Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#76 von TabulaePictae , 28.07.2016 10:10

Damit bin ich genaugenommen eine der sehr wenigen Dampfer, die tatsächlich Nichtraucher sind und nun aber dampfen. Ich kann aus Sicht eines Nichtrauchers sprechen, heimchen, was Du widerum nicht kannst. ich bin 45 Jahre alt und habe davon knapp 43 Jahre lang nicht geraucht - hast Du mehr Erfahrung mit nichtrauchen zu bieten ?


 
TabulaePictae
Beiträge: 307
Registriert am: 10.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Berlin


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#77 von Tomte , 28.07.2016 10:19

Mit Verlaub du schreibst Unsinn.
Mit der selben Argumentation könntest du Volksabstimmungen gegen sämtliche Kosumgüter verlangen.
Wir haben schon genug Gesetze und was ich privat mache geht niemanden etwas an.
Wie weit darf dennn deine Einflussnahme in mein Privatleben gehen.
Die freie Entfaltung und die Privatsphäre sind nicht umsonst geschützt damit Menschen wie dir Grenzen gesetzt werden.
Das ist überigens echte Demokratie.
Niemand will nochmal erleben zu was bestimmte Menschen leider fähig sind.


Volker Pispers for President
Tullius Destructivus


 
Tomte

Beiträge: 912
Registriert am: 18.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Zuhause


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#78 von vaping falconer , 28.07.2016 10:21

Zitat von Tomte im Beitrag #77
Mit Verlaub du schreibst Unsinn.
Mit der selben Argumentation könntest du Volksabstimmungen gegen sämtliche Kosumgüter verlangen.
Wir haben schon genug Gesetze und was ich privat mache geht niemanden etwas an.
Wie weit darf dennn deine Einflussnahme in mein Privatleben gehen.
Die freie Entfaltung und die Privatsphäre sind nicht umsonst geschützt damit Menschen wie dir Grenzen gesetzt werden.
Das ist überigens echte Demokratie.
Niemand will nochmal erleben zu was bestimmte Menschen leider fähig sind.


Du hast sie falsch verstanden, glaube ich. Sie meint: WENN es heute einen Volksentscheid über Rauchen und Dampfen geben WÜRDE, würde die Mehrheit, weil sie Nichtraucher (und gehirngewaschen) sind, dafür stimmen, Rauchen und Dampfen zu verbieten.


 
vaping falconer
Beiträge: 4.123
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 28.07.2016 | Top

RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#79 von heimchen , 28.07.2016 10:30

Zitat von TabulaePictae im Beitrag #76
Damit bin ich genaugenommen eine der sehr wenigen Dampfer, die tatsächlich Nichtraucher sind und nun aber dampfen. Ich kann aus Sicht eines Nichtrauchers sprechen, heimchen, was Du widerum nicht kannst. ich bin 45 Jahre alt und habe davon knapp 43 Jahre lang nicht geraucht - hast Du mehr Erfahrung mit nichtrauchen zu bieten ?


Nein, natürlich nicht. Aber Du hast versucht, Wichtels Argumente aufzudröseln, die Du ja offenbar verstanden hast, und das als Nichtraucherin? Ich nahm an, Du weisst, was sie als Raucherin will, und warum sie so argumentiert. Und das kannst Du nun mal nicht wissen, wenn nicht mal wir als Raucher/Dampfer hier ihre Argumente verstehen, wenn ich die Kommentare so lese. Nicht mal ich, obwohl ich schon so lange dabei bin und vorher so lange geraucht habe.

Wenn Du also nicht für DICH gesprochen hast, sondern nur versucht hast, die Argumente von Wichtel für den "Normalo" verständlicher zu schreiben, dann sorry, dann war das missverständlich und dann ziehe ich die Kritik an Deine Person zurück. Und weil Du es ziemlich verständlich für mich rüber gebracht hast, konnte ich entsprechend auch argumentieren, das halte ich Dir natürlich zugute.

Beim Rest meines (leider viel zu lang geratenen) Beitrages und meiner Meinung bleibe ich natürlich.


edit hat Zitat eingefügt


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.714
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 28.07.2016 | Top

RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#80 von LoQ , 28.07.2016 11:42

Ja heimchen, du hast Tabulae zu Unrecht gescholten. Ich denke sie wollte z.B. mir, der vorher geäussert hat, dass ich wichtels "Rant" nicht verstehe, nochmal die Kernargumentation elegant vorführen (das hat sie im übrigen sehr gut gemacht, sunny hat das vorher auch schonmal versucht). Ich Danke beiden nochmals ausdrücklich dafür.
Ich ahnte, dass die Argumentation schlicht in diese Richtung gehen soll und dass ich dann auch irgendwie in die Tischkante beißen muss.
Dir heimchen danke ich auch für die Darstellung aller Schwierigkeiten die mit einer stumpfen Gleichsetzung verbunden wären.

"Popcornlunge" auf der Packung meines neuen Joyetech Ultimo, nö Danke. (Sorry diese Verknappung musste ich mir jetzt gönnen)


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 4.271
Registriert am: 07.05.2016


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#81 von TKK-Dampfer , 28.07.2016 13:06

Zitat von TabulaePictae im Beitrag #75
Die Dampfgegner hatten viel zu lange Zeit den Exrauchern, die sich mit Dampfen zu Nichtrauchern tituliert haben, etwas zu geben, was aus Sicht von Nichtrauchern angemessen ist : Ein möglichst umfassender Schutz.


Ui vor was müssen wir denn geschützt werden?

Pharisäer unglaubliche Pharisäer.
Mit Phrasen wir müssen Nichtraucher schützen wurden alle mögliche Gängeleien für Raucher herbei gezogen und als Gesetze verabschiedet.
Aber die selben Leute welche so vehement gegen die Raucher oder das Rauchen zu Felde ziehen haben gar kein Problem damit das ein Nichtraucher / Raucher allein in 1er Minute an der Ampel neben einem LKW
die 100 fache Schadstoffmenge aufnimmt, wie mehrere Stunden in einer verqualmten Kneipe, welche x-mal schneller und schrecklicher Krank machen als Passivrauchen es je kann.
Die selben Beschützer klatschen Beifall und tun alles damit die Wirstchaft floriert und noch mehr LKW auf die Straße kommen.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 2.679
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#82 von Qualmwichtel , 28.07.2016 20:01

Zitat von LoQ im Beitrag #80

"Popcornlunge" auf der Packung meines neuen Joyetech Ultimo, nö Danke. (Sorry diese Verknappung musste ich mir jetzt gönnen)


Ein Warnhinweis in Sachen "Dieses Produkt kann Ihre Gesundheit schädigen" wäre unsere (rechtliche) Rettung:
So wird es bei Tabakzigaretten gemacht...Warnhinweise auf Packung und so sind die Tabakzigaretten-Hersteller überwiegend aus dem
Schneider bei Zivilklagen.
Der mündige (!) Käufer übernimmt somit selbst die Verantwortung über sein Verhalten
(Risikoverhalten Wolke inhalieren mit oder ohne Nikotin tun oder lassen).

Aktuelle Situation bei E-Zigaretten/Liquids:
Kein "körperlicher" Gesundheitshinweis, sondern nur ein "Suchtgefahren-Hinweis" (und nicht mal der stimmt so pauschal).
Fatal....die Hersteller sind nun (erst möglich, seit es "Nicorette" gibt!!) für UNS mündige Bürger verantwortlich.
Ich habe nicht darum gebeten....ich bin eh freiwillig tödliche Risiken eingegangen alleine wegen dem langfristig geplanten Nikotin inhalieren beim Kauf.
Neben dem Nikotin habe ich noch weitere tausende Schadstoffe in der Wolke akzeptiert per Kauf
(witzigerweise sind fast keine drin....was ich aber nicht wusste damals 2010).

Nicorette hat uns quasi entmündigt... über uns selbst die Verantwortung für unsere Gesundheit zu übernehmen.
Aber:
Eine tabaklose Zigarette war NACHWEISLICH zuerst da....und auf die bestehe ich als bekennende Raucherin=Nikotinkonsumentin.

Die Tabakindustrie hat uns jahrzehntelang in den Kopf gemeiselt, dass wir Raucher heissen und eben Rauch brauchen und Wolken nach Tabak schmecken müssen.
Das ist eine Lüge.....wahrscheinlich mit die Grösste in diesem ganzen falschen Spiel.


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern

zuletzt bearbeitet 28.07.2016 | Top

RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#83 von TabulaePictae , 28.07.2016 20:56

Zitat von heimchen im Beitrag #79
Zitat von TabulaePictae im Beitrag #76
Damit bin ich genaugenommen eine der sehr wenigen Dampfer, die tatsächlich Nichtraucher sind und nun aber dampfen. Ich kann aus Sicht eines Nichtrauchers sprechen, heimchen, was Du widerum nicht kannst. ich bin 45 Jahre alt und habe davon knapp 43 Jahre lang nicht geraucht - hast Du mehr Erfahrung mit nichtrauchen zu bieten ?


Nein, natürlich nicht. Aber Du hast versucht, Wichtels Argumente aufzudröseln, die Du ja offenbar verstanden hast, und das als Nichtraucherin? Ich nahm an, Du weisst, was sie als Raucherin will, und warum sie so argumentiert. Und das kannst Du nun mal nicht wissen, wenn nicht mal wir als Raucher/Dampfer hier ihre Argumente verstehen, wenn ich die Kommentare so lese. Nicht mal ich, obwohl ich schon so lange dabei bin und vorher so lange geraucht habe.

Wenn Du also nicht für DICH gesprochen hast, sondern nur versucht hast, die Argumente von Wichtel für den "Normalo" verständlicher zu schreiben, dann sorry, dann war das missverständlich und dann ziehe ich die Kritik an Deine Person zurück. Und weil Du es ziemlich verständlich für mich rüber gebracht hast, konnte ich entsprechend auch argumentieren, das halte ich Dir natürlich zugute.

Beim Rest meines (leider viel zu lang geratenen) Beitrages und meiner Meinung bleibe ich natürlich.


edit hat Zitat eingefügt


Heimchen alles gut, bitte. Ja ich hab versucht das aufzudröseln und nein, ich selber habe nix gegen Texte, die etwas länger als nen sms sind :)

Richtig - die Sicht eines Rauchers werde ich nie haben, weil ich nicht geraucht habe.
Aber die Sicht eines Nichtrauchers kann ich haben und die sagt mir schlicht, daß Dampfer und Raucher exakt das selbe machen, nur mit anderen "Geräten" und anderen Verbrauchsmaterialien.
Wenn ein Nichtraucher eine wolke um die Ecke ziehen sieht, dann kann er bis er den nutzer sieht oder den Geruch riecht eben nicht sagen, ob die wolke von einer fetten Havanna oder aus einem fetten atomicer kommt. Es gibt viele dinge im Leben und darüber denkt man meißt nicht nach, die nicht nach dem benannt werden, was sie sind, sondern nach dem, was sie tun bzw. was mit getan wird. Und die Veränderung der Wahrnehmung durch negative Vorgänge. Als ich noch kind war, hat nen knallender Luftballon kein aufsehen erregt auf einer Faschingsparty. Heute würde es wahrscheinlich eine Massenpanik geben.
Für einen Nichtraucher - den echten nichtraucher meine ich jetzt - ist jede wolke die aus mund und Nase eines anderen rauskommen erstmal "rauchen". Das sitzt teilweise wahnsinnig tief drinnen, so tief, daß Leute nichtmal nach einer breiten Erklärung fähig sind zu verstehen und man sich vorkommt, auf dem falschen Planeten zu sein als Dampfer.
Vor einigen Wochen hat mal bei einer der Selbsthilfegruppen wo ich drin bin eine Dozentin einer anderen Gruppe mich gefragt, was ich da rauche. Lustigerweise war das ein Liquid mit einem Aroma namens " Mary Who Anna". Sie hat ne große Wolke gesehen und einen Geruch wahrgenommen, den sie wohl annähernd kannte :)
Ich erkläre ihr lang und breit was dampfen ist, also Flüssigkeit+Hitze=Dampf usw., und sie fragt danach als die "Rauchpause" rum war noch, wie oft man denn die ASCHE aus dem Verdampfer rausholen muss. Da frage ich mich wirklich, WER mehr Hilfe braucht - ich ( als Patient ) oder der angeblich "Normale" ???

Was nun "dampfen" wirklich ist - oder vielleicht besser gesagt - sein SOLLTE - das steht für mich in den Sternen weil die Dampfgegner wirklich jedes Argument verdrehen können bis zum Gehtnichtmehr. Aber das geht nur deswegen, weil so viel gleich ist. Für den Dampfer, der damit die Finger von den scheiss kippen weglassen konnte, ist es ein Segen - das glaube ich ohne Beweise zu fordern; sehe es doch seit Jahren tagtäglich an meinem Bruder. Für einen nichtraucher und nichtdampfer ist es aber erstmal dasselbe. Der sieht nicht einen DNA-Chip miit einem Griffin drauf - der sieht zuerst eine Wolke die aus Mund und Nase rauskommt wie beim Raucher. Der sieht eine Wolke und sein Gehirn schreit ALARM...RAAUCCHHHH - dem kannste dann den Verdampfer durchs Auge bis auf die Netzhaut schieben und der sieht immernoch RAUUCCHHH.
Und genau so - weil "Die" genau das auch wissen, wird es von den Gegnern auch forciert. Die weissen genau das es praktisch keine nikotinsucht gibt, sie wissen aber, nach was genau sowohl Raucher als auch Dampfer süchtig sind und das ist einfach die identische Haptik. Und das muß in ihren Augen weg.


 
TabulaePictae
Beiträge: 307
Registriert am: 10.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Berlin


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#84 von HarryB , 28.07.2016 21:32

Zitat von Qualmwichtel im Beitrag #82


Nicorette hat uns quasi entmündigt... über uns selbst die Verantwortung für unsere Gesundheit zu übernehmen.
Aber:
Eine tabaklose Zigarette war NACHWEISLICH zuerst da....und auf die bestehe ich als bekennende Raucherin=Nikotinkonsumentin.


Die Tabakindustrie hat uns jahrzehntelang in den Kopf gemeiselt, dass wir Raucher heissen und eben Rauch brauchen und Wolken nach Tabak schmecken müssen.
Das ist eine Lüge.....wahrscheinlich mit die Grösste in diesem ganzen falschen Spiel.

JaNee, Wichtel --- das ist mir persönlich Latte (so wie die ewige Fillisoferei von der Ersterscheinung Huhn&Ei, alldieweil das mittlerweile "kalter Kaffee" für mich ist.
So'n Nikotininhaler hab ich probiert; ekelhaft, einfach widerwärtig!
Wichtel --- das mit dem Lügengeflecht wissen wir doch bereits, seit wir umgestiegen sind (meinerseiner seit Januar 2012).
Apropos Umstieg, damals hab ich ja von meiner Holden so'ne Plastekippe zum Weihnachtsmann bekommen, damit ich auch im FStW paffen kann.
Eigentlich wollte ich ja nicht mit dem Tabakverschwelen aufhören, ehrlich nicht.
Ich habe gern geraucht, aber im Dienstwagen war's verboten; und nachdem ich mir was "richtiges" geordert hatte, war ich wech von der Tabakkippe.
Damit ist es wohl (zumindest bei mir) tatsächlich so, dass die Dampfe erfolgreicher beim "Rauchen aufhören" ist, als andere NET!


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 4.134
Registriert am: 24.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: im Land der tausend Gräben

zuletzt bearbeitet 28.07.2016 | Top

RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#85 von Qualmwichtel , 28.07.2016 22:01

Zitat von TabulaePictae im Beitrag #83
Und das muß in ihren Augen weg.



Sie mögen es weghaben wollen, aber sie haben Pech:
Sie können es nicht verbieten...
Hier ein Zitat aus dem Jahre 1996 ..hochrangige Krebsexperten in Sachen "Europas Kampf gegen den Krebs" (sachgerecht übersetzt..in blau):
"Unbeschadet des Rechts der Nikotinkonsumenten, Nikotinwolken zu inhalieren, haben Nichtraucher das Recht, Luft mit so wenigen Schadstoffen wie nur möglich zu atmen ..."
http://legacy.library.ucsf.edu/tid/okw70...h=%22tabak";

Ein Politiker...Harald Terpe 2016 (auch sachgerecht übersetzt..in blau):
"Wir wissen, dass wir den Bürgern Nikotinwolke inhalieren, Kiffen, Spielen, Trinken usw. nicht verbieten können,
http://www.linksfraktion.de/reden/e-ziga...weiter-erlaubt/

Erst wenn man die Begriffe "Rauchen/Raucher" konsequent durch "Nikotinwolke inhalieren"/"Nikotinkonsument ersetzt, wird ein logisches Ganzes draus.
Weil sie es nicht verbieten KÖNNEN, musste man uns von diesem "bedauerlichen Fakt" ablenken.
Mit was wir (und Händler) abgelenkt werden, hat Heimchen in ihrem längeren Posting in vielen Punkten zusammengefasst:
Lauter Krimskrams (der u.a durch die Pharmaindustrie erst möglich wurde), was um alles andere geht, nur nicht um das,
was mündige nikotininhalierende Bürger noch erhalten und BRAUCHEN, um Dampfwolken besser zu finden als Tabakwolken.


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#86 von Qualmwichtel , 28.07.2016 22:07

Zitat von HarryB im Beitrag #84
So'n Nikotininhaler hab ich probiert; ekelhaft, einfach widerwärtig!


DAS ist "Rauchen aufhören".
Wer "aufhören" will, muss Nicorettekrimskrams kaufen.
Denn der aufhörwillige RAUCHER/der Mensch muss zwei Aufgaben erfüllen in dieser "Nikotinersatztherapie":
1. Wolke stoppen (deswegen ist die E-Zigarette absolut Tabu...die ist nur für die 95% nichtaufhörwillige Raucher da)
2. Nikotin weg

Beides haben noch bis zu 99,4% von uns, also ist es keine "Raucherentwöhnung", welche "sicher und unbedenklich" sein muss.

Zitat von HarryB im Beitrag #84

Wichtel --- das mit dem Lügengeflecht wissen wir doch bereits, seit wir umgestiegen sind (meinerseiner seit Januar 2012).
Damit ist es wohl (zumindest bei mir) tatsächlich so, dass die Dampfe erfolgreicher beim "Rauchen aufhören" ist, als andere NET!




Soviel zum "wissen wir doch alles":
In diesem Absatz hast du selbst aus der E-Zigarette ein neues Nikotinersatzprodukt gemacht.
Das machte Pöla auch...und hunderte "Experten" und das BfR und das Bfarm und die FDA...und die EU-Kommission.
Das gibt denen das Recht, dir nun Sicherheitsstandards zu geben, wie sie bei allen NET zwingend erforderlich sind zu deinem Schutz.


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern

zuletzt bearbeitet 28.07.2016 | Top

RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#87 von HarryB , 28.07.2016 22:30

Zitat von Qualmwichtel im Beitrag #86

...
Wer "aufhören" will, muss Nicorettekrimskrams kaufen.
...
Zitat von HarryB im Beitrag #84

Damit ist es wohl (zumindest bei mir) tatsächlich so, dass die Dampfe erfolgreicher beim "Rauchen aufhören" ist, als andere NET!


...
In diesem Absatz hast du selbst aus der E-Zigarette ein neues Nikotinersatzprodukt gemacht.



JaNee, Wichtel
Wer den Tabak in die Tonne kloppen will, muss kein Nicorettekrams kaufen, er/sie könnte sich auch 'ne "vernünftige" Dampfeinrichtung kaufen!
Ich selber wollte ja nicht unbedingt rauchen aufhören, es ist "blöderweise" ganz zufällig, so nebenher passiert.
Muss ich mir nun nachträglich noch so Nicorette kaufen? Ich glaube, eher nicht.
Wie immer du für mich die Dampfe einstufst, ob als NET oder als "Ersatz"-Genussmittel; für mich selber zählt, dass ich keinen verschwelten Tabak inhaliere, dass es mir (gesundheitlich) besser geht, dass ich finanziell besser fahre, dass ich dem Staat keine Tabaksteuer zahle ... da gibbet sicher noch so einiges ...


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 4.134
Registriert am: 24.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: im Land der tausend Gräben


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#88 von sunnymarie32 , 28.07.2016 22:45

Zitat von Qualmwichtel im Beitrag #86
Zitat von HarryB im Beitrag #84
So'n Nikotininhaler hab ich probiert; ekelhaft, einfach widerwärtig!


DAS ist "Rauchen aufhören".
Wer "aufhören" will, muss Nicorettekrimskrams kaufen.
Denn der aufhörwillige RAUCHER/der Mensch muss zwei Aufgaben erfüllen in dieser "Nikotinersatztherapie":
1. Wolke stoppen (deswegen ist die E-Zigarette absolut Tabu...die ist nur für die 95% nichtaufhörwillige Raucher da)
2. Nikotin weg

Beides haben noch bis zu 99,4% von uns, also ist es keine "Raucherentwöhnung", welche "sicher und unbedenklich" sein muss.


zum Rauchen aufhören muss keiner Nicorettekrims kaufen, das geht auch anders, wie viele Exraucher bewiesen haben, ist nur leider nicht so einfach...
im übrigen bedeutet "Rauchen aufhören" für die Meissten "aufhören Tabak zu verbrennen und den Rauch einzuatmen" und das geht jetzt dank der Alternative Dampfe auch mit Wolken, durch deinen Erzfeind Nicorette gings ja schon vorher auch mit weiter Nikotin komsumieren...

Zitat von Qualmwichtel im Beitrag #86
Zitat von HarryB im Beitrag #84

Wichtel --- das mit dem Lügengeflecht wissen wir doch bereits, seit wir umgestiegen sind (meinerseiner seit Januar 2012).
Damit ist es wohl (zumindest bei mir) tatsächlich so, dass die Dampfe erfolgreicher beim "Rauchen aufhören" ist, als andere NET!




Soviel zum "wissen wir doch alles":
In diesem Absatz hast du selbst aus der E-Zigarette ein neues Nikotinersatzprodukt gemacht.
Das machte Pöla auch...und hunderte "Experten" und das BfR und das Bfarm und die FDA...und die EU-Kommission.
Das gibt denen das Recht, dir nun Sicherheitsstandards zu geben, wie sie bei allen NET zwingend erforderlich sind zu deinem Schutz.


Nee - da liegst du falsch - obwohl es mit der Dampfe mehr oder weniger einfach ist, aufs Tabakrauchen zu verzichten und damit per Definition zum Nichtraucher zu werden, ist und war die Dampfe bei Nutzern, hertsellern und Händlern nie ein "Nikotinersatzprodukt" oder ein "Aufhörmittel" und selbst die von dir angeführten Experten verneinen ja immer, das die Dampfe beim Rauchen aufhören hilft - oder wie erklärst du dir den "Gatewayeffekt" zum Beispiel und dieses ganze "hilft ja nicht, die rauchen trotzdem noch alle und schaden sich noch mehr als wie wenn die nur echte Kippen rauchen" ?

Nee - die nehmen sich schlicht und ergreifend das "Recht" an unsren Dampfen rumzuregulieren, weil ihnen das Dampfen aus so einigen Gründen nicht in den Kram passt, aber unser "Anspruch" auf Sicherheitsstandards wie bei anderen NTEs gehört da mit Sicherheit nicht zu deren "Motivation".


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.608
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#89 von Qualmwichtel , 28.07.2016 22:54

Zitat von HarryB im Beitrag #87
Wie immer du für mich die Dampfe einstufst, ob als NET oder als "Ersatz"-Genussmittel;



Es geht um dich..den Menschen Harry...wie stufen DICH Suchtexperten ein?
Bist du ein sog. "aufhörwilliger Raucher", der die E-Zigarette wie ein Nikotinersatzprodukt nutzt?
Wenn ja, gelten Nicorettestandards....so hast du auch geantwortet (was nicht deine Schuld ist..du hast es so gelernt).
Denkt die Mehrheit so wie du? Ja...

"Aufhörwilliger Raucher" stammt übrigens aus der Suchtmedizin.
E-Raucher wurden rekrutiert zu einer Umfrage....schau das Ergebnis an:
Pötschke-Langer 2011:
"Die in dieser Studie befragten Nutzer setzen diese Produkte
also häufig so ein wie Nikotinersatztherapie (NET): zur
Vermeidung eines Rückfalls, als Unterstützung bei der
Konsumreduktion oder einem Ausstiegsversuch"
http://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/dow...r_Juli_2011.pdf

Die Fragen waren natürlich so gestaltet, dass dieses Ergebnis herauskommen MUSS.
Sie waren hübsch an Nikotinersatzprodukten angelehnt....anstatt an einer Tabakzigarette.
So hat man uns hereingelegt. So hat man unsere Zustimmung eingeholt, um nun alles mit
NET-Sicherheitsstandards ausstatten zu dürfen.

Nebenbei fand ich in solchen Umfragen auch einige Diagnose-Modelle.

Sehr viele waren deiner Meinung...und diese Meinung können wir nur haben, weil es Nicorette gibt.
Bis 16. Januar 1984 wären wir alle nur in einen Tabakladen gegangen und hätten eine tabaklose Kippe zum "Rauchen" gekauft.
Blöderweise kam am 17. Januar 1984 Nicorette...die brachte uns bei, was wir zu denken und zu sagen haben (30 Jahre später).
Und es hat funktioniert: Fast alle sehen es als "Rauchen aufhören" an.


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


Dirk Gottschalk hat das geliked!
 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#90 von Qualmwichtel , 28.07.2016 23:12

Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #88
und damit per Definition zum Nichtraucher zu werden,


Das ist die allgemeine Definition, was man heute unter "Nichtrauchen" versteht.
Das war mal anders......Raucher waren Nikotinkonsumenten.
Hier ein ganz gutes Beispiel....liest man im Kontext heraus:
Da siehst du auch gleich, wie wenige ernsthaft aufhören wollen...nur 4,4% (unglaublich, aber wahr).
Das sind heute auch kaum mehr....ca. 5%.
https://www.industrydocumentslibrary.ucs...cs/#id=sgdm0087

Ob Rauch oder nicht war auch völlig egal, weil Nikotin das tödliche Gift war langfristig inhaliert *zwinker*
Und auch für Suchtexperten ist ein "Nichtraucher" ein Mensch, der keine Nikotinwolken mehr inhaliert.
Die heute hergenommene Definition verhindert, dass die zig-Millionen nikotininhalierenden Bürger
an die E-Zigarette ohne Nicorette-Sicherheits-Standards herankommen.
Ein absoluter Wahnsinn, weil eben 95% jede Menge tödliche Substanzen akzeptieren würden, solange sie
weiter Nikotinwolken inhalieren wollen.
Aber die Gesetzgebung richtet sich nun nach den ganz wenigen "aufhörwilligen Rauchern" (und der Rest wird
ganz einfach zu "aufhörwilligen Rauchern" gemacht durch eine fiese Fragestellung).
Deswegen machte ich auch nie Umfragen mit....


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


Dirk Gottschalk hat das geliked!
 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern

zuletzt bearbeitet 28.07.2016 | Top

RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#91 von sunnymarie32 , 29.07.2016 01:26

Vergiss doch einfach mal für ne Weile dein "Nicorette" und das NET wenns ums Dampfen geht - würden Die die Dampfe wirklich als NET ansehen und auf Grund dessen regulieren, wär die Dampfe schlicht und ergreifend als Medizinprodukt in der Apotheke gelandet - klar haben Die das versucht, sind aber nicht damit durchgekommen... warum wohl ?

Und dann dein ständiges "Nikotininhalierer" - was bitte ist dann mit all denen, die kein Nikotin in der Dampfe haben, weil sie es nicht brauchen oder wollen ??? Lässt du die bei deinen Ideen komplett aussen vor oder hast du für die keinen Platz in deiner Philosophie? Deiner Meinung nach ist der Bauer aufm Acker, der sein Kartoffelkraut verbrennt (ist zwar kaum noch üblich, aber kommt durchaus noch vor) und dabei den Rauch einatmet auch automatisch ein Nikotininhalierer nur weil im Kartoffelkraut auch Nikotin drin ist, den hast du bei deinen Betrachtungen aber auch vergessen...

Mit all deinen Argumenten stellst du uns Dampfer noch immer auf eine Stufe mit den Rauchern und lässt dabei vollkommen ausser Acht, das genau die Raucher weltweit ausnahmlos alle möglichst ausgemerzt werden sollen, weil irgendsoein nichtrauchender Bürokratiehansel mal Langweile hatte und mit seiner Beschäftigungstherapie zufällig ne Lawine losgetreten hat, als seine Idee bei anderen Nichtrauchern, die sich vielleicht ab und zu mal von Rauchern gestört gefühlt haben, Anklang gefunden hat, die auch grad nix besseres zu tun hatten als nen irrationalen weltweiten Krieg gegen Tabakkonsum loszutreten...
Und dann kommt da auf einmal so ein kleiner Chinese und schafft es, ne elektrische Dampfmaschine auf den Markt zu kriegen, mit der Raucher ohne Rauch "rauchen" können - das geht ja mal garnicht, das macht ja die ganze schöne "Rauchfrei-Welt" kaputt und kostet nebenher BigP noch Unsummen...


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.608
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#92 von vaping falconer , 29.07.2016 07:42

Wenn ich mich nicht irre, lautet die Überschrift des Threads nicht Nicorette / NET, sondern Gerichtsverfahren gegen die FDA auf US-Bundesebene.


 
vaping falconer
Beiträge: 4.123
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#93 von Qualmwichtel , 29.07.2016 10:58

Zitat von vaping falconer im Beitrag #92
Wenn ich mich nicht irre, lautet die Überschrift des Threads nicht Nicorette / NET, sondern Gerichtsverfahren gegen die FDA auf US-Bundesebene.


...du hast aber schon gemerkt, dass es hier immer wieder um die FDA ging und weshalb die Händler bei der Klage wenig bis nichts
erreichen können?
Wenn du bei einem Thema keine Diskussion möchtest, würde ich es in einem Diskussionsforum nicht posten, sondern eher
einen Blog machen.


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#94 von vaping falconer , 29.07.2016 15:11

Ich liebe Diskussionen. Ich liebe es nicht mit ideologie geflutet zu werden.


 
vaping falconer
Beiträge: 4.123
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 18.7.2016 - Gerichtsverfahren gegen die FDA auf us-amerikanischer Bundesebene

#95 von Qualmwichtel , 29.07.2016 20:01

Zitat von vaping falconer im Beitrag #94
Ich liebe Diskussionen. Ich liebe es nicht mit ideologie geflutet zu werden.


Ich kämpfe seit 5 Jahren gegen eine Ideologie an:
Dass die E-Zigarette etwas wäre zum "Rauchen aufhören" wie ein NET (nein...BESSER sogar) und entsprechend sicher reguliert werden muss.
Ich habe sie mir als tabaklose Zigarette gekauft.


"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft"
Wilhelm von Humboldt (Gelehrter und Staatsmann; 1767-1835)

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen"
(Nikotinwolken-Hasser Johann Wolfgang von Goethe; 1749-1832)


 
Qualmwichtel
Beiträge: 1.974
Registriert am: 11.05.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Bayern

zuletzt bearbeitet 29.07.2016 | Top

   

2.8.16 [USA]: FDA Tobacco Center Director to Ex-Smoking Vapers: You Don't Exist
26.07.16 - USA - ab sofort Verkauf von NikLiquids nur mit Kindersicherung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen