Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Empfehlung akkus

#1 von Freezie , 05.07.2017 07:10

Guten Morgen liebe Community
Ich habe mir das ladegerät xtar mc1 mit 2 vtc5a bestellt und bin soweit auch zufrieden damit. Nun habe ich im Internet gelesen über die akku Lagerung bzw, dass sie sich tiefentladen können Usw.
Hat jemand eine Empfehlung für mich, dass dies nicht geschieht bzw. Sind die vtc5a und das Ladegerät "sicher"
Liebe Grüsse a



Freezie  
Freezie
Beiträge: 20
Registriert am: 28.06.2017


RE: Empfehlung akkus

#2 von nellewalli , 05.07.2017 07:32

Akkus können sich eigentlich nur auf 2 Arten tiefentladen.
1. Du dampfst mechanisch und feuerst bis zur Entgasung
2. Du dampfst deine Akkus leer, legst sie in eine Schublade und vergisst sie für einige Monate. Selbiges gilt auch für volle Akkus, nur da dauert es etwas länger.

Also ich habe derzeit 18 Akkus im Rundlauf und mir ist noch kein AKku unter 3 Volt gelaufen.

Zum Ladegerät selber kann ich nichts sagen, wobei die Xtar-Geräte gute Dienste leisten, und mit den VTC5A bist auf jeden Fall gut bedient. So wie es sich anhört, benutzt du einen Akkuträger mit einem Akku. Dann wechsel einfach immer durch, also Tag 1 Akku "A" und Tag 2 Akku "B" usw.


Das Forum bitte ab sofort unter: www.dampfertreff.ch nutzen


Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250, GeekVape Aegis, eVic Primo Mini, TeslaCigs Wye200, Smoant Cylon, Vaporesso Tarot Mini
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado 22+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDing, GeekVape Zeus, Corona V8, Aromamizer Plus, StuttArt Bogati


 
nellewalli
Moderator
Beiträge: 1.427
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen Im DTF-Team seit Mai 2016


RE: Empfehlung akkus

#3 von Freezie , 05.07.2017 07:39

Danke für deine schnelle Antwort. Die vielen Themen haben mich nur verunsichert, dass sie explodieren können, richtige Aufbewahrung etc etc. Will einfach auf Nummer sicher gehen bei den Geräten. (Übrigens im pico verbaut).



Freezie  
Freezie
Beiträge: 20
Registriert am: 28.06.2017


RE: Empfehlung akkus

#4 von nellewalli , 05.07.2017 08:06

Explodieren ist bei den Akkus die wir verwenden extrem selten. Da gehen Handy- oder Laptopakkus viel schneller hoch. Meistens entgasen die 18650-er, und das aber auch nur bei extremer Überbelastung. Das kann dir im Pico im Regelfall nicht passieren, da dort diverse Schutzschaltungen vorhanden sind. Mach dich nicht verrückt, ein paar einfache Sicherheitsregeln im Umgang mit den Akkus sollten trotzdem umgesetzt werden. Ich zähl mal auf.

1. Akkus nach möglichkeit nach der Entladung wieder ins Ladegrät und voll laden.
2. Hat man mehrere Akkus, dann die Akkus im Rotationsverfahren wechseln (wie oben beschrieben Tag 1 Akku "A", Tag 2 Akku "B")
3. Akkus beim transportieren ausserhalb des Akkuträgers immer in eine geeignete Schutzhülle packen (Silikonsleeve, Case, zur Not tut es auch eine kleine Plastikdose, allerdings die Akkus einzeln verpacken) hier noch ein Link zu solchen Produkten: https://www.akkuteile.de/zubehoer/aufbewahrungsboxen/

Hintergrund zu Punkt 3 : Wenn Akkus lose in der Handtasche oder der Hosentasche evtl. noch zusammen mit Schlüssel, Kleingeld etc. transportiert werden, kann es zu einem Kurzschluß kommen, und das ist nie schön. Auch wenn die Akkus meistens nur entgasen und nicht gleich explodieren, so ist doch der Akku kaputt.


Das Forum bitte ab sofort unter: www.dampfertreff.ch nutzen


Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250, GeekVape Aegis, eVic Primo Mini, TeslaCigs Wye200, Smoant Cylon, Vaporesso Tarot Mini
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado 22+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDing, GeekVape Zeus, Corona V8, Aromamizer Plus, StuttArt Bogati


Whitenberg und Freezie haben das geliked!
 
nellewalli
Moderator
Beiträge: 1.427
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen Im DTF-Team seit Mai 2016

zuletzt bearbeitet 05.07.2017 | Top

RE: Empfehlung akkus

#5 von Freezie , 05.07.2017 08:11

Das beruhigt schon mal ungemein :)
Transportieren tue ich sie nicht die reichen mir für einen Tag am Abend kommt der frische rein und der alte wird geladen und in die Transport box verpackt. Ist eben ein mulmiges Gefühl, welches vielleicht am Anfang auch normal ist. Danke dir für deine Antworten :)



Freezie  
Freezie
Beiträge: 20
Registriert am: 28.06.2017


RE: Empfehlung akkus

#6 von danielN , 05.07.2017 09:31

das thema akku lagerung/tiefentladung kannst grundsätzlich locker sehen.

bei li-ion zellen spricht man zwar bei unter 2,5V zellspannung von ner tiefentladung, allerdings hängt es einzig davon ab wie diese 2,5V unterschritten wurden ob es eine schädigung oder nur ein stärkerer verschleiß/alterung der zelle zur folge hat.

entlädst du aktiv nen akku und das noch mit hochen strömen und drückt es dabei die spannung unter 2,5V hat das ne verhärende chemische reaktion zur folge, duie sogar die zellen gefährlich macht.

lass ich dagegen nur nen akku der mal angenommen 3volt hat ein jahr rumliegen und der hat dann angenommen nur noch 1 volt, kann man in sorglos aufladen und nutzen.
der hat durch die geringe spannung dann einzig ne deutlich flottere alterung hinter sich sonst nix.

das entscheidende beim thema tiefentladung ist einzig wie es dazu kommt und ob eben unter großem stromfluss die entscheidende chemische reaktion ausgelöst wird oder unter einem kaum vorhandenen stromfluss nur die chemie selber flotter altert.

also findest auf nen schrottplatt nen laptop der noch akkus intus hat und die noch bishen spannnung druf haben egal wie viel kannst die sorglos nutzen, die sind nur stark gealtert/verschlissen sonst nix.

ne wirklich gefährliche aktive tiefentladung bekommst beim dampfen auf jeden fall nur mit mechanischen geräten hin wo keinerlei spannungsüberwachung da ist, alle elektronischen dampfen dagegen würgen nen akku ab wenn er sich richtung 2,5V bewegt somit ist es völlig unmöglich das zu schaffen.

dann noch ne anmerkung zu deinem workt explosion:
ob ein akku explodieren kann hängt einzig von der chemie ab.

ein ICR akku kann explodieren.
ein INR"wie du ihn verwendest" kann das dagegen nicht.


ist wie wenn du milch mit benzin vergleichst,
bei benzin darf man gerne dieses wort und die bedenken erwähnen aber bei milch sollte keiner von explosionenen sprechen da unpassend.

du kannst beide sachen dir aus dem kopf streichen:
deine akkus können nicht explodieren da deine verwendete chemie das nicht kann.
und tiefentladung ist nur wärdend einem aktiven entladeprozess von interesse bei lagerung dagegen ist es ne verhältnismässig belanglose sache.


danielN  
danielN
Beiträge: 649
Registriert am: 07.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: Empfehlung akkus

#7 von Freezie , 05.07.2017 10:00

Das beruhigt mich umso mehr :) ich danke dir sehr für deine schnelle aber vorallem ausführliche Erklärung.
Wie würde ich denn merken wenn ein Akku tiefentladen ist bzw würde das, das Ladegerät merken?
Ich dampfe jetzt zumindest schon mal mit einem sehr verbesserten Gefühl :)



Freezie  
Freezie
Beiträge: 20
Registriert am: 28.06.2017


RE: Empfehlung akkus

#8 von Volker Hett , 05.07.2017 10:09

Dein Pico merkt das rechtzeitig, wenn du einen anderen Akku einlegst der nicht ausreichend aufgeladen ist, wird der Pico damit nicht feuern und eine Warnung auf dem Display ausgeben. Ist der Akku wirklich viel zu leer, dann geht der Pico nicht an.
Das Ladegerät erkennt wenn ein Akku voll ist, ist er nicht voll, dann wird er geladen bis er voll ist.
Dein Xtar kann auch "Erhaltungsladung", da wird der Akku immer ein bisschen geladen wenn er unter eine bestimmte Spannung fällt. Persönlich würde ich einen Akku nicht ewig im Ladegerät lassen, vor allem wenn niemand im Haus ist, aber ein Tag und eine Nacht sehe ich nicht als problematisch an.


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.055
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Empfehlung akkus

#9 von hellsteamer , 05.07.2017 10:14

Unsere Akkus sind ja zum Glück extrem sicher. Sollte ein Akku mal den Geist aufgeben, kündigt sich das meist vorher an. Die Spannung bricht schnell ein und/oder das Ding wird richtig warm.
Eins möchte ich allerdings noch anfügen. Mechanisch sind unsere 18650 nicht sonderlich stabil. Stürze und Schläge sollten deswegen tunlichst vermieden werden. Selbst wenn der Akku äußerlich unbeschädigt ist kann er intern so beschädigt sein das Kuzschlüsse entstehen. Das heißt nicht, daß das Teil jetzt gleich hochgeht, aber es kann zu Ausgasungen, im schlimmsten Fall zum Brand kommen. Deswegen solche Akkus erst mal mit Vorsicht behandeln.
Du must jetzt deine Akkus nicht mit Samthandschuhen anfassen, aber halt Stürze auf harten Boden oder Kanten vermeiden.


Das Universum ist einfach nur eine Platzverschwendung.


 
hellsteamer
Beiträge: 733
Registriert am: 31.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Weit im Süden, an der großen Pfütze.
Beschreibung: antiquarisches Mängelexemplar


RE: Empfehlung akkus

#10 von Freezie , 05.07.2017 10:17

Ich danke auch dir für deine Antwort. Akkus lade och grundsätzlich wenn ich zuhause bin, zwecks dem besseren Gefühl. Der pico hat, denke Ich, soweit alle sicheren Funktionen die man braucht. Und auch die vtc5a denke ich sind gute akkus. Einzigst ein neues Ladegerät werde ich mir gönnen.



Freezie  
Freezie
Beiträge: 20
Registriert am: 28.06.2017


RE: Empfehlung akkus

#11 von Freezie , 05.07.2017 10:19

Danke dir hellsteamer, meinst du die akkus an sich oder selbst wenn sie im gerät sind?
Ich sag mal so, wenn einer herunterfällt, schmeisse ich ihn lieber weg und geh auf Nummer sicher.



Freezie  
Freezie
Beiträge: 20
Registriert am: 28.06.2017


RE: Empfehlung akkus

#12 von hellsteamer , 05.07.2017 10:53

Wenn die im Gerät sind geht wohl eher der Akkuträger kaputt wie der Akku. Es sei den du schmeißt das Teil vom Hochhaus oder aus dem fahrenden Auto. Mach dir mal keine Sorgen. Nicht jeder Akku der vom Tisch rollt ist gleich kaputt. Man sollte ihn einfach mal überprüfen und vielleicht mal ein, zwei Tage im Auge behalten ob sich da was verändert. Es gibt spezielle Ladebeutel für Lithium Akkus. Im Zweifel da rein packen und gut ist. https://www.akkuteile.de/explosion-und-f...klein/a-400702/
Im Gerät hat man den Akku sowieso unter Kontrolle.
Verbrauchte oder defekte Akkus nie einfach "entsorgen". Erst vollständig entladen. Am einfachsten in einen Eimer, Topf oder was auch immer mit Salzwasser schmeißen und über Nacht an einem gut belüfteten Platz stehen lassen. Dann ist jeder Akku sicher. Ein nicht vollständig entladener Lithiumakku in einer Batteriesammelbox kann üble Folgen haben.
Sagen wir mal so, Respekt vor der hohen Energiedichte dieser Akkus ist wichtig. Übertriebene Vorsicht oder gar Angst ist unnötig.


Das Universum ist einfach nur eine Platzverschwendung.


Freezie hat das geliked!
 
hellsteamer
Beiträge: 733
Registriert am: 31.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Weit im Süden, an der großen Pfütze.
Beschreibung: antiquarisches Mängelexemplar


RE: Empfehlung akkus

#13 von Freezie , 05.07.2017 11:36

Danke ich weiss was du meinst :) bin beruhigt, Ziel erreicht



Freezie  
Freezie
Beiträge: 20
Registriert am: 28.06.2017


   

Akkus entsorgen (ungeschützt)
Entsorgen oder nutzen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen