Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#1 von Balsamico , 06.01.2018 19:43

Ist es ratsam, vorzuglühen? Tut ihr das? Wie lange kann man das ungefähr bei wieviel Watt ohne was kaputt zu machen?

Ich denke mal ihr antwortet etwas in die Richtung: "Das kommt auch darauf an, womit du dampftst", deswegen: Meine Konfiguration: Vaporesso Revenger, NRG-Tank mit 5ml, GT8-Coil mit 0,15Ohm und 4 Löchern/Spulen.

Danke!



Balsamico  
Balsamico
Beiträge: 38
Registriert am: 06.01.2018


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#2 von smoked , 06.01.2018 19:46

Meinst Du mit "vorglühen" nicht eher vorheizen? Glühen soll in der Dampfe garnix.

Die ersten Frage wären: bei wieviel Watt dampfst Du diesen Kopf? Wie lange dauert es bis die richtige Menge Dampf für Dich kommt?



 
smoked
Beiträge: 2.486
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#3 von Thor001 , 06.01.2018 19:48

Da brauchst du nicht und solltest auch nicht vorglühen. Weis jetzt auch nicht was du meinst.
Coil mit Liquid anfeuchten zusammenbauen und füllen eventuell noch ein paar Minuten warten dann Dampfen


LG Thorsten


Dampflok shagy hat das geliked!
 
Thor001
Beiträge: 334
Registriert am: 18.05.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: NRW Velbert


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#4 von Dampflok shagy , 06.01.2018 20:07

@Balsamico
Fertig Coils werden nicht vorgeglüht aber du solltest sie mit einigen Tropfen Liquid tränken !
Selbstgewickelte Coils werden vor der"Wattierung" einmal aufleuchten gelassen.....
dann wattiert und mit Liquid getränkt...

LG Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag http://www.dampfertreff.de/wiki:Halfzware


 
Dampflok shagy
Beiträge: 5.579
Registriert am: 25.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland/ Provinz

zuletzt bearbeitet 06.01.2018 | Top

RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#5 von Sternenwolf , 06.01.2018 20:11

Ich vermute jetzt mal ganz dreist, da ist der "Preheat" gemeint, den man im Watt-Modus bei vielen Mods einstellen kann ...

Würde ich bei "Fertig-Köpfen" nicht benutzen


Wissenschaftler haben endlich den wahren Grund für die globale Erwärmung der letzten 3 Jahrzehnte herausgefunden:
Die heutige Jugend ist einfach lange nicht mehr so cool wie WIR damals ...


Dampflok shagy hat das geliked!
 
Sternenwolf
Beiträge: 3.133
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#6 von Faschma , 06.01.2018 20:22

Ich habe bisher noch nie "vorgeglüht", warum auch?
Wichtig ist, dass der Coil vor Benutzung ordentlich mit Liquid getränkt ist. Wurde ja bereits geschrieben.


LG von Falk

Seit dem 20.10.2012 keine stinkende Kippe mehr angefasst.


 
Faschma
Beiträge: 165
Registriert am: 10.12.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: bekennendes Backenhörnchen


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#7 von Nrwskat1 , 06.01.2018 20:30

Was meinst du mit vorglühen?

Evtl. den Akku Träger betätigen und erst nach 1-2 Sekunden ziehen

Wenn, dann solltest du auf jeden Fall dabei reinpusten. Das verstärkt schon extrem den Dampf beim 1. Zug.

Übrigends ist das jetzt das 3. Thema, welches du in kurzer Zeit eröffnest. Kannst du nicht bei einem Thread bleiben und dort Fragen stellen?


Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



 
Nrwskat1
Beiträge: 530
Registriert am: 11.08.2015

zuletzt bearbeitet 06.01.2018 | Top

RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#8 von Franky1977 , 06.01.2018 20:47

Vorglühen? Was meinst du damit mann glüht die Coil vor beim wechseln der watte oder Bein neuen coils bei fertig coils auf keinen Fall



Franky1977  
Franky1977
Beiträge: 7
Registriert am: 01.01.2018
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#9 von Dampflok shagy , 06.01.2018 21:08

@Balsamico
Hab mit jetzt mal deine beiden anderen Treads angesehen,
also du nutzt Subohm "Fertigköpfe" (Subohm weil du unter 0,5 Ohm liegst)
wichtig ist bei Sub immer der Liquidnachfluss und die Luftöffnung (Airflow)!

Also deine "Köpfe" vor der ersten Benutzung gut mit Liquid tränken und einige Minuten warten (Geduld zahlt sich aus!), die Airflow voll auf
und mit geringen Watt anfangen, dann kannst du dich zum optimalen Dampf langsam steigern...
Rechtzeitig den Tank Nachfüllen, den trocken dampfen bringt Kokeln und schlechten Geschmack!
LG Shagy

P.s. Wieviel mg Nico hat dein Liquid?


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag http://www.dampfertreff.de/wiki:Halfzware


Faschma hat das geliked!
 
Dampflok shagy
Beiträge: 5.579
Registriert am: 25.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland/ Provinz

zuletzt bearbeitet 06.01.2018 | Top

RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#10 von HarryB , 06.01.2018 21:17

Aus meinen jungen Jahren weiss ich noch, dass Dieselmotoren vorgeglüht wurden, der olle Lanz Bolldog von Albert P. zum Bleistift, der hatte 'ne Vorrichtung für 'ne Lötlampe, mit der man den Brennraum anfeuerte.
JaNee, da war die Welt noch in Ordnung.
Unsere Verdampferchen brauchst'e nich mehr vorglühen, so wie bei modernen Diesels eben.
Der weiter oben angedachte Prehätt is ja kein vorglühen, eher ein kurzes Feuern mit erhöhter Leistung, danach mit weniger.
Wennst'e mich nich glaubst, na denne glüh ma so 2bis3 Sekündchen vor und nimm 'nen ordentlichen Zuch, danach bist kuriert.

Kurzform:
Nee, brauchst nix mit vorglühen.


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 4.124
Registriert am: 24.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: im Land der tausend Gräben


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#11 von Andi , 07.01.2018 13:14

@Balsamico meinst du mit "vorglühen" den Feuerknopf zu drücken, kurz bevor man eigentlich anfängt zu ziehen? Das kann bei relativ trägen Coils Sinn machen, insbesondere wenn keine Pre-Heat-Funktion verfügbar ist. Ich würde eine halbe bis max. eine Sekunde in Erwägung ziehen. Wenn das nicht reicht, vielleicht doch eher die Leistung erhöhen oder andere Coils benutzen.

Kaput gehen kann eher nichts. Wenn man sehr lange feuert, ohne zu ziehen, kann der Coil in Mitleidenschaft gezogen werden. Schlimmstenfalls.

Zitat von Nrwskat1 im Beitrag #7
... Übrigends ist das jetzt das 3. Thema, welches du in kurzer Zeit eröffnest. Kannst du nicht bei einem Thread bleiben und dort Fragen stellen?

@Nrwskat1 das waren drei verschiedene Fragen/Themen. Insofern macht es doch absolut Sinn, dazu drei verschiedene Threads zu eröffnen.



LoQ hat das geliked!
 
Andi
Beiträge: 1.665
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#12 von MagicMike , 07.01.2018 13:32

Wenn ich dein Post richtig verstehe meinst du sicher "Preheat", den Wechsel der Wattzahl direkt nach dem Knopfdruck.
Dies ist vor allem sinnvoll wenn du Wicklungen nutzt die etwas länger brauchen um auf Temp zu kommen.

Um wieder auf deinen gewünschten feedback zurückzukommen, nutz ich das eigentlich ehr selten nur bei
dem V2A Draht wenn ich viele umdrehungen gemacht habe >6-7!
Im allgemeinen musst du das selber wissen ob du etwas (!) warten willst und dann erst Dampfst oder gleich
loslegen willst. So, 1 Sekunde etwa 10-20% mehr power halte ich für sinnvoll.


.....Befüllschnuckel.


 
MagicMike
Beiträge: 1.107
Registriert am: 01.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#13 von Balsamico , 07.01.2018 19:30

Ich danke euch für die vielen Antworten!

Ich meinte, wie lange ich auf den Knopf drücken darf, bevor ich ziehen muss. Dass ich ohne Liquid nicht draufdrücken sollte habe ich mir gedacht. -In 1-2 Sekunden brennt nix an sagt ihr, ja?

@Dampflok shagy mit 6mg/ml Nikotin



Balsamico  
Balsamico
Beiträge: 38
Registriert am: 06.01.2018


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#14 von Dampflok shagy , 07.01.2018 20:08

@Balsamico
Kannst auch erst beim " ziehen" drücken, bei deinem Setting 0,15 Ohm sind bist du mit 6mg am Anfang gut bedient, wenn es dir zu sehr "flasht " kannst du je auf 3mg gehen...
viel Spaß und weiterhin viel Erfolg mit dem dampfen...
LG Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag http://www.dampfertreff.de/wiki:Halfzware


 
Dampflok shagy
Beiträge: 5.579
Registriert am: 25.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland/ Provinz


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#15 von Gambler* , 07.01.2018 22:05

Zitat von Sternenwolf im Beitrag #5


Würde ich bei "Fertig-Köpfen" nicht benutzen


@Sternenwolf

Warum nicht ?
Ich muss dazu schreiben, dass ich von Fertigcoils keine Ahnung habe und rein aus Interesse frage.


 
Gambler*
Beiträge: 974
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#16 von Sternenwolf , 07.01.2018 22:16

@Gambler* ... ich bin auch kein Nutzer von Fertigköpfen, auch wenn ich etliche "SMOKs" habe - aber ich wickle lieber selbst (von Anfang an)

Doch zu deiner Frage:

Zumeist sind in den Köpfen einfache oder parallele Drähte verbaut - ohne den (mit zu erwärmenden) Ballast eines Mantels, wie beim Clapton. Bei trägen Claptons o. Ä. macht es natürlich Sinn, "vorzuheizen" oder über 1-2 Sekunden deutlich "mehr Watt" auf die Drähte zu geben. Das sieht man sehr schön bei der Life-Überwachung via PC und DNA oder ArcticFox. Die "Soll-Hitze" wird so wesentlich schneller erreicht.

Man kann natürlich auch einfach ein bis zwei Sekunden vor dem Zug "vorheizen", damit gleich genug Dampf da ist, wenn man zieht.


Wissenschaftler haben endlich den wahren Grund für die globale Erwärmung der letzten 3 Jahrzehnte herausgefunden:
Die heutige Jugend ist einfach lange nicht mehr so cool wie WIR damals ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 3.133
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#17 von lenichen , 08.01.2018 09:44

Also ich hab auch in einem verdampfer eine wicklung drinne, die nicht sofort losbruzzelt und mir wurde das dann so gezeigt, daß ich einfach erstmal lospaffe ohne zu inhalieren.
Nach 2-3 zügen ohne inhalation wird dann der dampf dichter, was ic h an der temperatur und den größeren wölkchen merke und und ab da inhaliere ich dann.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

Menschenrechte:" Jeder Mensch hat das auf Leben, Freiheit und Sicherheit ! " Auch Flüchtlinge...^^


 
lenichen
Beiträge: 5.351
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Anfängerfrage - Vorglühen, worauf achten? (Sekunden/Watt/...)

#18 von Dampfphönix , 08.01.2018 11:24

Man kann die Watt so einstellen dass man direkt ziehen kann,
wenn das nicht geht weil die Wendel erstmal lange braucht bis überhaupt dampf kommt dann ist entweder der Draht zu dick oder
die Wattmenge zu wenig. Kommt dann zu viel Dampf wenn die Watt stimmen sollte eine schwächere Wendel rein.
Normalerweise sollte man seine Dampfe so einstellen dass man sofort ziehen kann, das ist am bequemsten und frisst viel weniger Akku weg.
Es geht natürlich auch mir erstmal warten und höherem Akkuverbrauch, für optimal halte ich das nicht.
Probier am besten andere Köpfe aus und spiel da mit den Watt. Immer mit dem wenigsten anfangen was auf dem Kopf steht. Kommt dann zu viel, schwächeren Kopf rein, so lange bis die Dampfmenge passt und fast sofort da ist.


Dampflok shagy hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 6.521
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


   

Passt dieser Kopf (Smok tfv8 rba) in meinen Tank (Vaporesso NRG) und taugt das was?
Anfängerfrage - Coils mit unterschiedlicher Anzahl Spulen, was sind die Unterschiede?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen