Neue Dampfe, bloß welche ?

  • Seite 1 von 3
16.11.2017 11:04
#1 Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Moin Moin,

ich dampfe seit ca. 2 Monaten mit der Joyetech Ego Aio.
Komme bisher sehr gut mit dem dampfen zu recht, bloß langsam möchte ich mir eine neue Dampfe mit mehr Power zu legen. Zudem steht ja Weihnachten vor der Tür und das wäre ein super Geschenk.

Ich bin mir aber noch sehr unschlüssig, welches Gerät ich mir schenken lassen soll. Ich habe bisher viel gutes über die Smok Alien im Internet gelesen. Momentan ist die ja auch zu einem guten Kurs zu erhalten. Bin mir aber nicht ganz sicher, ob dieses Gerät vielleicht über das "Ziel" hinausschiesst.

Meine Erwartungen an das neue Gerät:
Ich brauche eine neue Dampfe, die auf jeden Fall mehr Power und eine sehr gute Akkulaufzeit hat.
Mir ist der Geschmack wichtiger als riesige Dampfwolken. Zudem finde ich verschiedene Einstellungsmöglichkeiten sehr gut.
Dabei sollte sie aber dennoch nicht zu klobig sein, so dass ich sie auch gegebenenfalls für unterwegs mitnehmen kann.

Ich möchte auch nicht schon wieder ein Zwischenmodell haben, sondern ein Gerät, wo ich auf persönliche Veränderung durch z.B. neue Verdampferköpfe reagieren kann und ich die nächsten "Jahre" mit zufrieden bin.

Würdet ihr die Smok Alien dahingehend empfehlen oder habt ihr bessere Tipps?

Besten Gruß


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 11:29
#2 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Zitat von presslufthammer im Beitrag #1
Ich brauche eine neue Dampfe, die auf jeden Fall mehr Power und eine sehr gute Akkulaufzeit hat.
Mir ist der Geschmack wichtiger als riesige Dampfwolken. Zudem finde ich verschiedene Einstellungsmöglichkeiten sehr gut.
Dabei sollte sie aber dennoch nicht zu klobig sein, so dass ich sie auch gegebenenfalls für unterwegs mitnehmen kann.


Das widerspricht sich gleich 2x

Die Akkulaufzeit ist immer nur abhängig von der Leistung der Dampfe in Watt (mal vorausgesetzt, dass du keine Schrott-Akkus kaufst).
Je höher die Leistung, desto kürzer die Laufzeit und zwar überproportional, Pi*Daumen kommst du vielleicht auf:
Leistung x 2 = Laufzeit / 3
Der einzige Weg, wie du mehr Laufzeit bekommst ist mit einem Akkuträger mit mehr Akkus drin, denn umgekehrt gilt natürlich auch:
Akkus x 2 = Laufzeit x 3
oder auch
Akkus x 2 + Leistung x 2 = Laufzeit unverändert.

Die Leistungen die von den Herstellern angegeben werden sind utopisch, denn wenn du 80 Watt aus einem einzelnen Akku ziehen willst, kommst du mit Akku wechseln nicht nach.
Ich empfehle 1 Akku pro 25 Watt Leistung, sprich ab 25 Watt einen AT mit 2 Akkus, ab 50 Watt 3 oder 4 Akkus.

Logisch wird das Ganze dabei automatisch grösser, aber "klobig" muss es deswegen nicht gleich sein.
Der Smok GX2/4 bietet sogar beides in einem, einen wirklich handlichen AT mit 2 Akkus drin und bei Bedarf kannst du einfach noch 2 weitere Akkus dazu stecken.

https://www.smoktech.com/kit/gx2-4

Geschmack ist eine Frage vom Aroma, bzw. der Aroma-Dosierung und hat mit der Dampfe nichts zu tun.
Mit Fertig-Liquid ist es nicht so einfach, weil du halt die Aroma-Dosierung nicht ändern kannst, sondern für jede einzelne Dampfe die du hast nach einem Hersteller suchen musst, der zufällig genau die Aroma-Dosierung ins Liquid macht, die in genau dieser Dampfe gut schmeckt.
Wenn du demnächst anfängst selber zu mischen, kannst du das selber beeinflussen, als Faustregel gilt: Leistung x 2 = Aroma / 2


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 11:42
#3 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Diese Dampfe die du da hast, die macht doch eigentlich viel Dampf,
hast du mal genau hingefühlt ob es der Dampf ist der fehlt oder ob sonst was nicht optimal ist?
Machst sie sonst noch Zicken?
Oft ist es das Zuggefühl das nicht zu den eigenen Bedürfnissen passt.. Für mich wäre diese Dampfe von daher nicht so wirksam.
Es ist auch oft eine andere Sache was der Kopf will (wenn ZB Kumpels dickere Wolken blasen) und dem was man eigentlich braucht wenn man nicht mehr rauchen will.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 11:48
#4 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Als Akkuträger kann ich auf jeden Fall die Minikin V2 empfehlen.
Sie ist noch relativ handlich und wird mit 2 Akkus, die auch wirklich lange halten, bestückt. Verschiedene Einstellmöglichkeiten hast Du bei der Minikin auch.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 11:51
#5 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Auf Geschmack und Dampf hat der Verdampfer mehr Einfluss als der Akkuträger. Ich wähle den Akkuträger passend zum Verdampfer und den Verdampfer passend zum Liquid und das dann wieder zu meiner jeweiligen Stimmung.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 12:41
#6 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Danke schon mal für eure Antworten.
Ich mixe bereits schon meine Liquids selber, eine sehr feien Sache :-)

Ich habe vor kurzem eine etwas größere Dampfe im Shop ausgetestet. Das war zwar auch nur ein etwas größeres Einsteigermodell aber die hat schon mehr hergemacht( Geschmack und Zug).
Man will ja immer etwas neueres und größeres nach einer gewissen Zeit, bloß bei den ganzen Geräten verliere ich langsam den Überblick ;-)
Und der Leistungsunterschied zu meiner EGO Aio war schon deutlich.

Irgendwie komme ich bei meiner Suche immer wieder auf die Smok Alien zurück. Insbesondere für ca. 60€ + Verdampfer ist doch nen guter Preis, zumal ich dann ja den Verdampfer immer noch wechseln kann.
Oder ratet ihr mir direkt zu dem Kauf eines anderen Akkuträgers?

Die von euch genannten Modelle klingen auch sehr gut. Lohnt sich da denn der Preisunterschied von 30€?


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 12:48
#7 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Zitat von presslufthammer im Beitrag #6
Irgendwie komme ich bei meiner Suche immer wieder auf die Smok Alien zurück. Insbesondere für ca. 60€ + Verdampfer ist doch nen guter Preis, zumal ich dann ja den Verdampfer immer noch wechseln kann.


Der Preis ist immer nur eine Frage von günstigsten Shop finden.
Meine Empfehlung von Smok GX2/4 gibt es zur Zeit z.B. in Italien INKL. Verdampfer für 66€ (plus Versand).
http://www.sosmoke.it/scheda/8041/
In China gibt es dieses Kit sogar noch ein Wenig günstiger.

Und auch da kannst du bei Bedarf später auch einen anderen VD drauf schrauben.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 13:08
avatar  smoked
#8 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Zitat
Irgendwie komme ich bei meiner Suche immer wieder auf die Smok Alien zurück


Ich würde vom Alien abraten, die Metallteile aussen erwecken zwar einen stabilen Eindruck aber innen ist alles nur auf ein sehr dünnes Plastikskelett geschraubt und gerade da wo die Schrauben sind ist es besonders dünn.
Meinen konnte ich nach einer Woche schon umtauschen weil er nicht mehr an ging und 6 Monate später ist der obere Teil abgefallen (Gerät nicht heruntergefallen oder sonstwie mißhandelt), mein Bruder hat seinen auch umtauschen müssen.

In der Preisklasse würde ich zu Vaporesso Tarot oder, wenn ein Display und TC nicht so wichtig sind Tesla Invader 3 (da verstellt man nur die Spannung anhand eines Drehreglers und der ist recht unverwüstlich) oder Evic VTC mini oder wie oben Minikin raten. Joyetech Cuboid ist auch ziemlich stabil, man kann aber Pech mit dem 510er Anschluß haben (beim Alien übrigens auch), bei dem sollte man den VD eher vorsichtig einschrauben als zu weit rein.
Diese Geräte sind alle bei weitem nicht perfekt und jedes kann seine eigenen Problemchen entwickeln, nur sind sie mM nach alle besser als der Alien wenn Du auf Jahre hin planst (mein Cuboid ist zB schon 2 Jahre alt und funktioniert einwandfrei). Ich habe bewusst jetzt auch nur Geräte genannt die man in DE im Shop kaufen kann, dann ist Umtausch und Problemlösung besser als aus China, was ja vllt bei Deinen Anforderungen mehr Sinn macht.

Wenn Du ein Gerät willst mit dem Du garantiert mehrere Jahre auskommst bist Du in der Preisklasse falsch, da kann es schnell 2 bis 3 mal der Preis sein (und selbst da gibt es Fehlkäufe).


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 13:27
#9 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Der einzige AT im Niedrigpreis-Segment den ich je gesehen habe, der auch nach Jahren intensivster Benutzung aussieht wie neu ist der iStick 100w und davon nur der Alte, ohne TC und dann auch nur die Version in Silber.
Bei allen Anderen (die ich kenne) rubbelt sich in relativ kurzer Zeit die Oberfläche ab und dann schauen die echt hässlich aus.

Leider gibt es den alten iStick 100w kaum noch irgendwo zu kaufen, ich kann dir nicht mal mehr einen Link bieten, wo es ihn noch lieferbar gäbe.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 13:40
#10 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Noch eine kleine Anmerkung bevor ich es vergesse.
Ich habe eine Bekannte die derzeit in Peking lebt und arbeitet. Dort gibt es doch garantiert neuere (bessere) Dampfen als hier.
Empfiehlt es sich, vielleicht ein Modell daher zu beziehen?


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 13:42
#11 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Nuja - die Akkuträger sind alles "Einweg-Geräte" ... bei Preisen zwischen 20 und 80 Euronen. Wer soll die denn reparieren, wenn sie denn reparaturfreundlich WÄREN und auch Ersatzteile zur Verfügung stünden?

Pech hat wohl jeder der hier anwesenden gehabt ... auch wenn 10 mit einem Gerät zufrieden waren.

Und wer Liquid in einen 510er lässt - oder VD zu tief reinschraubt - der braucht halt besonders viel Glück ...


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 13:49
avatar  Andi
#12 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

@presslufthammer
Um einen vernünftigen Rat zu geben, wären noch ein paar Informationen hilfreich:

- Dampfst du Mund zu Lunge (MTL) oder Direkt in die Lunge (DL) und soll das so bleiben?
- Welche Verdampferköpfe verwendest du z.Zt. in der eGo AIO?
- Unter welchen Aspekten bist du zufrieden bzw. unzufrieden mit der AIO?
- Wieviel mehr Dampf willst du erreichen?


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 13:54
#13 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Zitat von presslufthammer im Beitrag #1
ich dampfe seit ca. 2 Monaten mit der Joyetech Ego Aio.


Nachdem das ja ein komplettes Gerät ist brauchst du nicht nur den Akku sondern auch VD.
Geschmack und mehr Leistung / Dampf sind Gegensätze die sich nicht auflösen lassen.

Wobei allein das Thema Geschmack schon recht subjektiv ist. Reicht dir ein Geschmackserlebnis wo es dich nur nicht graust,
oder willst du auch die Aromen differenziert heraus schmecken? Wobei ich die AIO ja kenne und der klar die Differenzierfähigkeit abspreche.
Aber meine Frau liebt sie trotzdem. Weil die AIO ihr irgendetwas gibt was sie will. Die Plato dagegen ist das besondere für Sie.
Obwohl die weniger Dampf macht als die AIO aber wenn sie da Waldfrüchte, Sparmint, und Drachenfrucht rein packt hat sie die einzelnen Aromen
als Geschmackserlebnis. Oder ich mix ihr New Marbo, mit Eisbonbon und Drachenfrucht da strahlt sie vor Freude wie ein kleines Kind.

So das war jetzt das Thema VD und Geschmack. Dazu sollte man aber noch wissen MTL Dampfer oder DTL?
Also nur über den Akku diskutieren macht keinen Sinn für mich. Ach und wir dampfen beide um die 15W und Plato nur 10,5W.
Und die Leistungen bringt jeder Akkuträger zustande. Und die 18650 halten einen langen tag auch durch.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 14:04
avatar  smoked
#14 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Zitat
Ich habe eine Bekannte die derzeit in Peking lebt und arbeitet. Dort gibt es doch garantiert neuere (bessere) Dampfen als hier.
Empfiehlt es sich, vielleicht ein Modell daher zu beziehen?


Nur wenn Du bereit bist
-evtl lange zu warten (4-6 Wochen kann schon passieren)
-das Risiko einzugehen das Deine Sendung vom Zoll einkassiert wird weil die irgendwas zu meckern haben (deutsche Anleitung, CE Zeichen, Warnhinweise gemäß TPD2 usw usw)
-eingeschränkten Service in Kauf zu nehmen

Ja es gibt da neuere und teilweise bessere Akkuträger die es hier, auch dank TPD2, erst nächstes Jahr geben wird. Würde trotzdem eher empfehlen erst einmal Erfahrungen mit einem Gerät zu sammeln und herauszubekommen was Dir liegt.
Notfalls auch mit dem Alien wenn er Dir so gut gefällt, es soll auch Leute geben die damit weniger Probleme hatten, ich kann nur von meinen persönlichen Erfahrungen und meinem Umfeld sprechen, ich würde ihn mir halt definitiv nicht nochmal kaufen, nicht mal für 30€.
Besorg Dir Deinen ersten AT auf jeden Fall auch in einem Offline-Shop so das Du notfalls jemandem das Ding um die Ohren hauen kannst wenn was nicht geht und das Problem dann schnell gelöst werden kann, was mit einem Gerät aus China so schon mal gar nicht möglich ist, da müsstest Du erst wieder zurückschicken und wieder lange warten. Wenn Du so einen Shop nicht in der Nähe hast dann nimm einen guten deutschen Online Shop mit gutem Service (meine persönliche Empfehlung wäre besserdampfen).

In China kannst Du auch in ein paar Monaten noch bestellen, wer weiss was dann schon wieder tolles auf dem Markt ist, und Dir die Wartezeit mit einem funktionierenden Gerät versüssen ;)


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 14:08
#15 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Die Alien würde ich aus Gewissensgründen selbst geschenkt nicht mal weiter verschenken, geschweige denn verkaufen oder gar nutzen - wie alles Andere von SMOK übrigens auch ...
Wenn Du von der AIO kommst kennst Du ja quasi-mechanisch Dampfen schon, benötigst also nur die Sicherheit und keine Regelbarkeit.
Mechanisch, sicher und trotz 2 Akkus handlich = Noisy Cricket II-25 oder II-22 (je nach VD) für ca. 45€
Soll auch noch ein neuer VD her dann nimm irgendeinen X-Beliebigen (ausser SMOK) denn schlimmer als 'ne AIO kann's ohnehin nicht mehr werden, nur besser ...


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 14:19
#16 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 14:34
#17 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Die Babyrassel aka. iStick 100 ist aber alles Andere als handlich und ihr 510er auch nicht gerade das Gelbe vom Ei ...


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 14:34
avatar  LoQ
#18 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar
LoQ

Ich würde dir auch vom Alien abraten, allerdings nur vom "hear-say" und dem was hier so immer alles über Smok berichtet wird. Die Qualität scheint am unteren Ende der Chinaproduktion angesiedelt zu sein.

Wenn du eine neue Kombi willst, dann schau mal nach nem Pico/Melo2 Kombi (die geht auf jeden Fall als Hybriddampfe), kostet nicht die Welt und ist schon ein echter Qualitätssprung zur AIO.
Hast du mehr Geld zur Verfügung ist die schon erwähnte minikin V2 eine Box, die ich aus alltäglichem Gebrauch heraus bedenkenlos empfehlen kann. Dazu kann mensch dann z.B. auch einen Vaporesso Veco draufpacken.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 14:56
#19 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

VECO ist gut, performant, siffsicher und hat sehr preiswerte Coils. Der kleinere ist halt nach 3 Zügen leer und Nachfüllen ohne klebrige Finger Glückssache.
Minikin V2 ist imho das Beste an AT was man für dieses Geld momentan kaufen kann.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 16:50
#20 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Ich dampfe bisher Lunge zu Lunge. Mir fällt das Mund zu Lunge irgendwie schwer, so dass ich denke, dass ich dabei bleiben werde.
In der EGO AIO habe ich bisher die normalen Verdampferköpfe BF SS316 mit 0,6 Ohm.
Ich komme eigentlich gut mit der EGO klar.
Ich möchte auf jeden Fall mehr AKKU-Power haben, so dass ich auch mal einen Tag/Nacht ohne aufladen dampfen kann und ein größeres Tankvolumen.
Mir ist zu dem das Geschmackserlebnis(bin ein großer Fan von Vanille und alles was süß schmeckt) wichtiger als der die Dampfmenge.
Aber wer weiß, vielleicht ändert sich das nochmal.
Daher möchte ich ein Gerät, wo ich auf mein Verlangen reagieren kann, wie z.B. durch den Verdampfer oder Änderung der Wattzahl .

Würde natürlich auch etwas mehr Geld in die Hand nehmen, damit ich in paar Monaten nicht doppelt bezahlen muss.

Ist die bereits erwähnte Minikin V2 auch relativ kompakt und kann für unterwegs genutzt werden ?


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 17:08
#21 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Den kompaktesten Akkuträger den ich kenne ist der Eleaf iStick Piko Mega. Der kann auch zB. 26650er Akkus mit bis zu 4200 oder 5200mAh (Werksangabe) aufnehmen:
https://www.gearbest.com/temperature-con.../pp_415735.html

Natürlich ist der Minikin V2 klasse und wertiger, aber auch größer, schwerer und teurer (ca. 100€]


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 17:09
#22 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Zitat von presslufthammer im Beitrag #20
Ich möchte auf jeden Fall mehr AKKU-Power haben, so dass ich auch mal einen Tag/Nacht ohne aufladen dampfen kann und ein größeres Tankvolumen.


Mehr Power macht die passende Elektronik, aber ich vermute du meinst mehr Akkulaufzeit und die bekommst du nur mit entweder mehr Akkus oder weniger Power.

"einen Tag/Nacht ohne aufladen" ist halt ein relativer Begriff, denn das kommt drauf an, wie viel Liquid du pro Tag verdampfst.

Um dir den Extrem-Vergleich zu geben: Ich dampfe aktuell vorwiegend meine beiden Euphrat, 100 Watt auf je einem AT mit je 4 Akkus drin, nebenbei noch 2 TFV4 mit 50 Watt auf 2 ATs mit je 2 Akkuis drin und ganz am Rande noch 2 KFL+ mit 25 Watt.
Liquid-Verbrauch > 50ml pro Tag.
Akkulade-Bedarf ca. 10 Stück pro Tag.

Mit einem einzelnen Gerät einen ganzen Tag dampfen ohne dass "der" Akku leer wäre kommt bei mir schon seit Jahren nicht mehr vor.
Ich mache das halt indem ich 10 Dampfen gleichzeitig in Betrieb habe zwischen denen ich wechsele und dann habe ich halt gut 50 Akkus im Rotationsbetrieb, so dass ich bei Bedarf auch mal ein paar Tage ohne Akkus laden auskomme.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 17:09
avatar  smoked
#23 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Zitat
Ich möchte auf jeden Fall mehr AKKU-Power haben, so dass ich auch mal einen Tag/Nacht ohne aufladen dampfen kann und ein größeres Tankvolumen.


Neenee, was Du da beschreibst ist Kapazität (gemessen in mAh) nicht Power(=Leistung). Wenn lange Akkulaufzeit Dein Ziel ist und Geschmack wichtiger als Wolke lässt sich da schon was machen. Du brauchst entsprechende Selbstwickler und wenn Du Dich dann beim Wickeln an bestimmte Regeln hältst kannst Du Dir Akkus mit mehr Kapazität und niedrigerem Höchststrom besorgen, auf deutsch längere Laufzeit. Du wirst damit (restricted direct lung) wahrscheinlich zwischen 25W und 40W landen und mit einem single Coil Selbstwickler kommst Du mit einem 2 Akku AT dann locker über den Tag. ZB OBS Engine Nano, Merlin Mini und Kayfun 5 wären 3 Geräte die in das Bild passen (letzterer etwas kostspieliger), aber da gibt es noch mehr VDs die Richtung Mitte ausgerichtet sind (soll heissen Luftzug einstellbar zwischen eng und offen aber nicht extrem eng oder extrem offen).

Zitat
Ist die bereits erwähnte Minikin V2 auch relativ kompakt und kann für unterwegs genutzt werden ?


Das hängt auch von Dir ab und was Du bereit bist für unterwegs mitzunehmen. Die genauen Maße davon kann man googlen war irgendwas mit 3.5x4.5x8cm so aus dem Kopf geraten.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 17:20
#24 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Grundsätzlich wäre mal anzumerken, dass "grösserer Tank" nur mit einem physikalisch grösseren Verdampfer machbar ist, denn wo soll das Volumen sonst reinpassen?
Das grösste Tankvolumen hat der "Kayfun Big", der bringt es auf 15ml Tankinhalt, aber den gibt es nicht als "Original", bzw. da ist das chinesische Modell das Original, weil SvoeMesto den nie gebaut hat.
Die "Big" Versionen gibt es von vielen Verdampfern, haben aber in aller Regel +/- 30mm Durchmesser.

Hat man den Punkt mal begriffen, dann macht die Suche nach dem "kleinen" AT auch keinen Sinn mehr, denn wenn man schon einen Verdampfer mit 30mm Durchmesser hat, was will man dann mit einem schmalen AT?


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2017 18:22
#25 RE: Neue Dampfe, bloß welche ?
avatar

Das wird ja immer komplizierter ;-)
Da habe ich mich wohl etwas undeutlich ausgedrückt. Natürlich meinte ich die Akkulaufzeit. Aber das mitführen von einem Ersatzpaar ist ja auch nicht das große Problem.
Tankmäßig kann man dann bei dem entsprechenden AT ja immer wieder wechseln, bzw. sich "vergrößern". Was bei mir dann schon passieren sollte. Aber ich denke mal, dass 5 ml auch reichen werden.
Es ist ja nicht das große Problem ein Fläschen zum nachfüllen mit sich zu führen.

Ich versuche meine Wünsche nochmal zusammenzufassen:
Die Dampfe sollte noch kompakt sein, so dass man sie notfalls auch mal in die Hosen/Jackentasche stecken kann.
Geschmack ist mir wichtiger als eine Menge an Dampf(derzeit noch)
Einstellungsmöglichkeiten des AT
Ich bevorzuge Lunge zu Lunge
Das Gerät sollte schon ein paar Tage durchhalten.
Qualität vor Billigware

Ich hoffe das trifft es.
Selbstwickeln wollte ich eigentlich noch nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht