdampfer, die möglicherweise nicht ideal für allzu grosse Coils sind.

Sorry, soll jetzt nicht überheblich sein, aber wenn ich solche Sachen lese kann ich fast nicht anders als da korrigierend einzugreifen. 😅😇


 Antworten

 Beitrag melden
18.10.2020 20:36
#18 RE: alien v2 coils
avatar

Sorry dass ich hier doppelt und dreifach nacheinander poste, ich würde es ja reineditieren wenn ich könnte 😅

Ich hab interessehalber mal diesen Cheetah 2 gegoogelt. Sofern wir vom "normal grossen" Cheetah 2 (und nicht vom mini) reden, sehe ich bei diesem Deck eigentlich keine allzu grossen Platzprobleme.

Ganz im Gegenteil: das Deck ist sehr ähnlich wie dasjenige des Bonza, einfach sozusagen "verkehrt rum". Und der Bonza ist eigentlich schon eher ein Cloud Chaser, mit entsprechendem Platz für grössere Coils (wobei richtig breite Bänder à la SSFC ihn an seine Grenzen bringen können) 😅

Also sofern ich nicht etwas übersehe bzw. du nicht den mini hast sollten deine Alien V2 eig ohne Probleme gehen. Ich nehme an du meinst die Alien V2 von Coilology, die exakt selben hab ich immer im Bonza benutzt und da fand ich die super 😄


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht