Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

Fertigcoils und temperaturgeregeltes Dampfen

#1 von Hornbostel , 23.04.2017 12:56

Hi,

als Anfänger hab ich mal eine Frage. Ich interessiere mich sehr für das temperaturgeregelte Dampfen, und mir ist mittlerweile klar, dass es für meine Verdampfer Vaporesso Estoc Mega und Eleaf Melo III spezielle Coils extra dafür gibt, soweit ich das verstanden habe.

Vorrätig hab ich aber in größerer Stückzahl folgende Coils:

- Vaporesso EUC Clapton 0,4 Ohm
- Eleaf Ceramic 0,5 Ohm

Sind diese Coils für das temperaturgeregelte Dampfen verwendbar, und wenn ja, was muss ich einstellen? Also, ich meine, welches Material muss ich einstellen?

Danke!


Hornbostel  
Hornbostel
Beiträge: 12
Registriert am: 18.04.2017


RE: Fertigcoils und temperaturgeregeltes Dampfen

#2 von sunnymarie32 , 23.04.2017 13:38

so weit ich das auf die Schnelle gefunden hab, sind beide nicht für TC geeignet, weil sie nicht mit TC-fähigen Drähten bestückt sind... die hier verbauten Drähte sind wohl aus Kanthal oder NiChrome...

TC funktioniert grob so: TC-fähige Drähte verändern bei Temperaturänderung messbar und ganz sepzifisch ihren Widerstand. Der Akkuträger misst im TC-Betrieb ständig diesen Widerstand und berechnet an Hand dessen und in der Elektronik eingespeicherten Koeffizienten die aktuelle Temperatur. Ist die vom Nutzer eingestellte Temperatut erreicht, regelt die Elektronik dann selbstständig die Leistung, damit die Temperatur gehalten und nicht überschritten wird.

Für TC braucht man also Material das den Widerstand messbar ändert... Kanthal und NiChrome tun das nicht, daher wird für TC Edelstahl, Titan oder Nickel verwendet. Edelstahl hat den kleinsten Koeffizienten und den höchsten Eigenwiderstand und Nickel den größten Koeffizienten und den kleinsten Widerstand. Daher wird Nickel als Heizdraht eher mehr für "weniger-Dampf-Köpfe" verwendet und Edelstahl eher für "viel-Dampf-Köpfe"... Titan liegt irgendwo in der Mitte der beiden...

Wie es bei dem Estoc aussieht, weiss ich nicht, aber beim Melo gibt es Nickelköpfe und du kannst auch z.Bsp. die Aspire Triton Nickelköpfe verwenden... überhaupt passen ja beim Melo auch alle Köpfe für den Atlantis und den Triton (nicht Mini) von Aspire.... guck mal, was du da alles an Nickel-, Titan- und Edelstahl (SS316)-Köpfen findest...


meine Geräte:
bei ATs vorwiegend Wismec und Eleaf: RX2/3, RX2-20700, Pico-S, Cuboid, Picos, iKonn, Joyetech Espion Tour, Presa, VT75, in Rexerve noch ne DNA-Box und ein Movgin Disguiser...
VDs so gut wie ausschließlich Selbstwickler: Bachelor II, Ammit, Kayfun5, Kylin Mini, in der Bunkerkiste meine guten Subtanks, noch immer 2 GT2-Clone, Aromamizer
einen Squonker - den Pico Squeeze 2


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.866
Registriert am: 08.04.2015


RE: Fertigcoils und temperaturgeregeltes Dampfen

#3 von Beanfart , 23.04.2017 13:38

Lt. http://www.vaporesso.com/euc-vape-coils sind die Claptons aus Kanthal und damit nicht für TC geeignet, die Ceramic sind aus SS316L und mit dieser Einstellung für TC geeignet.


AFC unten -> HWV tot!
Probleme mit SMOK? -> Gniiihiihiiiiii ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr


 
Beanfart
Beiträge: 1.268
Registriert am: 05.07.2014


RE: Fertigcoils und temperaturgeregeltes Dampfen

#4 von Hornbostel , 23.04.2017 13:50

Besten Dank! Ich freue mich sehr über die raschen und kompetenten Antworten!

Das Thema ist schwierig zu recherchieren, ich hab heute Nacht bis gegen 4 Uhr versucht, aus diversen Videos und Forenbeiträgen schlau zu werden. Irgendwann hab ich dann aufgegeben. Danke nochmals!


Hornbostel  
Hornbostel
Beiträge: 12
Registriert am: 18.04.2017


RE: Fertigcoils und temperaturgeregeltes Dampfen

#5 von Hornbostel , 23.04.2017 14:38

Vielleicht darf ich gleich noch eine Frage anhängen:

Man hat mir einen Tornado 150 Sub Ohm Tank verkauft. Das war ein Fehler, weil ich lieber moderate Temperaturen / Wattzahlen dampfe. Deswegen verwende ich ihn nicht.

Nun hab ich aber gesehen, dass dem Tank ein Fertigcoil in SS mit 0,25 Ohm beiliegt. Im Wattbereich für mich undampfbar. Wäre das im temperaturkontrollierten Modus bei etwa 200 grad dampfbar oder eher nicht?


Hornbostel  
Hornbostel
Beiträge: 12
Registriert am: 18.04.2017


RE: Fertigcoils und temperaturgeregeltes Dampfen

#6 von Twister1234 , 23.04.2017 15:47

Der TC Modus ändert ja nicht,das die Coils trotzdem mit Strom funktionieren...
Ob du nun auf 200° dampfst bei z.B. 40 Watt oder auf 40 Watt dampfst bei ca 200° ist höchstens fürs Auge(im Display steht halt Grad...)
TC Dampfen bringt den Vorteil,das man meist leichter/schneller auf Temperatur kommt(je nachdem wie gut der Preheat im Wattmodus des Akkuträgers funktioniert) und die Watte nicht so leicht anbrennt,wenn z.B.
der Tank leer ist,oder man den LC zu gelassen hatt.
Gibt sicher noch mehr Unterschiede,aber dampfbar wird der Tornado durch TC für dich dadurch nicht werden.


Twister1234  
Twister1234
Beiträge: 64
Registriert am: 09.01.2017


   

Target mini Problem
Nautilus Modifizieren Tunen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen