Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#1 von jonasvape , 14.06.2017 00:05

Hi Leute,
ich will den Rose V2 diesmal mit Silikatschnur wickeln. Hat den jemand und kann mir sagen, welche Dicke die Schnur haben muss? Oder vllt. einen Link für einen entsprechenden Online-Artikel, damit ich weiß, was ich suchen muss?

Wäre sowas richtig? http://www.ebay.de/itm/2mm-5-Meter-Silik...4oAAOSwj0NUeL18


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#2 von lenichen , 14.06.2017 00:37

Hi,

für den anfang kannst du die lt. meinem wickelmeister sicher nehmen. Je nach durchmesser deiner geplanten wicklung kannst du die auch doppelt nehmen.
Vor dem wickeln solltest du die aber kurz mit einem brenner abflammen um die schlichte zu entfernen. Weitere fragen zu silica, high silica und anderen schnüren ?
Männe findet es toll, daß es noch dampfer gibt, die auf die altbewährten materialien zurückgreifen...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 5.269
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#3 von jonasvape , 14.06.2017 00:57

Ich hab jetzt mal eine in 3mm bestellt (war doch zu ungeduldig ) und dann spiel ich damit mal herum. Danke für den Tipp mit dem Abflammen, das wusste ich nicht. :)


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.06.2017 | Top

RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#4 von phlegmor , 14.06.2017 07:11

Jetzt hast Du es ja schon bestellt...naja, als Zeitreise ist es schon interessant, mal mit Silikat zu wickeln. 8)

Mich persönlich graust es, wenn ich mich an den Silikatgeschmack zurückerinnere, hehe. Manche Dampfinnovationen waren schon ganz gut so, es hat ja auch keiner nostalgische Anflüge, was den Plastikbeigeschmack der alten CE4-Verdampfer angeht. 8)

Grüße!


 
phlegmor
Beiträge: 2.147
Registriert am: 08.07.2015


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#5 von jonasvape , 14.06.2017 11:00

Mir geht's darum, dass ich es zu kompliziert finde den Rose v2 mit Watte zu wickeln. Wenn mir da jemand zeigen kann, wie das einfach gehen soll, dann bitte. Schonmal den Kamin gesehen?
Ich versuch's derweil mit Silikat.


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#6 von phlegmor , 14.06.2017 11:20

Ja, hab ich schonmal gesehen. 8)

Zitat von phlegmor im Beitrag Welche kleinen MTL-RTA gibt es?
Viel erkennt man nicht und schön ist die Wicklung auch nicht mehr, aber so gewickelt mag ich die Rose:


Warum das nicht nur ein Kanal auf jeder Seite ist, von mir aus mit der 1,5fachen Fläche...echt keine Ahnung. 8)

Grüße!

edit: Es kann sein, dass ich die Watte beim zweiten mal jeweils nicht mehr in die Kammer zurückgefaltet sondern nur abgeschnitten und aufgefächert habe.


Ich wickel mir eine 2-2,5mm micro coil, schiebe die auf einen 1,4mm Schraubendreher (weil etwas größeres nicht durch die Liquidschlitze passt) und schneide die beiden Drahtbeinchen etwa 0,5cm unter der Keramikkammer ab. Wenn man darauf achtet, dass sie einigermaßen gerade herausstehen, kann man die ganze Geschichte, Daumen auf Wicklung und Schraubendreher und Schraubendreher in zwei gegenüberliegenden Liquidschlitzen, in die Base schieben und festziehen. Beim Ausglühen positioniert man die Wicklung dann perfekt über der Düse. Dann Watte durch und, wenn man es ganz einfach haben will, beide Enden auseinanderziehen und jeweils auf die beiden Schlitze verteilen.

Ja, es stimmt, dass die Rose v2 etwas umständlich zu wickeln ist (lohnt sich trotzdem). Silikat macht es aber nicht wirklich einfacher, hat dafür aber den schönen Silikatgeschmack...8)

Grüße!


 
phlegmor
Beiträge: 2.147
Registriert am: 08.07.2015


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#7 von jonasvape , 14.06.2017 11:48

Ja, so ungefähr sehen meine Wicklungen auch aus. Ich wickle sie so wie hier gezeigt: https://youtu.be/ttQJPkrNB_Q?t=191
Einfach mit Watte halbieren, ist dann zu wenig Watte in den Liquidschlitzen und dann läuft er nur aus.

Aber jetzt will es ich mal mit Silikat probieren. Ich glaube das wird viel einfacher. Mal sehen...
P.S. Mit dem Silikatgeschmack machst du mir jetzt Angst :S


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.06.2017 | Top

RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#8 von Dampfer-Manfred , 14.06.2017 12:19

Zitat von jonasvape im Beitrag #7
Ja, so ungefähr sehen meine Wicklungen auch aus. Ich wickle sie so wie hier gezeigt: https://youtu.be/ttQJPkrNB_Q?t=191
Einfach mit Watte halbieren, ist dann zu wenig Watte in den Liquidschlitzen und dann läuft er nur aus.

Aber jetzt will es ich mal mit Silikat probieren. Ich glaube das wird viel einfacher. Mal sehen...
P.S. Mit dem Silikatgeschmack machst du mir jetzt Angst :S



Genau das selbe hat man früher zu der Watte gesagt: bääh, pfui, das schmeckt ja elend lange nach Watte.

Ob deine Schnur überhaupt nach etwas schmeckt, Schlichte, Dreckskrams aus der Produktion, hängt stark von der Qualität der Schnur selber ab. Aus Amazonien oder auf der Bucht geangelt hatte ich noch nie bzw. eben oftmals nur zuviele schlechte Erfahrungen mit gemacht.

Die einzigen Schnüre, die nie enttauschend waren, waren die von Wolf, vorzugweise die geflochteten Schnöre, die für dich aber eher nicht wirklich gut wäre. Diese gebündelte VAriante, bei denen die einzelnen Schnüre lediglich verdrillt sind, sind von der Starke her wesentlich variabler. MAn kann sie nach belieben teilen, ein paar Einzelfasern hinzufügen usw.

Grundsätzlich sind viele dünne Schnüre besser als eine dicke Schnur, die sich nicht anpassen/einrichten lassen will. Ich weiss allerdings auch nicht, ob der BulliSmoker noch seine alte 1mm-Schnur auf Lager hat, die wahr ziemlich 'geduldig' und hatte recht lange Standzeiten im Verdampfer.

Ja, und falls du irgendwo noch was ergattern kannst: Ortmann-Schnur... Die ist Kult. KAnn alles, macht alles, aber man sollte sie vorher mal ausgekocht haben.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.920
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#9 von lenichen , 14.06.2017 12:38

Mein Freund schwört auch auf die silikatfäden. Er nimmt am liebsten die high Silicat, die man vorher so richtig durchglühen muß.
Ich guck da immer gerne dabei zu. Erst wird die grau und dann glüht die tatsächlich rot.
Er nimmt auch meist die mit 1 mm und nimmt die dann mehrtägig...immkayfun v2 Mini hat er die meist drinne...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 5.269
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#10 von Blaudampfer , 14.06.2017 13:40

Es kommt immer etwas auf die Wicklung an die man machen will.

Ich benutze gerne geflochtene Silikatschnur. Für meine A2-T nehme ich drei mm Schnur doppelt und mache da 4 Windungen 0,2er Kanthaldraht rum.
Damit komme ich auf so ca 1,8 Ohm Widerstand und habe durch die doppelt gelegte Schnur (die ja mit erhitzt wird) ordentlich Oberfläche zum Verdampfen und gleichzeitig etwas mehr Liquidreserve in der Schnur.



lenichen hat das geliked!
 
Blaudampfer
Beiträge: 3.097
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#11 von jonasvape , 14.06.2017 15:48

Oh, 1,8 Ohm ist mein Target! Dann bestell ich mal 0,2 Kanthal und probier's gleich mal so. Ich hab hier nur 0,28 NiCr als nächstdünnster Draht


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 14.06.2017 | Top

RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#12 von phlegmor , 14.06.2017 16:08

Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Ich habe das Silikat schon aus den Mini Protank-Köpfen gerupft und durch Watte ersetzt, lange bevor ich sie überhaupt selbst gewickelt habe.

Schau, dass Du die Schnüre gut reinigst, um den Staub so weit wie möglich zu entfernen, der da eventuell dran ist. Und vergiss nicht zu berichten, wenn Du es dann ausprobiert hast. 8)

Grüße!


 
phlegmor
Beiträge: 2.147
Registriert am: 08.07.2015


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#13 von jonasvape , 14.06.2017 16:25

ok, also erst unter wasser abspülen, dann trocknen lassen, dann bissl anbrennen um schlichte zu entfernen und dann los geht's? :D Da habt ihr mich jetzt aber gut gebrieft :D Danke


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


phlegmor hat das geliked!
jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#14 von Gelöschtes Mitglied , 17.06.2017 10:07

Zitat von jonasvape im Beitrag #5
Mir geht's darum, dass ich es zu kompliziert finde den Rose v2 mit Watte zu wickeln.


Dann benutze einen anderen Verdampfer. Es gibt dutzende, die einfacher zu wickeln sind.



RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#15 von Gambler* , 17.06.2017 11:18

Zitat von dampfan im Beitrag #14

Es gibt dutzende, die einfacher zu wickeln sind.



Stimmt - eigentlich so ziemlich jeder - zumindest vom Platzangebot :-).
@jonasvape
Schreib'' einmal ob Du die 0,2 mm ans Halten bekommen hast - scheint mir etwas arg dünn für den Rose.


 
Gambler*
Beiträge: 970
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein

zuletzt bearbeitet 17.06.2017 | Top

RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#16 von Gambler* , 17.06.2017 11:25

Zitat von phlegmor im Beitrag #6


Viel erkennt man nicht und schön ist die Wicklung auch nicht mehr, aber so gewickelt mag ich die Rose:






Also ich finde die Wicklung für Watte sehr gut gelungen - meine sehen bescheidener aus in der Regel - irgendwie nicht so ordentlich


 
Gambler*
Beiträge: 970
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein

zuletzt bearbeitet 17.06.2017 | Top

RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#17 von jonasvape , 18.06.2017 16:53

Zitat von dampfan im Beitrag #14
Zitat von jonasvape im Beitrag #5
Mir geht's darum, dass ich es zu kompliziert finde den Rose v2 mit Watte zu wickeln.


Dann benutze einen anderen Verdampfer. Es gibt dutzende, die einfacher zu wickeln sind.



Nö, ich liebe den Rose.


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#18 von jonasvape , 18.06.2017 16:55

Ich poste hier gern das Bild mit Silikat, hab 3mm bestellt, nicht 2 wie im Link. Denke 2 wäre zu dünn.
Wenn's mir nicht gefällt, wickle ich auch Watte weiter, dauert mir halt manchmal bissl zu lange, aber lohnt sich bei dem Rose auf jeden Fall.


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


phlegmor hat das geliked!
jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#19 von Dampfer-Manfred , 19.06.2017 17:33

Falls die Rose an den Schlitzen mit der Silikatschnur nicht dicht wird, kannst da ja immer noch (vielleicht sogar besser vorher) noch etwas, ein paar Wattefasern rumwickeln.

Wenn das am GTII funktioniert, sollte das auch im Rose klappen. Ohne zu klappern... :)



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.920
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#20 von jonasvape , 21.06.2017 23:19

Hi, also ihr wolltet ja ne Rückmeldung.

Ich hab nach Empfehlung von @Blaudampfer 4 Wicklungen gemacht mit einem 0,2er Kanthal Draht. Ergebnis: Muss sagen, das war ziemlich fummlig den Draht um die doppelt gelegte Silikatschnur zu wickeln. Ob mit oder ohne Stützstab dazu, es war schrecklich. :-D

Beim ersten Versuch sah es so aus - ca. 3mm Innendurchmesser:



Da sagte mir mein Messgerät bzw. Mod, dass ich 2,12 Ohm bzw. 2,2 Ohm habe. Als ich da den Kamin drauf gemacht habe, relativ fest angedreht, lief Liquid trotzdem jedesmal komplett durch und ich hatte eine Sauerei im Becken. War nicht dampfbar.

Beim zweiten Versuch habe ich unbeabsichtigt noch mehr Innendurchmesser gehabt, da ich eine dritte einzelne Silikatschnur dazugelegt habe, die ich an beiden Enden jeweils zweigeteilt eingefädelt habe (gegen das Siffen):



Da sagte mir mein Messgerät bzw. Mod, dass ich bei 2,65 Ohm bin! So hochohmig hab ich noch nie gedampft. Ich bin dann von meinen gemütlichen 7-8W runter auf 6-6,5W und das läuft so jetzt ganz ok. Merke bis auf einen subtilen, im entferntesten an Butter erinnernden Beigeschmack der Silikatschnur eigentlich keinen Dampfunterschied zur Watte. Auch die Dampfproduktion ist ganz ok, etwas mager, was vermutlich auf 2,65 Ohm zurückzuführen ist, und weniger auf die Schnur.
Ich bin etwas perplex um diesen Wert, das liegt aber eher am Kanthaldraht - so dünn habe ich bisher keinen Draht gehabt! Und um die Schnur wickeln, muss ich wohl auch noch lernen, lol. Darum bin ich gerade etwas ratlos, was ich dazu sagen soll :-D Jedenfalls ist mir nicht klar, wie du mit 0,2 Kanthal und 4 Wicklungen auf 1,8 Ohm gekommen bist, lieber Blaudampfer. Musst du mir vllt. mal ein Bild schicken. Wenn ich nen viel kleineren Innendurchmesser gehabt hätte, hätte ja keine Schnur mehr gepasst...

Fazit:
1, Das Problem mit Silikat wird künftig, wenn überhaupt, nicht der Geschmack sein, sondern das Wickeln. Anders als Watte bekommt man die Schnur ja nicht hinterher reingezogen...
2, Kanthal 0,2mm ist nix für mich. Wenn ich da bei vier Wicklungen schon so hochohmig lande, kann ich damit nix anfangen.

Tipps wie ihr das mit >> Silikat << auf 1,7-1,8 Ohm wickeln würdet, gerne gelesen.


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


phlegmor und Dampfer-Manfred haben das geliked!
jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#21 von Gambler* , 21.06.2017 23:31

Ich könnte mir vorstellen, das der hohe Ohmwert dadurch entsteht, das der 0,2er zu dünn ist für den Rose und die Madenschraube den nicht richtig packt bzw. zur Seite drückt. Ist aber nur eine Vermutung, 4 Wicklungen auf 3 mm müssten so um die 2,0 Ohm sein behaupte ich jetzt einmal so. Ich würde 0,3er Draht nehmen, da kommst Du automatisch niedriger und der ist wesentlich einfacher zu handeln, so 7-8 Wicklungen auf 3mm. Oder 9-10 auf 2,5 mm, das wird dann aber vermutlich etwas eng in der Kammer. Ich meine einmal gelesen zu haben, das der Rose eigentlich vorgeshen ist für 0,4er Draht, da kann mich aber auch irren.


 
Gambler*
Beiträge: 970
Registriert am: 15.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein

zuletzt bearbeitet 21.06.2017 | Top

RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#22 von jonasvape , 22.06.2017 00:10

@Gambler Ja, das könnte gut sein: Ich hatte Schwierigkeiten den Draht beim Festziehen richtig zu erwischen; eine Wicklung hab ich mir damit auch komplett verzogen. Der Draht ist vllt. einfach zu dünn. Ich probier's das nächste mal mit 0,28er, damit kann ich auch ein paar mehr Windungen machen, was mit dem Geschmack auch helfen sollte, der jetzt - nach einer halben Stunde eindampfen - noch nicht viel besser geworden ist. Die Dampfentwicklung ist aber schon besser. Aber das schiebe ich auf den Rose selbst, der einfach nur gut ist.

Edit: Übrigens habe ich eben im Netz gelesen:
"Geeigneter für Hochvolt sind Drähte ab 0,2 mm abwärts auf Silikat oder Glasfaser gewickelt. Watte ist da nicht mehr wirklich brauchbar."

Stimmt das?


“Zwei Gefangene sahen durch das Fenster in die Ferne. Der Eine sah nur Schmutz, der andere sah die Sterne.“


jonasvape  
jonasvape
Beiträge: 127
Registriert am: 18.07.2015
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 22.06.2017 | Top

RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#23 von Dampfer-Manfred , 22.06.2017 07:17

Dünner als 0,20er für Stacking? Naja, alles ist relativ, aber noch dünner würd ich den Draht nicht nehmen - nicht das er schon beim umwickeln wegreisst. ISt mir auch schon passiert...

Zweikommaetwas Ohm der ersten Wicklung ist ja schon sehr in Ordung, zumindest für einen Akku die zweite Wicklung eher etwas zu viel, fürs Hochvolt schon besser.

Aber: für diese geflochtete Schnur brauchst du nicht wirklich eine so dicke Wickelhilfe, die das ganze PAket dann noch zusätzlich zu einem längeren Drahtpaket verhilft - was dann den etwas höhen Widerstand erklären dürfte.

Wenn die Schnur sowas wie ne gewisse Grundsteifigkeit hat, kannst du es sogar versuchen, wirklich freihand zu wickeln. Bestenfalls nehm als Wickelhilfe eine Stecknadel oder eine aufgebogene Büroklammer.

Damit das Schnur-FAserpaket erstmal richtig in Form kommt, solltest du es mit den Fingern richtig in Form bringen. Also rollen mit etwas Druck, denn letztendlich sollte das gesamte Faserpaket rund sein, so das sich die Form jeder Einzelschnur nicht der Geamtformgebende FAktor ist.

Bei dieser Silikatschnur kannst bei 4 Windungen, was ja eigentlich 4 1/2 sind, den Daht ruhig strammer rumziehen. Wirklich schnell reissen tut der Draht erst ,wenn du wirklich dünnen Draht wie 0,10er oder noch 0,15er nimmt. Bei 0,20er sollte etwas mehr Druck beim wickeln bei der geflochtetn Silikatschnur kein Problem sein.

Du kannst (eigentlich musst du es) dich da rantasten, lass auch mal eine Umdrehung weg, 3 1/2 Umdrehungen sollten eigentlich schon reichen - es sei denn, du willst wirklich so hoch mit dem Widerstand gehen, weil du diese dezente Leistung willst, oder den Widerstand brauchst, um damit gestackt dampfen zu können.

JA, irgendwie war das doch was gewesen... :) Bei vielen Silikatschnüren wurde der Geschmack etwas intensiver, nachdem die neue Wicklung erstmal eingedampft war. Genauso geht dabei auch der anfängliche 'Schnurgeschmack' nach paar Millilitern Liquid meisst auch weg.

Wenn für die Schrauben der 0,2er Draht zu dünn ist, kannst du auch vorsichtig versuchen, die Drähte an ihren Enden mit einem Stück des gleichen Dahtes zu verdrillen, so das du damit schonmal in den Klemmpunkten den doppelten Durchmesser bekommst.
Allerdings kannst du den 0,20er Draht an sich ohenhin gut verdrillen und damit die komplette Wicklung machen. Die Schnur und der Nachfluss dürfte im Rose dafür allemale ausreichend sein. Dann noch bischen mit der Windungsanzahl spielen, bis du auf deinem Wunschwiederstand bist und gut isses.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.920
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#24 von Blaudampfer , 22.06.2017 09:06

Zitat von jonasvape im Beitrag #20
Jedenfalls ist mir nicht klar, wie du mit 0,2 Kanthal und 4 Wicklungen auf 1,8 Ohm gekommen bist, lieber Blaudampfer. .


Ich nehme als Stütze zum wickeln in der mitte nur eine sehr dünne Stecknadel und ich wickle ziemlich fest, dadurch wird der Gesamtdurchmesser kleiner.
Der Draht liegt dann auch überall fest an der Glasfaser an. (Und den Draht vorher ausglühen dann ist er nicht so steif und lässt sich gut wickeln)
Ich komme aber manchmal auch über 2 Ohm, aber dann wird eben etwas mehr Leistung auf die Wicklung gegeben

Wenn Du mit dem Widerstand noch runter willst dann nimm 0,15er Kanthal, das geht auch gut.



 
Blaudampfer
Beiträge: 3.097
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 22.06.2017 | Top

RE: Rose V2 Infinite Klon, welche Silikatschnur

#25 von Dampfphönix , 22.06.2017 09:18

So zu wickeln wie du das bei deinem Rose machst war früher normale, nötige Wickelkunst und damit holst du nicht nur aus dem Rose einen schönen Geschmack raus.
Geschmack wird heute anders definiert als zu den Zeiten als es noch keine großen Wolken für jedermann gab und große Wolken viel kleiner waren als heutzutage.
Der Rose ist ein guter, aber normaler MTL VD für genau die Leistung und Wickelei welche du ihm spendierst, es gab mal sehr viele VD mit ähnlichen Qualitäten,
die sind aber verschwunden weil sie den "Entwicklungsvorantreibern" nicht mehr kräftig genug waren. Geschmack scheint in den Entwicklungen der unwichtigste Faktor zu sein.
Die hohe Wattleistung ist in solchen VD eher kontra dem Geschmack. Das weiss das Forum aber nicht mehr weil dieses Wissen mit jeder neuen Ballermanngeneration und "Picomelocubisaiofüralle"
verloren geht. Nicht nur das Wie, sondern auch das Warum geht verloren, nein, sogar das "Überhaupt" ist verschüttet worden. Es wird als fataler, stehen gebliebener Irrglaube abgetan, eben weil es mit den modernen VD nicht mehr möglich ist auf diese Weise die anderen möglichen Ebenen des Geschmacks jenseits dicker Wolkenaus den VD raus zu holen. Nein, kann gar nicht sein. Du irrst dich, du gehörst zu denen die nichts begreifen, alle alte Technik war unausgereift, minderwertig, unbefriedigend, schwächlich und unterlegen auf allen Ebenen.
Die alten Hasen die nix weg geworfen haben und bei dem alten Dampfstil geblieben sind können diese VD beschreiben. Es sind sehr viele und je tiefer man die alten Geheimnisse, das heisst das alte Standartwissen beherrscht um so mehr dieser alten VD machen genau das was du bei dem Rose schätzt. Er ist nicht der einzige, eher der letzte und nur deshalb noch nicht ganz vergessen weil er MTL kann und noch lange angeboten wurde als die echten MTL VD rar wurden. Es ist eher eine Wieder-Entdeckung, kein Neufund auf diese Weise zu dampfen. Halt die Augen in den Flohmärkten offen,
die alten Vd aus diesem Erfahrungsblickwinkel betrachtet sind alle Einzigartig und können vergessene "Dinge". Noch gibt es Dampfer die du fragen kannst, die wird es auch noch lange geben, nur werden die immer seltener zu finden.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.495
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


   

Shops für SQuape E[motion]
Squape X Dream (Shenray)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen