Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#1 von sortof , 13.03.2016 10:25

Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören, ist vermutlich im Sinne der "Volksgesundheit" das stärkste Argument für die E-Zigarette. In der Zeitschrift "Lancet Respiratory Medicine" wurde gerade eine Meta-Studie veröffentlicht, die zu folgendem Ergebnis kommt:

FINDINGS:
38 studies (of 577 studies identified) were included in the systematic review; all 20 studies with control groups (15 cohort studies, three cross-sectional studies, and two clinical trials) were included in random effects meta-analysis and sensitivity analyses. Odds of quitting cigarettes were 28% lower in those who used e-cigarettes compared with those who did not use e-cigarettes (odds ratio [OR] 0·72, 95% CI 0·57-0·91). Association of e-cigarette use with quitting did not significantly differ among studies of all smokers using e-cigarettes (irrespective of interest in quitting cigarettes) compared with studies of only smokers interested in cigarette cessation (OR 0·63, 95% CI 0·45-0·86 vs 0·86, 0·60-1·23; p=0·94). Other study characteristics (design, population, comparison group, control variables, time of exposure assessment, biochemical verification of abstinence, and definition of e-cigarette use) were also not associated with the overall effect size (p≥0·77 in all cases).
INTERPRETATION:
As currently being used, e-cigarettes are associated with significantly less quitting among smokers.

Quelle: Lancet Respir Med. 2016 Feb;4(2):116-28. doi: 10.1016/S2213-2600(15)00521-4. Epub 2016 Jan 14.

"Lancet Respiratory Medicine" hat einen Impact-Faktor von 9,629 und ist damit die zweitwichtigste Zeitschrift auf dem Gebiet der Atemwegserkrankungen - mit anderen Worten: das ist ein sehr renommiertes Journal und der Artikel wird massiv als Argument gegen den Gebrauch von E-Zigaretten Verwendung finden.

Zum Inhalt und der Qualität der Studie kann ich (noch) nichts konkretes sagen, da ich momentan keinen Zugriff auf den Volltext habe. Das Ergebnis ist jedenfalls erschreckend: die Wahrscheinlichkeit, dass ein Raucher, der zusätzlich E-Zigaretten dampft, mit dem Rauchen aufhört, ist um 28% niedriger als bei einem Raucher, der nicht dampft. Meine eigene Erfahrung widersprecht diesem Ergebnis - ich habe eine zeitlang geraucht und gedampft, und bin dann vollständig auf E-Zigarette umgestiegen. Aber ich kann die Studie auch nicht einfach als schlecht gemachten politischen Unfug abqualifizieren. Was meint ihr?

Grüße

Michael

PS: Ich wollte diesen Beitrag eigentlich unter "Fakten - Studien - Statistiken - zur E-Zigarette" einstellen, aber ich habe dort trotz Nachfrage keine Schreibrechte bekommen.


---
Dampf: Aspire Nautilus und Nautilus Mini,
Strom: IMIST X-Wind 19, MjTECH Sunfire E mod, Joycetech eVic VTC Mini


sortof  
sortof
Beiträge: 21
Registriert am: 20.01.2016


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#2 von Inciter , 13.03.2016 10:32

Nun, ich bin vom Rauchen direkt auf das Dampfen umgestiegen, mit dem klaren Ziel nicht mehr rauchen zu wollen. Ich denke, so sind es die Meisten hier angegangen.

Die Frage ist, unter welcher Voraussetzung die Studie begonnen wurde. Wenn speziell Raucher gesucht wurden und ihnen dann eine E-Zigarette in die Hand gedrückt wurde, kann ich das Ergebnis einigermaßen nachvollziehen. Bei der Mehrheit der Probanden wird einfach die psychologische Grundvoraussetzung gefehlt haben, dass Rauchen hinter sich zu lassen.


"Sag deinem Boss, er soll sich beeilen. Sonst fang ich an zu dampfen." Carlo Pedersoli (a.k.a. Bud Spencer)


 
Inciter
Beiträge: 178
Registriert am: 24.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Ratingen


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#3 von GrEy , 13.03.2016 10:33

Bei den Zahlen vermute ich, dass "Aufhören" als "weder rauchen noch dampfen" definiert wurde. Der Volltext wäre wirklich interessant.


 
GrEy
Beiträge: 879
Registriert am: 25.01.2015
Geschlecht: männlich


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#4 von Inciter , 13.03.2016 10:35

Zitat von GrEy im Beitrag #3
Bei den Zahlen vermute ich, dass "Aufhören" als "weder rauchen noch dampfen" definiert wurde. Der Volltext wäre wirklich interessant.


Die Vermutung hatte ich auch gerade, dann wäre es durchaus plausibel.


"Sag deinem Boss, er soll sich beeilen. Sonst fang ich an zu dampfen." Carlo Pedersoli (a.k.a. Bud Spencer)


 
Inciter
Beiträge: 178
Registriert am: 24.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Ratingen


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#5 von vaudi2000 , 13.03.2016 10:48

Lesezeichen. An seriösen Studien bin ich interessiert. Aber wie hier bereits gesagt wurde, ohne den Volltext lässt sich noch nicht viel sagen.



vaudi2000  
vaudi2000
Beiträge: 717
Registriert am: 07.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Oberschwaben


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#6 von sortof , 13.03.2016 10:58

Hier noch der Link zu der Veröffentlichung in PubMed:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26776875

Es handelt sich, wie gesagt, um eine Meta-Studie, also eine Arbeit die die Ergebnisse anderer bereits veröffentlichter Studien auswertet und zusammenfasst. Dementsprechend schwierig dürfte sich die inhaltliche Bewertung gestalten: Haben die Autoren richtig gerechnet? Und sind die ursprünglichen Studien, die sie auswerten, vernünftig gemacht worden?


---
Dampf: Aspire Nautilus und Nautilus Mini,
Strom: IMIST X-Wind 19, MjTECH Sunfire E mod, Joycetech eVic VTC Mini


sortof  
sortof
Beiträge: 21
Registriert am: 20.01.2016


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#7 von MagicMike , 13.03.2016 11:04

Problem dabei ist das die wohl Dampfen mit Rauchen gleichsetzen, oder ?


.....Befüllschnuckel.


 
MagicMike
Beiträge: 1.117
Registriert am: 01.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#8 von Tomte , 13.03.2016 11:10

Solche Studien sind für mich komplett Sinnfrei.
Dampfen ist nicht Rauchen!
Was sollen denn solche Studien am Ende bringen?
Die Wissenschaft hat fesgestellt das Magarine Fett enthält.


Volker Pispers for President
Tullius Destructivus


 
Tomte

Beiträge: 912
Registriert am: 18.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Zuhause


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#9 von hansklein , 13.03.2016 11:25

Ich kann solche "Studien", die ihre Ergebnisse aus anderen "Studien" zusammensuchen(Wahrscheinlich auch noch von WHO etc) nicht ernst nehmen.

Das sind für mich keine seriösen Studien, egal wer sie veröffentlicht. Man kann damit zu gut Cherrypicking betreiben, je nachdem, welches Ergebnis man haben will. Für mich fast dasselbe, als würde eine renommierte Verlagsgesellschaft ihre Artikel aus "Bildungs"zeitschriften zusammensümern und als "Wahrheit" verkaufen. Nur selbsterstellte, unbeinflusste Studien haben eine Aussagekraft, wobei es dieselben naturgemäss eher weniger häufig gibt, da jeder der eine Studie erstellt, damit etwas "beweisen" möchte, in seinem Sinn.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 13.03.2016 | Top

RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#10 von Rudi66 , 13.03.2016 11:46

Ich weiss nicht recht........aber irgendwie erinnert mich die Studie an die WHO Wurstmachtkrebsgefährlichallewurstessermüssensofortsterbenstudie.
Die wurde auch aus der Auswertung von anderen Studien zusammengebastelt.
Und wenn ich in meinem Umfeld die Dampfer anschaue komme ich auf ein ganz anderes Resultat.
Leider ist aus dem Abstract zuwenig an Infos zu entnehmen.
Bin aber sicher das da bald eine Reaktion seitens Prodampf-Wissenschaftler kommen wird.


vaporo ergo sum


 
Rudi66
Beiträge: 6.519
Registriert am: 06.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kanton Bern Schweiz
Beschreibung: vaporo ergo sum


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#11 von lenichen , 13.03.2016 12:19

Zitat von sortof im Beitrag #1
Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören, ist vermutlich im Sinne der "Volksgesundheit" das stärkste Argument für die E-Zigarette.
...
Das Ergebnis ist jedenfalls erschreckend: die Wahrscheinlichkeit, dass ein Raucher, der zusätzlich E-Zigaretten dampft, mit dem Rauchen aufhört, ist um 28% niedriger als bei einem Raucher, der nicht dampft.
Meine eigene Erfahrung widersprecht diesem Ergebnis - ich habe eine zeitlang geraucht und gedampft, und bin dann vollständig auf E-Zigarette umgestiegen.


Meta-studien kann man immer so hindrehen, wie vom zahlenden auftraggeber gewünscht, also wie dampfer-manfred schon schrieb, cherry-picking zum vorteil des jeweiligen interessenten.
Ich führe doch auch schon seit 3 jahren studien im bekannten- und freundeskreis durch, mein freund seit 6 jahren und wir haben folgendes ergebnis:

Die Wahrscheinlichkeit, dass leninchen, die zusätzlich ( noch paar) zigaretten raucht, mal ganz mit dem Rauchen aufhört, ist zu 95% höher
als wenn sie nie mit dem dampfen von ihrem freund infiziert worden wäre.
Ich kann und wollte eigentlich nie damit aufhören, obwohl es mir nicht geschmeckt hat und ich es iwie shice finde zu qualmen.
Aber die chance, doch noch komplett aufzuhören, ist bei mir um sicher 80-90% gestiegen...

Und nahezu ALLE raucher in unserem umfeld, die "irgendwann" mal "so" aufhören wollten, also die "bevor-ich-mit-sowas-anfang-hör-ich-lieber-gleich-ganz-auf-fraktion", raucht zu 95% seit jahren weiter. In der zeit habe ich schon paar 1000 kippen NICHT geraucht, was für mich heißt:

Lieber massig kippen nicht geraucht und tabaksteuer gespart als auf ein leninchen-ist-nichtraucher-wunder zu warten...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

Menschenrechte:" Jeder Mensch hat das auf Leben, Freiheit und Sicherheit ! " Auch Flüchtlinge...^^


 
lenichen
Beiträge: 5.454
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#12 von Dampfphönix , 13.03.2016 13:06

Das Problem ist,
die meisten wollen gar nicht Abstinent werden und genau das Abstinent werden ist es, was die WHO/Regulierung als Maßstab ansetzt.

Sie wollen etwas von uns was wir von uns nicht wollen.
Hier wird immer mit 2erlei Maß gemessen. Und DAS muss aufhören, wir haben ein Recht zu Dampfen weils unsere Gesundheit ist.
Egal ob wir sie schädigen oder verbessern. Und wir verbessern sie ja.

Solche Studien könnten genau so gut 100% von der WHO bezahlt sein oder von Pöla höchst persönlich geschrieben.

Wenn, dann gibt es 2 Wahrheiten, nicht nur eine!
Wir wollen unsere. Dampfen ist zu 95% besser für uns, da spielt es keine Rolle ob es ein paar gibt die noch zusätzlich rauchen müssen,
oder eben dampfen.

Genau so gut könnte ich sagen: Lobbyismus gehört nicht zu einer Demokratie, sondern umgekehrt, gibt es Lobbyismus dann kann es keine Demokratie sein.
Mir schein UNSERE Wahrheiten werden ignoriert und grade mit solchen Studien.

Unser Problem ist dass wir dampfen wollen, und das sehe ich als mein Recht an selbst zu entscheiden wann und wie ich mein Suchtmittel absetze.


lenichen und smallie haben das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 6.576
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#13 von Inciter , 13.03.2016 13:35

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #12
Unser Problem ist dass wir dampfen wollen, und das sehe ich als mein Recht an selbst zu entscheiden wann und wie ich mein Suchtmittel absetze.


Was dem Heroin-Junkie sein Methadon ist dem Raucher seine Dampfe. Dass Dampfen nicht das Gleiche wie Nicht-Rauchen ist wissen wir Alle. Aber es ist nun mal auch eine Hilfe für ein besseres Leben ohne Kippe.


"Sag deinem Boss, er soll sich beeilen. Sonst fang ich an zu dampfen." Carlo Pedersoli (a.k.a. Bud Spencer)


 
Inciter
Beiträge: 178
Registriert am: 24.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Ratingen


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#14 von sortof , 09.07.2016 13:11

Hier zur Ergänzung mal das Ergebnis einer großen europaweiten Umfrage:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27338716

CONCLUSIONS:

E-cigarette use in the European Union appears to be largely confined to current or former smokers, while current use and nicotine use by people who have never smoked is rare. Over 30% of current e-cigarette users polled reported smoking cessation and reduction.


---
Dampf: Aspire Nautilus und Nautilus Mini,
Strom: IMIST X-Wind 19, MjTECH Sunfire E mod, Joycetech eVic VTC Mini


sortof  
sortof
Beiträge: 21
Registriert am: 20.01.2016


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#15 von KellySteam , 09.07.2016 16:03

Der Dampfermarkt boomt...egal was Sie jetzt noch an Studien veröffentlichen....
Mit fast jetzt 9 Mill Nutzern... allein in den USA
Ein komplettes Verbot würde zur Eskalation führen...
Wer dampft wird es weiterhin tun...wem interessieren da solche Umfragen... Haha



KellySteam  
KellySteam
Beiträge: 722
Registriert am: 09.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Ludwigsburg


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#16 von Dampfer-Manfred , 09.07.2016 17:36

Zitat von sortof im Beitrag #1


"Lancet Respiratory Medicine" hat einen Impact-Faktor von 9,629 und ist damit die zweitwichtigste Zeitschrift auf dem Gebiet der Atemwegserkrankungen - mit anderen Worten: das ist ein sehr renommiertes Journal und der Artikel wird massiv als Argument gegen den Gebrauch von E-Zigaretten Verwendung finden.

Zum Inhalt und der Qualität der Studie kann ich (noch) nichts konkretes sagen, da ich momentan keinen Zugriff auf den Volltext habe. Das Ergebnis ist jedenfalls erschreckend: die Wahrscheinlichkeit, dass ein Raucher, der zusätzlich E-Zigaretten dampft, mit dem Rauchen aufhört, ist um 28% niedriger als bei einem Raucher, der nicht dampft. Meine eigene Erfahrung widersprecht diesem Ergebnis - ich habe eine zeitlang geraucht und gedampft, und bin dann vollständig auf E-Zigarette umgestiegen. Aber ich kann die Studie auch nicht einfach als schlecht gemachten politischen Unfug abqualifizieren. Was meint ihr?




Nein, ''Unfug'' ist die Studie bestimmt nicht, also so gesehen.
Die Frage an sich wurden nur 'den falschen Leuten'gestellt. Fachleute auf dem Gebiet der Atemwegserkrankungen denken anders als ein HAusarzt oder Orthopäde.
Der Lungenfachmann wird immer nach aussen sagen: am besten nur frische Luft und sonst garnichts. Vorzugsweise Alpenluft sogar, den der höhere Sauerstoffgehalt in Meereshöhe könnte streng genommen sogar ein minimalistisches Krebsrisiko darstellen.

Ob nun das Lencet Dingens eines der angesagten Dinge ist in Medizinerkreisen, spielt bei der Eregbnisfindung keinerlei Rolle. Das Ergebnis hätte genauso in der Bild abgedruckt werden können, ohne dabei wass anderes auszusagen.

Das 28%-Ergebnis sagt sehr wahrscheinlich nicht mal was aus. Um darauf zu kommen, braucht man nur ne Umfrage, wobei die Probanden
aus Exraucher>Dampfer, Dualnutzern und Rückfälligen bestehen muss.

NAtürlich ist eine tatsächliche Rückfallquote hoher, wenn man Dualuser ist. Vom Prinzip hat man ja garnichtmit rauchen aufgehört, auch wenn man nebenbei noch dampft.

Ist genauso, als wenn man einen Alkoholiker fragt, ob er jetzt weniger trinkt, wenn er sein Quantum von zuvor 1Liter Doppelkorn pur jetzt auf 1Liter Doppelkorn mit 0,5Liter gelber Brause verdünnt geändert hat. Dann trinkt er zwar insgesamt 1,5Liter, wovon ja immerhin 0,5Liter Brause ist, er hat aber immer noch 1Liter Doppelkorn in der Umlaufbahn.
Nein ,er trinkt nicht weniger und die Chance, so jemals mit dem saufen aufzuhören, ist durch den halben Liter Brause nicht gestiegen.

Genau so sagt/dreht es auch die Studie, zumindest, wenn ich darüber nachdenke. Ein Dualnutzer ist für mich immer noch ein RAucher, der nie aufgehört hat mit rauchen. Der KANN garnicht rückfällig werden, verzerrt aber immens die Erfolgs-Treffequote der tatsächlich Umstiegs-Aufhörwilligen.

Verzerrt, verdreht, verfälscht. Wie hoch die tatsächliche Rückfallquote ist, sein kann oder wäre, wird man wahrscheinlich nie ohne jahrzehntelange Studien genau wissen können. Gibt es die? NEIN. Denn wenn es die tatsächlich gäbe, hätte HAidelbersch auch die angebliche Schädeligkeit der Ezigarette beweisen können und hätte sich nicht dieser WischiWaschi-Taktik wie ja, hätte wenn und aber, es könnte doch sein, das irgendwo mal tatsächlich ne Currywurst platzt usw. Beweise hat die Krähe garnichts - nichtmal das sie schwarz ist und angeblich fliegen kann.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.930
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#17 von vaping falconer , 09.07.2016 20:24

Ist ein Thread von März, @Dampfer-Manfred , und auf der Seite sind längst die Kritiken veröffentlicht.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26776875#comments


 
vaping falconer
Beiträge: 4.139
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 09.07.2016 | Top

RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#18 von Dampfer-Manfred , 09.07.2016 20:58

OMG, so alt schon (das Thema) und regt mich immer noch auf?

Ehrlich, ich hab den letzten Link nicht gelesen - wenn darin steht, das die damals nur Schlunz geschrieben haben, um endlich mal die alten Tintenpatronen leer zu bekommen um neue bestellen zu können, dann ist's ok, dann hat ir das Thema mal wieder für nulo den Magen umgedreht.
Also alles Quatsch, was die ursprünglich verzapft haben? NA, dann bin ich aber beruhigt.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.930
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))

zuletzt bearbeitet 09.07.2016 | Top

RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#19 von Shogare , 09.07.2016 22:18

Zitat von KellySteam im Beitrag #15
Der Dampfermarkt boomt...egal was Sie jetzt noch an Studien veröffentlichen....
Mit fast jetzt 9 Mill Nutzern... allein in den USA
Ein komplettes Verbot würde zur Eskalation führen...
Wer dampft wird es weiterhin tun...wem interessieren da solche Umfragen... Haha



Würde es etwas ändern, wenn die Zahl 300 Millionen wäre?


Alle Signaturen sind doof.....


 
Shogare
Beiträge: 846
Registriert am: 25.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Velbert Langenberg


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#20 von nautifan , 09.07.2016 23:44

Jede nichtgerauchte Zigarette ist eine gute Zigarette.



nautifan  
nautifan
Beiträge: 27
Registriert am: 01.07.2016


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#21 von Dampfer-Manfred , 10.07.2016 09:10

Zitat von Shogare im Beitrag #19
Zitat von KellySteam im Beitrag #15
Der Dampfermarkt boomt...egal was Sie jetzt noch an Studien veröffentlichen....
Mit fast jetzt 9 Mill Nutzern... allein in den USA
Ein komplettes Verbot würde zur Eskalation führen...
Wer dampft wird es weiterhin tun...wem interessieren da solche Umfragen... Haha



Würde es etwas ändern, wenn die Zahl 300 Millionen wäre?


Egal wieviel Millioninnen und Millionen - solange alle Dampfer sich nur in Foren und Blogs aufregen anstatt die Käseglocke in Berlin z.B. einzunebeln oder die alten und/oder defekten Gerätschaften von ganz oben bis vor das Rednerpult zu werfen, wird sich eh nichts ändern. Wozu denn?
Politiker sehen die globale Dampferwelt bestenfalls als eine Ansammlung von aufmüpfigen Querulanten, die um etwas mehr Beachtung kreischen.
Aber wirklich kapieren tun die nichts, weil es sie selber nicht betrifft. Wirft man ihnen aber etwas Kleingeld vor die Füsse mit der Ansage: ''Hier haste, damit du als Rentner nicht stiil und heimlich zur TAfel schleichen musst wie Millionen andere Rentner..''

So kommt man zumindest in de Lokalpresse, und vielleicht - aber eben auch nur vielleicht - würde der eine oder andere Politiker mal etwas nachdenken, ob das alles so in Ordnung wäre/sein müsse, wenn sich das Volk so aufregt. Vielleicht, aber sicher ist dabei auch nichts.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.930
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#22 von vaping falconer , 10.07.2016 12:10

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #18
OMG, so alt schon (das Thema) und regt mich immer noch auf?

Ehrlich, ich hab den letzten Link nicht gelesen - wenn darin steht, das die damals nur Schlunz geschrieben haben, um endlich mal die alten Tintenpatronen leer zu bekommen um neue bestellen zu können, dann ist's ok, dann hat ir das Thema mal wieder für nulo den Magen umgedreht.
Also alles Quatsch, was die ursprünglich verzapft haben? NA, dann bin ich aber beruhigt.


Aber lieber @Dampfer-Manfred , ich hab Dich doch nicht gehauen, ich wollte Dich in der Tat beruhigen. Die "Studie" ist von Glantz et.al., das sollte einen ja schon mal gleich skeptisch stimmen, ähnlich, wie wenn mit einer Aussage zum Dampfen der Name von unserem Heidelberger Orakel verknüpft ist. Und ja: Alles Quatsch. Glantz et.al. haben Studien zusammengeschmissen, die gar nicht miteinander vergleichbar waren und die vor allem gar nicht die Fragestellung beantworten konnten, ob Dampfen Einfluss auf einen Rauchstopp hat.
Ich denke, die "Studie" ist ein klassischer Fall von "mit Statistik kann man alles beweisen, notfalls auch das Gegenteil". Man kann's auch unter "Pippi-Langstrumpf-Prinzip" zusammenfassen ... wir machen uns die Welt, wiesiewiesiewiesie uns gefällt ...


 
vaping falconer
Beiträge: 4.139
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#23 von sortof , 10.07.2016 12:51

Zitat von KellySteam im Beitrag #15
Wer dampft wird es weiterhin tun...wem interessieren da solche Umfragen... Haha


Die Umfrage belegt, dass Dampfen einer ganzen Menge Leuten hilft, mit weniger oder sogar ganz ohne Rauchen auszukommen. Ich finde das wichtig bzw. mich interessiert das.


---
Dampf: Aspire Nautilus und Nautilus Mini,
Strom: IMIST X-Wind 19, MjTECH Sunfire E mod, Joycetech eVic VTC Mini


sortof  
sortof
Beiträge: 21
Registriert am: 20.01.2016


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#24 von Dampfer-Manfred , 10.07.2016 17:36

Zitat von sortof im Beitrag #23
Zitat von KellySteam im Beitrag #15
Wer dampft wird es weiterhin tun...wem interessieren da solche Umfragen... Haha


Die Umfrage belegt, dass Dampfen einer ganzen Menge Leuten hilft, mit weniger oder sogar ganz ohne Rauchen auszukommen. Ich finde das wichtig bzw. mich interessiert das.





Bist du komplett von den Zigaretten/Rauchwaren weg? Gut, schön, dann hat es ja geklappt bei dir.

Wärest du ohne diese Studie evtl schneller, früher oder gar richtig rückfällig geworden? Irgendwie kommt es mir so bischen vor, als wolle diese 'Studie' suggerieren, das die Rückfallquote relativ hoch wäre, wesentlich höher als im echten Leben. So nach dem Motto: fangt doch am besten erst garnicht an mit dampfen, der Misserfolg ist fest eingeplant, schut nur mal, wieviele jetzt wieder rauchen.

Interessant ist die Studie schon, da geb ich dir schon recht - aber sie ist so nichtssagend wie die Kekskrümel, die abends in der Bäckerei vom Fussboden zusammengefegt werden. Der eine macht Rumkigeln draus, der andere schüttet sie in den Vorteig für den nächsten Tag. Und wieder andere arbeiten ordentlich und sauber und machen deswegen erst garkeine Krümel.

Ich glaube ja, das die Rückfallquote abhängi davon ist, wie willenstark der Ex-Raucher ist, ob er sich vorher fast in die Kiste gequalmt hat, oder ob er lediglich der Meckereien seiner Freundin entgehen wollte, weil die den toten Hamster im Hals nicht mehr riechen konnte/wollte.
Oder ob wer etwa mit dampfen anfängt, nur um seinen Kumpels nachzueifern, weil die ja so schöne, nicht schelcht riechende Megawolken machen können. Da will man doch hinter nichts und niemandem zurückstecken.

Falls der Auslöser die Freundin war, musst du nur die Beweislast umkehren. Wie und was, kann und möchte (und sollte ich wahrscheinlich auch) nicht öffentlich im Forum schreiben. Egal. Jeder hat seinen/ihren/seines Grund zum dampfen. Wie dem Kölner sagt: jeder Jeck ist anders.

Aber interessant? Die Faktensammlung von Meister Zillatron ist interessant, da werden die Krümel auch mit Links genannt und nicht wie in einer seltsamen BAchstube darauf ein undefinierbares 'etwas' geformt.

@dampfende Drachenreiterin - oh Menno, jetzt hab ich solange nach dem schönsten Schmeilie gesucht, den ich finden konnte, und du magst ihn nicht? Das schmettert mich dermassen hinne, das ich heute Abend nicht mal mehr Bock drauf habe, unser Mannschaft beim endspiel zuzujubeln... (heul) Nee, hinfort damit. Und diese, diese 'Christiane mit dem Tütü' will ich heute auch nicht sehen.

Ich glaub, ich gönn mir heute mal (ausnahmweise) den Grönemeier. Meyer? Nee, Mayer war auch nicht richtig. Ach, shice Allolol. So!.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.930
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Dampfen um mit dem Rauchen aufzuhören?

#25 von Stefan_A , 10.07.2016 17:47

Mich interessieren irgendwelche Studien hinsichtlich des Dampfens nicht die Bohne. Das Dampfen hat mich nach knapp 40 Jahren vom Tabak weg gebracht. Und einen Rückfall wird es nicht geben, weil mir Dank Nikotinbeigabe nichts fehlt.

Die können schreiben was sie wollen: Das geht mir gehörig am Allerwertesten vorbei. Rauchen hat sich erledigt und Ente *Quack*.


Wenn Du hier draußen überleben willst, musst Du immer wissen, wo Dein Handtuch ist. (Zitat aus Per Anhalter durch die Galaxis)


 
Stefan_A
Beiträge: 177
Registriert am: 19.05.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Ostholstein


   

Genau vor einem Jahr...
2 Jahre unter Dampf, nicht immer prima




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen