Innokin Zenith

15.02.2019 16:54
avatar  Ayvape
#1 Innokin Zenith
avatar

Der Innokin Zenith ist ein MTL Verdampfer. Erworben hab ich Ihn bei einem Offliner für um die 30€.

Techn. Details:
Höhe: 5,82 cm
Durchmesser: 2,47 cm
Volumen: 4 Milliliter
Coil: 0,8 Ohm Kanthal (15-18 Watt), 1,6 Ohm Kanthal (10-14 Watt) und 0,5 Ohm Kanthal Plexus als Mesh (14-19 Watt)
Gewinde: 510

Im Lieferumfang enthalten:
1 Zenith Verdampfer
1 Spare 0.8 Ohm KAL Coil
1 Spare Drip Tip Mundstück
4 austauschbare Mundstück O-Ringe
1 Schnellstart-Anleitung

Aussehen und Farbauswahl:
[

Zum befüllen muss man die Top Cap um 90° Drehen. siehe Bild. Anschließend zurückdrehen zum Schließen.
Die AFC sitzt unten. Zur Coilwechsel die Bottom Cap abdrehen und alte Coil entfernen, dann die neue Coil einsetzen. Es gibt aussparungen, so das die Coil in eine bestimmte Position gebracht wird.
Die AFC und Top Cap (zum Befüllen) haben einen guten Widerstand, so das ein Unbeabsichtigtes Öffnen oder verstellen unwahrscheinlich sind.
Er Deckt durch die Wahl der der Coil ergibt sich ein Wattbereich von 10-19W, was eine Breites Spektrum für MTLer abdeckt!
Geschmacklich finde ich Ihn sehr sehr Gut. Mit 4ml Tank kommt man als MTLer meist auch übern Tag.
Dadurch, das der Glas Tank im Metallgehäuse sitzt bricht dieser wohl auch nur im sehr ungünstiger Fallposition, wobei er in dem Fall auch hin ist. Hier kommen wir zu dem Nachteil, der Tank ist nicht Ausbaubar. Das "vernünftig" Reinigen ist daher auch beschränkt.
Der 510er Anschluß ist nicht verstellbar.

Fazit:
Er ist mein erster "richtiger" Verdampfer und ich nutze Ihn immer noch sehr gern, trotz so einigen RTA's die ich mittlerweile besitze. Einfach, weil der Geschmacklich da locker Mithält und auch das Füllsystem gefällt mir, so wie die tolle Verarbeitung.
Bisher hab ich Ihn am liebsten mit den 0,8 Ohm Coils genutzt und bin sehr gespannt, wie die Plexus Coils (Mesh) sind. Laut Reviews soll er da noch mal deutlich besser Schmecken und auch die Coils bis zu 5x länger halten. Gern Berichte ich dann hier, was ich davon halte.

Er kriegt von mir 9 von 10 Punkten. Ein Punkt Abzug, wegen dem nicht Austauschbarkeit des Glas Tankes.

Wie immer, wenn es Fragen oder Punkte gibt, die ich hier vergessen hab zu erwähnen einfach melden/ergänzen.

Gruß
Ayvape


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2019 18:46
#2 RE: Innokin Zenith
avatar

Erwähnen solte man noch, dass es den Innokin Zenith jetzt auch als "D22" 22 mm Version mit 3 ml Tankvolumen gibt! https://www.fasttech.com/products/0/1000...ank-clearomizer


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2019 21:45
avatar  Ayvape
#3 RE: Innokin Zenith
avatar

Ja ich hatte auch gesehen, das es Ihn in der 2ml TPD Version gibt. Denke aber für uns hier in Deutschland weniger interessant...

Die 3ml Version ist wohl recht Neu auf dem Markt und mit 22mm VD-Durchmesser ganz interessant, wenn man einen kleineren VD will/braucht. Zudem sind einige neue Farbvariationen dabei, die ganz schick aussehen:


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2019 14:05
avatar  Ayvape
#4 RE: Innokin Zenith
avatar

Ich hatte plötzlich Besuch bekommen und das Review schnell fertig machen wollen. Daher hier noch ein Nachtrag, da ich finde das da einiges noch zu sagen gibt.

Airflow:
Man kann zwischen 0 und 5 identisch großen Löcher stufenlos wählen. Wobei bei 0 (eigentl. Geschloßen also) immer noch minimal Luft gezogen werden kann, wenn man stark saugt. 5 ist sehr restriktives DL mögl. wobei der VD dafür nicht gemacht ist. Ich nutze ihn bei 1-2 Luftlöcher. 1 Loch ist wie etwas restrektiver als bei der Zigarette, 2 vllt wie eine gedrehte.. jedenfalls denk ich wird man schon das richtige für sich finden.

Rauchentwicklung:
Die Rauchentwicklung bei 50/50 Base ist Gemäßigt, bzw kommt dem bei Zigaretten sehr nah. Also keine dicken Wolken, was bei MTL ja eh kaum der fall ist.

Geräuche:
Kein Pfeifen, sehr smoth/leise

Optik:
Geschmackssache aber ich finde Ihn in Schwarz schon sehr hübsch auch kann man sehr gut den Liquidstand sehen.

Weitere Funktionen:
Er hat sowas wie eine Liquidcontrol. Beim öffnen der Füllöffnung durch drehen, dreht man den Kamin mit, wodurch die Öffnungen zu der Coil sich verschieben und somit das Liquid nicht zu den Coil kann.

Der Zenith hat bei mir noch nie gesifft. Hatte nur einmal vergessen nach dem befüllen wieder zu zudrehen und das Liquid ist dann natürlich oben wieder raus als ich es schief gehalten hab - selbst Schuld xD

Inzwischen hab ich die Plexus Coil also Mesh mit 0,5 Ohm drin. Ich muss schon sagen ich bin begeistert vom Geschmack. Noch mal nen ticken intensiver der Geschmack und ich bilde mir ein feinere Nuancen herraus zu schmecken. Zudem ist es sehr angenehm zu dampfen. Besonders Morgens, kann ich das Dampfen als "kratzig" "zu heftig" empfinden, das hab ich nicht also besonders für Umsteiger von Zigarette aufs Dampfen sehr zu empfehlen der innokin Zenith!

Dennoch würde ich meine Bewertung nach unten Korrigieren 7 von 10 - Endbewertung
-1, Wenn der Glas Tank doch kaputt geht, kann man gleich den Verdampfer entsorgen
-1, Reinigen, der Tank ist kaum vernünftig zu reinigen, da nicht zerlegbar
-1 Je nachdem wie rum man die Coil reinlegt (gibt zwei Möglichkeiten) kann die Airflowöffnung zum Akkudeckel hin sein, je nach AT wie z.B bei der AL85 oder Pico. Das ist optisch sowie für die Einstellung etwas blöd.

Ich hab den Zenith hier auf dem AL85 mit den besagten Plexus Z Coils bei 19 Watt
|addpics|nv7-4-03f5.jpg-invaddpicsinvv,nv7-5-ac4e.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht