Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#26 von Beanfart , 13.01.2017 01:15

Bitter für die Mitarbeiter, für's Dampfen aber imho kein Verlust. Ich nutze nur noch die Efalock Watteschnur aus den Friseurbedarf mit 80% Viskose und 20% Baumwolle. Die fällt null zusammen, nach 3 Zügen ist der Wattegeschmack weg, die Fasern liegen ideal in Längsrichtung, die Verarbeitung ist ein Klacks und der Preis (12€/kg) unschlagbar. Von "gebleicht" steht übrigens nichts auf der Verpackung, sollte also chlorfrei sein. Seit ich die verwende können mir die ganzen horrend überteuerten Super-Duper-Dampferwatten gestohlen bleiben.


AFC unten -> HWV tot!
Probleme mit SMOK? -> Gniiihiihiiiiii ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
Beanfart
Beiträge: 1.212
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#27 von X-R4Y , 13.01.2017 06:16

Zitat von Beanfart im Beitrag #26
Ich nutze nur noch die Efalock Watteschnur aus den Friseurbedarf mit 80% Viskose und 20% Baumwolle.

Ich hatte mich bei meinem "Geheimtipp" beim Kauf für die 100% Baumwolle entschieden. Bei 1kg kann man auch mal ein wenig Verschnitt haben. Bei Viskose war ich mir immer ein wenig unsicher, da Viskose ja mehr oder weniger ein Kunststoff/Plastik ist der in der Watte eingearbeitet ist. Korrigiert mich wenn ich etwas falsches sage.

Bei der vorherigen Posts wurde über den Preis bei Amazon diskutiert, vor Weihnachten lag die Watte bei 10.95 Euro inkl. Versand. Aktuell ist sie deutlich teurer und ich vermute das liegt daran das relativ viele Dampfer zugeschlagen haben in den letzten Wochen und damit der Preis künstlich hoch gehalten wird. Im Spar-Abo war die Watte für 8.95 Euro erhältlich, wobei das sicher nur für die Friseure gedacht ist


 
X-R4Y
Beiträge: 284
Registriert am: 06.12.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bottrop


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#28 von GrEy , 13.01.2017 09:09

Warum immer diese Diskussion um die Preise? Ich habe u.a. Verdampfer für 140€/Stück, da fang ich doch nicht an bei dem Wickeln zu sparen. Selbst mit FF oder anderer "Spezialwatte" bleibt der Preis pro Wicklung im einstelligen Centbereich. Meine Bequemlichkeit ist mir den Aufpreis wert. Mehl und Hefe gibts auch viel billiger als fertige Brötchen, deswegen sind Käufer von fertigen Brötchen nicht doof.

Aber BTT: Gibt es ein adäquates Konkurrenzprodukt für das Yarn?


 
GrEy
Beiträge: 879
Registriert am: 25.01.2015
Geschlecht: männlich


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#29 von Michigan , 13.01.2017 09:17

Wahrscheinlich zersetzt sich die Baumwolle im Laufe der Jahre...

Ich komme auch ewig mit einem kleinen Paket Watte aus, wo ich FF nutze. Parallel dazu noch Muji, die sich auch bewährt hat. Auch da habe ich wohl noch für die nächsten 10 Jahre genug.
Es sind Kleinstbeträge bei mir, daher kein Thema mit dem Kilopreis. Dass kann natürlich bei anderer Anwendung anders aussehen.

Gibt es einen Grund, warum die Fertigung eingestellt wird? Würde mich schon eher interessieren.


 
Michigan
Beiträge: 4.886
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#30 von GrEy , 13.01.2017 09:19

Deren Statement folgend haben sie die Produktionskosten nicht unter Kontrolle bekommen.


 
GrEy
Beiträge: 879
Registriert am: 25.01.2015
Geschlecht: männlich


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#31 von FinalPunch , 13.01.2017 09:41

Schade das es soweit kommen musste

Vielleicht wird die Firma in paar Jahren wiederbelebt mit einem neuen Chef und einem neuen Konzept.
Ich würde jetzt noch nicht sagen, dass der Abschied für immer ist.

Ich werde mir auf jeden Fall noch 1-2 Packungen zulegen bevor sie weg sind


 
FinalPunch
Beiträge: 178
Registriert am: 07.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Speyer


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#32 von Michigan , 13.01.2017 09:46

Ich hoffe, dass es nicht auch bei anderen Herstellern/Teilen so passiert, und ich noch ne dritte Bunkerkiste eröffnen muss


 
Michigan
Beiträge: 4.886
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#33 von Beanfart , 13.01.2017 11:39

Zitat von GrEy im Beitrag #30
Deren Statement folgend haben sie die Produktionskosten nicht unter Kontrolle bekommen.


Tja klar, jungfräuliche Voodoo-Priesterinnen die nackt und bei Vollmond die einzig wahre Dampferwatte spinnen kosten halt nun mal ... Vielleicht hätten sie ja bei Oehlbach nachfragen sollen wie man sowas gewinnbringend aufzieht


AFC unten -> HWV tot!
Probleme mit SMOK? -> Gniiihiihiiiiii ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr


 
Beanfart
Beiträge: 1.212
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)

zuletzt bearbeitet 13.01.2017 | Top

RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#34 von Michigan , 13.01.2017 12:07

Warum jetzt solch Statements abgehalten werden ist mir schleierhaft. Wir stecken da gar nicht drin, was das Management anbelangt.
Die FF war für mich bislang die beste Watte, die ich nutzen konnte. Andere gehen natürlich auch, aber diese war vom erste Zug an immer OK, und annähernd ohne Eigengeschmack. Bei der DM oder ähnlichen Watte bekam ich Krätze, der Wattegeschmack unerträglich. Ich reagiere da sehr pingelig. Auch Frisörwatte habe ich probiert. Wäre auch meine Wahl, wenn es die FF nicht mehr gibt. Allerdings die Viskosewatte.


 
Michigan
Beiträge: 4.886
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 13.01.2017 | Top

RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#35 von Heyco , 13.01.2017 12:15

Zitat von Beanfart im Beitrag #26
Ich nutze nur noch die Efalock Watteschnur aus den Friseurbedarf mit 80% Viskose und 20% Baumwolle. Die fällt null zusammen, nach 3 Zügen ist der Wattegeschmack weg, die Fasern liegen ideal in Längsrichtung, die Verarbeitung ist ein Klacks und der Preis (12€/kg) unschlagbar.

Ich sehe grad, dass es die in zwei Varianten gibt, einmal in gepresst. Welche von denen verwendest Du denn?

friseurzubehoer24.de/catalogsearch/result?q=Watteschnur


 
Heyco
Beiträge: 27
Registriert am: 29.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#36 von X-R4Y , 13.01.2017 16:21

Zitat von Michigan im Beitrag #34
Auch Frisörwatte habe ich probiert. Wäre auch meine Wahl, wenn es die FF nicht mehr gibt. Allerdings die Viskosewatte.


Warum die Viskose Variante? Gibt es da eine Erklärung zu? Ich habe die mit Viskose noch nicht getestet, lediglich die 100% Baumwolle. Würde mir dann mal so einen Beutel besorgen im Friseurladen um die Ecke, die Dame des Hauses bekommt dort gut Rabatt


 
X-R4Y
Beiträge: 284
Registriert am: 06.12.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bottrop


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#37 von Volker Hett , 13.01.2017 16:37

Zitat von X-R4Y im Beitrag #27
Bei Viskose war ich mir immer ein wenig unsicher, da Viskose ja mehr oder weniger ein Kunststoff/Plastik ist der in der Watte eingearbeitet ist. Korrigiert mich wenn ich etwas falsches sage.



Ja, Viskose ist Holzzellulose. Manche haben dabei Umweltbedenken weil das Holz ja erst in reine Zellulose verwandelt werden muss um daraus dann Fäden zu machen die z.B. zu Strickgarn versponnen werden.
Das ist auch nicht ganz falsch, man kann dabei mit einer Menge gefährlicher Chemikalien rumpantschen. Meistens wird das aber nicht gemacht und die Chemie aufbereitet und wiederverwendet. Das ist einfach billiger als den Rotz in den nächsten Fluss zu kippen .'

Das in den Fasern dann keine Chemie mehr vorhanden ist sollte auch klar sein, z.B. soll mit Viskose Wattebäuschen ja MakeUp entfernt werden und nicht die Gesichtshaut!


Hier mehr dazu


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.019
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen

zuletzt bearbeitet 13.01.2017 | Top

RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#38 von Beanfart , 13.01.2017 17:36

Zitat von Heyco im Beitrag #35
Ich sehe grad, dass es die in zwei Varianten gibt, einmal in gepresst. Welche von denen verwendest Du denn?


Mein Beutel schaut nach der ungepressten aus.

@Michigan bzgl. des Statements - das war weniger auf den Hersteller sondern mehr auf seine Kundschaft gemünzt, daher auch der Seitenhieb zu Oehlbach die horrend überteuerte Kupferstrippen für HiFi-Voodoo-Enthusiasten anbieten. Mich würde es jedenfalls nicht wundern wenn FF ebenfalls bei Efalock bestellt und die Schnur dann nur mundgerecht zurecht schnippelt - zumindest bis mir ein Materialforscher das Gegenteil beweist denn ich kann da keinen Unterschied erkennen ...


AFC unten -> HWV tot!
Probleme mit SMOK? -> Gniiihiihiiiiii ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr


 
Beanfart
Beiträge: 1.212
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#39 von Feride , 13.01.2017 18:13

Ich konns nicht lassen und habe mir einen Beutel Efalock Watteschnur 100 % Baumwolle bestellt .

Ab der 3. Minute redet Dampfwolke über diese Watte


 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#40 von DerNorbert , 13.01.2017 19:31

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #19
[

Ist immer wieder wunderlich, mit welchen Argumenten man Dampfern die Kohle aus der Tasche ziehen kann. Fast könnte man annehmen, das die verwendeten Wattzahlen sich reziprok zum IQ verhalten. Oder so ähnlich.

(....)

Ich habe zwar noch 2 Tütchen FF No.2, aber irgendwie bin ich garnicht traurig über die Meldung, das FF die Produktion einstellen würde.



Klasse! Gottseidank nur 2 Tütchen!


Es ist alles fertig. Es muss nur noch gemacht werden.


 
DerNorbert
Beiträge: 467
Registriert am: 10.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: 99 Mittendrin


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#41 von JG59 , 13.01.2017 20:20

Zitat von GrEy im Beitrag #28
Gibt es ein adäquates Konkurrenzprodukt für das Yarn?

Du könntest es mal mit TENCELGARN probieren.



 
JG59
Beiträge: 361
Registriert am: 26.12.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Süd-Osten Brandenburgs


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#42 von Dampfer-Manfred , 13.01.2017 20:26

Zitat von DerNorbert im Beitrag #40
[quote=Dampfer-Manfred|p2986865][



Klasse! Gottseidank nur 2 Tütchen!


Ja, es waren mal 3 Tüten der No.2 und eine Tüte der No.1.

Mit der 1 konnte ich mich rein garnicht anfreunden, die 2 ist schon gut, aber eben nicht in allen Verdampfern oder Liquidzusammensetzungen. Die No.2 nehme ich herne im K4, während der K5 eher nach Frisörwatte schreit.

Abgesehen davon, das Frisörwatte unschlagbar preiswert ist, ist sie so nebenbei auch die Wattesorte mit der genialsten Faserrichtung, schön langfaserig, ohne 'Querverfilzungen'. Gut ablängbar und auch sehr gut auf den passenden Durchmesser teilbar.
Der preis war allerdings nicht für mich der entscheidende Faktor, nahezu grundsätzlich auf Frisörwatte umzusteigen. Meine erste FW kam sogar noch vom Glatzenschneider, den ich einfach mal gefragt habe, ob er mal ein klenes Stückchen davon hätte. Hatte er - und weil ich extremst selten zum Putzer gehe, habe ich dann selber bestellt.
Ich muss allerdings auch zugeben, das ich bei ähnlichen Grammpreisen wie bei anderen Dampferwatteprodukten ich mir niemals einen Kilosack gekauft hätte.

Wo immer ein Produkt in echt kleine Einheiten abgepackt wird, steigt der Verkaufspreis. Das ist eigentlich ganz normal und nikotinfreie BAsis zum runtermischen kaufe ich schliesslich auch schon seit über 4 JAhren nicht mehr in 100ml-Flaschen.

Die Idee, gleich im Grosshandel oder gar beim Hersteller zu kaufen, ist schliesslich auch nichts neues. Warum den ganzen (unnützen) Zwischenhandel mitfinanzieren?
Erinnert sich noch wer an die damalige Ortmannschnur? Die Preise für dieses gehypte Produkt gingen in den Shops bis ca. 2 Euro pro Meter. Seuche, Gier, Preistreiberei, nein,, eigentlich schon handfester Wucher. Und wenn man dann auch noch Meter geliefert bekam, denen glatt auch noch über 10 Zentimeter fehlten, naja, es geht halt auch anders.
Ich habe derzeit einen grösseren Posten direkt von Familie Ortmann gekauft, da lag der Preis für ein 40-Meter-Bund bei immerhin schon 5 Euro. Die letzten 40m-Bünde sollen angeblich auch schon für 7 Euro über den Tisch gegangen sein.

Und um die Viskose scheinen sich ja unheimliche Geschichten zu ranken. Da sollte man sich vielleicht erstmal informieren, was Viskose überhaupt ist und wie Viskose hergestellt wird und welche Materialien dafür industriell verwendet werden.
Ist das ja nicht dieses Fadenkrams, aus dem usnere Fleecepullover, die Funktionsunterwäsche und die Sofadecke aus billigen Fleece sind? Denn Fleece kann tatsächlich künstlich sein, z.B. aus alten geschredderten PET-Flaschen, alten Armaturenbrettern der verschrotteten Autos usw. Wir schicken unseren Plastikmüll nach (na, wo denn nun?) irgendwo und erhalten dafür billigstes Gewebe und Wirkprodukt.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.928
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#43 von Volker Hett , 13.01.2017 20:33

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #42



Und um die Viskose scheinen sich ja unheimliche Geschichten zu ranken. Da sollte man sich vielleicht erstmal informieren, was Viskose überhaupt ist und wie Viskose hergestellt wird und welche Materialien dafür industriell verwendet werden.
Ist das ja nicht dieses Fadenkrams, aus dem usnere Fleecepullover, die Funktionsunterwäsche und die Sofadecke aus billigen Fleece sind? Denn Fleece kann tatsächlich künstlich sein, z.B. aus alten geschredderten PET-Flaschen, alten Armaturenbrettern der verschrotteten Autos usw. Wir schicken unseren Plastikmüll nach (na, wo denn nun?) irgendwo und erhalten dafür billigstes Gewebe und Wirkprodukt.



Das habe ich etwas weiter oben schon beschrieben und auch den passenden Wikipedia Link hinterlassen.

Viskose ist Cellulose aus Holz. Eine Kunstfaser aber nicht aus Kunststoff. Alles bio, vegan und glutenfrei!


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.019
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#44 von HarryB , 13.01.2017 20:49

Und hoffentlich auch laktosefrei!
Ich hau mich wech, wie weit haben wir's gebracht.
Von Ofendichtband über Blumenbewässerungsschnur und Verbandmull bis zum Harrschneidezeuch.
Leider hab ich von meinem 500 Gramm Wattebausch noch etwa 80%, so dass ich leider darauf verzichten muss, schnell noch vermittels Panikkauf von fiebrigen Freaks oder sowas die Produzentenwelt zu retten.
Ich hoffe, dass ich nix verpasse, oder zumindest nich allzu viel.
Zur Not wird irgendjemand Pfiffiges was ganz unerhört Neues erfinden oder umerfinden, um uns zu befriedigen.


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 4.137
Registriert am: 24.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: im Land der tausend Gräben


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#45 von DerNorbert , 13.01.2017 21:09

Ich für meinen Teil finds jedenfalls prima, je nach Verdampfer und Wicklung auf unterschiedliche Wattesorten mit erkennbar unterschiedlichen Eigenschaften zurückgreifen zu können. Darunter fällt übrigens auch nach wie vor die gute DM-Watte (fachmännisch ausgekocht am heimischen Herd).


Es ist alles fertig. Es muss nur noch gemacht werden.


 
DerNorbert
Beiträge: 467
Registriert am: 10.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: 99 Mittendrin


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#46 von Dette , 13.01.2017 21:25

Auch wenn ich mich jetzt hier oute, ich liebe die Wicks von ff und hab mir nochmal nen Vorrat zugelegt! Die passen genau in meine Wicklungen von 2,5 -3mm sind schon fertig geschnitten.
Ich mag sie halt. Ja, hab mich nochmal eingedeckt, so das ich noch etwas Zeit habe mich nach einer Alternative umzusehen.
Am Dienstag Muß ich übrigens zum Friseur! Ich werd Mal nach ner Probe fragen, der ist sowieso sehr am Dampfen interessiert!


 
Dette
Beiträge: 1.957
Registriert am: 05.11.2015


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#47 von hellsteamer , 13.01.2017 21:26

Schade. Für Genesis Verdampfer war die D1 echt unschlagbar. Teuer ja, aber auf eine Wicklung umgerechnet ist es halt immer noch nix. Manche geben ja auch viel Geld für irgendwelchen exotischen Alienwire aus.
Jeder so wie er oder sie es halt gerne mag.
Werde ich mich halt nach was anderem umsehen müssen. Gut das ich noch zwei volle Packungen habe.


Das Universum ist einfach nur eine Platzverschwendung.


 
hellsteamer
Beiträge: 731
Registriert am: 31.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Weit im Süden, an der großen Pfütze.
Beschreibung: antiquarisches Mängelexemplar


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#48 von DerNorbert , 13.01.2017 21:51

Zitat von hellsteamer im Beitrag #47
Für Genesis Verdampfer war die D1 echt unschlagbar. T


Die Erfahrung hab ich mit der Dens2 gemacht. Du schraubst den verzwirbelten Wattestreifen durch die stehende Wicklung bis zum Tankboden rein, und wenn das Ende für die Watte gekommen ist, schraubst du den Strang wieder raus. Der Docht bleibt erhalten,da zerfasert nix. Das Zeug ist beim Modelieren vergleichsweise widerspenstig, aber auch nach längerem Gebrauch formstabil.


Es ist alles fertig. Es muss nur noch gemacht werden.


 
DerNorbert
Beiträge: 467
Registriert am: 10.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: 99 Mittendrin


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#49 von JT1983 , 13.01.2017 22:02

Komisch das die es bei den Preisen nicht geschafft haben am Markt zu bleiben. Wobei so richtig wundert es mich nicht, gibt ja genug Alternativen. Mich konnten deren unterschiedlichen Versionen nicht überzeugen. Hab so einige ausprobiert und für mich war FF keine Alternative. Habe alles was ich hatte verschenkt, aber auch der beschenkte nutzt diese nicht wirklich. Schade für die Firma und deren Mitarbeiter, aber für mich ist dies kein Verlust.


Rock on'

Greetz JT


 
JT1983
Beiträge: 571
Registriert am: 17.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: W'tal


RE: Fiber Freaks stellt Produktion ein...

#50 von Dampfer , 13.01.2017 22:09

Habe auch noch drei verschiedene Packungen von der FF Watte im Schrank liegen, wurde einmal von mir getestet und war nicht so angetan. Naja die DM Watte ich auch nicht so der Bringer liegen auch noch zwei Pakete im Schrank. Benutze nur noch die muji und die Verbands Watte aus der Apotheke, beide sehr gut. Dank dem Link von hier werde ich mal die Watteschnur austesten obwohl 1kg schon eine Hausnummer ist.


Gruß & Gut Dampf Dirk


 
Dampfer

Beiträge: 2.733
Registriert am: 15.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: NRW


   

Melo 2 Verdampfer selbstwickeln
Endura T18 in XXL für zu Hause (Backendampfer)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen