Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Iqos

#26 von Dampfphönix , 23.07.2017 10:55

Im Online-Laden gibt es nur die 200er Packung für 60 eu,
es werden aber "free" nur 20 oder 40 Stück beim Erstklauf mitgegeben.
Gut zum entscheiden dürfte das auch reichen, aber die sind schnell weg.
Wehe wenn man da Kettenraucher ist....wie lange soll da das Heizelement durchhalten....
ich meine für Kettenraucher müsste das Ding zu nervig sein, zum abgewöhnen nervig....


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.610
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Iqos

#27 von Michigan , 23.07.2017 10:58

Wer die Iqos probieren möchte, um festzustellen, ob es überhaupt zusagt, dafür ist die Anschaffung viel zu teuer. Das macht es auch uninteressant für Menschen, die halt nicht so viel Geld haben. Die Einsätze sind ja noch teurer als Stopftabak.
So eine Schadenminimierung anpreisen, das sind eher Apotheken-Preise.
Und auf den Zigaretten liegen ca 70% Tabaksteuer drauf. Der Gewinn muss gewaltig sein, wenn die Kosten der Investition erst einmal beglichen sind.

Die Gewinne von BigT sind gewaltig. Das Geld muss auch investiert werden, um neue Märkte zu erschließen. Zudem auch so Steuerzahlungen umgangen\minimiert werden können.

Es ist eher eine logische Konsequenz, da Tabak Rauch zunehmend eingeschränkt wird. Und kein Gewinn machen bedeutet auch Abschreibungen machen zu können.

Dennoch bin ich eher der Meinung, das Konzept geht so nicht auf, wie das mit Tabakrauch möglich ist.
Ein Punkt ist mir da noch unklar, ob eine Tabaksucht mit Erhitzen auch möglich ist.
Das würde dem ganzen einen negativen Touch verpassen, und sicher so einige abhalten. Ohne Kundenbindung auf Basis einer Sucht bleiben die Nutzer unabhängiger in ihrer Entscheidung.

Es wird sicher einen Markt geben, aber es bleibt fraglich, ob die Gewinne groß genug sind, und wie der Markt sich generell entwickeln darf.


 
Michigan
Beiträge: 5.111
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Iqos

#28 von Dampfphönix , 23.07.2017 11:05

Obs süchtig macht kann nur jemand rausfinden der noch nie nix anderes inhaliert hat,
dh sehr viele die davon süchtig geworden wären.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.610
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Iqos

#29 von heimchen , 23.07.2017 11:06

Zitat von Iunit im Beitrag #1
Bin eben durch die Stadt gefahren.
Überall hingen Plakate für diese iqos k cke.
Haben die kein werbeverbot?

Ich gehe mal zurück zur ursprünglichen Frage... sie wurde zwar mittlerweile beantwortet (betr. Werbeverbot) doch ich stelle jetzt nochmals die Gretchenfrage:
Anstatt sich darüber ständig aufzuregen, warum da an jeder Ecke deren Werbung auf Plakaten prangt und man die Dinger an jeder Tanke bekommt, warum tun es die "unabhängigen" Dampfläden nicht gleich?? Warum drucken die nicht auch Plakate, warum stehen nicht die my's oder wenigstens Ego Sets o.Ä. in den Regale? Was hindert die Dampfindustrie daran? Meines Wissens bedarf es keiner speziellen Bewilligung Plakate zu drucken, beposh hat es ja gemacht vor Jahren und das war mächtig Werbung für die, warum dann nicht Intaste & Co.?


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Iqos

#30 von Michigan , 23.07.2017 11:11

Plakatwerbung ist auch teuer, und solange genug verkauft wird, solange besteht eher kein Bedarf an Werbung.

Sehe es eher von der Seite, wer massiv Werbung macht, der will Märkte erst erschließen, oder erhalten. Ersteres im Fall Iqos


lenichen hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 5.111
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Iqos

#31 von lenichen , 23.07.2017 11:14

Stimmt....beposh-plakate waren aber bei uns im örtchen zB. überall auf großen werbeflächen quer durch die stadt geklebt.
Das desinteresse liegt vllt. auch daran, weil sich der markt ohne viel aussenwerbung in den letzten jahren sowieso immens entwickelte.
Mit extrem steigenden umsatzzahlen jedes jahr.
Solange das automatisch boomte tat anscheinend solche art von werbung keine not.
Die bigplayers grätschen da jetzt eben (mit offensiver aussenplakatierung) rein um ihre produkte in dem bereits etablierten markt nachträglich zu platzieren.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

Menschenrechte:" Jeder Mensch hat das auf Leben, Freiheit und Sicherheit ! " Auch Flüchtlinge...^^


 
lenichen
Beiträge: 5.534
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs

zuletzt bearbeitet 23.07.2017 | Top

RE: Iqos

#32 von heimchen , 23.07.2017 11:21

Ich weiss ja nicht wie Ihr das seht, aber ich persönlich finde wir brauchen viel mehr Werbung, jetzt erst recht, nein eigentlich schon immer. Ich verspüre seit Monaten eher eine Rückläufigkeit des Marktes, TPD und Medien sei Dank. Das mit dem "extrem steigenden Umsatzzahlen" halte ich für ein Gerücht und bestimmt nicht mehr aktuell. Das spüre ich auch hier im Forum, ist mMn nicht einfach aus der Luft gegriffen. Und wenn Händler Messen organisieren bzw. sponsoren können, warum können sie dann nicht Plakate drucken? @Michigan genau es geht um die Erhaltung des Marktes in meinem Fall.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


lenichen hat das geliked!
 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Iqos

#33 von Michigan , 23.07.2017 11:21

Wer sich von der Werbung angesprochen empfindet, der wird auch Informationen haben wollen. Es sind eher wenige bereut, einen hohen Betrag zu zahlen, und die Katze im Sack zu kaufen.

Zudem auf vielen Plattformen denn auch andere Alternativen massiv aufkommen und auch interessant sein können, wie Liquidverdampfer.
Dass gerade diese besonders schlecht gemacht wurden ist ja kein Zufall, sondern auch Strategie. Und wer da alles die Finger im Spiel hat, das Wissen wir nur zum Teil.


lenichen hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 5.111
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Iqos

#34 von Michigan , 23.07.2017 11:46

Ich bin mir Recht sicher, der Markt und Geräte haben sich in den letzten Jahren derart weiter entwickelt, was BigT bei ihren Planungen nicht einkalkuliert haben wird.
Es gibt heute sehr gute Geräte und Verdampfer, und zuverlässig, sie auch wirkungsvoll.

Zudem die Sachlage zunehmend an Gewicht gewinnt, dass Liquidverdampfer halt nicht so schädlich sind, wie das jahrelang in den Medien zu lesen war, es ist weniger geworden, und die positiven Berichte häufen sich.

Auch ist durch die TPD2 vieles gebunkert worden. Ein 1/2 Jahr hab es nichts Neues auf dem Markt. Das pendelt sich erst wieder ein. Leider wird so das Angebot\Vielfalt beschränkt.
Für Neueinsteiger ist das Angebot jedoch immer noch nicht durchschaubar groß.

Sicher verzerrte die TPD2 den Absatz, das war auch absehbar. Ich habe auch eher für 10 Nutzer gleichzeitig geordert, das fällt nun völlig weg. Und das wird sich auch in den Statistiken zeigen. Bin ja nicht der einzige, der etwas Vorsorge getroffen hat.

Solange dem Dampf nichts konkretes, nachweisbar an Schädigung nachgewiesen werden kann, solange deutlich eine Schadenminimierung mit Dampf einhergeht, solange wird diese Entwicklung nicht zu stoppen sein.

Einschränkungen bremsen aus, aber verhindern nicht dauerhaft eine Entwicklung.


lenichen hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 5.111
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Iqos

#35 von mainbumper , 23.07.2017 12:16

hier mal meine erfahrung mit der iqos
ich hab vor 2 jahren als raucher von dem gerät online gelesen und war sehr interessiert, habs aber niergendso gefunden und bin dann vor 2 monaten komplett aufs dampfen umgestiegen

in berlin hab ich dann zufällig einen i qos laden gefunden (die erinnern an nespresso läden 'bigT hat halt geld ohne ende') hab da eine probiert und mir wurde schlecht und schwindlig...
AAABEERR ich hatte das erste mal seint einem monat das gefühl ich hätte ne kippe geraucht
also der fläsch is sehr nah an ner kippe und der geschmack is halt geschmacks sache ne ;)
als dampfer finde ich die iqos super vom geschmack, ich rauch mir son stick mit meinem kaffe morgens oder mit nem bier abends... also so 2 oder 3 am tag und das 3 oder 4 mal die woche

ich find das produkt sehr gelungen es gibt einem das was man von den zigaretten vermisst(ausser den gestank)
(meine raucher freunde finden es schmeckt nach popcorn oder einfach nur scheisse)

hab sie mir im i qos laden gekauft in frankfurt da gabs sie für 69 euro inklusice 1 stange heets ----> ergo das gerätet hat mich 9 euro gekostet

finds zwar schade das ich jetzt wieder ab und zu mit tabak in kontakt komme, davür habe ich aber gar kein bedürfniss mehr mal an ner kippe zu ziehen und das is es mir wert

muss jeder für sich selbst entscheiden ob ers mag oder nicht, ich finds ne tolle ergänzung , für den kleinen hunger auf tabak :D

übrigens in den heatsticks is auch pg drin... damit überhaupt dampf rauskommt, ich überlege grad noch paar tropfen pg auf die sticks zu tröpfeln für mehr dampf, hat da jemand mit erfahrung oder hat es schon getestet ?


markus und Romilia haben das geliked!
 
mainbumper
Beiträge: 10
Registriert am: 16.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: frankfurt


RE: Iqos

#36 von Michigan , 23.07.2017 12:24

Wenn du das Testen kannst, warum probiert du es nicht selber einmal?


Ich hab mich gerade gefragt, wann die ersten Rezepte im Netz auftauchen "do it youself" was die Sticks anbelangt. Das würde dem ganzen die Krone aufsetzen.


 
Michigan
Beiträge: 5.111
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Iqos

#37 von lenichen , 23.07.2017 13:35

Das mit dem pimpen der sticks hat sich mein freund auch schon überlegt. Er wartet nur drauf bis er den ersten stick zum zerlegen bekommt um den aufbau und die funktion zu kapieren. Dann will er die dinger versuchen für seinen bekannten ui reaktivieren. Leider kennt er nur einen einzigen, der so ein ding hat und er hat gar kein interesse an pimpen und recyceln/wiederverwendung, weil der eh kohle ohne ende hat. Der kann sich die sticks lockerflockig leisten, egal wie teuer. Günni ist sich aber sicher, daß man die sticks wenigtstens einige wenige male "nachfüllen" kann. Er st wenn eben dann der tabak richtig bäh schmeckt müsste man einen neuen einlegen, der wiederum erneut "nachfüllbar" wäre. Vllt. könnte man ja sogar die tabakfüllung erneuern ?


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

Menschenrechte:" Jeder Mensch hat das auf Leben, Freiheit und Sicherheit ! " Auch Flüchtlinge...^^


 
lenichen
Beiträge: 5.534
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Iqos

#38 von SiYing , 23.07.2017 13:56

Zitat von mainbumper im Beitrag #35

übrigens in den heatsticks is auch pg drin... damit überhaupt dampf rauskommt, ich überlege grad noch paar tropfen pg auf die sticks zu tröpfeln für mehr dampf, hat da jemand mit erfahrung oder hat es schon getestet ?

Solltest du das für mehr Dampf ausprobieren, nimm VG
PG dient eher als Geschmacksträger.


Der Weg zurück ist viel zu steil ...es gibt keine unglücklichen Dampfer

"Gar keinen Sex zu haben ist natürlich wesentlich sicherer als Sex mit Kondom" - Prof.Dr.B.M. Mayer
in Verbindung zum Genuß von Koffein, Alkohol und Nikotin


 
SiYing
Beiträge: 3.816
Registriert am: 29.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin-Neukölln
Beschreibung: Reflex~ und Haptikdampfer

zuletzt bearbeitet 23.07.2017 | Top

RE: Iqos

#39 von heimchen , 23.07.2017 14:31

Philgood hatte das Teil doch schon vor fast 2 Jahren getestet und ein ausführliches Review gemacht (gibts ja bei uns in der Schweiz schon lange)
https://youtu.be/YOtVKnGVuqg


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 23.07.2017 | Top

RE: Iqos

#40 von Dampfphönix , 23.07.2017 14:44

Ich denke schon dass es denen helfen kann die trotz Dampfe immer noch Schmacht haben,
ich hatte nie Schmacht seit ich die Dampfe hat, vermute Kopfsache, von daher vermute ich würde mir dieses Iqos nicht schmecken, ich bräuchte es nicht.
Aber wenn die Schmacht trotz dampfen durch diese Technik weg geht und man keinen Kippen braucht, warum nicht. Das wird aber genau so unergründbar sein wie bei den Dampfen wie man dieses Dingen findet.

Warum nie Werbung für die Dampfen gemacht wurde? ZU kleine Auflagen für große Plakate....oder sie wollten den schlafenden Bären nicht wecken, auf Werbung hätten die Gegner vermutlich noch schärfer reagiert...es hat mich auch gewundert warum es so gar keine öffentliche Werbung für Dampfen gab. Ich tippe auch auf zu teuer. Die Werbung wurde anders erledigt, über die Reviewer, Foren, Shops, Preise....


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.610
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Iqos

#41 von heimchen , 23.07.2017 14:51

Für mich trotzdem kein Argument gegen öffentliche Werbung mittels Plakaten etc. solange es noch kein Werbeverbot gibt, jetzt erst recht. Auch das Argument mit den schlafenden Bären kann ich nicht nachvollziehen, siehe beposh. TV Werbung wurde ja auch gemacht von einigen, auch deutschen, Dampfgrosshändlern, denke das war bestimmt viel teurer.

Foren, Blogs, Reviewer ist für mich keine Werbung, das ist für solche, die sich schon für die "Sache" interessieren. Der 0815 Raucher besucht solche Seiten bestimmt (noch ) nicht, erst wenn er seine erste Dampfe gekauft hat, und auch dann nur vielleicht.

Worauf ich ja hinaus wollte war nur, wenn es die Dampfhändler nervt, dass quasi sogar das Liquid schlecht gemacht wird (es steht nämlich so auf den Iqos Plakaten: "Mit echtem Tabak und nicht Liquid") dann würde ich zumindest auf die gleiche Art und Weise kontra geben....


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 23.07.2017 | Top

RE: Iqos

#42 von mainbumper , 23.07.2017 16:54

Zitat von SiYing im Beitrag #38
Zitat von mainbumper im Beitrag #35

übrigens in den heatsticks is auch pg drin... damit überhaupt dampf rauskommt, ich überlege grad noch paar tropfen pg auf die sticks zu tröpfeln für mehr dampf, hat da jemand mit erfahrung oder hat es schon getestet ?

Solltest du das für mehr Dampf ausprobieren, nimm VG
PG dient eher als Geschmacksträger.



okay haste recht, habs grad mitn paar tropfen pg versucht ... war aber nichts nich mehr dampf und hab bissle zu viel rein, das papier drum herum war bissl nass

ich schreib nochmal wenn ichs mit vg liquid probier


 
mainbumper
Beiträge: 10
Registriert am: 16.07.2017
Geschlecht: männlich
Ort: frankfurt


RE: Iqos

#43 von Romilia , 23.07.2017 19:46

so habe ich mir das auch gedacht - für den schmacht, den ich halt alle paar wochen verspüre und besonders im urlaub.
ich kann mich nicht gut langweilen ohne kippe :-)))
im urlaub werde ich regelmäßig ein bißchen rückfällig, auch wenn es mir nicht schwer fällt, dann wieder auf normal-dampf-modus umzuschalten.
aber diese extrem-tiefentspannung, die nach drei tagen etwa erreiche, ist für mich ohne ein, zwei kippen am tag nach wie vor nicht vorstellbar.
aber für 55 euro (wenn ich die zwei packen heets abrechne) ist mir der spass einfach zu teuer - in polen kostet mich die eine packung urlaubskippen 3 euro, in tschechien auch und nach italien fahre ich dieses jahr nicht, weil unser haus bei den erdbeben beschädigt wurde.
und alle anderen seltenen kippen schnorre ich :-)))

@heimchen
ja, das ist es, was ich auch nicht verstehe, dass es nicht mal eine pro-dampf kamapagne gibt, von wem auch immer. solang es noch geht
da könnte der händlerverband auch mal bißchen mehr aktionismus zeigen, als bei abmahnungen....


Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.582
Registriert am: 16.06.2016


RE: Iqos

#44 von GrafDampf , 24.07.2017 12:14

Zitat von Michigan im Beitrag #36

Ich hab mich gerade gefragt, wann die ersten Rezepte im Netz auftauchen "do it youself" was die Sticks anbelangt. Das würde dem ganzen die Krone aufsetzen.


Das hat aber wohl (leider) noch niemand geschafft.

Insbesondere sind die angebotenen Heets definitiv nur einmal nutzbar: die integrierte Plastikwicklung wird beim Gebrauch extrem heiß, weich und härtet nach der ersten Nutzung zu einem Zug-undurchlässigen Pfropfen aus. Kein Refill etc. möglich.

Einfach eine gekürzte Zigarette reinschieben, funktioniert auch nicht. Das Mini-Furzle unten im Heet ist ja auch kein normaler Tabak, sondern eine "Spezialaufbereitung" aus Tabak, VG und weissdergeier, die als Brei dünn ausgewalzt und getrocknet und gefaltet wird.

Ich kenne bislang nur einen einzigen funktionierenden Anwendertipp zur Iqos: wem der Iqos-Dampf entschieden zu mau und lau ist, der kann einfach vorher das Mundfilterelement abreißen, so dass nun die Plastikwicklung oben abschließt. Aber dann Vorsicht! Die Lippen beim Inhalieren dann nicht auf die Plaste, sondern auf dem Gehäuse anlegen. Die Plaste wird sauheiß.


Die EU-Regulierung kann mich mal - free vaping!


 
GrafDampf
Beiträge: 994
Registriert am: 11.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (Philip Morris)

#45 von channi , 09.05.2018 09:36

Weiss jemand ob man die IQOS zur Zeit in Deutschland kostenlos testen kann? Das war glaub letztes Jahr so...


Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...


Facebook:
Aktionen auf Facebook und Dampfertreff bewerten
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 35.782
Registriert am: 02.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Zug, CH


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (Philip Morris)

#46 von Softius , 09.05.2018 10:20

Zitat von channi im Beitrag #45
Weiss jemand ob man die IQOS zur Zeit in Deutschland kostenlos testen kann? Das war glaub letztes Jahr so...



Leider nein @channi aber ich könnte mir vorstellen, dass man in den -optisch an Apple-Stores angelehnten- Iqos Shops im Zuge einer Kaufberatung vor Ort testen kann. Hier in meinem Kiosk um die Ecke werden die Dinger nur verkauft und laut Aussage des Betreibers wächst die Nachfrage stetig.


 
Softius

Beiträge: 2.216
Registriert am: 31.05.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Bonn


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (Philip Morris)

#47 von heimchen , 09.05.2018 11:36

Ich habe jetzt auch mal dieses Iqos ausgiebig testen können und habe sie natürlich meinem Mann zum Probieren gegeben. Er ist ja (starker) Raucher, also hat er genau so daran gezogen wie an seinen geliebten Kippen. Manche erinnern sich vielleicht, an Momente wenn man so klebrige Lippen hatte oder so, der Filter dran hängen blieb und man mit den Fingern abrutschte.... So geschehen bei ihm, nur mit dem Unterschied, dass da mit Kippen nix passiert, dann löst man einfach den Filter von den "klebrigen" Lippen und gut ist.
Offenbar halten diese Heetsticks nicht stark genug, und schwupps rutschte ihm die Iqos Kippe aus dem Akkuteil und blieb an seinen Lippen hängen... auch das wäre ja nicht schlimm, könnte man die Dinger einfach wieder in den Akku schieben, doch nein, die Iqos-Sticks werden sofort unbrauchbar und somit kann man sie gleich wegwerfen, auch nach nur einem oder zwei Zügen.
Das ist absolutes Nogo!

Also einfach drauf losziehen, wie man es gewohnt war von Kippen geht nicht, denn dann kommt gar nix raus, nicht mal ein Hauch von "Rampf", da wir Dampfer uns auch schon auf eine mehr oder weniger "sanftere" Zugtechnik gewöhnt haben, und ich automatisch so daran zog, wie an meiner Endura, kam bei mir viel mehr raus als bei meinem Mann. Er staunte, aber bekam es selber nicht hin, obwohl er ja auch dampft und die Zugtechniken kennen sollte. Aber durch diesen sehr kippenhaften Filter zieht er automatisch anders daran.
Der Geschmack: nach Papier

Diese Heets muss man also bis zum Ende in der Hand halten und rauchen/dampfen (rampfen) ca. 13-15 Züge. Kurz mal ablegen oder Pause machen wie mit der Kippe, ist nicht, die glüht weiter bis sie sich selbst "verdampft" hat.
Mir war das bis zum Selbsttest gar nicht bekannt (oder bewusst). Dem Dampfer, der uns netterweise seine Iqos zum Testen überlassen hatte, haben also gleich mal einige Heets "geschrottet"

Nach gründlicher Begutachtung des Filters/Heetsticks musste ich aber feststellen, dass der Filter nach Gebrauch tatsächlich nicht die Spur braun war, blieb so weiss wie neu.

Aber jetzt kommts: Dieser nette Dampfer erzählte uns, dass er jedes Mal wenn er Lust auf Kippen hat, die Iqos nimmt und ein Heetstick. Er dampft ja mehrheitlich, und zwar eines dieser Mordsdinger, leistungsstark mit "süssen" Liquids, aber morgens zum Kaffee oder nach dem Aufstehen und sonst wenn der Jieper kommt, "rampft" er die Iqos. Ist er nun der typische "Dualuser" oder eher was anderes?

Ich finde diese Alternative bwz. die Kombination aber gut, und bestimmt besser, als nebenher noch zu rauchen.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.819
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (Philip Morris)

#48 von Michigan , 09.05.2018 11:47

Bestimmt sogar ist die IQOS in einigen Fällen eine gute Ergänzung. Oder auch ein Ersatz für Zigaretten. Muss sie halt mögen, da scheiden sich die Geschmacksvorstellungen. Und kostenintensiv sind die IQOS auch. BAer zum Frühstück geht das sicher nicht all zu sehr ins Geld.

Finanziell schwach gestellte Personen, da ist schon die Anschaffung eine schwer zu überwindende Hürde, zudem die Sticks ähnlich viel wie Zigaretten kosten.


 
Michigan
Beiträge: 5.111
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (Philip Morris)

#49 von channi , 09.05.2018 13:16

ich rauch die IQOS im Moment auch, dazu eine Dampfe mit Nuller... also es spricht nix dagegen, sowas mal zu probieren, wenn man nebenher noch raucht. Lust auf ne Zigarette hält sich da wirklich in Grenzen, wenn man die Lust überhaupt hat.
Dafür das sie 90-95% weniger schädlich sein soll als ne Zigarette, ist es wohl so ziemlich wurscht, ob man seien Gesundheit mit ner Dampfe oder einem Tabakerhitzer rettet.

Die Packung Heets kostet hier in der Schweiz 8 CHF, genau wie eine Schachtel Zigaretten. Die Anschaffung 99 CHF am Kiosk, Denner hat glaub gerade ein Angebot von 69 oder 79 CHF.
Also genauso teuer wie Zigaretten, von dem her wahrscheinlich gescheiter sich die IQOS zu holen anstatt Zigaretten zu kaufen.


Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...


Facebook:
Aktionen auf Facebook und Dampfertreff bewerten
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


heimchen hat das geliked!
 
channi
Admini
Beiträge: 35.782
Registriert am: 02.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Zug, CH


RE: Erfahrungen und Austausch zur IQOS (PMI - Philip Morris)

#50 von Sabine , 09.05.2018 13:36

Ich traf neulich eine Gruppe Leute die die Heater benutzen.
Sie waren sehr angetan davon und meinten auch: preislich wie rauchen, aber es soll halt weniger schädlich sein und somit o.k. für sie.


 
Sabine
Beiträge: 7.499
Registriert am: 27.09.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Raum München

zuletzt bearbeitet 09.05.2018 | Top

   

IQOS 3 Kit (PMI - Philip Morris)
IQOS Heets in Spanien?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen