VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?

26.04.2016 18:38
avatar  Bastel
#1 VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Ich hab mir mal einen Tankverdampfer (den VCMT mit 10ml Tank als Clone) gegönnt. Gerade wollte ich ihn wickeln, da kommt mir die entscheidende Frage: Kann ich da überhaupt VG-lastiges Liquid (80% VG, 20% PG) drin dampfen, ohne dass es zu Nachflussproblemen kommt?


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2016 18:45
avatar  tuxmuck
#2 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Probiere es doch aus -
Mehr als kokeln kann nicht passieren -


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2016 21:21
#3 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

ich nutze schon seit jahren rein vg...auch in diversen tankern...den von dir genannten kenne ich nicht...aber in meinen sehr unterschiedlichen tankern gibt s keine probleme...zudem haben ja auch einige ne lic-control...
ansonsten kannst ja über die wicklung ggf. noch nachsteuern...

ich könnt mir höchstens vorstellen, dass es draussen bei tiefen minusgraden mal n bissl eng wird...


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2016 21:58
avatar  oreg2
#4 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Falls deine Base doch zu dicklüssig für deinen Verdampfer ist,kannst Du zusätzlich noch etwas Dihydrogenether (10% sollten reichen) dazugeben;
ist das fiese Chemikaliengemisch,welches aus dem Wasserhahn kommt.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2016 22:28
#5 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Haha...er meint die 10% Wasser


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2016 22:37
#6 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Man liest ja immer, dass man mit zunehmendem Anteil VG auch die Aroma-Dosis erhöhen soll. Frage mich, wie viel man erhöhen muss? Werde auch auf höheren VG-Anteil umsteigen


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2016 22:55
#7 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Zitat von Vapeuristi im Beitrag #6
Man liest ja immer, dass man mit zunehmendem Anteil VG auch die Aroma-Dosis erhöhen soll. Frage mich, wie viel man erhöhen muss? Werde auch auf höheren VG-Anteil umsteigen


das hängt unter anderem ab von: dem verwendeten verdampfer, vom liquidträger (watte, mesh, schnur), der wicklung selbst, vom aroma und deinem persönlichen geschmacksempfinden...ach ja: auf mechanischen at spielt noch der ladezustand vom akku ne rolle...


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2016 23:03
#8 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Zitat von kaimichael im Beitrag #7
Zitat von Vapeuristi im Beitrag #6
Man liest ja immer, dass man mit zunehmendem Anteil VG auch die Aroma-Dosis erhöhen soll. Frage mich, wie viel man erhöhen muss? Werde auch auf höheren VG-Anteil umsteigen


das hängt unter anderem ab von: dem verwendeten verdampfer, vom liquidträger (watte, mesh, schnur), der wicklung selbst, vom aroma und deinem persönlichen geschmacksempfinden...ach ja: auf mechanischen at spielt noch der ladezustand vom akku ne rolle...


Das hört sich ja wirklich sehr simpel an, veilleicht können wir das mal in eine Formel packen? :)

Ich dachte eher an: bei einem drittel mehr als die übliche Mischmenge (60/30/10) ein drittel mehr Aroma, oder so. Eine Faustregel, die selbst ich mir merken kann...


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2016 23:21
#9 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Man müsste wissen zu wie viel % das VG Aroma weniger intensiv umsetzt als PG,
vielleicht hat ja jemand ausreichend Erfahrung und kann eine Tendenz angeben, eine Orientierung.
Wenn du ein PG und ein VG Liquid an mischst mit der gleichen Menge Aroma,
dann schmeckst du doch um wie viel das VG schwächer schmeckt.....dann ist es Gefühlssache genau so viel dann ins VG dazu zu geben....
ist alles Erfahrungssache...ich hab sie nicht. VG nehme ich wenn ich mal dichten Dampf will, wenns dann ein bsichen schwächer schmeckt ist es für mich nicht schlimm.
Mach doch so lange ein paar Tropfen Aroma dazu bis es passt. Dann hast du schon einen Richtwert mit dem du weiter arbeiten kannst.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2016 23:33
#10 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #9
Man müsste wissen zu wie viel % das VG Aroma weniger intensiv umsetzt als PG,
vielleicht hat ja jemand ausreichend Erfahrung und kann eine Tendenz angeben, eine Orientierung.
Wenn du ein PG und ein VG Liquid an mischst mit der gleichen Menge Aroma,
dann schmeckst du doch um wie viel das VG schwächer schmeckt.....dann ist es Gefühlssache genau so viel dann ins VG dazu zu geben....
ist alles Erfahrungssache...ich hab sie nicht. VG nehme ich wenn ich mal dichten Dampf will, wenns dann ein bsichen schwächer schmeckt ist es für mich nicht schlimm.
Mach doch so lange ein paar Tropfen Aroma dazu bis es passt. Dann hast du schon einen Richtwert mit dem du weiter arbeiten kannst.


Ja, so werde ich es wohl machen. Ich benutze gerne FA-Aromen und die sind immer eher etwas sparsamer zu dosieren. Daher auch die Frage. Hatte was Sorge wegen dem Reifeprozess. Glaube immer noch, dass das bei Tabak-Aromen wichtig ist. Ich komme besser mit Liquids klar, in denen weniger PG ist, daher will ich PG etwas reduzieren. Mir geht es dabei nicht um den Dampf. Ich finde 50/50 macht schon ordentlich Dampf, aber ich habe oft einen trockenen Hals, das stört. Hoffe, das etwas zu mildern.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 09:23
avatar  Bastel
#11 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Zum ursprünglichen Thema: Meinen Tank hab ich gestern ausprobiert und kann ihn leider "nur" mit 30 Watt dampfen, ansonsten schmeckts kokelig. Ob's am hohen VG Anteil liegt, kann ich noch nicht sagen, da der Vergleichstest gestern ausfallen musste.

Zum Thema VG vs Aroma: Beim Umstieg von PG/VG=50/50 auf PG/VG=20/80 hab ich mein Aromadosis etwa um den Faktor 4 erhöhen müssen, damits etwa gleich schmeckt.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 10:14
avatar  Chandra
#12 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Mische seit Jahren immer VG-Liquid an. Ich nutze 80% VG und 20% Wasser, und es kokelt in keinem Verdampfer, auch nicht, wenns draußen kalt ist. (Zugegeben, ich dampfe auch nicht bei 30 Watt oder höher).
Wenns bei 80VG/20PG kokelt, würde ich es mit zusätzlichen 5-10% Wasser versuchen.

Zu VG-Liquids mit FA-Aromen (die einzigen, die ich benutze): Ich mische von den meisten Aromen 10% rein, bei einigen reichen auch 7% (Perique Black, Mandarine, Johannisbeere); bei Zimt und Espresso 5 %.

Eine allgemeine Faustregel aufzustellen, wieviel mehr Aroma man braucht pro 10% mehr VG (oder so), ist kaum möglich, bzw. bräuchte eine lange Testreihe, die den persönlichen Geschmack als "Entscheider" hat. Wer selbst mischt, kommt ums Ausprobieren einfach nicht herum. Als Anfangsrichtlinie kann man sagen, dass man bei VG-Liquids zwischen 2-5 mal soviel Aroma braucht. (Kommt ja auch auf die benutzten Verdampfer an...)


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 10:37
#13 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Zitat von Bastel im Beitrag #11
Zum ursprünglichen Thema: Meinen Tank hab ich gestern ausprobiert und kann ihn leider "nur" mit 30 Watt dampfen, ansonsten schmeckts kokelig. Ob's am hohen VG Anteil liegt, kann ich noch nicht sagen, da der Vergleichstest gestern ausfallen musste.

Zum Thema VG vs Aroma: Beim Umstieg von PG/VG=50/50 auf PG/VG=20/80 hab ich mein Aromadosis etwa um den Faktor 4 erhöhen müssen, damits etwa gleich schmeckt.




MAn könnte es als Vorteil sehen, weil die meissten ATs mit 'nur' 30 Watt länger durchhalten. Egal, das ist Ansichtssache.

Ich habe jahrelang auch 50/50 gedampft, bis ich auch (etwas) der gallopierenden Wolkenschubserei verfallen war. Oder bin. Allerdings dampfe ich meisst nicht 20/80/0, sondern eher 0/80/20, darf auch mal gerne 0/90/10 sein.

Ja, je nach Sorte kann der Aromenbedarf etwas steigen, aber um den Faktor 4? Also das 4fache?

Wir sind ja hier nicht gerade im Mischbereich, also lasse ich auch mal genau Angaben weg, aber das vierfache geht doch garnicht. Übereg mal: es gibt Aromen, die müsstes du dann mit bis zu 80% Volumenantel von Liquid mischen. Ich bin mal so frech, obwohl ichs nicht böse meine: never...

Ein bis zwei oder auch mal drei Prozente mehr kann durchaus vorkommen, aber nicht vierhundert Prozent. Da hätte der Taschenrechner versagt.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 10:42
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar
( gelöscht )

Ja, hier ebenso.
Als ich umgestiegen bin von 50/50er base auf 80/20 (VG/PG) hab ich den Aromenanteil maximal um den Faktor 1,2 erhöht, mehr nicht. Für mMn gleiches Geschmacksbild...


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 10:48
avatar  Bastel
#15 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #13

Ein bis zwei oder auch mal drei Prozente mehr kann durchaus vorkommen, aber nicht vierhundert Prozent. Da hätte der Taschenrechner versagt.



Es kommt wohl drauf an, auf was sich die Prozentangabe bezieht. Auf die vorherige Aromamenge bezogen dosiere ich jetzt mit 400%. Auf die Basismenge bezogen habe ich nun 3% mehr Aroma drin.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 10:54
avatar  ( gelöscht )
#16 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar
( gelöscht )

also von 1 auf 4% ?! ^^
ich geh max. 0,5% hoch, wenn ich überhaupt hoch gehe. also von z.B. 3 auf 3,5%.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 10:55 (zuletzt bearbeitet: 27.04.2016 10:58)
#17 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Zitat von Vapeuristi im Beitrag #8
Zitat von kaimichael im Beitrag #7
Zitat von Vapeuristi im Beitrag #6
Man liest ja immer, dass man mit zunehmendem Anteil VG auch die Aroma-Dosis erhöhen soll. Frage mich, wie viel man erhöhen muss? Werde auch auf höheren VG-Anteil umsteigen


das hängt unter anderem ab von: dem verwendeten verdampfer, vom liquidträger (watte, mesh, schnur), der wicklung selbst, vom aroma und deinem persönlichen geschmacksempfinden...ach ja: auf mechanischen at spielt noch der ladezustand vom akku ne rolle...


Das hört sich ja wirklich sehr simpel an, veilleicht können wir das mal in eine Formel packen? :)

Ich dachte eher an: bei einem drittel mehr als die übliche Mischmenge (60/30/10) ein drittel mehr Aroma, oder so. Eine Faustregel, die selbst ich mir merken kann...


Es gibt keine Faustformel. Probieren ist angesagt. Ich selbst dampfe 90/10 VG/PG und mische Aromen maximal im mittleren empfohlenen Bereich und teilweise sogar weit unter der Minimalempfehlung (z.B. Twisted). Dass sich der Aromenanteil erhöhen muss bei VG-lastigen Liquids halte ich für eine Mär.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 10:58
#18 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Zitat von Bastel im Beitrag #15
Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #13

Ein bis zwei oder auch mal drei Prozente mehr kann durchaus vorkommen, aber nicht vierhundert Prozent. Da hätte der Taschenrechner versagt.



Es kommt wohl drauf an, auf was sich die Prozentangabe bezieht. Auf die vorherige Aromamenge bezogen dosiere ich jetzt mit 400%. Auf die Basismenge bezogen habe ich nun 3% mehr Aroma drin.



Ich weiss, das man jede Statistik so aussehen lassen kann, das sie dem Betrachter gefällt oder Grausen bereitet.

Heisst also in etwa: wenn du zuvor von einem Aroma z.B. 5% zugefügt hast, bist du jetzt bei 8%. Das kommt ebena uch auf das Aroma drauf an und ist so auch ok.

Anderrum gesehen, wäre bei einem Aroma, das ursprünglich 1,0-1,5% bräuchte, nun 3% mehr, also 4-4,5% wahrscheinlich etwas happig, während 3% bei einem 15%-Aroma eher kaum einen Unterschied machen würde.

Also: alles ist relativ.

Und wie hat man früher mal gerne gesagt? Solange es dampft und schmeckt, ist's ja auch in Dortmund. Oder Ordnung?


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 11:07
#19 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

@Dampfer-Manfred

So ist es. Es muss einem schmecken. Alles andere ist Rechnerei. In den Statistiken wird auch nicht berücksichtigt, dass VG einen Eigengeschmack hat, der bestimmte Aromen durchaus verstärken/unterstützen kann und andere ggf. undampfbar macht, weil sie einfach nicht mehr so schmecken wollen, wie gewohnt. Anstatt extrem hoch zu aromatisieren, sortiere ich persönlich meine Aromen entsprechend aus.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 14:31 (zuletzt bearbeitet: 27.04.2016 23:10)
avatar  oreg2
#20 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar

Statt Wasser benutzen einige Mischer übrigens *******,um das VG dünnflüssiger zu bekommen.
Der im ****** enthaltene ******* gilt als Geschmacksträger,verdünnt also nicht den Geschmack.
******* enthält auch keine Zuckstoffe oder andere Stoffe,die beim Verdampfen bedenklich sind.

Der leichte Eigengeschmack harmoniert geschmacklich aber nicht mit allen Aromen,das Geschmacksempfinden/Vorlieben ist aber sowieso sehr individuell.

Dampfer,die von 50:50 VPG auf 80:20 VG/H2O umgestiegen sind,benötigen (grob geschätzt mit Abweichungen nach oben/unten) etwa 30% mehr Aromenanteil,um auf ein vergleichbaren Geschmackslevel zu kommen-habe ich jedenfalls von mehren Dampfern auf Stammtischen erfahren.

Angeblich brauchen vg lastige Liquids auch mehr Zeit,um durchzureifen.

**** lasst doch mal die nicht Übligen Zutaten weg
Walterix


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2016 17:56 (zuletzt bearbeitet: 27.04.2016 23:09)
#21 RE: VG lastiges Liquid im Tank dampfbar?
avatar
S-Mod verstorben am 18.8.2017

Zitat von oreg2 im Beitrag #20
******* enthält auch keine Zuckstoffe [...]
Na, dann solltest Du mich mal sehen, nach ein paar Vodka ...
Sorry, could not resist.


*****siehe oben


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht