Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

[UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#1 von heimchen , 22.01.2016 17:00

In Hertfordshire fand auch eine Tabakkontrollkonferenz statt (wie die aus Heidelberg) aber eben mit anderem Ausgang ;)

Alle Vorträge zur e-Zigarette waren positiv und sogar der Direktor von Public Health (weiss jetzt grad nicht wer das Pendant dazu hier in DE ist) betonte sogar, dass man den guten und vertrauenswürdigen e-cig Händlern erlauben sollte Werbung zu machen in der Form: "come here and quit tobacco" (komm rein und werde "tabakfrei" oder so ähnlich).

Die Präsentationsfolien kann man herunterladen
http://www.hertsdirect.org/services/heal...moking/TCC2016/

Also völlig konträr zu Deutschland und ihren Anti-Tabak Schergen. Es ist einfach zum Verzweifeln.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.667
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#2 von Ike , 22.01.2016 17:09

Dort muss ja auch der Staat für die Kosten der gesetzlich Krankenversicherten aufkommen, das ändert ganz schnell die Perspektive!


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
Ike
Beiträge: 290
Registriert am: 23.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#3 von Dampflok shagy , 22.01.2016 17:30

Wäre schön wenn unser Lobbyisten geschmierten Politiker in Berlin das mal zur Kenntnis nehmen würden...
Allein mir fehlt der Glaube...
Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag http://www.dampfertreff.de/wiki:Halfzware


 
Dampflok shagy
Beiträge: 5.507
Registriert am: 25.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland/ Provinz


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#4 von Dampfgurke , 22.01.2016 17:36

Wenn hier mal nix mehr geht, kann man seinen Kram dann wenigstens noch in England bestellen. Vielleicht. Mal sehen...


Glory B. Goode hat das geliked!
 
Dampfgurke
Beiträge: 73
Registriert am: 20.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Plauen


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#5 von Glory B. Goode , 22.01.2016 17:45

Ein Lichtblick zumindest. Und ein Rettungsanker im Notfall für's Shoppen. Das Ergebnis sollten wir in der Mail Aktion verwenden.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#6 von derschorsch , 22.01.2016 17:52

Sollte man diese Folienpräsentationen nicht auch den vielen Bundestagsabgeordneten zukommen lassen ?

So könnten dieses sich ein Bild davon machen, wie man in anderen EU Staaten zu dem Thema steht.


 
derschorsch
Bilder Upload
Beiträge: 997
Registriert am: 31.08.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Toscana Deutschlands


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#7 von heimchen , 22.01.2016 17:52

Zitat von Ike im Beitrag #2
Dort muss ja auch der Staat für die Kosten der gesetzlich Krankenversicherten aufkommen, das ändert ganz schnell die Perspektive!


Mal ehrlich, ist das wirklich der Grund? Raucher sterben meistens früher, auch Nichtraucher bekommen schimme und/oder pflege- und kostenintensive Krankheiten, und leben noch länger und kosten dann noch mehr.

Woran würde der Staat dann verdienen, wenn keiner mehr raucht und keine Steuer mehr reinkommt?


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.667
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#8 von hansklein , 22.01.2016 18:00

Naja Heimchen, ich geh davon aus, das die meisten Kosten . in der Reihenfolge - vom Alkohol, Tabakrauchen, Zu viel/falsches Essen kommen. Soll alles "bereinigt" werden. Auf das die Bürger ( die es sich leisten können...) 100 Jahre alt werden können.
( Die Heime brauchen imer Nachschub..., sichert Arbeitsplätze und rechtfertigt exorbitant hohe Kosten)

Woran der Staat verdient, wenn keiner mehr raucht?
An den Geldern, die vorher verraucht wurden. Die wenigsten werden anfangen zu sparen, nach meiner Meinung und wenn, dann für teure Dinge. Dann würden sich die Ausgaben der ehemaligen Raucher zugunsten anderer multinationaler, Großer Industriezweige bemerkbar machen,oder nicht?


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 22.01.2016 | Top

RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#9 von corse , 22.01.2016 18:56

In England seine Dampfschen bestellen wäre durchaus ne Möglichkeit, ausser die Briten beschließen aus der EU auszutreten, was ja durchaus der Fall seien könnte


corse  
corse
Beiträge: 218
Registriert am: 17.05.2014
Geschlecht: männlich


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#10 von Trusto , 22.01.2016 19:01

Zitat von Glory B. Goode im Beitrag #5
Ein Lichtblick zumindest. Und ein Rettungsanker im Notfall für's Shoppen. Das Ergebnis sollten wir in der Mail Aktion verwenden.


Mal ne blöde Frage:
Wird das denn dann wirklich möglich sein? Also ich meine angenommen die Richtlinien mit 10mg maximale Flaschengröße und keine Aromen mehr usw. würden in Deutschland eingeführt, könnte ich dann eine 50ml Flasche mit Brathähnchengeschmack aus GB bestellen? Oder kommt dann da noch Zoll drauf oder sonst irgendwas?

Weiß noch, dass ich mal ein PC-Spiel in USA bestellt hatte, weil das in Deutschland nicht verkauft werden durfte, da hab ich nochmal 50% des Wertes des Spiels an Zoll nachlegen müssen.



Trusto  
Trusto
Beiträge: 36
Registriert am: 26.11.2015
Geschlecht: männlich
Ort: bei Köln


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#11 von Rudi66 , 22.01.2016 19:11

Solange England die EU nicht verlässt fallen keine Zölle an.


vaporo ergo sum


 
Rudi66
Beiträge: 6.519
Registriert am: 06.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kanton Bern Schweiz
Beschreibung: vaporo ergo sum


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#12 von DerKlubbi , 22.01.2016 19:13

Aber auch England müsste doch eigentlich die TPD2 umsetzen, oder irre ich mich?


LG
DerKlubbi

Don't push too hard because a fart could, not as planned, turn into land!

Glücklicher Nichtraucher und Dampfer seit dem 3. Oktober 2015


 
DerKlubbi
Beiträge: 57
Registriert am: 01.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Wiesbaden


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#13 von UhrigerTyp , 22.01.2016 19:14

Zitat von corse im Beitrag #9
In England seine Dampfschen bestellen wäre durchaus ne Möglichkeit, ausser die Briten beschließen aus der EU auszutreten, was ja durchaus der Fall seien könnte



und das ist gar nicht mal so unwahrscheinlich und auch keine ferne Zukunfstmusik wenn es passiert
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-...annien-austritt


Kardinal Uhriger - Euer Forumskardinal und Kaiser von China

Die fünf Sinne: Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn


 
UhrigerTyp
Beiträge: 37.434
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Eisenach in Thüringen
Beschreibung: Meister Popper


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#14 von MagicMike , 22.01.2016 19:14

Ist sicher ein wenig teurer aber immerhin besser als Basen vom Schwarzmarkt zu kaufen, bei welchen dann keiner weiß was drin ist.


.....Befüllschnuckel.


 
MagicMike
Beiträge: 1.102
Registriert am: 01.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#15 von Gelöschtes Mitglied , 22.01.2016 19:21

Richtig, @hansklein .
Es fehlt aber immer der riesige Batzen Tabaksteuer, wenn nichtmehr Tabak geraucht wird. Die in Deutschland z. Zt. gültige MwSt. von 19% und die Umsatzssteuer der noch oder auch in Deutschland zahlenden Konzerne ( sprich : Gewerbetreibenden ) fängt das nicht auf. Und ja - da kommen dann noch in der medizinischen Sparte auftretenden Kosten für ein längeres Leben dazu - wer älter wird, für den muss mehr Rentenzahlung ausgegeben werden, mehr Geld für Krankheiten, die nicht tabakbasiert sind. Letzteres wären zum Bleistift dann leerstehende Krebsstationen aber vollere Altersheime. Doppelverlust. Dreifachverlust.

Du hast auch den Punkt Ernährung angesprochen; das is nen sprichwörtlich "gewichtiger" Punkt. Ich habe vor Jahren einmal eine Dokumentation gesehen in welcher beleuchtet wurde, wie sich Armut in den Industriestaaten bemerkbar macht.
In den Industriestaaten gibt es eine große Masse an Menschen, die sehr wenig Finanzkraft haben. Allerdings nicht so wenig, dass es tatsächlich zum Verhungern reicht. Der Kern der Doku kam zu einem, wie ich meine, sehr wichtigen Punkt. Es wurde festgestellt, dass der Anteil von zum Beispiel übergewichtigen Menschen unter den sozial Schwachen merkbar höher ist, als unter finanzkräftigen Menschen. Für die Nichtbetroffen ergibt sich der Anblick : " Der / Die kann kann doch gar nicht zu wenig Geld haben - guck ma, wie fett Der / Die ist ! "

Das ist ein Trugschluss.
Diese Menschen sind nämlich nicht zu fett - oder sanfter ausgedrückkt - "übergewichtig", weil sie sich soviel Essen leisten können. Sie sind so fett, weil sie sich keine wirklich sinnvollen Nahrungsmittel leisten können, sondern nur die Billig-Produkte. Ja - mit Billigprodukten verhungert man nicht. Das setzt aber voraus, dass man entsprechende Mengen davon zusich nimmt.
In der Doku wurden u.A. auch Laboranalysen vorgenommen. Das Ergebnis war, auf ein Fazit reduziert :
Versorgt sich der finanzschwache Mensch in den Industriestaaten mit Billigprodukten, dann nimmt er, um die notwendigen Mengen "guter" Nahrungsbestandteile zu erhalten, einen riesigen Batzen von Bestandteilen auf, die "überdosiert" weniger gut bis schädlich sind. Das wären dann zum Beispiel Fette und Zuckerstoffe, weil diese Stoffe eben billige Geschmacksträger und Geschmacksverstärker sind.
Hochwertige Lebensmittel können sich Hilfeempfänger in den Industriestaaten schlicht nicht leisten. Vom Billigzeug muss man sich größere Mengen reinziehen, um satt zu werden und auch größere Mengen, um die wirklich notwendigen Stoffe aufzunehmen; die Folge davon ist, man zieht sich dadurch gleichzeitig aber zu hohe Mengen der "Dickmacher" rein. Es gibt, auch in Deutschland, haufenweise übergewichtige und auch stark übergewichtige Menschen, die aber trotzdem die eine oder andere Mangelerkrankung haben. Zu dick und gleichzeitig mangelernährt. Pack in Deutschland mal in einen Einkaufswagen nur für eine Woche Nahrung rein, die aus fettarmen, zuckerarmen Bestandteilen besteht UND nur Frischeartikel, wie viel Obst, Gemüse und Salate.
Wenn Du das so machst konsequent, dann brauchste für nur eine Woche und nur eine Person schon mehr als 100€. Schön - wenn man diese 400 im Monat zwar als Hilfe zum Lebensunterhalt hat, davon aber alles andere auch bezahlen muss und man soll ja angeblich davon sogar was ansparen, falls mal was kaputtgeht.
Aufgerundet sind es 140 Euro pro Person und Monat, die für Ernährung und alkoholfreie Getränke berechnet werden. Kaufe also für eine ganzen Monat ein, kaufe nur gesunde Lebensmittel in gesunden Mengen ein und gebe nicht mehr als 140 € für einen ganzen Monat aus. Unmöglich.



RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#16 von Rudi66 , 22.01.2016 19:21

Zitat von DerKlubbi im Beitrag #12
Aber auch England müsste doch eigentlich die TPD2 umsetzen, oder irre ich mich?


Man MUSS gar nichts!!!
Und schon gar nicht sich zur Umsetzung von Gesundheitsgefährdendem Schwachsinn zwingen zu lassen
Das bedingt aber Rückgrat, welches offenbar in der heutigen Politiklanschaft Mangelware ist!


vaporo ergo sum


six6seven hat das geliked!
 
Rudi66
Beiträge: 6.519
Registriert am: 06.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kanton Bern Schweiz
Beschreibung: vaporo ergo sum


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#17 von Trusto , 22.01.2016 19:36

ok, solange England nicht die EU verlässt - alles gut. Aber da zumindest in den Umfragen da der Wunsch besteht (was mMn Protest ist und wenns drum geht, wählen die eh anders), was wäre denn, wenn es so käme - also England aus der EU raus. Wieviel Zoll fällt denn dann an, wenn ich da für 50€ gemeingefährliche Liquids bestelle? Gibt es da irgendeinen Prozentsatz oder sowas?



Trusto  
Trusto
Beiträge: 36
Registriert am: 26.11.2015
Geschlecht: männlich
Ort: bei Köln


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#18 von lenichen , 22.01.2016 19:59

Billigflüge gibt es nach london bereits zB. ab münchen o. frankfurt für 31,45 eu...
Ein liter duty-free vodka hinwärts gekauft und an einen penner verschenkt bzw. abgefüllt und heimwärts einen liter PG72 rein....
...möglicherweise würde das bestimmt der eine oder andere in betracht ziehen, oder ? Gänzlich auszuschliessen wäre es doch nicht... :-)


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 5.264
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs

zuletzt bearbeitet 22.01.2016 | Top

RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#19 von heimchen , 22.01.2016 20:03

Zitat von Trusto im Beitrag #17
ok, solange England nicht die EU verlässt - alles gut. Aber da zumindest in den Umfragen da der Wunsch besteht (was mMn Protest ist und wenns drum geht, wählen die eh anders), was wäre denn, wenn es so käme - also England aus der EU raus. Wieviel Zoll fällt denn dann an, wenn ich da für 50€ gemeingefährliche Liquids bestelle? Gibt es da irgendeinen Prozentsatz oder sowas?

Wenn England austritt wird das zolltechnisch genau so sein wie z.B. Schweiz also sauteuer!
Nein, nicht so teuer wie CH. Ich bezahle z.B. ca. 5 € Porto für Liquids aus GB (unversichert, ohne Tracking per Airmail und so weiter)

Wenn sie aber nicht austritt, wird auch UK die TPD2 mindestens 1:1 umsetzen müssen. Auch da geht kein Kelch vorbei. Das hat aber nix mit deren liberalen ProDampf Politik zu tun, das ist und bleibt national. Auch kleine Geräte und 10 ml Nik mit max. 20 mg/ml kann man gratis bekommen dort. ;)
Für UK ist und bleibt die e-cig ein Raucherentwöhnungsmittel, und wird auch so beworben werden, das ist den Briten aber offenbar völlig wumpe.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.667
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#20 von tony_montana0815 , 22.01.2016 20:06

Na vielleicht kann man das dem Bundestag mal zeigen. Die sollen ihre Augen endlich vom Bankkonto nehmen und auf die Menschen schauen.


 
tony_montana0815
Beiträge: 148
Registriert am: 28.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#21 von Dihado , 22.01.2016 20:29

Zitat von tony_montana0815 im Beitrag #20
Die sollen ihre Augen endlich vom Bankkonto nehmen und auf die Menschen schauen.


Das mit dem Bankkonto sehe ich zwar anders, den zweiten Teil sehe ich jedoch ebenso. Das ärgerliche an der Gesetzegebung ist IMHO, dass unsere gewählten Vertreter sich mit den zu beschließenden Änderungen gar nicht wirklich auseinandersetzen. Da wird von einem Bundestag in Minimalbesetzung ein Gesetz nach dem anderen durchgepeitscht ... das könnte man auch preiswert automatisieren. Leider ist diese Praxis völlig unabhängig von der Parteizugehörigkeit. Und diejenigen, welche die Gesetze zu spüren bekommen - also wir alle - werden weder gehört, noch ernst genommen.


"Die Ursache Ihres Leids liegt nicht im Leben draußen, sondern in Ihnen als Ihr Ego. Sie legen sich selbst Begrenzungen auf und machen dann vergebliche Anstrengungen, sie zu überwinden."

Ramana Maharshi


 
Dihado
Beiträge: 52
Registriert am: 16.01.2016
Geschlecht: männlich
Ort: @home


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#22 von 77501 , 22.01.2016 20:43

... nicht stören, bin nur ein Lesezeichen


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.848
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#23 von Rudi66 , 22.01.2016 20:43

Zitat von heimchen im Beitrag #19
Zitat von Trusto im Beitrag #17
ok, solange England nicht die EU verlässt - alles gut. Aber da zumindest in den Umfragen da der Wunsch besteht (was mMn Protest ist und wenns drum geht, wählen die eh anders), was wäre denn, wenn es so käme - also England aus der EU raus. Wieviel Zoll fällt denn dann an, wenn ich da für 50€ gemeingefährliche Liquids bestelle? Gibt es da irgendeinen Prozentsatz oder sowas?

Wenn England austritt wird das zolltechnisch genau so sein wie z.B. Schweiz also sauteuer!
Nein, nicht so teuer wie CH. Ich bezahle z.B. ca. 5 € Porto für Liquids aus GB (unversichert, ohne Tracking per Airmail und so weiter)

Wenn sie aber nicht austritt, wird auch UK die TPD2 mindestens 1:1 umsetzen müssen. Auch da geht kein Kelch vorbei. Das hat aber nix mit deren liberalen ProDampf Politik zu tun, das ist und bleibt national. Auch kleine Geräte und 10 ml Nik mit max. 20 mg/ml kann man gratis bekommen dort. ;)
Für UK ist und bleibt die e-cig ein Raucherentwöhnungsmittel, und wird auch so beworben werden, das ist den Briten aber offenbar völlig wumpe.


Ich glaub noch nitcht das die Engländer die 1:1 umsetzen werden.....
Solange wie es sich für die rechnet.....wenn die Ersparnisse durch geringere Gesundheitskosten höher sind als die Busse für die Nichtumsetzung des Marktbereinigungsgesetzes .............


vaporo ergo sum


 
Rudi66
Beiträge: 6.519
Registriert am: 06.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kanton Bern Schweiz
Beschreibung: vaporo ergo sum


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#24 von kaimichael , 22.01.2016 20:58

Zitat von heimchen im Beitrag #19
Zitat von Trusto im Beitrag #17
ok, solange England nicht die EU verlässt - alles gut. Aber da zumindest in den Umfragen da der Wunsch besteht (was mMn Protest ist und wenns drum geht, wählen die eh anders), was wäre denn, wenn es so käme - also England aus der EU raus. Wieviel Zoll fällt denn dann an, wenn ich da für 50€ gemeingefährliche Liquids bestelle? Gibt es da irgendeinen Prozentsatz oder sowas?

Wenn England austritt wird das zolltechnisch genau so sein wie z.B. Schweiz also sauteuer!
Nein, nicht so teuer wie CH. Ich bezahle z.B. ca. 5 € Porto für Liquids aus GB (unversichert, ohne Tracking per Airmail und so weiter)

Wenn sie aber nicht austritt, wird auch UK die TPD2 mindestens 1:1 umsetzen müssen. Auch da geht kein Kelch vorbei. Das hat aber nix mit deren liberalen ProDampf Politik zu tun, das ist und bleibt national. Auch kleine Geräte und 10 ml Nik mit max. 20 mg/ml kann man gratis bekommen dort. ;)
Für UK ist und bleibt die e-cig ein Raucherentwöhnungsmittel, und wird auch so beworben werden, das ist den Briten aber offenbar völlig wumpe.


es ist aber durchaus denkbar, dass die anderen eu-staaten den briten einige "sonderregeln" einräumen...nur um sie drin zu halten...war m.w. auch bei den schweden so...mit den snus...
dieses beispiel ist übrigens perfekt geeignet, die scheinheiligkeit der "gesundheitsbesorgten" aufzudecken:
https://de.wikipedia.org/wiki/Snus


keine lust dem geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen...


 
kaimichael
Beiträge: 5.811
Registriert am: 01.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: lkr. TUT


RE: [UK] - 21.01.16 - Tabakkontrollkonferenz - so läuft das in England

#25 von Dampflok shagy , 22.01.2016 21:21

Statt sich jetzt schon mit dem "Super Gau" zu befassen und zu überlegen was mit Zoll etc. passiert,
muss es darum gehen das auch Deutschland die TPD nicht so streng umsetzt...
Immerhin sind wir der Motor der EU , erinnern wir uns noch an die Abstimmung der TPD im Eu-Parlament?
Das war völlig Undemokratisch, den Kritikern wurden die Mikros ausgeschaltet und eine zügige Abstimmung durchgepeitscht.

Ich kann es den Insulanern nicht verübeln wenn sie die EU verlassen.. was dann wird darüber können wir reden wenn es soweit ist...

In der Türkei und China gibt es keine TPD der Liquidnachschub ist also nicht wirklich in Gefahr...
dann werden wir eben kriminalisiert das ist auch nichts neues...

Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag http://www.dampfertreff.de/wiki:Halfzware


sweetsmoke hat das geliked!
 
Dampflok shagy
Beiträge: 5.507
Registriert am: 25.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland/ Provinz


   

28.04.16. Ärzte befürworteten Dampfen in England/Mediziner halten E-Zigarette für Segen
The Dayly Caller/14.02.2016 - Leading Tobacco Control Expert Says Anti-E-Cig Lobby Is Like ‘Abstinence Only’ Movement

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen