Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#251 von Romilia , 06.07.2018 15:20

@SPMS

bei den heets haben wir ja die vermutung, dass da irgendwie pg im spiel ist.
allerdings habe ich einen vaporisator fürs gras (natürlich das von der wiese, gelle), da geht das erhitzen ja auch ohne jede anfeuchtung, rauchentwicklung ist aber sehr sehr gering.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#252 von heimchen , 06.07.2018 15:41

Es heisst ja "Erhitzen" und nicht "verbrennen" oder "verdampfen"... Wenn tatsächlich null PG oder VG da miterhitzt wird, dann kann es auch nicht derart "rauchen" oder "dampfen", es kommt sogar weniger "Wasauchimmer" raus, als bei einer gewöhnlichen Kippe. Das konnte ich ausgiebig testen, und ich frage mich immer noch, was ausser Tabak und Aromen noch drin ist.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#253 von Romilia , 06.07.2018 23:00

manchmal wirken die heets unten nach gebrauch so bißchen wie ausgelaufen - pg oder vg halte ich für wahrscheinlich.
reine trockensubstanz kann es nicht sein, mein vaporisator macht noch viel weniger dampf als ein heet (vielleicht bin ich auch zu kniepig mit dem guten zeugs ;-))) )


Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#254 von Dampfphönix , 09.07.2018 12:13

Ja Heimchen,
ich meinte wirklich alle, auch diese Big D wobei ich aber gar nicht genau weiss
wer da alles dazu gehört. Ich sehe halt im Kapitalismus, so wie er sich immer schlimmer entwickelt mit der Tastsache das wir in DIESEM
System aufgwachsen sind und daher eben so denken (selbst wenn wir so manches nicht gut finden aber das meiste für Normal halten) die tiefere Ursache
der Themen mit denen wir uns hier beschäftigen.
Die Kohle ist halt die heilige Kuh und alles ist geheiligt was diese Kuh fetter macht, so haben wir es gelernt und dabei gelernt die Folgen zu ignorieren.
Wir sind mit diesem Wert aufgewachsen und halten das für normal. Wir Konsumenten, wir.
Daraus resultiert unsere moderate Einstellung gegenüber den Verbrechen an der Menschheit welche alle Großkonzerne automatisch begehen, das gehört zu dieser Art der Weltsicht einfach dazu. Das Problem liegt im Prinzip und der Eigenart der Menschen eben Geld geil zu finden (mag ja auch sein dass es das ist).
Big T hat nicht nur aus Gewinngier die kleinen absolut schädlichen Kettenrauchkippen erfunden (davor gabs keinen Lungenkrebs weil keiner geraucht hat außer Sonntags nach dem Essen eine Zigarre oder mal ne Pfeife) sondern diese Jahrzehnte lang trotz des Wissens das die Dinger am Ende für die Hälfte der Konsumenten tödlich sind, produziert und verkauft. Wie ist sowas möglich? Würdest du etwas herstellen und verkaufen von dem du weisst das Millionen von Menschen dran sterben würden? Selbst Tonnen von Geldscheinen rechtfertigen nicht einen einzigen Toten.
Du dürftest das, würdest du es tun? Es ist alleine schon bezeichnend für diese Art das Geld zu heiligen, dass so etwas überhaupt in der "zivilisierten" Welt erlaubt ist. Die dürfen das. Aber wehe du stellst was her und sie finden einen Fall wo es zu einer Schädigung gekommen ist! Die Menschen bringen es fertig andere aus Geldgier umzubringen oder sie krank zu machen. DAS ist auch! der Mensch. Und diese Art wie wir Kapitalismus ausleben fördert genau DIESE Eigenschaft der Menschen, sie dürfen nahe zu alles wenn es Geld einbringt. Jeder Großkonzern geht irgendwie über Leichen, die entstehen jeweils nur anders und meist indirekt außer bei Big T (und Big P ) wo die Leichen direkt enttstehen (können). Das ist der Hintergrund meiner Aussagen. Es gibt keinen kategorischen Imperativ im Kapitalismus, den hebelt der Kapitalismus den wir ausleben, aus. Von daher finde ich die Aussage dass Firmen da sind um Geld zu verdienen recht kurz gedacht. Auf das wie kommt es an. Oder gilt die Moral nur für Heimchen und Lenichen? So was sehe ich als Gehirnwäsche an, wir sind alle Kapitalismunfizierte (mehr oder weniger, aber eben alle)
und sprechen tatsächlich den Konzernen und jedem Anderen der Geld verdienen möchte das Recht zu deshalb über Leichen gehen zu dürfen? Sie dürfen das weil sie es per Gesetz dürfen und weil es ihre Rolle ist? Das ist genau die Denke die es diesen Firmen überhaupt möglich macht aus Profitgier Leichen zu produzieren.
Nur weil ich nix dagegen tun kann heisst das für mich nicht dass ich das einfach so akzeptiere.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.610
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#255 von Prof. Pinocchio , 09.07.2018 13:28

.










hmmm......

also........

häemmmm........

jepp........













sorry, und ich bleib dabei, für mich Persönlich sind diese Dinges ne reine Rote Tuch, absolut .


Punkt, Basta und Pastasciutta !!!
















.


Orthografie,hmmm....jö,....Große Sorry !



 
Prof. Pinocchio
Beiträge: 3.815
Registriert am: 09.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Rödel...:-)))...heim
Beschreibung: PICTORIBUS ATQUE POETIS , QUIDLIBET AUDENDI SEMPER FUIT AEQUAS POTESTAS.

zuletzt bearbeitet 09.07.2018 | Top

RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#256 von TKK-Dampfer , 09.07.2018 13:48

Zitat von heimchen im Beitrag #252
... und ich frage mich immer noch, was ausser Tabak und Aromen noch drin ist.


Ich hab mal aufgeschnappt, das der Tabak mit VG getränkt / angefeuchtet ist damit überhaupt sowas wie ein Wolke entsteht.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 2.802
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#257 von heimchen , 09.07.2018 14:41

Zitat von TKK-Dampfer im Beitrag #256
Zitat von heimchen im Beitrag #252
... und ich frage mich immer noch, was ausser Tabak und Aromen noch drin ist.


Ich hab mal aufgeschnappt, das der Tabak mit VG getränkt / angefeuchtet ist damit überhaupt sowas wie ein Wolke entsteht.


Ok also im Prinzip dasselbe wie in den Liquids (Aromen, PG oder VG und Nikotin) ausser Tabakbrösel.

Zitat von Prof. Pinocchio im Beitrag #255
.
sorry, und ich bleib dabei, für mich Persönlich sind diese Dinges ne reine Rote Tuch, absolut .
Punkt, Basta und Pastasciutta !!!


Ein Trost bleibt, sollte die Dampfe abgeschafft bzw. komplett verboten werden, gehen auch diese BigT Produkte mit unter


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#258 von Armand , 02.09.2018 09:28

Ich habe mir die IQOS aus Neugierde bestellt. Schmecken tut sie nicht ... für mich schmeckt sie wie normale Kippen ... und mit diesem Geschmack kann ich mich leider nicht mehr anfreunden ... dafür dampfe ich wohl schon zu lange.

Mir gefällt das Design der IQOS leider zu gut , sie liegt auch angenehm in der Hand , Insgesamt gefällt mir das ganze System sehr gut ... , aber die Zielgruppe sind Raucher und nicht Dampfer... daher schmeckt sie mir wohl nicht.

Die sogenannten „Heets“ die da erhitzt werden sind m. E. genauso schädlich wie Zigaretten. PM sagt zwar dass die schädlichen Emissionen deutlich reduziert sind , aber so richtig glauben kann ich das nicht ... diese „Heets“ beinhalten vielleicht 10% Tabak einer normalen Zigarette aber genauso viel Nikotin. Diese „Heets“ halten auch nicht so lange wie ne normale Zigarette. Sie sind viel schneller abgeraucht. Wenn man also diese 10% Tabak der „Heets“ mit den 100 % einer Zigarette gegenüber stellt , die Tatsache dass also viel weniger Tabak konsumiert wird und dann auch nur sehr flach inhaliert werden kann ... dann ist es klar , dass da weniger Schadstoffe versprochen werden.

Das System der IQOS erinnert stark an das Funktionsprinzip der alten Ego‘s von damals mit Wattedepot. Kann mir deshalb auch nicht vorstellen was da an Entwicklungskosten so teuer gewesen sein soll. Schade dass es diese Heets nicht für Dampfer gibt , die Verarbeitung der IQOS überzeugt und Design , Handling weiß zu gefallen ... aber wie gesagt ... nix für uns Dampfer 😉



 
Armand
Beiträge: 397
Registriert am: 04.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Württemberg

zuletzt bearbeitet 02.09.2018 | Top

RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#259 von Michigan , 02.09.2018 14:50

Entscheidend ist die Temperatur, erst hohe Temperaturen erzeugen hohe Mengen an Schadstoffen. Ist bei der Dampfe nix anders, wenn es kokelt.
Die geringen Schadstoffmengen der IQOS sind mehrfach und unabhängig bestätigt worden, und sind in der Größenordnung, wie PM das veröffentlicht hat.

Es gibt auch sehr viele Dualuser, wo diese IQOS auch eine Alternative sein mag. Das entscheidende ist halt, die Menge macht das Gift.


 
Michigan
Beiträge: 5.111
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#260 von heimchen , 02.09.2018 16:32

Dann wurde wohl das angeblich unabhängige Bundesamt für Risikobewertung (BfR) auch von PM "bezahlt"? - Denn die haben doch vor Kurzem eine eigene Studie durchgeführt mit Iqos und *staun* haben die Ergebnisse der PM Studie bestätigt.... Danach wurde dem BfR von der Anti-Tabaklobby, sofort Rede- und Schreibverbot erteilt, sie sollten das ja nicht grosse verbreiten, nachdem der Artikel gleich im Ärzteblatt erschien:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/8...zierte-Emission


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#261 von Romilia , 02.09.2018 19:07

ich bin für meine gelegentlichen "rauch"phasen mittlerweile auf die roten heets umgestiegen.
"amber" schmeckt mir zwar im prinzip besser - wenn man von schmecken überhaupt sprechen kann - aber die roten dampfen definitiv besser und es gibt weniger ausfälle.
eine richtige zigarette habe ich seither nicht mehr angefasst und auch nicht geschnorrt


heimchen und Volker Hett haben das geliked!
Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#262 von Blaudampfer , 02.09.2018 19:44

Zitat von heimchen im Beitrag #252
Es heisst ja "Erhitzen" und nicht "verbrennen" oder "verdampfen"... Wenn tatsächlich null PG oder VG da miterhitzt wird, dann kann es auch nicht derart "rauchen" oder "dampfen", es kommt sogar weniger "Wasauchimmer" raus, als bei einer gewöhnlichen Kippe. Das konnte ich ausgiebig testen, und ich frage mich immer noch, was ausser Tabak und Aromen noch drin ist.


In jedem normalen Rauchtabak ist Glycerin und Propylenglycol enthalten. In einer der ersten Messungen des Frauenhoferinstitutes welches den Propylenglycolgehalt in den Emissionen einer Zigarette mit einer E-Zigarette verglichen hatte kamen sie sehr erstaunt zu dem Ergebnis daß die Raumluft wesentlich mehr Propylenglycol enthielt nach dem eine normale Zigarette geraucht wurde als beim Gebrauch eine E-zigarette welche genauso lange gedampft wurde.

Macht auch Sinn, denn Rauch kann kein Nikotin oder Aromen transportieren wenn der Tabak nur verbrannt würde (Beides würde verbrennen).
Statt dessen dient die Glut dazu den Tabak dahinter zu erhitzen und die Inhaltsstoffe zu verdampfen. Das entstehende Aerosol (Nebel, umgangssprachlich Dampf genannt) transportiert dann Aromen und Nikotin.

Raucher dampfen also auch - nur mit einer dreckigen giftigen schwelenden Energiequelle vornedran

https://www.lgl.bayern.de/produkte/tabak...erzeugnisse.htm


Bei einer Shisha wird das ganze effektiver gestaltet, dort wird mit glühender Kohle erhitzt und die schwelende Tabakverglimmung fällt weg da Kohle und Tabak getrennt wird. Zusätzlich wird sehr viel mehr Glycerin zugegeben so daß es ordentlich dampft. (Also fällt der Rauch weg)
Der Nachteil dabei ist daß man immens viel giftiges Kohlenmonoxid mit einatmet das beim verglühen der Kohle entsteht.

Bei Heatsticks wird die Kohle durch elektrische Erhitzung ersetzt und hier werden genauso wie bei Tabakzigaretten und Shisha Inhaltsstoffe verdampft wobei die Schadstoffe durch Verglimmung oder Verbrennung ganz wegfallen, aber immer noch unerwünschte Stoffe aus dem Tabak mitkommen.

Eigentlich nutzen alle diese Arten Nikotin zu konsumieren das gleiche Verdampfungsprinzip, nur die E-Zigarette ist das sauberste direkteste System.



 
Blaudampfer
Beiträge: 3.117
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#263 von Romilia , 03.09.2018 00:27

ja, denn wenn man in einem vaporisator "kräuter" verdampft, ensteht so gut wie gar kein rauch/dampf.
die sind ja im unbehandelten orginalzustand (hofft man jedenfalls)
ist auch gewöhnungsbedürftig, wenn man früher gewohnt war, den joint mit tabak zu mischen.
man antizipiert ja wirkung mit rauch/dampf - was ja auch der iqos vorgeworfen wird.
trotzdem - und hier möchte ich deiner aussage widersprechen, gibt es eine wirkung. also muss auch die direkte verglimmung wirkstoffe transportieren können, vielleicht ja nur kein nikotin?


Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#264 von Blaudampfer , 04.09.2018 11:01

[quote=Romilia|p3285911und hier möchte ich deiner aussage widersprechen, gibt es eine wirkung. also muss auch die direkte verglimmung wirkstoffe transportieren können, vielleicht ja nur kein nikotin?
[/quote]

Da hast Du schon recht, denn überall dort wo es glimmt wird ja die Umgebung erstmal nur erhitzt. Und dort in der heissen Umgebung (Tabak) verdampfen dann alle möglichen Stoffe. So wird ja beim Tabakrauchen über Dämpfe/Kondensat das Nikotin und die Aromen transportiert.



 
Blaudampfer
Beiträge: 3.117
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#265 von Romilia , 04.09.2018 17:47

uups, das war irgendwie wirr, was ich schrieb :-))) - ich hoffe, der sinn ist trotzdem verständlich.

anmerken möchte ich noch, so am rande, dass dieses umfragen-ding, das auch @Volker Hett mal anfänglich erwähnt hat, ein bonusprogramm ist, das sich wirklich lohnt
so was lukratives gibts selten, zumal auch barauszahlung ja angeboten wird.
50 euro sind schnell zusammen - i.d.r. 2,50 euro für unter einer minute arbeit (ich kann die anworten mittlerweile auswendig :-))) ) - das hat was.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#266 von Romilia , 01.10.2018 09:44

so, ich war jetzt ne weile in italien und fasse meine eindrücke zusammen:

heets gibts absolut flächendeckend, selbst eher kleine tabakbuzzen wie in bars führen sie häufig. immer amber.
die neuen roten gibt es nirgendwo, nur amber sind immer. selten die gelben.
die dunkelbraunen habe ich auch nicht gesehen - allerdings auch nie danach gefragt.
häufiger sind auch menthol, davon scheint es zwei zu geben, türkis und dunkelblau - ich vermute mal, weniger mentholig und mehr. so eine dunkelblaue habe ich mir mal gekauft - absolute mentholbombe.
preis ist wie bei zigaretten günstiger als bei uns: 5 euro.

in vielen aschenbechern voor restaurants habe ich heets gesehen, auch iqos-benutzer waren wie dampfer auch im ländlichen bereich viel häufiger zu sehen als bei uns.

in außenbereichen besserer restaurants ist ja schon immer rauchen nicht gern gesehen (auch wenn einem auf verlangen zähneknirschend ein aschenbecher gebracht wird), auch wenn es möglich wäre - es wird erwartet, dass man zum rauchen in den außen-barbereich wechselt während oder nach dem essen.
fürs dampfen oder heeten gilt das aber nicht. es gibt keine schiefen blicke, auch nicht von anderen gästen. wobei ich dann für die heets meist schon umgewechselt bin - so ein platzwechsel zum kaffee ist einfach auch angenehm.

indoor ist natürlich rein gar nix erlaubt, ich habe aber gelegentlich - wenn es nicht ganz so voll war - mal an der dampfe genuckelt (natürlich meine 12w-ohne aroma-dinger) und bin kein einziges mal deswegen diszipliniert worden.

ich halte mich in einer gegend auf, die allerdings eher als liberales, lässiges pflaster gilt - die menschen sind auch ingsgesamt häufig so - man bekommt eigentlich nie ungefragt disziplinierungsansagen a la "hier ist leinenpflicht " u.ä.
die menschen sind freundlich und entspannt, zumindest die meisten.
noch dazu ist den meisten speziell in meiner gegend klar, dass es wichtigeres gibt, schließlich ist die gegend ein jahr lang von sommer 2016 bis 2017 von immer wiederkehrenden erdbeben verwüstet worden, fast alle altstadtkerne - camerino, castelraimondo, sernano, visso, mucca, amatrice, usw. usf., die liste ist endlos und bis runter an die küste hat es schäden gegeben - sind komplett gesperrt und unbewohnt, ein teil des lebens spielt sich in containern ab, in denen nach wie vor auch viele menschen leben und weiter leben werden - es wird wohl 20 jahre dauern, die schäden dieser massiven erdbebenserie zu beseitigen. und vorher, das wissen alle, kommt wohl das nächste beben...
italien, traditionell das land des kleinselbständigen: es bedeutet natürlich auch, dass ungezählte existenzen vernichtet sind und viele menschen die gegend verlassen haben - bars und geschäfte, die nicht mehr existieren.
das macht demütig.


Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 01.10.2018 | Top

RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#267 von Gräfchen , 01.10.2018 13:39

Lesezeichen



 
Gräfchen
Beiträge: 18.773
Registriert am: 30.05.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Halle-Neustadt, Sachsen-Anhalt
Beschreibung: unbeschreiblich


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#268 von Wupper , 13.10.2018 20:15

So ich möchte mich auch mal wieder zurückmelden. Bin wieder ganz gesund. Den Sprung von der Zigarette zum Dampfen komplett zurück habe ich nicht geschafft hatte aber jetzt drei Wochen Urlaub und noch 2 IQOS Sets im Schrank dachte mir nehme mal ne Dampfe mit nach Spanien und ein IQOS Set. IQOS ist in Spanien verbreiteter als das Dampfen Heets bekommt man auf Teneriffa überall und sind mit 30 € die Stange günstiger als bei uns. Es gibt keine Red dafür aber Menthol Heeds auf Teneriffa. Die erste Woche kombinierte ich Dampfen und Rauchen hatte nach jedem Zug an der Dampfe das Verlangen mehr rauchen zu müssen. In der 2. Woche nachdem ich so viele mit ihrer IQOS habe herumlaufen sehen dachte ich mir lade dir doch mal dein Set auf hatte 3 Packungen Heets mit. 2 Red und 1 Packung Bronze. Nach den ersten beiden Heets war klar das ist es. Die blöden Kippen wurden von Tag zu Tag weniger und es wurden immer mehr Heets. Beim Rückflug war ich ziemlich überrascht da lief doch tatsächlich eine Dame von IQOS im Flughafen herum sie sah mein Gerät sprach mich an und fragte ob sie es saubermachen dürfte. Dies hat sie dann auch gemacht habe dann noch 2 Stangen Heets gekauft weil sie wesentlich günstiger dort sind als hier. Der absolute Hit war noch das die Dame sagte das ich in allen spanischen Flughäfen IQOS rauchen dürfte. Neben mir war ein Polizist der dies bestätigte. So habe ich danach mich im Terminalgebäude in ein Café gesetzt und genüsslich zu meinem Café con Leche noch 2 Heets geraucht. Wieder auf der Arbeit angekommen holte ich in der Pause mein Set heraus fiel ich fast um zwei Arbeitskollegen hatten in der Zeit wo ich weg war sich auch so ein Set geholt, davon eine die eigentlich begeisterte Dampferin gewesen ist. Heute war ich im Düsseldorfer IQOS Store habe meine Kits reinigen lassen der Verkäufer meinte das wenn ich nicht unbedingt ein neues Kit brauche warten sollte, in den nächsten Wochen kommen 2 neue raus er dürfte mir aber keine Details nennen. Habe heute im übrigen nur 3 Zigaretten geraucht gestern waren es noch 6 zu dieser Zeit. Alle meinten auch zu mir das mir IQOS steht und ich schick damit aussehe.

Werde trotzdem beim Thema Dampfen dranbleiben denn die Technik entwickelt sich da ja auch immer weiter finde beides sind gute Alternativen zum normalen rauchen. So habe jetzt auch mal meinen Senf zum Thema IQOS beigetragen


markus hat das geliked!
Wupper  
Wupper
Beiträge: 147
Registriert am: 06.11.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Wuppertal


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#269 von Romilia , 24.10.2018 21:30

es scheint tatsächlich sogar zwei neue iqos-modelle zu geben, die iqos-multi und die iqos 3.0
https://japanese.engadget.com/2018/10/22/iqos-3-iqos-multi/

erscheinung auf dem deutschen markt offen.
letztlich auch wurscht, was anderes macht die auch nicht und die heets werden auch nicht besser dadurch ;-)))


Michigan hat das geliked!
Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#270 von Michigan , 24.10.2018 22:17

In Japan ist nikotinhaltiges Liquid verboten. Da gibt es nicht die Dampfe als Alternative. Und BigT hat natürlich gute Karten, so Schadenminimierung zu verkaufen.


 
Michigan
Beiträge: 5.111
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#271 von Romilia , 25.10.2018 10:44

na ja, es gibt z.b. ja die ploom.
das ist schon eine dampfe, wenn auch eine mini-dampfe.
in japan soll die ja sehr erfolgreich sein.

die gibts hinwiederum - aus welchen gründen auch immer - außer in der schweiz - nirgendwo in europa zu kaufen.
ich glaube übrigens an eine marktabsprache zwischen pm und jt...
und die schweizer sind offenbar so geknebelt, dass sie nicht in den rest der welt liefern dürfen - während normales dampfzeug ja problemlos von da kommt.
ich habe grade einen freund im urlaub in der schönen schweiz - ich hoffe es klappt, dass der mir so eine ploom zum testen mitbringt...
wenn sie mir gefiele, nutzt es zwar nix, weil ich nicht an die kapseln ran käme...


Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 25.10.2018 | Top

RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#272 von heimchen , 25.10.2018 10:52

Ich glaube, das hat nix mit "geknebelt zu tun", sondern mit der TPD, also mit den "EUlern". Eigentlich darf kein Händler ausserhalb der EU nach DE liefern. Manche tuns trotzdem, und dann landets bekanntlich beim Zoll, kennt man ja von USA und CN Lieferungen, wenn man Pech hat.
Darauf lässt sich BigT wohl nicht ein. Auch Schweizer Dampfshops liefern nicht in mehr in die EU seit der Umsetzung der TPD. Vielleicht gibt es da einige Aussnahmen, aber die meisten CH-Shops tun es nicht. Ich hatte extra mal bei den CH-Shops nachgefragt.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#273 von channi , 25.10.2018 17:05

Ich war letzte Woche in Deutschland, und ihr habt nun die roten Heets.... die schmecken besser als die orangenen?
Ausserdem ist mir aufgefallen, dass die schweizer Heets sehr schwierig sind einzustecken, im Gegensatz jetzt zu den deutschen Heets.

Was mich nervt, ist dass fast in jeder Packung einige Heets dabei sind, da merkt man schon beim einstecken, das wird nicht dampfen. Also ob der Tabak zu fest gerollt ist....

Hoffe wir bekommen irgendwann die Iqos 3 zu Gesicht...


Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...


Facebook:
Aktionen auf Facebook und Dampfertreff bewerten
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 35.782
Registriert am: 02.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Zug, CH


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#274 von heimchen , 25.10.2018 18:18

Die Iqos 3 soll ab Mitte November in den Schweizer Handel kommen


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#275 von Romilia , 25.10.2018 20:27

@channi

aus genau dem grund bin ich auf die roten heets umgestiegen von amber: bei den roten ist das nämlich defintiv nicht oder nur sehr sehr selten der fall - bei amber sind es mehrere pro packung - bei 6 euro nicht lustig.
pm scheint das problem zu kennen - ich mache ja immer diese umfragen und da fragen sie jedes mal danach.
das scheint chargenabhängig: ich hatte schon ganz gute amber, aber auch schon welche, wo man fast die ganze packung in die tonne kloppen konnte weil zu fest.
produziert, ich glaube das irgendwo im hinterkopf zu haben, wird das ganze zeug irgendwo bei/in bologna - nur mit verschiedenen sprachen drauf halt

ich rolle die die tabakseite der heets gewohnheitsmäßig auf einem festem untergrund - um den inhalt zu lockern. muß man allerdings aufpassen, den tabakteil nicht vom filter abzudrehen, ist mir auch schon passiert. deswegen besser auf untergrund als zwischen den fingern.

wenn du bisher amber nutzt und dann auf die roten umsteigst, schmecken die ungefähr genaus so shice wie dein allererster heet :-)))
ie roten machen auch mehr dampf - natürlich gefühlt und nicht gemessen.
man gewöhnt sich aber dran :-)))


Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016

zuletzt bearbeitet 25.10.2018 | Top

   

IQOS 3 Kit (PMI - Philip Morris)
IQOS Heets in Spanien?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen