Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#1 von theAzzi , 07.03.2018 13:51

Ahoi!

Nachdem ich lange Zeit Glücklich mit meinem Set Up war, bräuchte ich mal Eure Ratschläge! Ich teile diesen Thread in zwei Hälften, damit ich nicht zwei aufmachen muss.

_________________
1. Neuer Verdampfer
_________________

Was gibt es da aktuell schönes auf dem Markt?
Ich bin Geschmacksdampfer, immer so um die 14-15 Watt.
Eher Backe als Lunge.
Sollte nicht zu groß sein sowie ansehlich. Ich weiß, ich trete damit einigen auf die Füße, aber der FEV war mir zumindest in alten Varianten immer etwas zu klobig / groß.
Fassungsvolumen so 4-5ml.
Wichtig: So trocken wie möglich, so zuverlässig wie möglich.

Ich bin bislang mit meinen 2 Kayfun v5 super gefahren und habe seit dem dutzende Verdampfer entsorgt.

Jetzt ist die Frage: Gibt es da was tolles neues (aber bereits erprobtes) auf dem Markt, das den Kay V5 "abgelöst" hat? Gehört der mittlerweile zum alten Eisen oder ist immer noch unter den Top Verdampfern?

___________________
2. Vorhandener Kay v5
___________________

Ich habe zwei, aber nur noch einer funktioniert tadellos. Der nicht funktionierende ist mir irgendwann einmal runter gefallen, Glas gegen Stahl getauscht, lief noch Monate ohne Probleme.
Während einer Reise klemmte dann plötzlich die Liquid Control nach dem Flug (evtl. zu fest zu gedreht, kein Plan). Beim Aufdrehen mit Kraft öffnete sich also der Tank. Hatte Ersatz dabei, zuhause wurde er mit "Gewalt" geöffnet, inspiziert und wieder zusammen gebaut.

Seit dem Kokelt er in unregelmäßigen Abständen, auch bei weit offener Liquid Control. Auch klemmt gelegentlich die Liquid Control.

Seit dem habe ich ihn noch 2 mal komplett demontiert, die Dichtungen machen mit bloßem Auge einen intakten Eindruck. Reinigung im Ultraschallbad ist natürlich schon erfolgt (15min), sowie mehrfache gründliche Reinigung. Die Dichtungen wurden danach immer mit Liquid "geschmiert".

Noch jemand eine Idee oder einfach als Reserveteilspender in die Kiste?

Danke und beste Grüße!

Michael


Beste Grüße

Michael


 
theAzzi
Beiträge: 494
Registriert am: 03.02.2014


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#2 von SPMS , 07.03.2018 15:32

Hi,

auf welcher AFC-Stellung dampfst Du den Kay5?

Die erste Stufe geht für mich noch gerade als M2L durch. Die vierte ist für mich restriktives D2L.

1) Sehr neu und nur übers nicht europ. Ausland erhältlich ist der Berserker Dripper (vermtl. geschmacklich ähnlich Kay3mini)! Es gibt aber noch kleinere mit 14mm Durchmesser, die ich sehr interessant finde. Macht natürlich nur mit einem Squonker richtig Spaß. Hier finde ich auch den neuen geregelten Vandy Vape Squonker sehr spannend.

Ansonsten soll der Siren V2 sehr gut sein. Gibt hier im Forum einen Sammelthread für aktuelle MtL-Selbstwickler!

2) Sollte beim Kay5 die LC sichtbar offen sein und Blässchen aufsteigen, dann liegt das Kokeln schon mal nicht an der LC. Im Winter ist das Liquid etwas zähflüssiger! Könnte es vielleicht daran liegen? Hier würde ich etwas an der Liquidzusammensetzung schrauben, 10% mehr PG... evtl bisschen H2O... usw. In ein paar Wochen dürften aber wieder die Temperaturen passen.


SirGrady hat sich bedankt!
 
SPMS
Beiträge: 3.070
Registriert am: 25.08.2017

zuletzt bearbeitet 07.03.2018 | Top

RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#3 von Dette , 07.03.2018 15:45

vandy vape hat nen geregelten squonker???


 
Dette
Beiträge: 2.525
Registriert am: 05.11.2015


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#4 von SPMS , 07.03.2018 15:47


Gliese777Ac und Dette haben sich bedankt!
 
SPMS
Beiträge: 3.070
Registriert am: 25.08.2017


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#5 von Gliese777Ac , 07.03.2018 16:47

Zitat von theAzzi im Beitrag #1


Jetzt ist die Frage: Gibt es da was tolles neues (aber bereits erprobtes) auf dem Markt, das den Kay V5 "abgelöst" hat? Gehört der mittlerweile zum alten Eisen oder ist immer noch unter den Top Verdampfern?



Da der Kay V5 ja ein ziemlich offener MtL-VD ist würde ich sagen, dass folgende Verdampfer (alle neu) ins Schema passen:
- Ares
- Hastur
- Siren 2
(alle GT-Style)

oder der Hussar. Siehe auch hier:
MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (38)

Der Kayfun Prime und erst Recht der Berserker haben weniger Luft.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 39.485
Registriert am: 08.10.2016


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#6 von Furby1974 , 07.03.2018 16:53

Kokeln ist meistens ein problem mit der watte. . Du könntest ihn mal mit wasser füllen um zu sehen ob die liquid controller überhaupt funktioniert..eventuell hat er durch Sturz schaden erlitten..
Also bin eher auf dtl aber der berserker soll angeblich sehr gut für mtl sein. Den pulse habe ich und bin sehr zufrieden geht als squonker sowie als dripper....


Furby1974  
Furby1974
Beiträge: 71
Registriert am: 20.11.2017


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#7 von SPMS , 07.03.2018 17:17

@ Furby1974

Hast du den geregelten oder den mechanischen Pulse?
Falls Du den geregelten hast, konntest Du bitte ein kleines Review posten?


 
SPMS
Beiträge: 3.070
Registriert am: 25.08.2017


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#8 von Furby1974 , 07.03.2018 17:29

Nein den dripper nicht den mechanischen


Furby1974  
Furby1974
Beiträge: 71
Registriert am: 20.11.2017


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#9 von Prof. Pinocchio , 07.03.2018 17:57

.






ich habe mit verschiedene Kay5 Clonen ( nur 1 ist Original) absolut keine Probs. Sind auch meine bevorzugte VD, meist in der 3-4 Einstellung.

Wichtig ist das die zwei "Biegungen" der Watte schön rund sind und sanft nach unten verlaufen,

wenn sie (zu)abrupt und (zu)fest nach unten gehen bzw. geführt werden, verursachen sie zwangsläufig etwas Kokeln.

Viel Glück bei der suche der Ursachen.

Gut Dampf.





Orthografie,hmmm....jö,....Große Sorry !



 
Prof. Pinocchio
Beiträge: 3.852
Registriert am: 09.09.2012

zuletzt bearbeitet 07.03.2018 | Top

RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#10 von Simmel , 07.03.2018 18:42

Zitat von Gliese777Ac im Beitrag #5
Zitat von theAzzi im Beitrag #1


Jetzt ist die Frage: Gibt es da was tolles neues (aber bereits erprobtes) auf dem Markt, das den Kay V5 "abgelöst" hat? Gehört der mittlerweile zum alten Eisen oder ist immer noch unter den Top Verdampfern?



Da der Kay V5 ja ein ziemlich offener MtL-VD ist würde ich sagen, dass folgende Verdampfer (alle neu) ins Schema passen:
- Ares
- Hastur
- Siren 2
(alle GT-Style)

oder der Hussar. Siehe auch hier:
MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (38)

Der Kayfun Prime und erst Recht der Berserker haben weniger Luft.



Und als Ergänzung nenne ich noch den Merlin RTA. Offener MTL Verdampfer, sehr anwenderfreundlich, hat bei mir den Kay5 abgelöst (Preis-Leistungsverhältnis). DripTip würde ich wechseln. Dampfe auch bei 14 W auf Backe. Für ca. 15 € zu haben.

Nachteil: Ist nicht neu:)


 
Simmel
Beiträge: 78
Registriert am: 16.11.2016


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#11 von theAzzi , 08.03.2018 13:16

Ahoi!

Vielen lieben Dank für die Antworten bzgl. Verdampfer Alternativen! Sind sehr hilfreich und ich werde am Wochenende mal ordentlich Lesen!! Gehört der Kay5 denn mittlerweile schon zum alten Eisen oder ist die (sinnvolle) Weiterentwicklung der Verdampfer in letzter Zeit etwas langsamer geworden? Habe mich echt lange nicht mehr damit beschäftigt (ca. Erscheinungsdatum V5).

Allgemein hat Redundanz ja auch seine Vorteile. Wenn die anderen "nur" auf Augenhöhe sind, wäre das für mich erst mal ein Bonus für den V5.

Edit: Ach ja, ich dampfe auf unterschiedlicher Stufe bei der AFC (meist 2-3). Bin also kein Hadcore mtl Dampfer sondern irgendwo dazwischen. Open Draw ist nicht meins.
______________________________________________________________

Bzgl. Problem mit dem V5: Also ich habe wie gesagt Zwei seit erscheinen und dampfe die nur seit dem. Ich glaube ich weiß schon, wie man die wickelt und habe den "defekten" bestimmt auch schon 2-3 mal neu gewickelt und 20 mal neu "wattiert" :-). Den anderen dampfe ich seit dem ausschließlich, komplett ohne Probleme.

Daher schließe ich schlechte Wicklung / schlecht verlegte Watte / Temperatur / Liquid eigentlich allesamt aus. Das Problem besteht schon seit nem halben Jahr und alle paar Wochen probiere ich mal wieder was.

Mal geht ein halber Tank gut, mal kokelt er direkt. AFC zuhalten und ziehen sorgt für genug Unterdruck, dann gehen wieder ein paar Züge. Manchmal muss man auch nichts machen und er dampft super. Aber eigentlich nie mehr als ein halber Tank. Rahmenbedingungen (Temperatur usw.) ändern sich dabei nicht. Den "Heilen" mache ich meist nur eine Windung auf, den "kaputten" 2-2,5 (war vorher nicht nötig). Man sieht, dass es offen ist.

Ich glaube ich tendiere zu Ersatzteilspender und Ersatzkauf, da sich die LC wie gesagt auch schnell fest setzte. Zuverlässigkeit ist mir sehr wichtig und auf das Teil kann ich mich nicht verlassen.


Beste Grüße

Michael


 
theAzzi
Beiträge: 494
Registriert am: 03.02.2014

zuletzt bearbeitet 08.03.2018 | Top

RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#12 von killer queen ( gelöscht ) , 08.03.2018 13:25

Ich würde auch mal den Prime anschauen. Finde ihn besser wie den v5.


killer queen

RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#13 von nellewalli , 08.03.2018 14:35

Was du noch probieren kannst (falls noch nicht geschehen) wäre, die Topcap immer mal wieder (so alle 3-4 Züge) kurz aufzumachen und wieder zu schließen. Damit wird erreicht, dass Liquid in/an die Watte kommt, ohne dass er absäuft. Sollte das nichts helfen dann ist es ein klarer Ersatzteilspender.



Bereiche
Lexikon und Fachbegriffe & Liquids und Aromen & Akkuträger und MODs & Podsysteme
Andere Dampfgeräte, Zubehör, Entsorgung & Produkte der Tabakunternehmen & Selbstwickler Forum





Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6

Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250, GeekVape Aegis,
eVic Primo Mini, TeslaCigs Wye200, Smoant Cylon, Vaporesso Tarot Mini

Mechanische Mods: VGOD (Clone)

VD-SWVD: Avocado 22+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone,
Kayfun Mini V3, Das TankDing, GeekVape Zeus, Corona V8, Aromamizer Plus, StuttArt Bogati



 
nellewalli
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 11.03.2016


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#14 von g-fall , 14.05.2018 11:18

bei mir ist der Kayfun V5 2-2,5 Umdrehungen der LC offen. Mit der Watte hatte ich anfangs etwas Probleme die passend zu legen, ich hatte etwas zuviel benutzt und zu sehr gestopft. Ich konnte dann ein paar Züge nehmen dann wurde er ertwas kockelig, nach einer kleinen Pause war alles wieder ok. Mit passender Wattemenge läuft er jetzt ohne Probleme bei mir


g-fall  
g-fall
Beiträge: 32
Registriert am: 08.04.2018


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#15 von CaptainLove , 14.05.2018 12:04

Zitat von theAzzi im Beitrag #1
Ahoi!


Jetzt ist die Frage: Gibt es da was tolles neues (aber bereits erprobtes) auf dem Markt, das den Kay V5 "abgelöst" hat? Gehört der mittlerweile zum alten Eisen oder ist immer noch unter den Top Verdampfern?


Michael


Für mich ist er immer noch unter den Top-Verdampfern, wenn nicht sogar der Top-Verdampfer. Ich habe hier einiges rumstehen, greife aber immer wieder zum V5 und/oder Prime.


 
CaptainLove

Moderator a.D.
Beiträge: 1.002
Registriert am: 02.02.2015


RE: Probleme mit Kayfun v5 / Alternativen (Kaufberatung)

#16 von Tamaskan , 14.05.2018 12:23

Zitat von CaptainLove im Beitrag #15
Zitat von theAzzi im Beitrag #1
Ahoi!


Jetzt ist die Frage: Gibt es da was tolles neues (aber bereits erprobtes) auf dem Markt, das den Kay V5 "abgelöst" hat? Gehört der mittlerweile zum alten Eisen oder ist immer noch unter den Top Verdampfern?


Michael


Für mich ist er immer noch unter den Top-Verdampfern, wenn nicht sogar der Top-Verdampfer. Ich habe hier einiges rumstehen, greife aber immer wieder zum V5 und/oder Prime.

Bei mir genauso, über den Kayfun kommt bisher nichts. Der Kayfun Mini ist immer noch mein Referenzgerät, kommt auch der Prime nicht rann.
Ich habe eigentlich fast alle Deutsche, Schweizer und griechische VD's. Ein paar Chinesen auch.


Besser heimlich schlau als unheimlich blöde


 
Tamaskan
Beiträge: 11.386
Registriert am: 03.03.2018


   

Brauche Hilfe: O-Ringe wechseln bei Kayfun V5 (clone)
Probleme mit Manta RTA

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen