Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#1 von Bastrah , 11.04.2017 15:47

Hallo zusammen,

habe mir den Wotofo Serpent Mini bestellt, diesen mit einem selbstgewickelten NiCr Draht der Stärke 0,35mm mit 6 Windungen und Durchmesser 3 mm (sollten 0,7 Ohm ergeben) bestückt.
Da ich momentan nur einen Ego One V2 Akku habe, habe ich den Verdampfer da drauf geschraubt und wollte den Draht einglühen. Dabei ist der Draht durchgebrannt, also an einer Stelle kaputt gegangen.

Dann dachte ich mir: Ok, vllt will er den Draht nicht. Ich habe die beim Verdampfer mitgelieferten Twisted Kantal Coil mit 0,6 Ohm Widerstand eingebaut und diese ist ebenfalls unter stinkendem Geruch fast durchgebrannt.

Nun meine Frage: Eignet sich der Ego Akku dafür nicht, obwohl ich Widerstände bis 0,2 Ohm damit befeuern darf?
Kann es sein, dass der Pluspol des Verdampfers nicht ganz mit dem Akku verbunden war und deshalb das alles passiert ist?
Oder habe ich sonst irgendwas falsch gemacht?

Nach dieser Aktion habe ich meinen Ego One Mega V2 Verdampfer drauf geschraubt und den befeuert der Akku noch keine 2 Sekunden lang, bevor er sich selbst ausschaltet, aber ohne mehrmals zu blinken. Die Leuchte geht einfach aus. Obwohl ich am Verdampfer nichts geändert habe und er vorher korrekt funktioniert hat.

Kann es sein dass ich den Akku getötet habe?


Liebe Grüße
Sebastian



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#2 von Bastrah , 11.04.2017 16:00

Update: Habe den Akku kurz an den Strom gehängt um den Überspannungsschutz zurück zu setzen und zumindest der Mega V2 Verdampfer funktioniert jetzt wieder, also der Akku befeuert ihn wieder richtig.



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#3 von smoked , 11.04.2017 16:10

Bist Du Dir 100%-Indianerehrenwort-sicher das die Coils nicht auf dem Weg von einem Pol zum anderen doch noch was berührt haben?
Weil Draht durch = zu viel Ampere = zu wenig Widerstand, und irgendwo muß der ja verloren gehen.
Offensichtlich ist der Draht ja immer noch der bevorzugte Weg für die wütenden Blitzfeen also würde ich einen Kurzschluss woanders ausschliessen, sonst würde es ja da warm werden und nicht am Draht.

Nebenbei, wäre der Pluspol nicht richtig verbunden würde gar nix fliessen
(oder Wackelkontakt)



 
smoked
Beiträge: 2.486
Registriert am: 01.10.2013
Geschlecht: männlich


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#4 von Dampfphönix , 11.04.2017 16:16

Ungetackteter Modus, quasi ungeregelt? Hast du den Widerstand gemessen vor den Glühen? Klingt für mich als hättest du viel niedriger gewickelt und dann die Wicklung zerschossen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.563
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#5 von Bombenfreak , 11.04.2017 16:20

Brennt der Draht denn Instant durch? Wenn du die Coil ausglühst und ganz kurze Pulse giebts müsste es eigentlich gehen also schön langsam die Hotspots rausmachen.


 
Bombenfreak
Beiträge: 278
Registriert am: 29.05.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#6 von Bastrah , 11.04.2017 16:29

@smoked Also den ersten Draht hatte ich durch Kontakt zerstört, also da hatte der Draht ein Teil berührt und ist an der Stelle durchgebrannt^^. Danach hatte ich penibel genau drauf geachtet dass er bloß nix berührt, aber das gleiche Problem. Habe über Steam Engine berechnet, wie groß der Widerstand meiner Wicklung sein sollte, da ich keinen Akkuträger habe der das anzeigt und auch kein Ohmmeter zum Messen und erstmaligem einglühen.
@Bombenfreak Ja der Draht ist trotzdem durchgebrannt. Ich habe langsam immer wieder Impulse gegeben.
@Dampfphönix Jep das ist praktisch ein mechanischer Akkuträger + Schutzelektronik


Da ich momentan ein bisschen verärgert bin, um es untertrieben auszudrücken habe ich mir direkt einen iStick TC 40W bestellt + Ohmmeter zum Widerstand messen und ausglühen



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#7 von Bombenfreak , 11.04.2017 16:36

Ist der Draht denn in der mitte durchgebrannt oder an den Beinen vor den Schraubpfosten.
Wenn es an den Beinen war haben sich die Windungen überbrückt.
Erst durch das aufglühen bildet sich eine dünne Oxydschicht auf dem Metall die nicht so gut Strom leitet.

Das neue Equipment sollte dein Problem aber lösen ;).


 
Bombenfreak
Beiträge: 278
Registriert am: 29.05.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#8 von Dampfphönix , 11.04.2017 16:37

HM....wie viel Ohm er anzeigt muss man schon vorher gucken, beim Glühen kann der Draht raus rutschen weil er sich unter der Schraube dehnt,
es kann was berühren...ich hab meine kleinen Akkus auch durch VD die zu wenig Widerstand hatten geschrottet..ok, dann hab ich mir einen At gekauft mit dem man messen kann.
Gut das du sauer warst, die brauchst ein Messgerät :)


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.563
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#9 von Bastrah , 11.04.2017 16:40

@Bombenfreak In allen Fällen ist er an einem der Beinchen durchgebrannt, obwohl diese jeweils 2mm "in der Luft" waren, also vom Boden entfernt. Die Wicklung selbst hat auch nichts berührt.
@Dampfphönix Glücklicherweise scheint mein AT ja noch zu funktioniert, aber nach dem Stress heute, hab ich kein Bock mehr auf sowas. Da geb ich lieber ein paar Euronen für so ein Messgerät und einen Regelbaren AT aus, der mir den Widerstand anzeigt. Damit mir sowas bloß nicht mehr passiert^^.
Wie kann es sein, dass sich die Windungen an den Beinen überbrückt haben? Hatte vor einiger Zeit öfters mal Wicklungen selbst gemacht und mir ist sowas nie passiert.



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#10 von Bombenfreak , 11.04.2017 16:43

Naja ich meine die Wicklung hat sich selbst berührt oder? Also an den Windungen


 
Bombenfreak
Beiträge: 278
Registriert am: 29.05.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#11 von Bastrah , 11.04.2017 16:43

Ja das hat sie. Aber das haben bisher alle Wicklungen die ich selbst gemacht habe und das hat (sofern ich mich richtig erinnere) immer gut funktioniert



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#12 von Bombenfreak , 11.04.2017 16:45

Manchmal kann es eben passieren das die Windungen den Strom überbrücken dann muss man sehr Vorsichtig aufheizen vorallem bei Einzeldrähten dar sie schneller aufheizen. Auch ich bekomm manchmal Heiße Beinchen :).


 
Bombenfreak
Beiträge: 278
Registriert am: 29.05.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#13 von Bastrah , 11.04.2017 16:46

Oh ok. Also lieber spaced coils oder sehr sehr langsam einglühen. Aber wenn der Draht dann eingeglüht ist, kann das nicht mehr passieren?



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#14 von Bombenfreak , 11.04.2017 16:48

Genau das sollte gehen das du sie erst spaced hast und dann am besten mit einer Keramikpinzette nochmal nachglühst und zusammen drückst wenn du sie nicht spaced haben willst.


 
Bombenfreak
Beiträge: 278
Registriert am: 29.05.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin

zuletzt bearbeitet 11.04.2017 | Top

RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#15 von Bastrah , 11.04.2017 16:59

Ok. Dann warte ich mal auf die bestellten Sachen und hoffe dass es so funktioniert. Vielen Dank an alle :). Wenn ich doch noch ein Problem habe, schreibe ich hier einfach wieder rein.



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#16 von Feride , 11.04.2017 17:04

Zitat von Bastrah im Beitrag #1
Hallo zusammen,

habe mir den Wotofo Serpent Mini bestellt, diesen mit einem selbstgewickelten NiCr Draht der Stärke 0,35mm mit 6 Windungen und Durchmesser 3 mm (sollten 0,7 Ohm ergeben) bestückt.
Da ich momentan nur einen Ego One V2 Akku habe, habe ich den Verdampfer da drauf geschraubt und wollte den Draht einglühen. Dabei ist der Draht durchgebrannt, also an einer Stelle kaputt gegangen.

Dann dachte ich mir: Ok, vllt will er den Draht nicht. Ich habe die beim Verdampfer mitgelieferten Twisted Kantal Coil mit 0,6 Ohm Widerstand eingebaut und diese ist ebenfalls unter stinkendem Geruch fast durchgebrannt.

Nun meine Frage: Eignet sich der Ego Akku dafür nicht, obwohl ich Widerstände bis 0,2 Ohm damit befeuern darf?
Kann es sein, dass der Pluspol des Verdampfers nicht ganz mit dem Akku verbunden war und deshalb das alles passiert ist?
Oder habe ich sonst irgendwas falsch gemacht?

Nach dieser Aktion habe ich meinen Ego One Mega V2 Verdampfer drauf geschraubt und den befeuert der Akku noch keine 2 Sekunden lang, bevor er sich selbst ausschaltet, aber ohne mehrmals zu blinken. Die Leuchte geht einfach aus. Obwohl ich am Verdampfer nichts geändert habe und er vorher korrekt funktioniert hat.

Kann es sein dass ich den Akku getötet habe?


Liebe Grüße
Sebastian



In meinen Serpent Mini https://www.fasttech.com/p/4613300 ,
habe ich diesen coil https://www.fasttech.com/p/4625600 .

Wichtig ist , dass die Wickelhilfer nicht größer sein darf als 2,5 mm .
Bevor die Watte reingesteckt wird , muß die coil richtig sitzen , gut und gleichmäßig glühen .
Und ganz ganz wichtig !
Nach dem die Watte rein gezogen und der Kamin drauf geschraubt ist zwischen Wickeldeck und Kamin kaum Platz . Man merkt beim draufschrauben des Kamin`s einen Wiederstand .
Wenn man nur mechnanisch unterwegs ist , ist schnell ein Kurzschluß da .
Ein geregelter Box würde den Verdampfer nicht erkennen .

Das guckt man , ob die Enden noch besser abgeschnitten werden muß ,
Die Wicklung gut einligt , und , das die Wicklung nirgends berührt .

Serpent Mini ist Wickeldeck Mäßig nix für Anfänger , erst recht nicht für mechanische Akkuträger


 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 11.04.2017 | Top

RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#17 von Bastrah , 11.04.2017 17:07

Ok. Ich habe lustigerweise genau das Gegenteil gehört, nämlich dass der Serpent Mini ein Einsteiger Selbstwickler wäre^^. Aber davon mal unabhängig, danke für die Infos. Ich werde darauf achten.



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#18 von Bombenfreak , 11.04.2017 17:09

Richtige Aliens sehen aber so aus :D.

|addpics|b6g-17-04d7.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


Feride und Bastrah haben das geliked!
 
Bombenfreak
Beiträge: 278
Registriert am: 29.05.2016
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#19 von Bastrah , 11.04.2017 17:11

Holy shit, ist das ne fette Coil. Habe noch nie was anderes als Kanthal, NiCr oder Nickel genutzt. Ich glaube ich muss mir sowas wirklich mal anschaffen :D



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#20 von Feride , 11.04.2017 17:12

Zitat von Bombenfreak im Beitrag #18
Richtige Aliens sehen aber so aus :D.





Ich fotografiere mal meinen Serpent Mini Deck mit Alien Coil

hehe
|addpics|b6g-17-04d7.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#21 von Feride , 11.04.2017 17:22

Die Wicklung ist nicht mehr ganz frisch .
Schmeckt aber noch


Bastrah und Bombenfreak haben das geliked!
 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#22 von Bastrah , 11.04.2017 17:23

Respekt. Hätte nicht gedacht, dass man so eine dicke Wicklung auf den VD drauf bekommt!



Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#23 von Feride , 11.04.2017 17:43

Wie gesagt , die Wicklung darf nirgends anecken . Auch die Drahtenden müßen gut abgeschnitten sein .
Wenn die Wicklung bzw die Drahtenden die Kuppel berühren ,
ist besten falls die Wicklung aus den Deck raus .

Wenn die Wicklung die Kuppel berührt , passiert beim geregelten Box nichts .
Bei einen mechanischen Akkuträger hättest du einen Kurzschluß . Nicht alle Verdampfer und Akkuträger können einen Kurzschluß ab .
Ganz gefährlich ist es dann fürs Akku


 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 11.04.2017 | Top

RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#24 von Bastrah , 11.04.2017 17:45

Ich hab ja das Glück, dass der Ego One V2 AT zwar mechanisch, aber mit Schutzelektronik ist. Sonst wäre er jetzt im Ar***. Ich versuchs wie gesagt nochmal sobald das Ohmmeter und der geregelte AT da ist und dann denke ich, dass selbst ich da nicht mehr viel falsch machen kann mit den vielen Tipps, die ich bereits bekommen habe :D



Feride hat das geliked!
Bastrah  
Bastrah
Beiträge: 29
Registriert am: 06.04.2017


RE: Wotofo Serpent Mini zerstört alle Drähte

#25 von Dampfer-Manfred , 11.04.2017 17:55

Zitat von Bastrah im Beitrag #17
Ok. Ich habe lustigerweise genau das Gegenteil gehört, nämlich dass der Serpent Mini ein Einsteiger Selbstwickler wäre^^. Aber davon mal unabhängig, danke für die Infos. Ich werde darauf achten.



Ja wo genau ist der Draht denn nun durchgeblitzt? An den Beinchen wars nicht, die Wicklung selber wirds ja auch nicht gewesen sein.
Und so nen AT kann auch nicht mehr rausliefern, wie der Akku selber kann.

Kann es sein, das dir der Draht exakt an den/der Verschraubungstelle weggegangen ist? Sowas KANN passieren, wenn der Darht an dieser Stelle gequetscht wird, verknickt oder durch schlechte Schraubenköpfe sogar teilweise abgescheert.

All dies verringert der Drahtdurchmesser sehr punktuell. Du hast zwar 0,35er Draht verbaut, das macht aber rein garnichts, wenn unter der Schraube/Klemmung auf z.B. 0,2mm oder noch weniger 'reduziert' wird. An dieser zu dünnen Stelle wird dann durchgehen.

Hilft eigentlich nur, nochmal neu zu wickeln und die Schrauben auch mal etwas weniger fest anzuziehen. Locker einspannen, durch pulsen die Wicklung oxidieren lassen. Wenn sie dann mal richtig aufglüht (nirgendswo anders als von innen nach aussen) ziehst du die Schrauben noch ein kleinwenig und wirklich gefühlvoll nach.
Aber bitte nicht vergessen: nach fest kommt ab. Und mit Appen Draht ist nicht gut dampfen.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.930
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


   

Euer perfekter Selbstwickelverdampfer Momentan?
Kayfun mini v3 clone Gewinde schwergängig

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen