Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

...während schadensminimierende Strategien tabuisiert werden

#1 von channi , 01.06.2017 09:50

Zitat
"Die Tabakpolitik setzt in Deutschland einseitig auf Abstinenz, während schadensminimierende Strategien für diejenigen Raucherinnen und Raucher, die noch nicht aufhören können oder wollen, tabuisiert werden. Rauchreduktionsprogramme und E-Zigaretten sollten hier bedeutendere Rollen einnehmen, wie es in anderen Ländern – etwa in England – bereits erfolgt ist"



http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de...50/22776/351897


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...


Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 34.843
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich


RE: ...während schadensminimierende Strategien tabuisiert werden

#2 von Beanfart , 01.06.2017 10:40

Obiges Zitat ist die einzige Erwähnung der Dampfe im gesamten Artikel. Der Rest propagiert den Cold Turkey der Antz wie man am Link zu www.rauchfrei-info.de unschwer erkennen kann und dort findet sich auch prompt das sattsam bekannte "E-Zigaretten sind keine gesunde Alternative zum Rauchen"


AFC unten -> HWV tot!
Probleme mit SMOK? -> Gniiihiihiiiiii ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr


 
Beanfart
Beiträge: 1.032
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: ...während schadensminimierende Strategien tabuisiert werden

#3 von Michigan , 01.06.2017 10:59

Habe meinen Senf dazu abgelassen, aber bislang wurde da nichts freigegeben. Ich gehe davon aus, das landet im Nirvana.

Aber für alle, die es interessier...t

Eines möchte ich uneingeschränkt zustimmen, in der Drogenpolitik läuft etwas gewaltig falsch. Es wird nicht mehr differenziert, was großen Schaden anrichtet, was weniger, oder gar bedeutungslose Auswirkungen beinhaltet. Die E-Zigarette ist da ein Beispiel, wo bislang kein Mensch nachhaltig am Dampf erkrankt ist. Die Wahl zwischen Reizung und Krebs halte ich für einen bedeutsamen Unterschied. Dennoch wird die E-Zigarette den Tabakprodukten möglichst gleichgestellt. Mir fehlt da jegliche Verhältnismäßigkeit.
Es ist richtig, es gibt noch keine Langzeituntersuchungen. Die Frage lautet, wie soll diese aussehen? Es gibt hunderttausende Kombinationsmöglichkeiten, Geräte und Aufbau, Liquid, Aromen, Nutzungsverhalten, Konzentrationen der Liquid und und und.
Zudem Nikotin als "stark süchtig machender Stoff" dargestellt wird. Nach WHO liegt der Abhängigkeitsfaktor von Nikotin aber in der Größenordnung von Koffein. Da passt doch etwas gewaltig nicht zusammen. Nikotinersatzprodukten wird eingeräumt., dass eine leichte Abhängigkeit möglich ist. Studien mit Nichtrauchern, wo Nikotin zum Einsatz kommt, zeigen auch nach 1/2 jährlicher Nutzung - keine Suchtwirkung durch Nikotin - eindeutig wohlbemerkt. Ein Blick auf Wicki zum Thema E-Zigarette und Nikotin sind da aufgeklärter als so manch "Experte"

Das nun die Zigarettenautomaten an den hohen Raucherzahlen beitragen ist doch wohl ein Witz, damit Jugendliche es leichter haben an Zigaretten zu kommen? Der große Bruder/Schwester/Freund fragen ist eine einfachere Art, und niemand könnte das verhindern.
Das Jugendschutzgesetz kann nur die Richtlinie für den Handel einschränken. Aber denn war es das auch schon. Ob es klug war die E-Zigarette auch für Jugendliche zu verbieten? Schadenminimierung wird so auf alle Fälle schwer möglich. Und gerade Jugendliche sind besonders gefährdet. Ob ein 16+ nicht ausreichend gewesen wäre? "So" klug ist ein 18+ nicht für E-Zigaretten, meine Überzeugung.
Schaden minimieren statt "quit or die" ist mit der E-Zigarette nun möglich. Jetzt haben wir eine Alternative zur schädlichen Zigarette. Der Rauch tötet, nicht das Nikotin.
Es ist ein Skandal. Jüngst zeigt eine EU-Umfrage, dass ein übertriebenes Einschränken und Zusatzsteuern auf E-Zigaretten den Rauchkonsum wieder ansteigen lässt. Es ist kein gefürchtetes Gateway erkennbar - interessante Daten

Solange keine Differenzierung mehr zwischen wenig, mehr und stark schädigend gemacht wird, solange wird Drogenpolitik versagen müssen. Ein Grund, warum auch Marihuana in immer mehr Ländern legalisiert wurde. Nicht in Deutschland ! Eine festgefressene, altbackende Drogenpolitik verhindert das. Und Minderheiten einschränken können wir, so Drogenbeauftragte Mortler im Morgenmagazin, Eine erfolgversprechende Politik? wenn es dadurch mehr Drogentote gibt? Das ist leider Tatsache.

Rauchen sollte der Weg aus der Tabaksucht leicht gemacht werden, das ist die einzig richtige Richtung. Und die Erfolge sind überwältigend, ganz aus dem Konsum auszusteigen. Das mit Abstand erfolgreichste derzeit.

Ich möchte auch ausdrücklich sagen, dass Rauchen eine VÖLLIG LEGAL Handlung ist. Niemand kann es einem Nutzer verbieten. Und der Staat sollte und darf nicht Nanni für,mündige Bürger sein. Das geht zu weit. Zudem es auch nicht wirklich funktioniert. Gibt nur verstimmte Gemüter.

Dass war jetzt eine Menge. In diesem Sinne wünsche ich allen ein langes Leben.


vaping falconer und andreas_1960 haben das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 3.520
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: ...während schadensminimierende Strategien tabuisiert werden

#4 von Vapeuristi , 01.06.2017 14:49

Die Vorreiter unserer restriktiven Drogenpolitik gehen nun alle in Rente, was auch dringend erforderlich ist. Allerdings darf man dabei nicht vergessen, dass auch große Teile der Bevölkerung diese stützt. Dem ist auch nicht durch Aufklärung beizukommen, da bin ich sicher. Wer was leistet, darf sich dem allgemeinem Verständnis sicher sein, wenn er sich langsam zu Tode säuft. Schwerst Drogenabhängige mit Drogen zu versorgen, um so Kriminalität einzudämmen und eine Verelendung vorzubeugen, kommt dagegen überhaupt nicht in Frage. Und alles andere gilt immer noch als Einstiegsdroge, wobei mittlerweile bewiesen ist, dass das Quatsch ist. Volksdroge Alk ist OK, alles andere Teufelszeug. Völliger Käse, aber festgefressen in den Köpfen der Leute.


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 01.06.2017 | Top

RE: ...während schadensminimierende Strategien tabuisiert werden

#5 von Beanfart , 01.06.2017 15:37

Zitat von Vapeuristi im Beitrag #4
Volksdroge Alk ist OK, alles andere Teufelszeug.

Ist doch glasklar, da ist doch Papa Staat mittels Alksteuer dran beteiligt, an der Sektsteuer sogar noch die kaiserliche Kriegsmarine, das kann doch nur OK sein.
Warte mal ab wie sich das Fähnchen dreht sobald die Nik/Liquidsteuer etabliert ist und die Einbussen bei der Tabaksteuer ausgleicht ...
Hätten es die Dampfen damals in die Apotheken geschafft gäb's heute welche von Ratiofarm samt Fernsehwerbung anstatt PöLa-FUD.


AFC unten -> HWV tot!
Probleme mit SMOK? -> Gniiihiihiiiiii ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr


 
Beanfart
Beiträge: 1.032
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)

zuletzt bearbeitet 01.06.2017 | Top

   

[31.05.17] Mittagsmagazin - E-Zigarette: Dampfen statt Rauchen
Weltnichtrauchertag: Ehemaliger Raucher erzählt vom Aufhören

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen