Flash was ist das gibts das wirklich?

14.06.2016 15:05
#1 Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Was ist Flash

Alle reden vom und über den Flash, doch kaum jemand kann eine allgemein gültige Erklärung dazu abgeben was das denn genau sein soll. Meist reden die Leute dann an einander vorbei und meinen ganz unterschiedliche Dinge.
Gibt’s das denn überhaupt oder sind das nur Angebereien von ein paar Freaks, welche sich damit den Status von Eingeweihten verleihen wollen und somit von der Masse abheben wollen.
Sicher ist davon aus zu gehen, dass das ein subjektives Erlebnis ist und dem zur Folge auch unterschiedlich wahr genommen wird. Ebenso unsinnig wird es auch sein zu versuchen das Thema mit geschlechtsspezifischen Attributen zu erklären oder die Körpergröße als Klassifizierungsmerkmal zu verwenden.
Natürlich werde auch ich nicht in der Lage sein, eine allgemein gültige Aussage über den Flash zu machen, aber vielleicht kann es uns gemeinsam gelingen das Thema in einer breiten Basis etwas ausführlicher darzustellen. So das wir und andere dann einen größeren Einblick in diese Thematik bekommen können.
Was Flash auf keinen Fall sein kann, wenn man sich mit Nikotin zu dröhnt, das wäre dann eine sog. Dröhnung wie es sich manche geben, wenn sie Hanfgewächse rauchen. Kann man sich mit Nikotin überhaupt zu dröhnen werden manche Fragen?
Ja das geht ganz einfach. Nimm einen Wismec Venti schütte Liquid mit 20mg / ml rein und zieh ein paar mal heftig dran mit D2L Zugtechnik. Dann wird man feststellen, dass man sehr schnell ein leicht benebeltes Gehirn bekommt mit allen Begleiterscheinungen. Aber keine Angst mit Nikotin verfliegt das binnen 30 Minuten komplett ohne weitere Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu anderen Dröhnungen.
Also genug der überflüssigen Worte jetzt wird’s ernst, drum beschreib ich nun einfach mal wie ich das empfinde respektive selbst erlebe beim Dampfen.

Es gibt auf jeden Fall zwei unterschiedliche Flasharten, welche sich einfach aus der Tatsache ergeben, dass es unterschiedliche Zugtechniken gibt. Ich kann davon schreiben, weil ich sowohl D2L als auch ein M2L Dampfer bin.
Bei der Zugtechnik M2L (MZL) wird der Flash beim einatmen des Dampfes im Hals als Druckgefühl im Hals auftreten. Dieses Gefühl tritt schlagartig und gleichzeitig mit dem einatmen auf und vergeht auch genauso schnell wieder. Es ist hier also ein kurzes Erlebnis welches man deutlich im Hals spürt. Wie heftig oder stark dieses Gefühl / Druck im Hals wahr genommen wird empfindet natürlich jeder anderst. Kann aber auch mit der Menge des Dampfes gesteuert werden. Viel Dampf viel Druck, wenig Dampf wenig Druck. Also ist dieses Gefühl in bestimmten Grenzen steuerbar durch die Zugdauer. Dem sind allerdings Grenzen gesetzt durch die Größe des Mundraumes. Dieses Druckgefühl kann sich auch bis in die Lunge / Bronchien ausdehnen.

Bei der Zugtechnik D2L (DZL / DL) baut sich der Druck im Hals kontinuierlich mit der Dauer des Zuges auf. Als E-Techniker würde ich es vergleichen mit der Ladekurve eines Kondensators. Hat der Druck im Hals einen bestimmten Punkt erreicht wird er nicht mehr stärker sondern bleibt auf diesem Niveau. Die Wirkung des Flash kann hier auch durch die Zugdauer beeinflusst werden. Hört der Zug auf bevor das Maximum erreicht ist hat man halt nicht den größten Flash. Zieht man so lange bis das Maximum erreicht ist kann man dieses Gefühl noch erweitern in dem man länger zieht. Der Druck wird zwar nicht mehr größer aber durch das anhaltende Druckgefühl wird dieses intensiver verspürt oder wahrgenommen. Besonders bei dieser Zugtechnik wirkt sich die Zugdauer im Empfinden stark aus und das Gefühl kann sich bis in die Lunge / Bronchien ausdehnen. Allerdings kann je nach Übung und Kondition (Lungenvolumen) hier eine deutlich größere Menge an Dampf aufgenommen werden als bei M2L Technik.
Was besser ist muss jeder für sich entscheiden und heraus finden. Ich finde jede Art des Dampfens hat so seine spezifischen Vorzüge und mache je nach Laune die eine oder andere Art.
Die Stärke des Flash kann nach meinen Beobachtungen direkt durch den Nikotingehalt des Liquids beeinflusst werden. Besonders bei M2L Zugtechnik merke ich das ganz deutlich. Bei D2L Zugtechnik ist es etwas schwieriger zu beurteilen. Weil auf der einen Seite ein ansteigende Kurve schwerer zu beurteilen ist. Auf der anderen Seite kann es passieren, das bei beiden Zugtechniken schnell eine subjektive Schmerzgrenze erreicht ist. Und an dieser Grenze ist man zu Differenzierung nicht mehr in der Lage.
Die Verdampfer welche ich zur Verfügung habe machen bei M2L keinen für mich signifikanten Unterschied aus. Während bei D2L die Geräte sehr wohl einen heftigen Unterschiede machen. Als bestes Beispiel sehe ich hier Lemo 2 und Melo 2 bei diesen beiden machen sich auch die Leistungseinstellung am Gerät deutlich bemerkbar. Der Lemo 2 ist in der Lage mich schnell an die Schmerzgrenze zu führen während das beim Melo 2 nicht passiert. In gewissen Grenzen kann man auch durch eine angepasste Zugtechnik Eigenschaften eines Verdampfers umgehen. Wenn ich an einem Lemo 2 nur kurz ziehe wird sich der Flash natürlich nicht so auswirken können, wie wenn ich sehr lange ziehe.

So nun hoffe ich einen gut verständlichen Anfang gemacht zu haben und mich wenn noch einige andere auch solche gut überlegte Erfahrungen mitteilen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 17:36
avatar  Bastel
#2 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Zitat von TKK-Dampfer im Beitrag #1

Was Flash auf keinen Fall sein kann, wenn man sich mit Nikotin zu dröhnt, das wäre dann eine sog. Dröhnung wie es sich manche geben, wenn sie Hanfgewächse rauchen.


Einspruch, denn das is wohl eine sehr subjektive Sache.

Zitat von TKK-Dampfer im Beitrag #1
Kann man sich mit Nikotin überhaupt zu dröhnen werden manche Fragen?
Ja das geht ganz einfach. Nimm einen Wismec Venti schütte Liquid mit 20mg / ml rein und zieh ein paar mal heftig dran mit D2L Zugtechnik. Dann wird man feststellen, dass man sehr schnell ein leicht benebeltes Gehirn bekommt mit allen Begleiterscheinungen. Aber keine Angst mit Nikotin verfliegt das binnen 30 Minuten komplett ohne weitere Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu anderen Dröhnungen.


Nochmal Einspruch. Die Rauschwirkung von Lachgas beispielsweise ist sehr viel heftiger als die von Nikotin, verfliegt aber spätestens nach 5 Minuten.
Und: Mit DMT habe ich selbst noch keine Erfahrungen gemacht, aber es ist ein sehr starkes Halluzinogen und angeblich hält die Wirkung nur 15 Minuten an. Abschließend sei gesagt, dass das mit den Nebenwirkung wieder sehr von der Person abhängt, die die Droge konsumiert. Ich krieg Migräne von Nikotin, und das is ohne Zweifel eine sehr krasse Nebenwirkung.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 17:49
#3 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

ich finde flash auch ein unpassendes wort is ja nich wie ne bong rauchen und sagen boar dat flasht .

amis bspw. bezeichnen es als throathit was eigendlich ehr dem entspricht was wir meinen und haben wollen also den druck im hals . und nich das spüren des nikotins xd
wie du auch schon sagtes is je nach zugtechnik der throathit anders . morgens z.b. hab ich gerne den stärkeren druck im rachenraum und kehlkopfbereich welcher bei m2l vorkommt .
D2l dagegen löst mir fast gar nix aus ausser das gefühl von ner gefüllten lunge was für manche auch ne art "flash " sein mag , für mich aber nix mit dem eigendlichen throathit zu tun hat es ist halt anders.
ich pers. mag beides und dampfe auch übern tag verteilt beide arten


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 18:18
#4 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar
S-Mod verstorben am 18.8.2017

Wir sollten uns angewöhnen, Flash und Throathit zu unterscheiden.

Flash ist das, was im Kreislauf und in der Rübe passiert (also die Wirkung des "Nervengiftes" Nikotin, wie beschleunigter Herzschlag, Blutdrucksteigerung und bei Überdosierung Kopfschmerzen, alles reversibel).
Throathit ist das Gefühl des "Kratzens" im Rachen und der Druck in der Lunge, der beim Einatmen des Dampfes entsteht.

just my 2ct


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 18:36
#5 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Der Treatsteller hat doch Alles wunderbar erklärt da hab ich nichts mehr hinzuzufügen...


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 19:07
avatar  tuxmuck
#6 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Zitat von KellySteam im Beitrag #5
Der Treatsteller hat doch Alles wunderbar erklärt da hab ich nichts mehr hinzuzufügen...


Wenn jemand was erklärt, muss das noch lange nicht stimmen -

Frag 100 Dampfer was sie unter flash verstehen und du wirst min. 10 verschiedene Aussagen bekommen. Und was die dann sagen, ist keine Begriffsbestimmung, sondern ein mehr oder weniger Nachgeplappere was sie mal so gelesen haben.
Das ist fast immer so bei englischen Begriffen. Die kann man verwenden und interpretieren wie man will.

Für mich ist der flash (wie in der Drogenszene üblich wenns in der Birne bimmelt) die Wirkung des Nikotin.

Und throathit - wenn das ein "Druck" auf der Lunge sein soll, dann würde ich sofort zum Pulmologen gehen.
Sprich, sowas kenne ich überhaupt nicht, egal ob ich 0er oder 18er dampfe, ob EVOD oder Kampfdampfe.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 20:48
avatar  Bastel
#7 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Zitat von nebelschwarde im Beitrag #3
ich finde flash auch ein unpassendes wort is ja nich wie ne bong rauchen und sagen boar dat flasht.


Ich fand diesen Flash noch nie wirklich toll, aber das bringt mich auf eine gute Idee: Vielleicht würde manchem der Umstieg von Rauchen auf Dampfen leichter fallen, wenn man dem E-Liquid statt Nikotin ordentlich Kohlenmonoxid beimengt. Ich denk da vorallem mal an Zigarilloraucher, die ja idR primär wegen dem krassen Flash rauchen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 21:00
#8 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Zitat von Bastel im Beitrag #7
Zitat von nebelschwarde im Beitrag #3
ich finde flash auch ein unpassendes wort is ja nich wie ne bong rauchen und sagen boar dat flasht.


Ich fand diesen Flash noch nie wirklich toll, aber das bringt mich auf eine gute Idee: Vielleicht würde manchem der Umstieg von Rauchen auf Dampfen leichter fallen, wenn man dem E-Liquid statt Nikotin ordentlich Kohlenmonoxid beimengt. Ich denk da vorallem mal an Zigarilloraucher, die ja idR primär wegen dem krassen Flash rauchen.



wär ne möglichkeit ^^ wird wohl aber nie passieren
ich kam nich von ungefähr auf mein bong bsp. ich hab damals öffter so teile benutzt ( jaja kommentare könnt ihr auch sparn ) und jeder der das schonma gemacht hat wird den sogenannten kreislaufkick danach wohl kennen und diesen würd ich mal als flash bezeichen diese kurze leichte schwummrigkeit im kreislauf.
und egal wie krass und mit wieviel leistung ich anner dampfe zieh sowat hatt ich noch nie .
ich bleib dabei throathit ja flash ehr nö^^


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 21:07
#9 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Ich finde Flash gut.

Das kann ich einordnen als Begrifflichkeit in Verbindung mit dampfen und rauchen.

Ps : Aber jedem, wie es ihm gefällt.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 21:25
#10 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Hallo
nun haben ja doch ein paar etwas geschrieben. Dabei finde ich auch einige mMn recht eigenwillige Erklärungen / Deutungen für den Begriff Flash.
Also wenn ich mal PhilGood (Liquidhimmel) als Referenz angeben darf dann meint er ebenso wie ich das Gefühl des Drucks im Hals beim einziehen in die Lunge.
Die Wirkung von Nikotin als Flash zu bezeichnen halte ich auch für nicht besonders glücklich. Ich dachte ich habe den Unterschied deutlich gemacht.
Nikotin und seine Wirkung ist dann eher mit Dröhnung beschrieben. Wobei ich die nur mit viel Mutwillen hinbekomme. Flash geht ganz einfach für mich.
Alkohol dröhnt auch und flasht nicht obwohl man da auch deutlich mehr spüren kann. Klar hat der Nikgehalt im Liquid starken Einfluss auf den Flash.
Das Kratzen im Hals hat mMn ebenso wenig mit Flash zu tun. Es kann heftig Kratzen im Hals und Null Flash dabei sein. Es kann ein großer Flash da sein und
und kaum oder gar kein Kratzen im Hals.

Ich habe diesen Begriff eben gewählt, weil er gerne (in den) verwendet (Mund genommen) wird und fast jeder weiß was damit gemeint ist.
Ob dieser Begriff den Sachverhalt nun besonders gut oder weniger gut trifft war mir da ziemlich egal. Wenn schon dann sollte man also Begriffe verwenden die sich
quasi eingebürgert haben. Wenn nicht besondere Argumente dagegen sprechen und dies scheint mir hier nicht der Fall zu sein.
Jeder darf sich das so auslegen wie er will oder meint. Doch meine Intervention war eigentlich dahingehend, das wir versuchen könnten eine gemeinsame
Definition zu finden und nicht Unterschiede markieren.
Aber nochmals ich lasse jedem seine Meinung und respektiere diese auch.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 21:38
#11 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Dampf-Babylon. Alle verstehen was anderes unter gleichen Begriffen und das andere verstehen sie wieder anders, so dass sie aneinander vorbei reden ohne sich zu verstehen.
Ich habe bis heute noch nicht verstanden was der sogenannte Flash ist. Den Begriff gibt es schon in den ältesten Videos der Dampftuber.
Den Begriff "Flash" für das zu nehmen was wir treffender als Dampf-Schlag in den Hals und die Bronchien oder als Reizstärke im Hals und den Bronchien bezeichnen würden ist genau so unglücklich getroffen wie der Begriff "Backendampfer".
Ob man das eindeutiger Etablieren könnte? Der Gemeinschaft würde es gut tun, es würde dem Babylon einen kleinen Teil der Missverständnisse nehmen.
Ich selber frage mich ob ich überhaupt einen Reiz oder einen Druckreiz oder Kratzreiz in der Lunge spüre. Wenn dann aber sehr schwach. Dann brauche ich nicht viel Flash oder Throathit.
IN letzter Zeit vermehrt sich bei den Umsteigerfrischlingen das "Kratzen". Ist damit der eigentlich wichtige, suchterzeugende Reiz gemeint den jeder auf seine Weise in seiner Stärke schätzt, nur zu stark? Ich weiss es nicht. Oder kommt die Reizwirkung des PG und Nikotin mit dem Reiz der sich aufblähenden Lunge zusammen und erzeugt so das spezielle Gefühl?

Wir könnten es ja einfach machen und den Begriff Flash verbannen und dafür einen neuen Begriff einführen der die Sache besser trifft. Wozu haben wir gelernt wie eine Demokratie im eigentlichen Sinne funktioniert. Dazu müsste man erst ermitteln wer überhaupt den Begriff gerne geändert wüsste. Alleine das ist schon eine Überforderung, ich glaube nicht mal das wir den ersten Schritt schaffen würden. Es geht ja um nichts als das gegeseitige Verständnis.
Ist es die Mehrheit dann kann man anfangen ihn zu ändern. Ich finde das wäre ein erkenntnisreiches Experiment. Die Dampfer geben sich eine eindeutige Sprache und beginnen daraufhin sich untereinander zu verstehen. Ob das gelingen könnte?
Es hat sich nun mal so entwickelt, eine ganz neue Sache braucht auch neue Begriffe und am Anfang war anderes wichtig, daher haben sich unglücklich missverständliche Worte etabliert. Kehlreiz, Lungenkuss für das angenehme Dampfinhalationsgefühl und Überdosierung für all die unangenehmen Wirkungen die einfach viel zu viel Nikotin auf ein mal im Blut haben, mit sich bringt.
Flash bezeichnet üblicherweise eine jähe, deutlich spürbare Wirkung einer Droge. Dort ist auch die Parallele zum Dampf-Flash. Man zieht und es kratzt oder drückt bzw reizt, also das direkte Gefühl, mehr Gemeinsamkeit gibt es nicht.
Da kommen dann die Missverständnisse her.
Ich bin überzeugt, dass die englischen Begriffe bei den Landsleuten dort in den USA genau so idiotisch klingen wie wenn wir sie wörtlich übersetzen. Englische Begriffe lehne ich ab soweit das möglich ist, nicht weil ich sie nicht mag sondern weil ich nicht glauben kann dass wir hier, und die Sprache die wir sprechen nicht in der Lage sein sollen, einen passenden Begriff zu finden. Auch wenn der dann nicht so kühl klingt.

Hatten wir denn als wir noch rauchten einen Begriff dafür? Ich wüsste es jetzt nicht.

Interessant ist was die einzelnen körperlich fühlen wenn sie Dampf auf ihre Weise einatmen. Aus diesen Empfindungen heraus müssten sich die Begriffe ergeben.
Ich habe auch bei den Kippen so gut wie nichts in der Lunge gespürt, außer einmal, vor 30 jahren, da hab ich in Frankreich dicke gelbe Maiszigaretten geraucht, die hatten 48mg Nikotin, zumindest
waren sie 4x stärker als starke übliche Zigaretten. Das war an der Schmerzgrenze, das fühlte sich wie ein Reißen, Ätzen an. Vom Dampf hatte ich so was noch nicht, von Anfang an fühlte ich den Dampf so wie
ich die letzten Kippen gefühlt hatte. Fast gar nicht. Bin ich unnormal? Das frage ich mich schon seit ich lese das vielen der Flash nicht reicht. Also von Anfang an verstehe ich nicht wirklich was gemeint ist.
Die Frage was man unter "Flash" versteht ist durchaus berechtigt und ich denke sie muss gestellt werden, muss definiert werden weil zu viele Umsteiger mit dem Begriff konfrontiert werden und dieser eben ein Faktor ist ob sie den Umstieg schaffen oder nicht. Eine Frage nach dem Flash kann schon nicht verstanden werden wenn der Fragende den Begriff anders einsetzt oder versteht, wie wird dann der Fragende erst die Antwort verstehen?
Dafür sind Definitionen und aussagekräftige Begriffe da. Sprache halt.

Eigentlich sollte man da mit Humor ran gehen, auch wenn es eine ernste Sache ist. Letztlich klären sich alle Begriffe mit der Zeit, manche kommen sogar in den Duden, und da kommen sie nie wieder raus. Endstation.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 21:44
avatar  cadey
#12 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Philgood hat in einem seiner Videos den Flash auch als "dieses angenehme Lunge-voll-Gefühl" beschrieben, wie man es vielleicht noch vom Rauchen kennt (ich zumindest) und dann "befreit" ausatmet. Das trifft es für mich ganz gut.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 22:03
#13 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Zitat von cadey im Beitrag #12
Philgood hat in einem seiner Videos den Flash auch als "dieses angenehme Lunge-voll-Gefühl" beschrieben, wie man es vielleicht noch vom Rauchen kennt (ich zumindest) und dann "befreit" ausatmet. Das trifft es für mich ganz gut.


Hm. Also für meine Teil kann ich mit viel Dampf die Lunge voll kriegen und große Mengen Dampf ein / ausatmen ohne einen Flash zu spüren.
Für mich ist das schon dieser Druck der im Hals beginnt und sich bis in die Lunge fortsetzen kann. Ob es das tut hängt wohl auch davon ab wie tief man inhaliert.
Jedenfalls spüre ich den Flash sehr deutlich (meistens) wenn die Nikotinmenge zum VD richtig gewählt wurde.
Und der Druck ist das, was es für mich zum Rauchen am ähnlichsten macht. Weil genau diesen Druck verspürte ich auch beim ziehen. Das da noch andere Dingen mitwirkten
welche im Dampf nicht drin sind, das ist halt so. Gott sei dank.
Aber das feeling sollte zumindest beim Umsteigen dem ziemlich nahe kommen. Das sich dann die Vorlieben ändern können ist ja mal dann noch ein ganz anderes Thema.

Am besten gefällt mir das Gefühl des Lunge voll werdens bei D2L, weil man das so schön erleben kann und das genieße ich schon auch.
Aber auch das schlagartige einsetzen bei M2L hat was für sich. Was nu besser ist mag jeder für sich selbst raus finden.
Wenn ein D2L Dampfer keinen Flash verspürt könnte es daran liegen, das ganz wenig Nik im Liquid ist? Denn viel geben sich ja heftig Mühe das Nik runter zu fahren.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 22:04
avatar  Samus
#14 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Für mich bedeutet Flash das leicht belämmernde Gefühl nach dem Dampfen, welches durch das Nikotin kommt.
Vergleichsweise eine Zigarette nach nem langen Flug zu rauchen und dann die Wirkung zu spüren.

Das kratzen bzw den Druck im Hals bezeichne ich für mich als "Hit".

Lg


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 22:05
#15 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Also ich dampfe sehr smart.

Das Volumen/die Menge des Dampfes ist bei mir nicht mehr ,

als es früher bei den Zigaretten war.

Anders will ich es gar nicht haben.

Beim Rauchen früher merkte ich im Hals , das etwas kommt/angekommen ist.

Das löste das Wohlbefinden/die Befriedigung/das Entspannende aus, bei mir.

Das Nikotin als Reizstoff löst diesen Effekt aus.


Beim Dampfen jetzt ist das nicht anderster.

Gleicher Effekt.

Deshalb funktioniert Dampfen ja als Ersatz. " alles da wie beim Rauchen =Ritual, Flash usw

Ps : Von einer sich füllenden Lunge habe ich bei mir nie etwas gespürt.

Und wenn ich ohne Nikotin dampfe , fehlt halt dieser Effekt.

Man zieht dampf ein und pustet Ihn wieder aus, ohne das man was spürt dabei.

Man sieht nee Wolke vor sich und das war es dann.

Unbefriedigend halt.


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 22:22
avatar  cadey
#16 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Zitat von TKK-Dampfer im Beitrag #13
Für mich ist das schon dieser Druck der im Hals beginnt und sich bis in die Lunge fortsetzen kann. (...)
Und der Druck ist das, was es für mich zum Rauchen am ähnlichsten macht. Weil genau diesen Druck verspürte ich auch beim ziehen. (...)
Aber das feeling sollte zumindest beim Umsteigen dem ziemlich nahe kommen.

Das von mir gemeinte Lunge-voll-Gefühl kommt auch mit dem von dir beschriebenen angenehmen leichten Druck daher. Und genau das mag ich am Dampfen. Weil sich dann eine Entspannung einstellt, wie @petit.manni es beschreibt.
Ohne dieses Feeling, was dem Rauchen sehr ähnlich ist, hätte ich wohl den Umstieg nicht geschafft. Dann hätte mir was gefehlt.

Ich hatte auch zuerst ein anderes Gerät (Joyetech Ego AIO mit 0,6 Ohm) als ich jetzt nutze (Kanger Evod 1 mit 1,8 Ohm) und eine zunächst zu niedrige Nikotinstärke (erst mit 3mg probiert, nun bei 6-9mg eingependet, aber eher 9mg).
Mit der AIO hatte ich das Feeling nicht und habe nebenbei weitergeraucht. Erst mit der Evod und dem stärkeren Liquid gelang mir der Umstieg. (Wohl auch, weil ich gern M2L dampfe und längere Züge mag, was mit der AIO nicht so klappen wollte, da sie schnell heiß wurde, aber das gehört eigentlich nicht hier rein. Sorry fürs Offtopic.)


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 22:40
avatar  Shogare
#17 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Zitat von Samus im Beitrag #14
Für mich bedeutet Flash das leicht belämmernde Gefühl nach dem Dampfen, welches durch das Nikotin kommt.
Vergleichsweise eine Zigarette nach nem langen Flug zu rauchen und dann die Wirkung zu spüren.

Das kratzen bzw den Druck im Hals bezeichne ich für mich als "Hit".

Lg


Ok, nehmen wir mal das leicht belämmernde Gefühl, das könnte sich als Flash eignen. Aber nur dann, wenn man, meiner Meinung nach auch auf Entzug ist. Das ist aber auch immer sehr subjektiv, da ich zB. entweder 20 oder mehr Kippen am Abend verbrannt habe oder nur 2-3 am Tag. Nikotin hat mich nie geflasht, um den Begriff nochmal aufzugreifen.
Bedeutet soviel wie, konnte ich hemmungslos rauchen, hab ichs gemacht. Auf der Arbeit oder bei den Eltern zB. nicht eine Kippe, nichtmal raus gegangen zum rauchen.
Das ist heute ähnlich beim Dampfen.

Was aber den Hit angeht, den hab ich kennen, schätzen und hassen gelernt.
Nach 4-6 Wochen ohne hat eine Bong richtig weh getan und das ist mit Hit wohl gemeint.
Dummes macht man manchmal, prägt aber.....


 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2016 22:58
#18 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar
Moderator

Also ich empfinde den Flash so:

Bei mir muss es wie früher bei den Pyros eine gewisse Befriedigung einstellen. Dabei kann diese Befriedigung ganz unterschiedlich ausfallen. Nach dem Essen oder als Feierabend-Dampfe empfinde ich mehr Befriedigung als nur mal kurz an der Pyro(früher)(jetzt)Dampfe ziehen. Unter Stress oder Hektik empfinde ich diese Befriedigung nicht bzw. nicht so stark. Da ist es eher Mittel zum Zweck um eben die Hektik und den Stress etwas abzubauen oder zu bewältigen.

Wie diese Befriedigung bei jedem einzelnen aussieht, ist wahrscheinlich bei jedem anders. Der eine sieht das Kratzen im Hals als Befriedigung (ausgelöst von PG), der andere die volle Lunge (dichter Dampf ausgelöst von hohen VG-Konzentrationen und Sub-Ohm). Bei wieder anderen löst der Geschmack den Flash, so wie ich es sage, die Befriedigung aus. Bei einem Mentholhaltigen/lastigen Liquid oder einem reinen Mentholliquid ist zumindest bei mir eine große/größere Befriedigung festzustellen als bei einem süßen Liquid.

Hiermit beantrage ich das englische Wort Flash durch das deutsche Wort Befriedigung zu ersetzen. Denn das ist imho das, was dem Flash am nächsten kommt.


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2016 05:30
#19 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar

Flash heißt ja Blitz...
Ein Blitz kommt und ist schlagartig wieder weg
Wenn man von Mund zu Lunge dampft... Ich hasse den Begriff " Backendampfen " dann kommt bei mir der " Flash " genau in dem Augenblick wenn man die Wolke in die Lunge zieht
Das ist das " Kribbeln " das eine Sekunde dauert
Etwa vergleichbar wenn man viel Kohlensäure erwischt nur viel kürzer....
Wer das nicht verspürt erlebt keinen Flash
Is wie Sex ohne Höhepunkt
Erstaunlich für mich ist das viele Dampfer das nicht erleben
Da sollte man mal ansetzen zu fragen warum das so ist ?


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2016 13:40
#20 RE: Flash was ist das gibts das wirklich?
avatar
S-Mod verstorben am 18.8.2017

Ich nochmal ...

Wie das ganze nun heißt, ist eigentlich egal.
Aber es gibt (zumindest bei mir) zum einen die Wirkung des Nikotins bei höherer Dosierung (wie schon geschreibselt, erhöhter Puls, bei Überdosierung Kopfschmerz).
Zum anderen das mit der Lunge: ich persönlich habe zumindest als Raucher einen Unterschied gespürt zwischen "R1" (heiße Luft) und einer locker gedrehten "Schwarzer Krauser". Und zwar ganz deutlich. Im Rachen und in der Lunge. Sofort beim Einatmen.
Ob das beim Rauchen an der Nikotinmenge oder etwas anderem liegt, kann ich nicht beurteilen; beim Dampfen korreliert das ganz deutlich; mehr Nic, mehr Kratzen / Druck.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht