Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Welcher Akkuträger für den TFV8 Big Baby bzw. Aspire Cleito ?

#1 von Kandirax , 11.01.2018 23:06

Hallo,
Ich will nach langer Dampfpause, die mit Zigaretten überbrückt wurde, wieder mit dem Dampfen anfangen. Ich werde auch versuchen mit dem Rauchen aufzuhören, also es wird mit Nikotin geraucht. Zum Dampfen hatte ich zuvor den Kangertech Subtank Mini mit einem iStick.
Nach langer Suche nach einem geeigneten Verdampfer, habe ich mich für den TFV8 Big Baby entschieden. Es gibt wirklich sehr viel Auswahl, und sicher auch sehr viel gute. Aber irgendwie muss ich mich ja entscheiden. Ich hoffe die Entscheidung war nicht falsch ? :) Hier wird auch oft der Aspire Cleito empfohlen. Ist der vielleicht besser ?
Dazu brauche ich einen geeigneten Akkuträger.
Hatte zuerst den Smok Alien AL85 mit 85 Watt im Kopf. Jedoch habe ich danach sehr viel schlechtes gelesen. Probleme mit Überhitzung (Verbrennungen am Finger), Probleme mit dem Display etc, was mich ehrlich gesagt sehr abgeschreckt hat.
Nun brauche ich eine neue Alternative. Wie gesagt, Sie soll mit dem TFV8 Big Baby betrieben werden.
1 Akku wäre gut, 2 Akkus wären besser. Jenachdem. Kann auch einfach 1 Akku mitschleppen, das ist kein Problem, falls die Empfehlung auf einen Träger mit nur einem Akku fallen sollte.
Im Blick habe ich auch schon paar : Den Joyetech Cuboid TC 150W
Original Eleaf iStick Pico 25 85W
Mehr ist mir nicht aufgefallen, was oft empfohlen wird.



Kandirax  
Kandirax
Beiträge: 3
Registriert am: 11.01.2018

zuletzt bearbeitet 11.01.2018 | Top

RE: Welcher Akkuträger für den TFV8 Big Baby bzw. Aspire Cleito ?

#2 von Kandirax , 11.01.2018 23:38

Habe noch den Wismec Presa 100W gefunden.
Habe jetzt quasi 3 Favoriten. Welcher davon passt am besten zum Aspire Ceito ?



Kandirax  
Kandirax
Beiträge: 3
Registriert am: 11.01.2018


RE: Welcher Akkuträger für den TFV8 Big Baby bzw. Aspire Cleito ?

#3 von SPMS , 12.01.2018 00:07

Eine direkte Empfehlung spreche ich jetzt mal nicht aus, aber einen Blick könntest Du noch auf den "Wismec Sinuous P80" werfen. Auch eine "GeekVape Aegis" ist in vieler Munde und bald in DE erhältlich. Beide haben mit Verdampfen mit größeren Durchmesser weniger Probleme als ein Pico. Mit dem Pico 25 macht man jedenfalls nicht viel falsch und er ist auch ein Dauerbrenner mit einem interessanten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die anderen Picos dürften die 23,5mm bzw. 24,5mm Verdampfer-Durchmesser nicht packen.

Mit 2x Akkus scheiden sich die Geister und es kann schnell deutlich teurer werden. Sehr gut ist natürlich eine "Minikin V2", kostet aber schon knapp 100,-€. Interessant finde ich auch den "Vaporesso Revenger" ca. 60,-€. Mitte des Jahres kommen dann noch einige dazu, wie der günstige "eLeaf Invoke" oder der "Aspire SkyStar". Haben alle so die einen oder anderen Vorteile und Nachteile bzw. Vorzüge und Abneigungen. Was dem einen ins Szenario passt, muss dem anderen in einem anderen Szenario überhaupt nicht in den Kram passen.


 
SPMS
Beiträge: 837
Registriert am: 25.08.2017
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 12.01.2018 | Top

RE: Welcher Akkuträger für den TFV8 Big Baby bzw. Aspire Cleito ?

#4 von Monty Burns , 12.01.2018 06:04

Moin!

Also, dere Cleito passt ja so ziemlich auf alles.

Und die 30-50 Watt (...mit denen zumindest ich den Cleito so fahre) kann auch so ziemlich alles am Markt liefern.
Du kannst also sogesehen aus dem Vollen schöpfen und musst beim Akkuträger eigentlich nur auf den 510er Anschluß achten(...den aber auch wieder - richtig - so gut wie alle haben ;) ).

Als „Allzweckwaffe“ dient z.B. bei mir eine Wismec Gen3.
Hat zwar 3 Akkus, ist aber kleiner als viele mit 2, hat Leistungsreserven ohne Ende, Akku hält im Alltagsbetrieb quasi ewig. Zudem günstig in der Anschaffung, Haptik und Verarbeitung sind ordentlich, und mit Artic-Fox Software kommen auch die Spielkinder unter uns nicht zu kurz.

Viele Grüße
Charlie


Dampf der Titanen!

Was ist das wichtigste? Verstehst, dass nicht ich am Ende der Depp bin, sondern die anderen! (Monaco Franze)


 
Monty Burns
Beiträge: 1.452
Registriert am: 24.09.2017
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aichach

zuletzt bearbeitet 12.01.2018 | Top

RE: Welcher Akkuträger für den TFV8 Big Baby bzw. Aspire Cleito ?

#5 von Sternenwolf , 12.01.2018 08:34

Moinsen ...

nuja - es gibt inzwischen so viele schöne und gute Kombis ...

Für unterwegs nutze ich meist den Sinuous P80 mit einem wattmäßig weniger anspruchsvollen und vor allem dichten VD ... oder noch den alten PICO. Aber gerade habe ich den Eleaf Invoke im Test - und der gefällt mir für einen Mod im "Low-Cost"-Bereich sehr gut. Klein, leicht - und zwei Akkus drin. Ideal für unterwegs.

Und für zuhause kannst du dir aussuchen, was dir am besten gefällt ...

Vielleicht schaust du dich hier einfach ein wenig um ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 2.655
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Welcher Akkuträger für den TFV8 Big Baby bzw. Aspire Cleito ?

#6 von Kitsu , 12.01.2018 11:59

Moin,

puh, da gibts viel Auswahl. :D

Der Sinuous P80 ist ein richtig guter Akkuträger, aber bei mir zieht der Akku wie doof. Gleiches Phänomen kann man hier im Forum nachlesen und ist auch bei mir im Bekanntenkreis der Fall.
Mein Liebling in der Preisklasse um 50-70€ ist und bleibt (vorerst) der Vaporesso Revenger.

Zu den Verdampfern, falls du dich noch nicht zu 100% entschieden hast, kann ich dir den UWell Crown 3 empfehlen.


 
Kitsu
Beiträge: 144
Registriert am: 15.03.2017


   

Alternativen zum SMOK tfv8
Suche Drip Tip wie G2 von (GSV) für 510er

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen