Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#1 von Ebru , 26.04.2017 16:36

Hallo ich habe die LG Chem 18650HG2 3000mAh, 3,6V LiNiMnCoO2/20A Akkus

und dieses https://www.amazon.de/gp/product/B01FRQ4...sk_ql_qh_dp_hza Akkugerät, welches für 3,7V ausgelegt ist.
Meine Akkus sind aber 3,6V, kann ich sie trotzdem damit laden?


Smok Alien 220W TC - TFV8 Baby Beast


 
Ebru
Beiträge: 10
Registriert am: 22.04.2017


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#2 von Sternenwolf , 26.04.2017 16:43

Ja - kannst du.

Hoffentlich hast du auch eine USB-Stromquelle, die mindestens 1 Ampère Strom liefert ...

Ich kann nicht verstehen, dass die da an einem Wandadapter sparen ...


Wissenschaftler haben endlich den wahren Grund für die globale Erwärmung der letzten 3 Jahrzehnte herausgefunden:
Die heutige Jugend ist einfach lange nicht mehr so cool wie WIR damals ...


Ebru hat sich bedankt!
 
Sternenwolf
Beiträge: 3.373
Registriert am: 25.08.2016


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#3 von Volker Hett , 26.04.2017 17:04

Leg zwei Euro drauf und gönn dir was gutes :)
https://www.amazon.de/Xtar-VC2-intellige...ywords=xtar+vc2


Ich war's nicht!



Bereiche
Fanclubs
& Mitglieder Eigenbauten
& Aromen-Ecke, Suppamuttis Aromen-Eppis/Proben
& Umfragen ab 2010
& Dampfertreff Kliniken - gratis Reparatur und Hilfe, SOS Notfallhilfe weltweit
& Dampfer Jobbörse


Rutzki73 hat das geliked!
Defau1t und Ebru haben sich bedankt!
 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.261
Registriert am: 09.03.2015


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#4 von Defau1t , 26.04.2017 17:34

Xtar wollte ich auch gerade vorschlagen, exzellente Qualität. Nachdem zwei Nitecore bei mir nach nicht mal einem halben Jahr defekt waren, hab ich damals für glaube ich 46 € das VP4 erstanden. Meine Überlegung war damals, man hat lieber 4 Slots, als das man 4 Slots braucht. 2 Monate später kam die RX200 also gut gedacht.

Vorteil ist, dass das VP4 einen Stecker hat, und nicht zwingend über USB geladen werden muss. Nen Wandadapter kostet sonst auch noch mal nen paar Euros. VP4 liegt glaube ich bei Amazon mittlerweile bei 31 €.


Akkuträger: Evic VTC mini, Minikin v2, Therion 166W, Dotbox 75W, Asmodus Colossal, Paranormal DNA250c
VD: Aromamizer V2, Siren GTA, Brunhilde, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Vapor Giant V5m, Vapor Giant Extreme, Genius hoch 2, Kayfun 5, Kayfun Prime, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4, Taifun GT4, Corona V8
Tröpfler: Recoil RDA


Ebru hat sich bedankt!
 
Defau1t
Beiträge: 964
Registriert am: 10.04.2016


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#5 von Ebru , 26.04.2017 18:19

Ja, habe mir das Xtar angeguckt und ich denke es hat mich auch eher überzeugt :D

Einen Adapter habe ich :D (Vom Handy)

Dankeschön!


Smok Alien 220W TC - TFV8 Baby Beast


 
Ebru
Beiträge: 10
Registriert am: 22.04.2017


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#6 von Rutzki73 , 26.04.2017 19:59

Einige benutzen gefälschte Netzteile für Handys (leider auf den Marktplätzen zu Null-Preisen angeboten) und verstehen nicht, warum das Ladegerät von Xtar nicht mit voller Leistung auflädt.
Der VC2 benötigt mindestens 5W, um die Zellen mit 0,5A aufzuladen und der VC2+ Master benötigt mindestens 10W, um mit 1A pro Schacht aufzuladen. Wenn das Ladegerät runter schaltet, kann das 2 Gründe haben:
1. Der Akku ist zu alt und der Innenwiderstand ist bereits zu hoch
2. Das Netzteil liefert nicht, das was das Netzteil liefern muss



Rutzki73  
Rutzki73
Beiträge: 161
Registriert am: 24.02.2013


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#7 von Freeway , 03.05.2017 17:52

Hi,

ich wollt mir denn xtar VC4 holen. Weil ich habe gar kein Ladegerät zu Hause auch für AAA u.s.w nicht und daher scheint sehr Interessant zu sein. Laut paar Test soll der auch gut Laden und Schlusspannung ist auch ok. Oder habt ihr noch eine Altrernative? Preislich ist der Xtar schon Interessant.



Freeway  
Freeway
Beiträge: 94
Registriert am: 03.05.2017


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#8 von andreas_1960 , 03.05.2017 19:36

Ne, ist schon ok das Teil. Ich sehe im USB Anschluß keinen Nachteil im Gegenteil.
Da kein Netzteil eingebaut ist, wirds auch fast nicht warm. Weiterer Vorteil: Geht mit Adapter für den Zigarettenanzünder auch im Auto. Nehm ich häufig mit.


 
andreas_1960
Beiträge: 573
Registriert am: 21.06.2015


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#9 von Freeway , 04.05.2017 04:51

Habe gesehen, das es noch denn Xtar VP4 Plus "Dragon" gibt. Ist der Aufpreis im vergleich zu VC4 gerechtfertigt? Oder wäre der SkyRC MC3000 besser im vergleich zum Xtar VP4 Plus "Dragon"?
Ich würde für ein gutes Ladegerät auch paar Euros mehr ausgeben wenn es sich lohnt.



Freeway  
Freeway
Beiträge: 94
Registriert am: 03.05.2017


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#10 von nellewalli , 04.05.2017 07:24

Also ich habe mir vor kurzem das Sky RC gekauft und bin restlos begeistert. Wenn dich der Preis nicht abschreckt, dann kauf dir das Teil. Aber, du brauchst etwas Platz, das Ding ist nicht klein. Ich finde halt klasse, dass ich den Ladestrom von 100mAh - 3000mAh in kleinen Schritten selbst anpassen kann, ohne auf eine Vorgabe des Ladegerätes habe. Auch die Ladeschlussspannung kann man selber einstellen. Ist ein sehr hochwertiges Gerät, was man alleine schon am Gewicht merkt. Es gibt auch ein Video von Obi zu dem Gerät: https://www.youtube.com/watch?v=_E_IXNDc4o8



Bereiche
Lexikon und Fachbegriffe & Liquids und Aromen & Akkuträger und MODs & Podsysteme
Andere Dampfgeräte, Zubehör, Entsorgung & Produkte der Tabakunternehmen & Selbstwickler Forum





Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6

Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250, GeekVape Aegis,
eVic Primo Mini, TeslaCigs Wye200, Smoant Cylon, Vaporesso Tarot Mini

Mechanische Mods: VGOD (Clone)

VD-SWVD: Avocado 22+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone,
Kayfun Mini V3, Das TankDing, GeekVape Zeus, Corona V8, Aromamizer Plus, StuttArt Bogati



 
nellewalli
Moderator
Beiträge: 1.556
Registriert am: 11.03.2016


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#11 von dragonbeat , 04.05.2017 08:32

Also ich empfehle dir das SoShine H4. Bin damit seit über einem Jahr sehr zufrieden. Damit kannst du auch LifPo Akkus Laden, falls das mal erforderlich sein sollte.
https://www.amazon.de/Universal-Ladeger%...eywords=Soshine
oder hier
http://www.dx.com/de/p/soshine-h4-1-5-lc...09#.WQrK6MakKMM


 
dragonbeat
Beiträge: 522
Registriert am: 16.09.2014


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#12 von Freeway , 04.05.2017 17:00

Zitat von nellewalli im Beitrag #10
Also ich habe mir vor kurzem das Sky RC gekauft und bin restlos begeistert. Wenn dich der Preis nicht abschreckt, dann kauf dir das Teil. Aber, du brauchst etwas Platz, das Ding ist nicht klein. Ich finde halt klasse, dass ich den Ladestrom von 100mAh - 3000mAh in kleinen Schritten selbst anpassen kann, ohne auf eine Vorgabe des Ladegerätes habe. Auch die Ladeschlussspannung kann man selber einstellen. Ist ein sehr hochwertiges Gerät, was man alleine schon am Gewicht merkt. Es gibt auch ein Video von Obi zu dem Gerät: https://www.youtube.com/watch?v=_E_IXNDc4o8


ok also ist der Sky RC dem Vp4 Dragon vorzuziehen. Sonst, wenn man nicht soviel Geld ausgeben will, dann denn Xtar VC4?!



Freeway  
Freeway
Beiträge: 94
Registriert am: 03.05.2017


RE: Akkuladegerät für 3,7V - Akkus 3,6V

#13 von nellewalli , 04.05.2017 20:44

Also ich würde das Sky RC vorziehen. Hatte davor das Nitecore Digicharger D4, war damit zufrieden. Das RC bietet aber wesentlich mehr Möglichkeiten, egal in welche Richtung. Sonst das Dragon oder VC4.



Bereiche
Lexikon und Fachbegriffe & Liquids und Aromen & Akkuträger und MODs & Podsysteme
Andere Dampfgeräte, Zubehör, Entsorgung & Produkte der Tabakunternehmen & Selbstwickler Forum





Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6

Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250, GeekVape Aegis,
eVic Primo Mini, TeslaCigs Wye200, Smoant Cylon, Vaporesso Tarot Mini

Mechanische Mods: VGOD (Clone)

VD-SWVD: Avocado 22+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone,
Kayfun Mini V3, Das TankDing, GeekVape Zeus, Corona V8, Aromamizer Plus, StuttArt Bogati



 
nellewalli
Moderator
Beiträge: 1.556
Registriert am: 11.03.2016


   

Sehr gute Akkus für wismec predator
Samsung-S7 Schnelladegeräte & VTC5A

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen