Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

21.8.2019 VdEH: E-Zigaretten nicht ursächlich für Lungenerkrankungen; Mahnung zur journalistischen Sorgfalt

#1 von channi , 21.08.2019 16:55

Zum diskutierten Thema: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache
das gerade in allen Medien ungeprüft verbreitet wird
18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache


kam heute vom Verband des eZigarettenhandels e.V. (VdeH):


Zitat
Es ist daher völlig falsch, E-Zigaretten als solche für die bedauerlichen und völlig vermeidbaren Erkrankungen verantwortlich zu machen, wenn diese mit Stoffen genutzt werden, die darin nicht verloren haben und zudem aus dubiosen Quellen stammen,“ sagt Michal Dobrajc, erster Vorsitzender des VdeH, dazu.



Zitat
Teilweise wurde hochkonzentriertes THC-Harz mittels „dabbing“ konsumiert.



Zitat
Pop-up-Shops in den USA sind temporäre Verkaufsstellen, die meist nur für kurze Zeit geöffnet sind und ihre Standorte häufig wechseln, um sich dadurch behördlichen Kontrollen zu entziehen.




mehr lesen hier:
https://vd-eh.de/e-zigaretten-nicht-ursa...schen-sorgfalt/


Ich spiele hier nur


Bitte bewertet Shops + eure Geräte, Zubehör, Aromen und Liquids







Facebook:
Aktionen auf Facebook und Dampfertreff bewerten
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook



Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!

Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.
Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE



Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.


Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...


Wir sind was wir denken.


heimchen und DagmarM haben das geliked!
Faschma, TheGandalf, Michigan und *_ein-fach-ich_* haben sich bedankt!
 
channi
Admini
Beiträge: 37.957
Registriert am: 02.05.2010

zuletzt bearbeitet 21.08.2019 | Top

RE: 21.8.2019: E-Zigaretten nicht ursächlich für Lungenerkrankungen; Mahnung zur journalistischen Sorgfalt

#2 von Michigan , 21.08.2019 18:00

Zitat
Gemäß Ziffer 14 des Pressekodex ist bei Berichten über medizinische Themen eine unangemessen sensationelle Darstellung zu vermeiden, die unbegründete Befürchtungen beim Leser erwecken könnte

Das sind aber keine Gesetze, sondern halt ein Kodex.
Zuwiderhandlung ist nicht strafbar.


Faschma hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 6.248
Registriert am: 29.04.2015


RE: 21.8.2019: E-Zigaretten nicht ursächlich für Lungenerkrankungen; Mahnung zur journalistischen Sorgfalt

#3 von heimchen , 21.08.2019 19:35

Aber wenn sogar von Todesfällen geschrieben wird, was ja schlicht gelogen ist, ist das schon ein rechter Verstoss gegen den Kodex, das ist schon Unterstellung und wirklich Rufschädigung.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition




Bereiche
Medien NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Rechtslagen und Gesetze, Versand
Neues auf dem Markt und Einkaufshilfe
Austausch zur TPD2 und Konsequenzen
Gesundheitsforum - Inhaltsstoffe & Nebenwirkungen, CBD Forum, Gesundheit im Zusammenhang mit und ohne Dampfen
Videothek, Reviews (Philgood u.a. Youtuber), Dampfer Videos zu Geräten, Politik, News, Gesundheit
Podsysteme
Produkte der Tabakunternehmen


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 29.653
Registriert am: 04.05.2010


RE: 21.8.2019: E-Zigaretten nicht ursächlich für Lungenerkrankungen; Mahnung zur journalistischen Sorgfalt

#4 von Struppinator , 23.08.2019 13:41

Es wird halt immer was Wort "Jugendliche" erwähnt, auch bei einem Beitrag auf RTL. Diese Berichterstattung ist alles andere als seriös und objektiv. Dabei wird nur am Rande erwähnt, dass diese Jugendlichen (ob ein 18 jähriger noch als Jugendlicher zählt sei mal dahingestellt) wohl irgendwas in das Liquid gepanscht haben. Aber das geht in dem Bericht völlig unter. Auch dieser Lungenarzt, der bei RTL spricht, war nicht so ganz auf der Höhe der Zeit. Ich vermute mal eine Zusammenarbeit mit der Pharma. Wenn ich Diesel in meine Dampfe kippe und den dann dampfe, ist das doch meine Schuld und nicht die Schuld der E-Zigarette. Wenn ich dann daran verrecke, ist das genauso meine Schuld. Man soll ja nix in die Dampfe tun, was da nicht hinein gehört. Diese Berichterstattung ist alles andere als seriös. Leider wird dieser Mist, der da verbreitet wird, von den Menschen geglaubt.



Struppinator  
Struppinator
Beiträge: 11
Registriert am: 23.08.2019


RE: 21.8.2019: E-Zigaretten nicht ursächlich für Lungenerkrankungen; Mahnung zur journalistischen Sorgfalt

#5 von Qualmwichtel , 23.08.2019 16:41

Zitat von Struppinator im Beitrag #4
Es wird halt immer was Wort "Jugendliche" erwähnt, auch bei einem Beitrag auf RTL.




Hat Methode, seit es Nikotindampf bzw. "Substanzen per Dampf inhalieren" gibt.
Der Staat darf und MUSS Jugendliche/Unmündige schützen - auf mündige Bürger hat er keinerlei Handhabe:
Die dürfen konsumieren, was sie wollen an legalen Substanzen - auch wenn es einen vorzeitigen Tod bedeutet.
Und Nikotin per se galt bis vor Kurzem ja noch als "Tödliches Risiko" bei Langzeitinhalation.
Na...wer hat es brav entwöhnt, wie es die ANTZ wollen, damit man sich nicht schädigt und der Gesellschaft durch hohe Krankheitskosten auf der Tasche liegt?
Ich nicht.....und erstaunlicherweise hat es sich als so relativ harmlos wie Koffein herausgestellt für ansonsten gesunde Erwachsene.


Im Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt
(George Orwell)


Qualmwichtel  
Qualmwichtel
Beiträge: 2.431
Registriert am: 11.05.2011

zuletzt bearbeitet 23.08.2019 | Top

RE: 21.8.2019: E-Zigaretten nicht ursächlich für Lungenerkrankungen; Mahnung zur journalistischen Sorgfalt

#6 von Silverhead , 26.08.2019 08:56

Ich möchte meine Meinung bzgl. der Schlagzeilen der Medien euch auch mitteilen.
2 Schlagzeilen als Beispiel:

"Bombardierung und diverse Anschläge auf Damaskus - Syrien, über 70 Tote durch Skyhawk-Raketen"

und

"Lybien leistet Hilfe beim Wiederaufbau Syriens in Schulen und Kindergärten"....

So, was meint ihr hätte mehr Klicks des zu lesenden Artikels?
Also ich meine das mit der Bombardierung.

Was ich damit sagen möchte ist, dass sich ein anti-Dampf-Artikel halt für die Allgemeinheit interessanter liest, wie ein Artikel, das unseren Dampf positiv medial publik werden machen soll.
Da liest sich ein explodierter Akku eben besser, wie dass es kein passiv-dampfen gibt.
Da liest sich ein Artikel über Lungenschäden eben besser, wie der, dass unser Liquid gar nicht schädlich ist.

Ich bin auch bspw. in einem "forum" aktiv, wo es um Preisschnäppchen geht, mitunter gibt es da eine E-Zigaretten-Sparte.... und da werden allgemein von irgendwelchen Leuten - selbst super Deals - einfach progressiv verbal angegriffen, obwol man gleich bei den ersten wörtern sieht, das jene mit dem Thema 0,0 zu tun haben. Da wird was voreingenommen schlecht gemacht und landet dann - weil man die "Deals bewerten kann subjektiv nach Meinung, Preis und Produkt" ganz weit hinten im Ranking.

Auch mein nachbar ging letztens 3 Schritte "aggressiv" zurück und tötete mich seines Blickes, weil ich draußen mit ihm im Freien in der Hauseinfahrt stand und mich unterhielt und meine Dampfe auspackte und dampfte...
Ich dampfte ihn gar nicht direkt an. Er ging 3 Schritte zurück und meinte in etwa, "dass man da ja als Passivraucher viel mehr Schadstoffe aufnehmen würde, wie wenn man neben einem echten Zigaretten-Raucher stehen würde".
Warum dem so dessen Meinung darüber sei, fragte ich?
Nun - so seine Aussage - würde man das ja auch als unwissender sehen, wieviel "Rauch" da aus den Lungen geblasen wird. man sollte das mal vergleichen zwischen dem Rauch eines Rauchers und diesen "Schadstoffen", die da jemand mit dieser e-zigarette in die Luft pestet.

Und hier halt wieder mal so ein Irrglaube bzw. verständliche Voreingenommenheit.

Hätte ich mit dem Thema "dampfen" nix zu tun, hätte ich auch Angst, Sorge...wenn da leute neben mir stehen, die mich mit so dichten Dampf, Rauch, "abgasen" umgeben.... ganz ehrlich!
Bei ner Zigarette verschwindet der Rauch innerhalb ein paar Sekunden. man riecht es, ok...das sind die leute gewöhnt.
Aber wenn einer mit ner Dampfe mit 80-100 oder 200 Watt dampft und man da im "Dampf" steht....kann das für Unwissende schon "bedrohlich" wirken.

Uns Dampfer trifft allgemein keine Schuld. Wir wollen dampfen und nicht aufklären. Würde ich die Allgemeinheit aufklären wollen, müsste ich mir nen anderen Job suchen.

Klar wird in den Medien das Thema Contra-Dampfen debattiert, klar sind wir Dampfer nicht gerade die "Heiler und Überbringer von Gesundheit".
Problem ist nach wie vor die gegnerische Haltung der Medien. Die Medien lenken alles. Die Medien haben die Macht.
Die Medien entscheiden ob sich jemand das Leben nimmt und welchen Lebensverlauf eine Gruppierung oder Einzelner haben wird.

Ich will nicht allzuweit politisch hier reinfassen, aber wir haben doch - schon langweilig geworden - vor Augen, was in den letzten Monaten und auch Jahren mit der Flüchtlingspolitik medial betrieben wird.
Pro bleibt Pro und Contra bleibt Contra.

Wir Dampfer haben nen schweres Los, ganz klar.
Aber wir sollten auch die Leute verstehen, die mit dem Thema absolut 0 in Berührung gekommen sind.

Würde ich mich für das thema nicht interessieren, würde mir das auch nicht gefallen, wenn mir ein Dampfer entgegen kommen würde. Ich würde womöglich die Straßenseite wechseln.
Im Biergarten würde ich die Luft anhalten, wenn am Nachbartisch jemand dampfen würde und der Schwall an "Rauch" zu mir rüber wehen würde.

Desweiteren...auch hier die subjektiv - ekelhafte - Meinung und verständliche Aussage:

"das, was der da durch seinen Stink-Hals raus bläst, kommt direkt in einem Schwall zu mir rüber. Das, was der ausatmet, muss ich einatmen *würg* *kotz* *Ekel*
Würde der am Nachbartisch rauchen...würde sich der Rauch innerhalb Sekunden auflösen. Hier würde sich keiner die Gedanken machen, dass das, was aus dem "Stinkhals" raus käme, man wieder einatmen würde....

Ihr versteht den Fauxpas?

Die journalistische Sorgfalt wird wohl nie objektiv und neutral stattfinden.
Wer will das schon lesen?
Die Leute wollen Krieg, Leid, negative Schlagzeilen lesen, das war schon immer so.
Da wird kein Journalist kommen und das positiv propagieren.

Schade finde ich halt auch - dabei möchte ich erwähnen, dass ich dieses FORUM HIER NICHT EXPLIZIT MEINE - dass die Institutionen und der Verband der Dampfer und Pro-Vape-Interessensverbände IMMER nur PRO Dampfen schreiben und medial wirksam sind und die Anti-Dampfer-Gemeinde und der mediale Journalismus halt immer gegen das Dampfen schreibt.

Objektiver Journalismus - so ehrlich man das auch sagen muss - existiert nicht. Weder auf der Einen, noch auf der anderen Seite !


Lexer und 250burgman haben das geliked!
 
Silverhead
Beiträge: 552
Registriert am: 18.02.2015


   

28.08.2019: SWR1 Radiointerview mit Prof. Bernd Mayer
Aus Spiegel online - Kampf dem Dampf

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht







e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz