Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

Nautilus Modifizieren Tunen

#1 von Magicsun , 23.04.2017 00:02

Hallo,
hab mir den Nautilus geholt, jetzt blubbert der immer ab und der Zug ist mir zu streng geworden,
ausserdem finde ich den Geschmack und Flash auch nicht mehr so toll.
Jetzt habe ich gelesen dass man die Coils aufbohren kann usw.
Rentiert sich die Mühe den zu tunen?
Schaut ja super aus der Nautilus und zu schade zum weglegen!
LG
Gertrud


Smoant Battlestar, Eleaf Pico, Vapor Giant V4, Taifun GT3, Wotofo Flux



 
Magicsun
Beiträge: 85
Registriert am: 19.02.2017


RE: Nautilus Modifizieren Tunen

#2 von Gliese777Ac , 23.04.2017 00:47

Hi Gertrud,
ich habe folgendes für Dich gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=w-3u9kPeuwU
Der Link in den Kommentaren zur RBA für den Nautilus funktioniert noch und da ist auch noch ein Video von Bampfpost Bavaria in den Kommentaren, weil es wohl mehrere RBAs gibt und eine Probleme macht. Ich frage mich aber auch, ob das ganze Sinn macht, vor allem, da Du den Zug zu streng findest und Geschmack und Flash auch nicht mehr so toll. Da stimmt also fast nichts mehr für Dich. Du hattest ja auch Fragen zur Cubis RBA in einem anderen Thread von Dir und bist also wohl eine Backedampferin.
Deshalb würde ich Dir eher empfehlen mal einen Kayfun V3 mini clone zu testen oder einen anderen MtL-SWVD, denn die sind ja fürs selberwickeln gemacht. Guck doch mal hier:
Kayfun V3 mini - Tipps und Hilfe


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


Magicsun hat sich bedankt!
 
Gliese777Ac
Beiträge: 32.085
Registriert am: 08.10.2016

zuletzt bearbeitet 23.04.2017 | Top

RE: Nautilus Modifizieren Tunen

#3 von Beanfart , 23.04.2017 11:54

Zitat von Gertrud Roth im Beitrag #1
Jetzt habe ich gelesen dass man die Coils aufbohren kann usw. Rentiert sich die Mühe den zu tunen?

Ich gehe davon aus dass Du mit "Aufbohren" das Selberwickeln meinst denn unten am Pluspin des Köpfchens ist nix zum Aufbohren für mehr Durchzug.
Ich bin einer der Aufbohrer und war Nauti-Fan der ersten Stunde aber ehrlich gesagt - ist zwar machbar aber rentiert sich nicht und das Geblubber wird man auch nicht dauerhaft los. So oft ich auch einen meiner ehemaligen Lieblinge aus der Kiste krame und versuche ihm eine Chance zu geben, er kann einfach nicht mehr mithalten - seinerzeit König, heute nur noch Bauer.
Kauf Dir einen Kayfun 5 oder 3 als Clone und stell die Taucherglocken in die Vitrine - zwar traurig aber sinnvoller ...


AFC unten -> HWV tot!
Probleme mit SMOK? -> Gniiihiihiiiiii ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr


Magicsun hat sich bedankt!
 
Beanfart
Beiträge: 1.268
Registriert am: 05.07.2014

zuletzt bearbeitet 23.04.2017 | Top

RE: Nautilus Modifizieren Tunen

#4 von Dampfphönix , 23.04.2017 12:32

Der Nautilus ist schlecht zum aufbohren geiegnet, er bremst auch die Luft in der Base schon was diesen behinderten Zug macht. So feste wie man ziehen muss kommt bei besser konzipierten VD mehr Dampf raus weil die Luft dort weniger gebremst wird. Wenn du alte Clearos hast die mit Vivi Nova Köpfen oder BCC Köpfen von Kanger die in die Evod passen, die kannst du so modifizieren dass die so schön dampfen wie ein moderater Selbstwickler,
das lohnt sich auf jeden Fall, beim Nautilus lohnt sich das nicht. Ein schlichter SWVD wird vermutlich deine Probleme lösen, da ist der Kayfun V3 mini sicherlich keine schlechte Wahl, alternativ zieht aber auch die ENDURA T18/22 leichter und effektiver durch, falls du es zunächst noch mal mit fertigen Coils probieren möchtest.
Für mich war der Nautilus schon immer mittelmäßig weil ich mir von Anfang an die kleinen Coils die man leicht modifizieren kann zur überlegnen Dampfe modifiziert hatte und wenn man mal einen echten Backe VD hatte kann man den Nautilus nur noch als OK empfinden. Ich nuckel den ab und an auch noch gerne, so ist es nicht! Aber dauerhaft befriedigen kann er nicht weil er mir zu schlecht den durch Sog erzeugten Luftdruck in Dampf umsetzt.
Heb ihn dir gut auf, es macht auch Freude ab und an zum alten Schätzchen zu greifen, es gibt halt mittlerweile besseres.


Magicsun hat sich bedankt!
 
Dampfphönix
Beiträge: 6.664
Registriert am: 10.03.2014


   

Fertigcoils und temperaturgeregeltes Dampfen
eGo aio d16 - ist das normal?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen