Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Wie Mentholkristalle auflösen

#1 von twierr , 11.07.2016 20:45

Wie oben schon geschrieben. Was ist besser. In Weingeist oder PG auflösen? Was sind die Vor und Nachteile? Mentholkristalle hab ich mir nämlich schon bestellt.


Meine Hardware: Sigelei Fuchai 213 mit Kanger Protank 4 - Eleaf IStick 60Watt mit Melo2 - Eleaf Pico mit Melo 3 Mini - Joytech EGrip 2 - Bachelor Nano, Ud Simba, Smoke Mini


 
twierr
Beiträge: 230
Registriert am: 01.02.2016
Geschlecht: männlich


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#2 von Vapor^Tom , 11.07.2016 20:52

In Alk... äah Weingeist geht er recht schnell. Aber manch einer erkennt einen Beigeschmack.
In PG dauert etwas länger und es sollten nur nach und nach Kristalle nachgeschoben werden. Ein wenig das PG erwärmen hilft aber schon sehr. Zum schütteln würde ich das Gefäß etwas größer nehmen. Z.B. 30ml Pulle für 10g + 10ml PG


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.263
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#3 von nellewalli , 11.07.2016 20:54

Also ich löse die Kristalle immer in PG. Bisher keine Probleme damit und PG habe ich immer zu Hause. Manche sagen, dass die Kristalle in Weingeist schneller auflösen. In PG dauert es aber auch nur 1 Tag, also auch nicht wirklich lange.


Das Forum bitte ab sofort unter: www.dampfertreff.ch nutzen


Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250, GeekVape Aegis, eVic Primo Mini, TeslaCigs Wye200, Smoant Cylon, Vaporesso Tarot Mini
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado 22+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDing, GeekVape Zeus, Corona V8, Aromamizer Plus, StuttArt Bogati


 
nellewalli
Moderator
Beiträge: 1.427
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen Im DTF-Team seit Mai 2016


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#4 von Blaudampfer , 11.07.2016 20:57

Ich nehme Ethanol, löst sich schön und bei 1% Beigabe aus diesem Aroma kann man den Alkohol gar nicht schmecken.



 
Blaudampfer
Beiträge: 3.117
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 11.07.2016 | Top

RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#5 von Vapor^Tom , 11.07.2016 21:01

Randbemerkung:
Ich hab beides probiert.
Mir kam es so vor, als war der flash mit Weingeist stärker.
Das mit PG gemischte "Aroma" kam etwas runder rüber.
Rein Subjektiv oder Einbildung. Keine Ahnung.....


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.263
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#6 von Vapeuristi , 11.07.2016 21:16

Ich habe PG genommen, nicht aus Überzeugung, sondern weil ich es hier hatte. Hatte keine Lust, mir da noch was zusätzlich zu besorgen. Löst sich mit etwas Wärmezufuhr sehr gut auf und bleibt auch bei kühlerer Lagerung flüssig ohne Ablagerungen. Zum Geschmack: ist nicht mein Fall. Das Zeug ist extrem ergiebig. Habe 10mg Kristalle 1:1 vermischt und das als Basis für Liquids würde ja für ewig reichen. Ach ja: vorsicht, mit welchen Materialien das Zeug in Berührung kommt. Eine dieser Plastikspritzen ist hinüber, wenn einmal befüllt.


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 11.07.2016 | Top

RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#7 von Dampfphönix , 11.07.2016 21:25

Ich tu ein paar der Kristalle in meine 30-100 ml Flaschen mit fertiger Mischung,
oder um reines Methol Liquid zu bekommen und lasse 5-10 Sek die Mikrowelle drüber laufen,
wird das PG/VG warm lösen sich die Kristalle sofort, dann ist das Liquid extrem dünnflüssig so dass ein wenig heftiges Schütteln reicht
um alles zu verteilen. Mir reicht diese Methode. Nur weiss ich nicht was passiert wenn man zu viel Mikrowelle drauf gibt. Daher schalte ich die Mirowelle jeweils nach 3-5 sek ab
und fühle ob es noch nicht zu heiss ist. Etwas mehr als Handwarm reicht schon damit sich die Kristalle schnell lösen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.577
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#8 von twierr , 11.07.2016 21:44

Es scheiden sich die Geister wie ich merke. Werde einfach die "Randbemerkung" nehmen. Der Weingeist ist ja billig zu haben. Dann teste ich beide Methoden mal aus. Das mit der Mikrowelle lass ich mal lieber. Es reicht mir schon beim Pudding kochen da auf zu passen wie ein Schiesshund damit der nicht die ganze Mikrowelle flutet. Motto: Ich schaff das...ohhh. Gut aber beim nächsten Mal bestimmt...Danke an alle.


Meine Hardware: Sigelei Fuchai 213 mit Kanger Protank 4 - Eleaf IStick 60Watt mit Melo2 - Eleaf Pico mit Melo 3 Mini - Joytech EGrip 2 - Bachelor Nano, Ud Simba, Smoke Mini


 
twierr
Beiträge: 230
Registriert am: 01.02.2016
Geschlecht: männlich


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#9 von mark-aus-51 , 12.07.2016 00:28

...im Ultraschallbad lösen sich die Kristalle inherhalb von 3 min in PG auf (...und explodieren kann da auch nix).

Gruß
Mark



 
mark-aus-51
Beiträge: 1.337
Registriert am: 24.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Köln
Beschreibung: Grobmotoriker


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#10 von twierr , 14.07.2016 22:08

So habe heute meine Hexenküche angeworfen. 25 Gramm Mentholkristalle mit 25 ml Weingeist gelöst. 5 Minuten schütteln und alles war klar und ohne Schlieren. Denke wenn ich vorher die grossen Brocken klein gedrückt hätte wäre es noch schneller gegangen. Dann testweise 1 Tröpfchen in meinen VOLLEN 5 ml Verdampfer getröpfelt. Ihr lacht sicher jetzt schon. Das hat mich fast umgehauen.Das Zeug ist ja dermassen stark. Das hätte ich nicht gedacht. Wieviel Prozent nehmt Ihr immer so in etwa? Ich hab jetzt erstmal so frei Schn... verdünnt. Der Flash und der Geschmack ist genial. Top Service von "Dragon Spice".


Meine Hardware: Sigelei Fuchai 213 mit Kanger Protank 4 - Eleaf IStick 60Watt mit Melo2 - Eleaf Pico mit Melo 3 Mini - Joytech EGrip 2 - Bachelor Nano, Ud Simba, Smoke Mini


 
twierr
Beiträge: 230
Registriert am: 01.02.2016
Geschlecht: männlich


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#11 von Vapor^Tom , 14.07.2016 22:53

Mehr als 1,5% nehm ich nicht, da ich sonst von den Hauptaromen nix mehr schmecke. Bei mir ist Menthol nur eine Beigabe im Liquid.


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.263
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#12 von Baumbiß Hellschuppe , 14.07.2016 23:01

Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #11
Mehr als 1,5% nehm ich nicht, da ich sonst von den Hauptaromen nix mehr schmecke. Bei mir ist Menthol nur eine Beigabe im Liquid.


Dito


Da die Benachrichtigungsfunktion im Forum leider suboptimal ist und ich deshalb nur wenige Themen aboniere, bitte mit @ anschreiben, wenn man mir etwas sagen möchte, danke.


 
Baumbiß Hellschuppe

Beiträge: 971
Registriert am: 03.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Münsterland


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#13 von Blaudampfer , 14.07.2016 23:06

Was Du da hergestellt hast ist konzentriertes Aroma.

Davon gebe ich nicht mehr als 1% in das Liquid.



 
Blaudampfer
Beiträge: 3.117
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#14 von Dampfphönix , 14.07.2016 23:29

Ich mach ca 5 kleine Kristallnadeln die 1cm lang sind auf 30ml.
Die 250 g Kristalle die ich hab reichen vermutlich für immer.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.577
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#15 von Spledid_One , 14.07.2016 23:58

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #7
.... und lasse 5-10 Sek die Mikrowelle drüber laufen,
wird das PG/VG warm lösen sich die Kristalle sofort, dann ist das Liquid extrem dünnflüssig so dass ein wenig heftiges Schütteln reicht
um alles zu verteilen. Mir reicht diese Methode. Nur weiss ich nicht was passiert wenn man zu viel Mikrowelle drauf gibt. Daher schalte ich die Mirowelle jeweils nach 3-5 sek ab
und fühle ob es noch nicht zu heiss ist. Etwas mehr als Handwarm reicht schon damit sich die Kristalle schnell lösen.


Genau so mach ich es auch. Funtioniert astrein.
Verhältnis ist 1:1. Also z.b. 30gr Kristalle auf 30ml PG.
Ist extrem ergibig, lang haltbar und geschmacklich sehr rein. Die richtigen Kristalle vorrausgesetzt.


 
Spledid_One
Beiträge: 1.183
Registriert am: 05.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Kassel

zuletzt bearbeitet 14.07.2016 | Top

RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#16 von Dampfender , 15.07.2016 00:35

Ich löse die Kristalle einfach 1:1 in PG und lege die Flasche dann in mein Waschbecken, wo ich vorher heißes Wasser eingelassen habe. wenn das Wasser kalt wird, sind die Kristalle komplett gelöst. Funktioniert sehr gut und schnell. Alles andere kommt mir etwas übertrieben vor ;-)

Glasflaschen für das recht aggressive Aroma zu verwenden ist allerdings sicher nicht verkehrt...


 
Dampfender
Beiträge: 157
Registriert am: 02.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin SW


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#17 von twierr , 15.07.2016 11:14

Ok die 1% sind gespeichert. Was mich aber jetzt noch ein wenig verunsichert ist die Lagerung des fertigen Aroma Konzentrat´s. Ich hab es jetzt in einer normalen 50 ml Liquidflasche von "Riccardo" drin .Geht das nicht? Geht es darum das sich der Weingeist verflüchtigen könnte oder weil das fertige Konzentrat die Flasche angreifen könnte? Sonst leg ich mir halt noch eine passende Braunglasflasche zu.


Meine Hardware: Sigelei Fuchai 213 mit Kanger Protank 4 - Eleaf IStick 60Watt mit Melo2 - Eleaf Pico mit Melo 3 Mini - Joytech EGrip 2 - Bachelor Nano, Ud Simba, Smoke Mini


 
twierr
Beiträge: 230
Registriert am: 01.02.2016
Geschlecht: männlich


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#18 von Jason_X , 15.07.2016 11:40

Hallo, ich habe 100 Gramm Mentholkristalle in 100 ml PG gelöst. Nach 30 Minuten im heissen Wasserbad haben sich die Kristalle restlos aufgelöst, Das Konzentrat habe ich sicherheitshalber in Braunglasflaschen abgefüllt. Die Flaschen habe ich günstig in der Apotheke gekauft.



 
Jason_X
Beiträge: 41
Registriert am: 24.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: safenwil, Schweiz


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#19 von Vapeuristi , 15.07.2016 19:51

Zitat von Jason_X im Beitrag #18
Hallo, ich habe 100 Gramm Mentholkristalle in 100 ml PG gelöst. Nach 30 Minuten im heissen Wasserbad haben sich die Kristalle restlos aufgelöst, Das Konzentrat habe ich sicherheitshalber in Braunglasflaschen abgefüllt. Die Flaschen habe ich günstig in der Apotheke gekauft.


Dir ist bekannt, dass dies nur die Basis für ein Liquid ist? Wenn Du Deine gelösten Mentholkristalle nun zum Dampfen nutzen willst, musst Du sie ansetzen wie ein normales Liquid. Meist reichen dann ca. 2-5%. Nimmst Du 5%, hast Du am Ende ca. 4 Liter Menthol-Liquid, welches Du bestenfalls tropfenweise einem anderen Liquid zumischen kannst, sagen wir mal ca. 1ml auf 100ml, was aber oft schon viel ist. Das reicht dann für ca. 400 Liter Liquid. Mit anderen Worten: Du hast ausgesorgt. :)


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 15.07.2016 | Top

RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#20 von Vapor^Tom , 16.07.2016 00:14

Zitat von twierr im Beitrag #17
Ok die 1% sind gespeichert. Was mich aber jetzt noch ein wenig verunsichert ist die Lagerung des fertigen Aroma Konzentrat´s. Ich hab es jetzt in einer normalen 50 ml Liquidflasche von "Riccardo" drin .Geht das nicht? Geht es darum das sich der Weingeist verflüchtigen könnte oder weil das fertige Konzentrat die Flasche angreifen könnte? Sonst leg ich mir halt noch eine passende Braunglasflasche zu.


Wenn du das nicht jahrelang lagerst, sehe ich kein Problem.
In Weingeist gelöste Kristalle kristallisieren leichter wieder aus (Flüchtigkeit von Alkohohl). Dadurch kann schon mal eine "Kruste" am Verschluß entstehen. Hier etwas aufpassen, denn Menthol soll wohl etwas hautreizend sein ^^
Auch kann eine Plasteflasche kaum so dicht/undurchlässig wie Glas sein. Der Effekt ist aber vernachlässigbar.
Ich benutze seit jeher ein 30ml Fläschchen (10g auf 10ml), und wenn es aufgebraucht ist, nehm ich ein neues/anderes. Nachteile hatte ich dadurch nie. Aber dosieren ist leichter als über die Glaspulle


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.263
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#21 von nellewalli , 16.07.2016 08:10

Um ein reines Mentholliquid herzustellen, nehme ich 3%, dass dann aber auch recht gut flasht (vorsicht, ich bin Mentholaholiker). Als Beimischung zu 100ml gemischtes Frucht-Liquid nehme ich max. noch 2ml (2%) dazu.


Das Forum bitte ab sofort unter: www.dampfertreff.ch nutzen


Tube-Mod: Justfog S14, Vamo PT, Vamo V6
Box-Mod: iStick Pico, Reuleaux RX200S, iStick 40W, ASMODUS Ohmsmium, ASMODUS Minikin V2, HCigar VT250, GeekVape Aegis, eVic Primo Mini, TeslaCigs Wye200, Smoant Cylon, Vaporesso Tarot Mini
Mechanische Mods: VGOD (Clone)
VD-SWVD: Avocado 22+24, Griffin, Melo 3 Mini, Genius hoch 2 (Clone), Taifun GT2 Clone, Kayfun Mini V3, Das TankDing, GeekVape Zeus, Corona V8, Aromamizer Plus, StuttArt Bogati


 
nellewalli
Moderator
Beiträge: 1.427
Registriert am: 11.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Pfullingen Im DTF-Team seit Mai 2016

zuletzt bearbeitet 16.07.2016 | Top

RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#22 von GeorgAhlers , 18.07.2016 17:47

Zitat von Vapeuristi im Beitrag #19
Dir ist bekannt, dass dies nur die Basis für ein Liquid ist? Wenn Du Deine gelösten Mentholkristalle nun zum Dampfen nutzen willst, musst Du sie ansetzen wie ein normales Liquid. Meist reichen dann ca. 2-5%. Nimmst Du 5%, hast Du am Ende ca. 4 Liter Menthol-Liquid, welches Du bestenfalls tropfenweise einem anderen Liquid zumischen kannst, sagen wir mal ca. 1ml auf 100ml, was aber oft schon viel ist. Das reicht dann für ca. 400 Liter Liquid. Mit anderen Worten: Du hast ausgesorgt. :)


Also jetzt raffe ich nichts mehr

Ich hatte das so verstanden dass (mg Mentholkristalle):(ml PG oder Weingeist) im Verhältnis 1:1 gemischt werden, um ein selbstgemachtes Menthol-Aroma zu erhalten. Und dass ich dann von diesem Aroma einen gewissen Prozentsatz (1-5% habe ich bislang gelesen) in meine Basis gebe, um ein fertiges Liquid zu erstellen.

Was stimmt denn nun?


Aspire Nautilus auf evic vtc mini


 
GeorgAhlers
Beiträge: 399
Registriert am: 23.05.2011
Geschlecht: männlich
Ort: In der Nähe von Hannover


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#23 von peppone , 18.07.2016 18:02

Zitat von GeorgAhlers im Beitrag #22
Zitat von Vapeuristi im Beitrag #19
Dir ist bekannt, dass dies nur die Basis für ein Liquid ist? Wenn Du Deine gelösten Mentholkristalle nun zum Dampfen nutzen willst, musst Du sie ansetzen wie ein normales Liquid. Meist reichen dann ca. 2-5%. Nimmst Du 5%, hast Du am Ende ca. 4 Liter Menthol-Liquid, welches Du bestenfalls tropfenweise einem anderen Liquid zumischen kannst, sagen wir mal ca. 1ml auf 100ml, was aber oft schon viel ist. Das reicht dann für ca. 400 Liter Liquid. Mit anderen Worten: Du hast ausgesorgt. :)


Also jetzt raffe ich nichts mehr

Ich hatte das so verstanden dass (mg Mentholkristalle):(ml PG oder Weingeist) im Verhältnis 1:1 gemischt werden, um ein selbstgemachtes Menthol-Aroma zu erhalten. Und dass ich dann von diesem Aroma einen gewissen Prozentsatz (1-5% habe ich bislang gelesen) in meine Basis gebe, um ein fertiges Liquid zu erstellen.

Was stimmt denn nun?

Beides. Es ist genau so, wie du es verstanden hast.

Vapeuristi hat nur explizit darauf hingewiesen, dass GeorgAhlers offensichtlich 100 ml Aroma angesetzt hat (dass natürlich nicht direkt dampfbar ist), mit denen er einige Liter Mentholliquid herstellen kann.


GeorgAhlers hat das geliked!
 
peppone
Beiträge: 3.933
Registriert am: 22.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Viernheim


RE: Wie Mentholkristalle auflösen

#24 von Vapeuristi , 18.07.2016 18:15

Ich wollte damit auch nur zu verstehen geben, dass ich selber sehr erstaunt war festzustellen, dass das das Zeug extrem ergiebig ist. Hätte ich nicht gedacht. Ich hatte mir auch schon überlegt, mehr als die 10 Gramm zu nehmen, jedoch dürfte diese Menge nun für Jahre reichen. Mir ist das Menthol zu heftig, ich kann es nur in extrem kleinen Dosen einsetzen. Manche dampfen das ja pur. Mal schaun, wenn die nächste Erkältung ansteht, ob ich es dann als Medizin einsetze. :)


GeorgAhlers hat das geliked!
Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich


   

Suche Alternative für Kiezbrühe von Smoking Bull
Newbie, Stufe 4, Aromen (Herrlan) Fragen, Dosierung, Verwirrungen etc.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen