Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3276 von Gliese777Ac , 08.02.2019 11:22

Ich hatte zuletzt häufiger das Problem, dass ich beim ausglühen von coils beim neubewatten kleine Hotspots hatte. Mal hatten sich zwei Drähte minimal berührt und mal hatte sich durch das wegbrennen der Verkrustungen auch der Draht durch Oxidation leicht verdünnt und wurde an einer Stelle heißer (und leuchtete beim ausglühen heller) als mir lieb war. Im Ergebenis brannten die Drähte dann durch. Aber ich habe mir auch mehrmals die Wicklungen direkt vor die Augen gehalten und man sah, dass der Draht keine glatte Oberfläche mehr hatte, sondern eine unregelmäßige Oberfläche.
Im Ergebnis bin ich dann dazu übergegangen, beim Neubewatten gleich eine neue Wicklung zu machen. Einerseits geht das inzwischen so fix, während die Reinigung (das Auswischen der Verdampferkammer und des Kamins) eh länger dauert. Andererseits nimmt das ausglühen und reinigen der ausgeglühten Coil von innen mit einem Pfeifenreiniger auch Zeit in Anspruch und wenn dann am Ende die Coil durchglüht, dann war die Zeit auch für die Katz.
Dadurch, dass ich jetzt natürlich viel mehr Wicklungen mache, habe ich endlich dazu aufgerafft und Draht bei Tyroller bestellt. Leider gibt es dort nicht den von mir bevorzugten 0,32mm Draht. Nun hatte ich 0,30mm Draht bestellt und musste feststellen, dass der doch merkbar weniger stabil ist. Geht aber auch, also kein Problem sondern nur eine Umstellung etwas vorsichtiger zu sein. Na ja, das Ergebnis ist sehr gut, trotzdem habe ich nun auch noch nachbestellt und zwar den 0,35mm. Der sollte morgen kommen, ich bin gespannt und werde berichten...

Wollte ich nur mal berichten.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 28.013
Registriert am: 08.10.2016


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3277 von Gliese777Ac , 08.02.2019 11:23

Linksammlung

Review zum K6 RTA (BY-KA) MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe
Review zum Dvarwf MTL RTA 5ml MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe
Review zum Digiflavor Siren V2 MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe
Review zum Kayfun mini V3 plus MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (2)
Review zum XHY KF P RTA (Kayfun Prime Clone) MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (2)
Review zum Merlin MtL MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (6)
Review zum Doggy style von SJMY MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (7)
Review zum Berserker MTL MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (18)
Review zum Shenray V3 (Clone des Vapor Giant mini V3) MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (20)
Review zum Flash-e-Vapor V 4.5 MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (24)
Review zum Hussar RTA (Coppervape Clone) MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (34)
Review zum Hastur RTA von Cthulhumods MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (36)
Review zum Ares RTA von Innokin MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (37)
Review zum Merlin RTA (der alte Merlin mit der Reduzierschraube) MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (40)
Erste Eindrücke vom Fumytech Gotank MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (44)
Review zum By Ka V6 und V7 MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (46)
Review zum Expromizer V3 Fire MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (57)
Review zum Rose v2s MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (58)
Erste Eindrücke vom Spica RTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (72)
Review zum GeekVape Ammit MTL RDA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (76)
Erste Eindrücke vom Nectar MtL-RDTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (82)
Review zum Vapefly Galaxies RTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (85)
Review zum Asvape Zeta 22mm RTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (96)
Review zum Unfollow Momentous V2.1 Style 316SS 22mm RTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (99)
Review zum Coppervape Penodat MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (101)
Review zum Vapefly Galaxies MTL Squonk RDTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (108)
Review zum Ehpro True MTL RTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (108)
Review zum VXV Soulmate RTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (110)
Review zum Coppervape Ubertoot UTA2 Style MTL RTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (115)
Review zum Squape N(duro)-MTL MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (117)
Review zum Reaper V3 MTL MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (120)
Review zum Kayfun Prime von Svoe Mesto MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (123)
Review zum Fumytech Rose MTL RTA (V2 Gold Edition): MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (129)
Review zum Hugsvape Chalice MTL RTA MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe (131)

Wenn Ihr ein Review machen wollt, lest bitte die Anleitung im ersten Beitrag, verlinkt Euer Review hier und postet Euer Review auch in der alphabetischen Liste bei den Bewertungen.
Geräte Bewertungen
Vielen Dank und viel Spass.

PS: Wer über Spezialdrähte für MtL nachdenkt, kann auch hier mal reinlesen: MtL Spezialdrähte - Tipps und Hilfe


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 28.013
Registriert am: 08.10.2016


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3278 von Gelöschtes Mitglied , 08.02.2019 13:25

Zitat von Gliese777Ac im Beitrag #3276
Ich hatte zuletzt häufiger das Problem, dass ich beim ausglühen von coils beim neubewatten kleine Hotspots hatte. Mal hatten sich zwei Drähte minimal berührt und mal hatte sich durch das wegbrennen der Verkrustungen auch der Draht durch Oxidation leicht verdünnt und wurde an einer Stelle heißer (und leuchtete beim ausglühen heller) als mir lieb war. Im Ergebenis brannten die Drähte dann durch. Aber ich habe mir auch mehrmals die Wicklungen direkt vor die Augen gehalten und man sah, dass der Draht keine glatte Oberfläche mehr hatte, sondern eine unregelmäßige Oberfläche.
Im Ergebnis bin ich dann dazu übergegangen, beim Neubewatten gleich eine neue Wicklung zu machen. Einerseits geht das inzwischen so fix, während die Reinigung (das Auswischen der Verdampferkammer und des Kamins) eh länger dauert. Andererseits nimmt das ausglühen und reinigen der ausgeglühten Coil von innen mit einem Pfeifenreiniger auch Zeit in Anspruch und wenn dann am Ende die Coil durchglüht, dann war die Zeit auch für die Katz.
Dadurch, dass ich jetzt natürlich viel mehr Wicklungen mache, habe ich endlich dazu aufgerafft und Draht bei Tyroller bestellt. Leider gibt es dort nicht den von mir bevorzugten 0,32mm Draht. Nun hatte ich 0,30mm Draht bestellt und musste feststellen, dass der doch merkbar weniger stabil ist. Geht aber auch, also kein Problem sondern nur eine Umstellung etwas vorsichtiger zu sein. Na ja, das Ergebnis ist sehr gut, trotzdem habe ich nun auch noch nachbestellt und zwar den 0,35mm. Der sollte morgen kommen, ich bin gespannt und werde berichten...

Wollte ich nur mal berichten.

Vielleicht von mir auch ein kleiner Zwischenbericht:
Ich kenn' mich mit SS-Draht nicht so gut aus, ich verbaue immer noch meinen Kanthal A1 mit 0,32. Aber da sich meine Lungenfunktionswerte während meiner Dampferzeit sehr verbessert haben, ist mir bei 8 Watt der Draht manchmal zu träge. Ich muss da auch mal schauen, wir haben ja auf dem Board mit Drähten einen eigenen Thread. Generell wechsle ich aber bei einer Neubewattung die Coil gleich mit aus. Die Dry- oder Wet-Burns bei einer alten Wicklung haben bei mir nicht so recht die Befriedigung gebracht. Ich habe ein beruhigerendes Gefühl, wenn ich alles frisch habe. Hängt aber sicherlich von vielen anderen Faktoren ab.

Ich möchte kurz etwas zum Spica von Coppervape berichten: Ich hatte hier ja schon mal gepostet, dass ich beim Spica die vorgegebene Dichtung der TopCap ausgewechselt habe. Das Öffnen der TopCap war zum Teil ja nur mit einem gehörigem Kraftaufwand möglich. Nach Wechsel des O-Rings (Lelebeck) auf einen 13er Durchmesser geht es jetzt sehr schön leicht und geschmeidig. Mittlerweile versorge ich in meinem Umfeld Coppervape-Spica-Dampfer mit dieser Größe

Es ist ja mit den Nachbauten häufig generell ein Problem mit den Dichtungen. Bestes Beispiel ist ja der nduro als Nachbau. Wenn die Schinesen auch mit Edelstahl mittlerweile gut umgehen können, haben sie immer noch Probleme mit den Dichtungen. Ich habe vor einiger Zeit eine Grossbestellung bei Lelebeck getätigt, da mir die Ersatztütchen mit Dichtungen einerseits zu teuer sind und andererseits nicht verfügbar sind. Hat jemand schon mal versucht für den nduro die Original-O-Ringe zu bestellen? Überall ausverkauft! Ob es der Spica, nduro, SM Prime oder VG M5 ist: es lohnt sich wirklich bei Lelebeck O-Ringe zu bestellen. Damit habe ich schon so manchen Nachbau, der etwas inkontinent war, zu einem guten VD "umgebaut".


Bernie hat das geliked!
Dampflotte hat sich bedankt!

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3279 von Gelöschtes Mitglied , 08.02.2019 13:46

Nachtrag zum Spica:

Ich hatte auf dem Board schon einmal angefragt, ob jemand eine Bezugsquelle für den Original-Spica Pro hat und keine Antwort erhalten. Auf der Herstellerseite gibt es eine Mitteilung, dass in einer Facebook-Gruppe nähere Infos zu haben sind. Aber dafür werde ich bestimmt keinen Account aufmachen. Habe aber im Pipeline-Store:

http://www.pipeline-store.de/selbstwicke...irius-mods.html

einen Link für "damnächst erhältlich" gefunden und mich auf die Mail-Liste setzen lassen. Für mich ist (zwar nur als Nachbau) dieser VD eine Referenz geworden, um Liquids beurteilen zu können. Für mich steht er an unangefochtener Stelle für Liquidgenuss. Ich warte also ab. Diesen VD möchte ich unbedingt im Original haben. Wenn allerdings jemand eine ander Bezugsquelle hat...



RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3280 von Dette , 09.02.2019 13:22



So, der Enduro ist soeben eingetrudelt. Hab ja die Hybridversion bestellt und direkt mal ein Foto gemacht, damit ihr wißt, was alles dabei ist.
Hatte gehofft, das noch ne komplette Base dabei ist, aber so ist auch OK. Man mus nur den centerpin rausschrauben und schon kann man die Baseneinsätze tauschen! Warum macht das stattqualm nicht auch so????
Hatte ja auch gelesen, das man MTL und dtl mischen kann. Werde mal alles in Ruhe testen, aber jetzt wird erstmal gebadet....


Gliese777Ac und Bernie haben sich bedankt!
 
Dette
Beiträge: 2.320
Registriert am: 05.11.2015


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3281 von Gelöschtes Mitglied , 09.02.2019 13:36

Vielen Dank für die Fotos. Wir waren ja alle am rätselt, ob bei der Kombiversion, die Du hast, nun eine komplette zweite Base oder nur der Base-Aufsatz mitgeliefert wird. Warum das Stattqualm nicht macht? Meiner Meinung nach aus 2 Gründen: Ich habe beim Original noch nicht versucht die beiden Teile zu trennen. Ich weiss nicht, ob die hier extra verpresst sind. Zweitens glaube ich, dass Stattqualm hier ein wenig verdienen möchte. Sei's ihnen vergönnt bei dem tollen VD. Aber auf der chinesischen Seite wurde ja von "improvements" gegenüber dem Original gesprochen. Berichte mal, ob der sich im Alltagseinsatz auch nicht inkontinent verhält.


zuletzt bearbeitet 09.02.2019 13:37 | Top

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3282 von Dette , 09.02.2019 14:31

Erster Eindruck nach baden und zusammenbauen.
Last sich viel zu leicht drehen! Hab dann mal geschaut, was an Dichtungen dabei ist, und die Dichtung vom closingring gewechselt.! Jetzt geht das schön smooth. Aber die kleinen Ringe von den liquidlöchern werd ich mir neu besorgen, die gehen gar nicht, viel zu dünn, stehen grad mal 0,1mm über, da wird es schon eng mit dem abdichten denk ich.
Nachher Wickel ich ihn mal...


*_ein-fach-ich_* hat das geliked!
 
Dette
Beiträge: 2.320
Registriert am: 05.11.2015


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3283 von Gelöschtes Mitglied , 09.02.2019 14:55

Ich dampfe zur Zeit noch das Original. Habe aber auch den Nachbau von Ulton. Was ich am Original gegenüber dem Nachbau mag und als Qualitätsmerkmal sehe, ist, dass ich bei den Drehungen an der Base ein dezentes Einrasten der verschiedenen Stellungen "Close", "Öffnen", " Zugwiderstand" spüre, was ich beim Ulton erst einmal nicht so deutlich spüre. Ich glaube aber, dass wie hier ja schon berichtet, der Austausch der Dichtungen einiges bewirken kann. Zum Vergleich habe ich mir auch noch den Shenray bestellt. Wenn ich keine Original O-Ringe bekomme, tut es dann Lelebeck auch.


*_ein-fach-ich_* hat das geliked!
Bernie hat sich bedankt!

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3284 von Dette , 09.02.2019 15:05


Die heutigen Lieferungen!
FeV choppingkit
Enduro MTL dtl
Salix


*_ein-fach-ich_*, Dampflotte und Bernie haben das geliked!
 
Dette
Beiträge: 2.320
Registriert am: 05.11.2015


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3285 von CmYk , 09.02.2019 21:07

Mein Ulton Nduro kam auch gestern (MTL Variante)
Nichts zu beanstanden, super sauber und top O-Ringe.
Hatte extra bei Ir-dichtungstechnik ordentlich O-Ringe gekauft aber die brauche ich jetzt erstmal nicht.

Bei mir merke ich auch das einrasten der verschiedenen Stellungen @Overdampfer
Scheint Schwankungen zu geben in der Qualität.


 
CmYk
Beiträge: 308
Registriert am: 09.05.2017


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3286 von Bernie , 09.02.2019 23:10

Zitat von CmYk im Beitrag #3285
Mein Ulton Nduro kam auch gestern (MTL Variante)
Nichts zu beanstanden, super sauber und top O-Ringe.
Hatte extra bei Ir-dichtungstechnik ordentlich O-Ringe gekauft aber die brauche ich jetzt erstmal nicht.

Ja das habe ich auch schon gelesen. Wie schon von mir beschrieben hat der Tausch zu den Original-O-Ringe gereicht, den Clone besser abzudichten und auch der Spalt zwischen Basis und Tank ist mittlerweile fast ganz verschwunden: Jetzt ist kein Unterschied mehr zum Original festzustellen!

Zitat
Bei mir merke ich auch das einrasten der verschiedenen Stellungen @Overdampfer Scheint Schwankungen zu geben in der Qualität.


Im direkten Vergleich in der Drehung zu den verschiedenen Stellungen kann ich bei beiden Versionen ein nur minimales Einrasten spüren: Weder beim Original noch beim Clone ist hier ein Unterschied zu spüren, erst recht kein Klickgeräusch!



 
Bernie
Beiträge: 4.789
Registriert am: 13.06.2011

zuletzt bearbeitet 09.02.2019 | Top

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3287 von dadash , 10.02.2019 10:43

Zitat von Overdampfer im Beitrag #3279
Nachtrag zum Spica:

Ich hatte auf dem Board schon einmal angefragt, ob jemand eine Bezugsquelle für den Original-Spica Pro hat und keine Antwort erhalten. Auf der Herstellerseite gibt es eine Mitteilung, dass in einer Facebook-Gruppe nähere Infos zu haben sind. Aber dafür werde ich bestimmt keinen Account aufmachen. Habe aber im Pipeline-Store:

http://www.pipeline-store.de/selbstwicke...irius-mods.html

einen Link für "damnächst erhältlich" gefunden und mich auf die Mail-Liste setzen lassen. Für mich ist (zwar nur als Nachbau) dieser VD eine Referenz geworden, um Liquids beurteilen zu können. Für mich steht er an unangefochtener Stelle für Liquidgenuss. Ich warte also ab. Diesen VD möchte ich unbedingt im Original haben. Wenn allerdings jemand eine ander Bezugsquelle hat...

Ganz oben was den Geschmack angeht mit die einstellbare Kammergröße
Anscheinend ändern die topcap oring die festen Sitz löst, hab es nicht ausprobiert
Ich dreh einfach mit einem Taschentuch

habe seit fast 8 Monaten keine Atis mehr gekauft. Der einzige der mich interessiert ist der NDuro MTL, wenn er einen guten Geschmack und Flash hat?


 
dadash
Beiträge: 912
Registriert am: 12.02.2016

zuletzt bearbeitet 10.02.2019 | Top

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3288 von OldboyAC , 10.02.2019 11:14

Der NDuro, bietet m.E. sogar einen wesentlich ausgewogeneren Geschmack als der Spica Pro! Beim Spica hat man aber mehr Flash wenn man den Kamin höher hängen läßt (was dann natürlich etwas auf Kosten des Geschmacks geht). Beim NDuro finde ich das Verhältnis Geschmack/Flash einfach perfekt. Von all meinen RTA's gefällt mir der NDuro mit Abstand am besten, auch was die handhabung angeht. Ich bin wirklich restlos begeistert und glaube nicht das dieser RTA so schnell noch übertroffen werden kann. Das wird wohl der "Standard", die Referenz für die nächsten Jahre bleiben, wie einst der FEV im MTL Sektor!!


Gliese777Ac hat sich bedankt!
OldboyAC  
OldboyAC
Beiträge: 388
Registriert am: 18.05.2015


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3289 von Dette , 10.02.2019 11:30

Also meine ersten Eindrücke. Also von einem wirklichen einrasten merke ich nichts. Es ist eher so ein stocken an der besagten stelle. Mus mir mal anschauen, ob das einrasten überhaupt sein kann. Müßte ja in der nut dann eine Vertiefung gefräst sein. Dicht ist meiner von Anfang an. Es wackelt auch nicht wirklich was, auch kein Spalt zu sehen.
Nach Tausch des orings am closingring dreht er nun doch fast was schwer. Muß ich mir nochmal anschauen. Die kleinen oringe von den liquidöffnungen Tausch ich aber noch gg Originalgröße, auch wenn es dicht ist.
Was mir gar nicht gefällt ist das die topcap sich ganz schwer drehen läßt. Hier mus ich aber noch schauen, ob es der große schwarze oring ist, oder die beiden roten von den befüllöffnungen.
Aber das ist schon jammern auf hohem Niveau alles. Der Ulton ist schon echt gut gearbeitet. Nur mit den oringen habens die Chinesen halt nicht so!
Beim Geschmack bin ich mir noch nicht so eins. Hab aber auch erst einen Tank durch.
Hier mus ich noch was probieren. Z.b. statt der 2,5er wicklung mal ne 3er oder sogar ne finfused Clapton.
Eine Überraschung ist übrigens der salix. Ich find den sehr gut!


Gliese777Ac hat sich bedankt!
 
Dette
Beiträge: 2.320
Registriert am: 05.11.2015

zuletzt bearbeitet 10.02.2019 | Top

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3290 von Gelöschtes Mitglied , 10.02.2019 11:41

Zitat von Dette im Beitrag #3289
Also meine ersten Eindrücke. Also von einem wirklichen einrasten merke ich nichts. Es ist eher so ein stocken an der besagten stelle. Mus mir mal anschauen, ob das einrasten überhaupt sein kann. Müßte ja in der nut dann eine Vertiefung gefräst sein. Dicht ist meiner von Anfang an. Es wackelt auch nicht wirklich was, auch kein Spalt zu sehen.
Nach Tausch des orings am closingring dreht er nun doch fast was schwer. Muß ich mir nochmal anschauen. Die kleinen oringe von den liquidöffnungen Tausch ich aber noch gg Originalgröße, auch wenn es dicht ist.
Was mir gar nicht gefällt ist das die topcap sich ganz schwer drehen läßt. Hier mus ich aber noch schauen, ob es der große schwarze oring ist, oder die beiden roten von den befüllöffnungen.
Aber das ist schon jammern auf hohem Niveau alles. Der Ulton ist schon echt gut gearbeitet. Nur mit den oringen Hagens die Chinesen halt nicht so!
Beim Geschmack bin ich mir noch nicht so eins. Hab aber auch erst einen Tank durch.
Hier mus ich noch was probieren. Z.b. statt her 2,5er wicklung mal ne 3er oder sogar ne finfused Clapton.
Eine Überraschung ist übrigens der salix. Ich find den sehr gut!


Es scheint da also kleine, feine Unterschiede beim Nachbau zu geben. Mit dem Einrasten meine ich auch nicht, dass man da eventuell ein "Klicken" hört. Dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meine damit, dass man ohne auf die Stellung schauen zu müssen, einen dezenten Widerstand spürt und sozusagen in den Fingerspitzen spürt, in welcher Stellung er steht. Dies ist beim Original spürbarer. Klar, da sind keine Vertiefungen gefräst. Es hat sicherlich auch etwas mit den O-Ringen zu tun.
Als @Bernie berichtete, dass die O-Ringe beim abheben des Tanks von der Basis am Closingring hingen hatte ich meinen auch zur Hand genommen und geschaut: das gleiche. Ich hatte meinen Ulton bereits vorbereitet, also gewaschen und die entsprechenden Stellen mit Base eingeschmiert, um ihn bei nächster Gelegnheit zu wickeln. Hatte also am Closingring noch etwas Feuchtigkeit. Diese O-Ringe werde ich auf jeden Fall tauschen, denn das wird mir später mit eingfülltem Liquid sicher häufiger mit den mitgelieferten O-Ringen passieren.



RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3291 von CmYk , 10.02.2019 11:47

@dadash
Ich habe bei der ersten Wicklung beim Nduro den Fehler gemacht zu weit weg vom Luftloch zu wickeln.

Erste Wicklung:


Der Flash war so stark das ich immer wieder Husten musste. (Bei mickrigen 9mg Mädchenliquid)
Der Flash war stärker als beim Flashi mit 18er.
Und stärker als beim Spica sowieso.

Jetzt wo ich die Wicklung näher am Luftloch habe ist es super ausgeglichen.


OldboyAC und Bernie haben das geliked!
Gliese777Ac hat sich bedankt!
 
CmYk
Beiträge: 308
Registriert am: 09.05.2017

zuletzt bearbeitet 10.02.2019 | Top

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3292 von dadash , 10.02.2019 12:09

Zitat von CmYk im Beitrag #3291
@dadash
Ich habe bei der ersten Wicklung beim Nduro den Fehler gemacht zu weit weg vom Luftloch zu wickeln....


Danke, ich werde warten bevor ich einen bestelle, keine Eile
Aufgrund von Alter und verdammter Lungen vape ich selten Aromen, nur reines PG / VG mit ca. 11 ~ 12 mg Nikotin, und ich finde mein beliebtes Kayfun Miniv3-Plus dass perfekt macht, eine der sättigten saturated Vapes hat

Wenn Aromen, sind es normalerweise die creamy custard lemon tart types in einen Spica, Dvarw oder etwas anderes, stecke ich nichts in meinen Miniv3


 
dadash
Beiträge: 912
Registriert am: 12.02.2016

zuletzt bearbeitet 10.02.2019 | Top

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3293 von Dette , 10.02.2019 12:16


Den Fehler mit der wicklung zu weit weg vom luftloch hatte ich auch bei der ersten. Aber sofort gemerkt und direkt rausgeschmissen.
Ich werde nachher aber nochmal eine neue wicklung reinhauen, die noch näher am luftloch ist.


 
Dette
Beiträge: 2.320
Registriert am: 05.11.2015


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3294 von Bernie , 10.02.2019 12:21

Zitat von Overdampfer im Beitrag #3290
... kein Klicken: Ich meine damit, dass man ohne auf die Stellung schauen zu müssen, einen dezenten Widerstand spürt und sozusagen in den Fingerspitzen spürt, in welcher Stellung er steht. Dies ist beim Original spürbarer. Klar, da sind keine Vertiefungen gefräst.

Genau so kann man das ausdrücken. Es ist ein wenig Widerstand zu spüren, wenn man die einzelnen Einstellungen erreicht und dann weiterdreht!

Zitat
Als @Bernie berichtete, dass die O-Ringe beim abheben des Tanks von der Basis am Closingring hingen hatte ich meinen auch zur Hand genommen und geschaut: das gleiche. Ich hatte meinen Ulton bereits vorbereitet, also gewaschen und die entsprechenden Stellen mit Base eingeschmiert, um ihn bei nächster Gelegnheit zu wickeln. Hatte also am Closingring noch etwas Feuchtigkeit. Diese O-Ringe werde ich auf jeden Fall tauschen, denn das wird mir später mit eingfülltem Liquid sicher häufiger mit den mitgelieferten O-Ringen passieren.







Wie auf meinen Fotos darstellt, sind die originalen O-Ringe minimal dicker, so dass sie sich viel fester in die Nut festbeißen können, gefördert durch die ovale Form der Nut, der sich die runden O-Ringe anpassen müssen. Dies erzeugt wohl genügend Spannung in den O-Ringen, so dass sie dort am Platz bleiben, wenn sie vom Closingring angepresst werden.
Hinzu kommt, dass die originalen O-Ringe auch minimal höher aus der Nut rausschauen, was wohl genügt, um die Liquidzufuhr optimal zu unterbrechen oder freizugeben. Jedenfalls nach meinem Tausch dieser O-Ringe habe ich mit einem Lösen dieser kleinen O-Ringe nie mehr Probleme gehabt. Nach jedem Abhebeln mit erwartungsvollem Blick auf die Wicklung ruht alles doch wie eingegossen in der Nut!



CmYk hat das geliked!
Gliese777Ac hat sich bedankt!
 
Bernie
Beiträge: 4.789
Registriert am: 13.06.2011


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3295 von Gliese777Ac , 10.02.2019 12:28

Ich habe meinen eben auch mal ausgepackt und unter die Lupe genommen.

Und ich habe die DTL Variante bekommen. Jetzt muss ich mal nachgucken, ob ich den Fehler gemacht habe oder der Verkäufer.

Äh, wo habe ich den noch mal bestellt? Mist, dann muss ich mal auf die Suche gehen...


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 28.013
Registriert am: 08.10.2016


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3296 von Dette , 10.02.2019 12:31

Jetzt mus ich aber mal einhaken. Die Liquidzufuhr wird doch nicht da an der stelle unterbrochen. Also nicht anderen base bei den kleinen oringen?
Ich meine das geschieht oben im tank am closingring.
Weil base zu closingring kann sich doch gar nicht wirklich verdrehen?
Oder denk ich falsch?


 
Dette
Beiträge: 2.320
Registriert am: 05.11.2015


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3297 von Bernie , 10.02.2019 12:35

Zitat von Dette im Beitrag #3296
Jetzt mus ich aber mal einhaken. Die Liquidzufuhr wird doch nicht da an der stelle unterbrochen. Also nicht anderen base bei den kleinen oringen?
Ich meine das geschieht oben im tank am closingring.
Weil base zu closingring kann sich doch gar nicht wirklich verdrehen?
Oder denk ich falsch?

Ja, mir scheint schon, Du denkst falsch:
Oben im eingesetzten Closingring sind die gleichen Löcher wie unten in der Basis mit den O-Ringen. Nur oben am Closingring ist alles glatt und wenn du nun den Tank verdrehst, schieben sich die oberen Löcher im Closingring weg von der unteren Öffnung, so dass die nun geschlossene Fläche vom Closingring die unteren Löcher verschießt. Der Closingring ist ja fest verhakt im Tank, wenn du ihn mit einem Ruck in die O-Ringnut im Tank hast einrasten lassen! Dieser bewegliche Closingring öffnet (oder verschließt) also durch das Verdrehen die unteren Löcher oder verschließt (oder öffnet erneut) sie beim Verdrehen!
Übrigens:
Das Öffnen und Veschließen ist genauso das gleiche Prinzip wie mit den Löchern zum Tank auf der Rückseite des Closingringes: Hier sind ja auch die Löcher im Metall-Tank, durch die das Liquid fließen kann oder nicht, wenn die glatte Closingfläche diese Löcheer ebenfalls verschießt! Sonst würde ja beim Abnehmen des Tanks alles Liquid aus dem Tank rausfließen!



 
Bernie
Beiträge: 4.789
Registriert am: 13.06.2011

zuletzt bearbeitet 10.02.2019 | Top

RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3298 von Dette , 10.02.2019 12:44


Habe es mir nochmal angeschaut. Base und closingring können sich nicht untereinander verdrehen! So mus der closingring zum tank abschotten bei Verdrehung, auch wenn da keine oringe sind!


 
Dette
Beiträge: 2.320
Registriert am: 05.11.2015


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3299 von Gliese777Ac , 10.02.2019 12:49

Oh man, ich habe echt den DTL geordert. Zum Glück dampfe ich ja auch gerne DTL.

Der MTL ist jetzt bestellt.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 28.013
Registriert am: 08.10.2016


RE: MtL-Selbstwickler - Reviews, Tipps und Hilfe

#3300 von Bernie , 10.02.2019 12:51

Zitat von Dette im Beitrag #3298

Habe es mir nochmal angeschaut. Base und closingring können sich nicht untereinander verdrehen! So mus der closingring zum tank abschotten bei Verdrehung, auch wenn da keine oringe sind!

Ohhh DANKE, da habe ich noch nicht dran gedacht und meine Version ist da wahrscheinlich doch falsch. Nach Deiner Sicht verschließt nun der sich drehende Tank die Löcher auf der Rückseite des Closingringes. Alles klar! Basis und Closingring sitzen aufeinander und nur die Löcher im Metall-Tank werden durchs Drehen auf und zugemacht. Auweiha, das ist wohl sehr stimmig
... und damit eine durchaus plausible Erklärung!



 
Bernie
Beiträge: 4.789
Registriert am: 13.06.2011

zuletzt bearbeitet 10.02.2019 | Top

   

Vapefly Brunhilde

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen